Finland
North Karelia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations North Karelia

Show all

69 travelers at this place

  • Day10

    Fähre Helsinki - Tallinn neu gebucht

    March 2 in Finland ⋅ ⛅ -3 °C

    Direct Ferries ist nicht empfehlenswert. Mega unflexibel Storno bzw. Änderung der Fahrzeit ist nicht möglich, obwohl es nich freie Plätze gibt. Ich hatte nach einer Buchungsänderung gefragt. Die Antwort ist ein Storno ist teurer als das Ticket. Naja bei Firmensitz in London...
    Nächstes Mal buchen wir besser direkt und nicht über diesen Anbieter.
    Read more

  • Day10

    Eisstraße bei Lieksa

    March 4, 2019 in Finland ⋅ ❄️ -5 °C

    Die Eisbrücke entpuppte sich als gefrorener See. Ab einer Eisschicht von 40 cm darf man mit 50 km/h über den See fahren. Es handelt sich um die längste Inlandseisstraße Europas, die von Januar bis Ende März nutzbar ist. Auch die anschließende Polizeikontrolle mit Alkoholtest in Koli bestanden wir mit Bravour. Mit 0,0 Promille grüßen wir unsere daheimgebliebenen Karnevalisten!Read more

  • Day9

    Gute Nacht Finland

    June 23, 2019 in Finland ⋅ ☀️ 17 °C

    Wir haben unser letztes Nachtlager in Finnland 🇫🇮 aufgeschlagen ( nur nochmal Betten 🛌🛌 aufstellen siehe Fotos😜) das 😀 Nachdem wir heute brave ca. 750 Kilometer abgerissen haben werden wir Morgen nach Russland 🇷🇺 einreisen. Drückt uns die Daumen, das wir das ohne lange Wartezeit schaffenRead more

  • Day11

    Tag 10 Einreise nach Russland

    June 25, 2019 in Finland ⋅ 🌙 13 °C

    Mein Gott, ich schreibe hier schon von Tag 10(!) der Reise.
    Um 7 Uhr klingelte unser Wecker, damit wir schnell vom Campingplatz starten konnten. Beim Auschecken schnell noch einen Kaffee gekauft, die Schnittchen für unterwegs waren geschmiert und Herbert war voll motiviert. Auch weil wir im südlichen Finnland eine „Gulf“ Tankstelle fanden. Rennsportsprit pur für Herbert. Er fuhr hinterher genauso wie vorher :-)...
    Und auch jetzt haben wir wieder endlose Kilometer durch Wälder und Wiesen gespult. Manche würden sagen es war eintönig. Aber so zum Autofahren einfach ideal. Wir erreichten mittags die Grenze und checkten letztmals unsere Lebensmittelvorräte. Obwohl wir noch schnell eine Salami aufschnitten und ein paar Schnittchen machten, ließ sich das Wegwerfen von Fleisch und Milch nicht vermeiden. Leider ist die Einfuhr nach Russland nicht erlaubt.
    So standen wir dort auf dem Standstreifen vor der Ampel mit drei Teams und machten es uns gemütlich. Die Sonne gab wirklich alles, wir arbeiteten also
    an unserer Bräune :)
    Jeweils für vier Fahrzeuge wurde die Ampel auf Grün geschaltet, somit standen wir zum Glück wieder zu dritt beisammen.
    Oli und Chris, Micha und Franz und Wir (Silke, Tina, Klaus)
    Die Passkontrolle kam zuerst. Jeder von uns zeigte seine Papiere, bekam einen Stempel in den Reisepass plus einen kleinen Zettel. Wie man das so kennt. Danach kam aber für die jeweiligen Fahrer und Besitzer der Autos noch die Anmeldung des Fahrzeugs. In Hamburg hat ein BSC‘ler schon Flugblättchen verteilt. Was man wo ins Einreiseformular reinschreibt.
    Lange Rede, kurzer Sinn: es deckte sich nur bedingt und Fragen blieben auf. Manche mussten ihren Zettel nochmal
    Ausfüllen, ich musste mittendrin nochmal unterschreiben, wo gar nichts zu unterschreiben war. Aber richtige Probleme hatten Micha und Franz,die keinen Fahrzeugschein im Original
    dabei hatten...
    Mitten im Prozedere, nach vielen Diskussionen und Telefonaten mit irgendwelchen Vorgesetzten, kam man zum Ergebnis, das das Auto nicht rein darf.
    O weh! Micha und Franz konnten nichts machen und mussten abdrehen. Die Beiden sind über Helsinki dann mit der Fähre nach Estland und weiter nach Tallinn.
    Sehr schade für die Beiden.
    Nachdem unsere Fahrzeuge grob gecheckt wurden (nicht so pingelig wie wir befürchtet hatten, also überall mal nur ein Auge draufwerfen), ließ man uns einreisen. Wir waren nun also in Russland. Und direkt nach der Grenze sag es auch genauso dort aus. Nach dem ersten (soll ich Arbeiterdorf sagen?) Dorf begann eine mörderlange Baustelle. Abgefräste Asphaltdecken, Bodenwellen, Schlaglöcher... wo Team Trallafitti durchschaukelte (höher gelegtes Fahrwerk), bretterte Herbert so durch... etwas viel Tiefe für ein so schweres Auto.
    Aber die Baustelle war irgendwann vorbei und es ging in eine Bundesstraße über. Ging es über? Wie schnell darf ich denn jetzt fahren? Ich probierte mal 70. Ein Reisebus drängelte. Also ging es Schritt für Schritt schneller. Ja. Schnell war raus, das die Verkehrsschilder allerhöchstens eine Empfehlung waren. Einspurig wurde 110
    gefahren. Wollte jemand vorbei, ging ich auf die Standspur, der Überholende bedankte sich per Warnblinker. Voll easy! Wer braucht drei Spuren, auf dem die Rechte immer frei ist? Die Russen jedenfalls nicht. Und ich auch nicht. Ich hatte Spass :-)))

