France
Arrondissement de Brignoles

Here you’ll find travel reports about Arrondissement de Brignoles. Discover travel destinations in France of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

31 travelers at this place:

  • Day6

    Tag 5

    August 13 in France

    Heute morgen waren wir einkaufen. Bin voll auf Entzug. Seit letzten Dienstag keine Chips gegessen 😡 Aber im intermarche gibt es keine Chips, die ich essen würde. Noch nicht mal Pringles gab es. Naja, da muss ich wohl durch. Dann lecker Mittag gegessen und am Pool gechillt. Bin gespannt, wie morgen das Wetter wird. Es ist Regen/Gewitter angesagt.

  • Day7

    Tag 7

    August 14 in France

    Nach dem Frühstück erstmal gechillt. Weil ich zu doof für den Aufsitzmäher bin, muss meine Tante das Mähen leider selbst erledigen. Irgendwie fiel mir dabei das Lied ein: Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad.....Abends waren wir downtown, sprich im Ort unten. Jemand hat auf dem Marktplatz alte Chansons von tja, den Namen des berühmten französischen Sängers habe ich vergessen 😢 gesungen. Das Konzert war gut besucht und die Franzosen haben artig mitgesungen. Die Musik war cool, aber es ist natürlich schöner, den man den Text versteht. Aber mit einem leckeren Cocktail in der Hand ist das auch egal 😂Read more

  • Day1

    Von Kölle nach Aups

    August 8 in France

    Birgit allein nicht nach New York sondern nach Aups. Und Karsten allein Zuhaus 😢Heute morgen war alles etwas hektisch, weil die Abreise der Pfadfinder gestern sehr zeitraubend war 😵. Bin mit dem Auto nach Blumenberg gefahren. Ob ich es abgeschlossen habe, weiss ich nicht, aber, ich hatte mein Portemonnaie dabei 😂. War schon bisschen nervös, weil ich ja noch nie alleine verreist/geflogen bin und dann noch in ein Land, wo ich die Sprache nicht kann. Sbahn und Flug, kein Problem. Die eigentliche Herausforderung war, den Bahnhof in der Nähe des Flughafens von Nizza zu finden. Lt Info 15-20 Minuten Fussweg.. Also, was soll ich sagen, ich hab auf jeden Fall 50 Minuten gebraucht. Überall Baustelle. Ich hatte zwar eine kleine Karte, aber Kartenlesen gehört nicht zu meinen Kernkompetenzen 😕Mein super Orientierungssinn 😲hat mich auch nicht weiter gebracht. Naja, dann war ich am Bahnhof, den geplanten Zug natürlich verpasst, klatschnass geschwitzt und wollte mal eben eine Fahrkarte am Automaten kaufen. Geht aber nicht, wenn man kein Französisch kann 😈. Naja, dann am Schalter nach langem Warten und einwandfreiem Englisch doch erfolgreich gewesen. Die Zugfahrt war super entlang der Cote Azur. Ist nur Shit, wenn man schwitzt wie Bolle, guckt die ganze Zeit aufs Meer und kann nicht rein. Umstieg in Cannes hat auch geklapot, ausser, dass ich versehentlich fast nach Monaco gefahren wäre. Doris hat mich dann abgeholt und um 17.00 Uhr war ich dann endlich in Aups. Eben hat es erstmal toral geschüttet. Super, ich fliege nach Südfrankreich in den Regen. Jetzt bin ich platt. Wir genehmigen uns jetzt noch einen Drink und dann gehts ins Bett.Es ist einfach nur schön, wieder hier zu sein. Die letzten Tage waren anstrengend und ich muss mich seelisch erholen 😢Read more

  • Day3

    Dritter Tag

    August 10 in France

    Nach dem Aufstehen mussten wir erstmal der schwarzen Würmer Herr werden, die leider in Unmengen nach Regen aus den Löchern kriechen. Portugiesischer Tausenfüssler. Echt eklig. Auf der Terrasse, um den Pool herum und natürlich auch im Pool. Aber da hat der Roboter gute Arbeit geleistet. Nachmittags sind wir bei schönsten Sonnenschein zum Lac de St Croix gefahren. Immer wieder faszinierend, es ist einfach wunderschön dort. Auch Balou hatte ihren Spass und wurde nicht müde, Stöckchen aus dem Wasser zu holen.Read more

  • Day4

    Tag 4

    August 11 in France

    Nach dem Frühstück sind wir erstmal auf den schönen Markt in Aups gefahren. Da gibt es wirklich schöne Sachen, auch gute Klamotten. Hab mir auch zwei schöne Teile gekauft. "Mein" Schmuckstand war leider nicht da. Habe mir in den vergangenen Jahren schon das ein oder andere gekauft. Naja, am Mittwoch hab ich ja nochmal eine Chance. Nachmittags schön am Pool gechillt (ohne Würmer).

  • Day40

    A few things rolled into on bite size chunk, if your bites are capable of consuming 11km lakes.
    We realised that it had been a few days since we saw a lake so on we went to the aforementioned body of water.
    Here we found yet another cross loving building on a large rock based foundation, this time round we werent gonna be fooled into climbing it incase jesus was home and simply enjoyed the town and its fried potatoes cut into a stick like fashion; I don't think it will catch on. We then upgraded our shoes to include a boat, always handy when planing a trip up a river, and peddled ourselved and a picnic up the gorge for one last oggle at its majesty. After that we visited a few different towns round the lake though it seemed people had forgotten to be human because some of them were only inhabited by cats.

    Now to head back to civilization with actual people because the van needs some loving that only a mechanic can provide and we're yet to meet a cat that can even operate a toaster let alone fix a van.
    Ps. Found ourselves at a triathlon called nature man, so we felt compelled to get fit and better ourselves. We did this by eating pizza at the finish line.
    Read more

  • Day159

    Another walk around town

    April 4, 2017 in France

    Entrecasteaux is a Unesco World Heritage site. The town was first established in the 11th century. Current population 1000. One house on our street has a date over the door in the 1600s, but we didn't take a photo because it was just too darned recent.

  • Day32

    Just when I thought France couldn't get more stunning it does. The ride from Manosque to Aiguines is certainly a thigh burner with over 1300 meters of climbing with fully loaded panniers I was pleased I took it easy yesteday.

    With the climbing though you get the views and the views along the plateau around Valensole are well worth it. Living in London you can forget how big the sky can be if that makes sense. With 360 degrees of views and well over 50 miles in any direction its a real moment to take a step back and try and take it all in.

    After Valensole and past Riez it is very up and down until you reach the mountains and roll down the most stunning valley and to the entrance (or exit to be more precise) of Gorge to Verdon. With the turquoise waters of lake Sainte-Croix behind you and the huge cliffs of the gorge in front of you it is a simply stunning setting. With the highest peak nearly 1 and 1/2 times the height of Ben Nevis the scale and size of the place does not come across in photos.

    The final climb of the day was from the bridge in picture 3 (very small) and picture 4 upto the beautiful mountain side village of Aiguines at about 800 meters and my starting point for tomorrow's ride to Castellane along the cliff top roads through the gorge.
    Read more

  • Day156

    Driving thru France

    April 1, 2017 in France

    We really enjoy getting off the major freeways (they are toll roads here), and driving through the country side. As we say: "we hate the freeways." It lets us admire the places and houses that people live in.

    The first part of the drive was through flatter farm land, the latter half was on a winding road through a hilly landscape, til we got to our house which is built right into a CLIFF! (Photo was no good. Will try again.)Read more

You might also know this place by the following names:

Arrondissement de Brignoles

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now