    In St. Petersburg angekommen fanden wir das Hotel mit Parkplatz im Innenhof für Herbert. Tiefgarage wäre bei 2,60m Höhe nicht gegangen und am Straßenrand wollten wir auf jeden Fall vermeiden. Ach ne, und drei weitere BSC Fahrzeuge waren hier auch schon geparkt.

    Los geht’s in St. Petersburg!
    Read more

  • Day10

    in Koli am See -die Eisstr. ist gesperrt

    March 2 in Finland ⋅ ☁️ -3 °C

    Da die ICE-Road gesperrt ist, haben wir etwas mehr Zeit und kehren kurz ein. Es gibt eine einheimische finnische Hackfleischpfanne mit Kraut und Zwiebeln - ehr lecker!!! - und als Nachspeise ein warmes Küchlein mit Blaubeeren gefüllt und Vanillesoße Soße.Read more

  • Day11

    Ländy-Skiing in Finnland

    March 4, 2019 in Finland ⋅ ⛅ -7 °C

    🚙💨——-⛷
    Versprochen ist versprochen! Da es im Skigebiet von Narvik/Norwegen ja geregnet hat, wollten wir die Skier ja nicht umsonst mitgeschleppt haben ...... darum LÄNDY-SKIING in Finnland 🥰

    Das ganze Video findet Ihr unter:
    WWW.facebook.de/sftontour
    Read more

  • Day11

    Ice Road zwischen Lieksa & Koli

    March 4, 2019 in Finland ⋅ ❄️ -5 °C

    ❄️🚙💨 In Ländern, in denen die klimatischen Bedingungen es zulassen Finnland werden im Winter bei geeigneten Witterungsverhältnissen Eisstraßen eingerichtet. So richtet etwa die finnische Straßenverwaltung im Winter regelmäßig eine sieben Kilometer lange offizielle Eisstraße über den Pielinen-See ein, durch die sich die Entfernung zwischen Lieksa und Koli mehr als halbiert.🚙💨❄️Read more

You might also know this place by the following names:

Pohjois-Karjala, North Karelia, Carélie du Nord, Nord-Karelen, Северная Карелия, Norra Karelen

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now