France
Arrondissement de Privas

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

70 travelers at this place

  • Day43

    kleines nest

    September 4, 2019 in France ⋅ 🌙 23 °C

    wir sind nochmals auf einem huttopia-camping-platz und weil wir nach 1100 km auf dem fahrrad ein paar ruhetage einlegen wollen für wäsche zu waschen, fahrräder zu kontrollieren und auf einer richtigen matratze schlafen wollen, haben wir uns für ein mobilehome entschieden. das kleine dörfchen saint-martin-d'archèche ist nach der brücke ein dörfchen, wie im französischen bilderbuch (der franzose, welcher mit dem fahrrad und seinem perret auf dem kopf sein baguette abholt und mitten im dorf das boule-spiel in vollem gange ist)...Read more

    Familie Aeschlimann-Neo

    Hier gibt es die besten Pain Au Chokola in ganz Frankreich. Wenn ich mich nicht täusche und der Bäcker nicht gewechselt hat in der Bäckerei "au chant du Pain"

    9/5/19Reply
    Family Aeschlimann

    da sind wir jeden morgen zum brot kaufen. und zum zurück laufen haben wir uns ein pain au chocolat gekauft

    9/5/19Reply
    Familie Aeschlimann-Neo

    Werden diesen Herbst auch dort sein.... 😊

    9/5/19Reply
     
  • Day42

    nagelprobe

    September 3, 2019 in France ⋅ ⛅ 24 °C

    wir haben die erste stürmische nacht hinter uns; und die nagelprobe bestanden. einzig der kehrrichtsack flug vom mistral davon. aber auf diesem schmuddligen campingplatz ist auch das nicht aufgefallen. an der rhone entlang neben wunderschönen gebilden, kirchen, brücken und engeln auf bergzügen, wo unsere kinder immer wieder anhielten und fotografierten, machten wir inmitten einer gerade strecken - welche es viele gab - mittagspause. unsere kinder kamen dann darauf, es vielleicht mal mit einem auto- oder velostopp zu versuchen. da niemand wirklich anhalten wollte, sind wir weitergefahren. kurz vor dem letzten aufstieg haben wir uns ein eis gegönnt. vor der einspurigen brücke von saint martin d'ardèche wussten wir noch nicht, was für ein städtchen auf uns wartet.Read more

  • Day450

    Le Payre cycle way

    June 16, 2020 in France ⋅ ☁️ 23 °C

    We travelled from Viviers to the small marina of La Cruas completing another lock, were old hands now. We decided to stop at La Cruas so we could complete the Le Payre cycle way, it’s an old railway route linking Le Pouzin with Privas and in its day was used to transport iron ore to the River Rhône. We had to do a 10km section of the Viarhona first to get from Cruas to Pouzin. The Viarhona goes all the way from Port Saint Louis to Lake Geneva. The very small section we completed took us through orchards of pears, apples, apricots and kiwis. Must confess I hadn’t ever seen a kiwi tree before. The Payre route was beautiful, all the old aqueducts, viaducts and underpasses had been restored, the stonework was beautiful and the whole 20 km journey was without motorised transport, excluding electric bikes, there were a lot of those. On our way up, well actually the whole 20km route apparently only ascended 420m and descended 230m, we stopped for coffee and cake at Chomerac to rest our weary bums, this enabled us to actually see the largest aqueduct that we would be riding over. Privas town, the administrative capital of the Ardèche, it a lot bigger than I expected and although the old town is pretty it is a very small percentage of the town itself. We looked at the obligatory church and Hôtel de ville and also walked up to the Montoulon view point, great views, and white mulberries to be scrumped, before riding more slowly back to the boat and stopping to photograph the bridges and read the information boards. We also picked a lot of wild plums that I now have to decide what to do with.Read more

  • Day448

    Viviers and surrounds

    June 14, 2020 in France ⋅ ☀️ 21 °C

    Well today we decided to go walking, first a tour of the historic centre then up to La Joannade a statue on the hill next door, we started easy. Next challenge was finding the start of the trail to St Oustians chapel, doing OK, signs started off as a red and white stripe one on top of the other then became yellow scallops on a blue background then yellow and white stripe. Not sure why they changed as we did seem to be on the correct trail. After the chapel, which was unfortunately closed due to lack of maintenance, the signage went back to red and white and followed a stream bed up a valley to eventually emerge on a narrow tarmac road that led to a very large and new private plot of land and buildings. Still continuing up hill we were looking for Moune, passed a lavender field on the way. Not sure we ever found it but there was a sign redirecting us towards Baynes, still more up but we were now heading back towards the river, over the brow of the hill and into the small hamlet of pretty mostly renovated buildings. Next a random walk west through a lot of trees in what was definitely the wrong direction to start with but we eventually emerged, after going past bee hives, on a road near Hauterives. We passed the Roman Bridge and returned home.Read more

  • Day4

    Schöner Platz am See

    February 8, 2020 in France ⋅ ⛅ 8 °C

    234 km.
    Sind hier ganz allein an einem See neben der Rohne. Toller Platz
    Hatte aus Versehen das Navi auf Fußgänger gestellt, es hat gerechnet und gerechnet....😎🙄🤓
    Tja....... Ansonsten schöne Tour. Wetter wird immer besser, waren mittags 15 Grad, zwar frischer Wind, aber Sonne. Ja hat schon was der Süden.
    Hab erstmal draußen geduscht.
    Haben uns dann was zu essen gemacht und dann mit dem Hund gegangen.
    Unschön......ein Hängeschrank hinten hat sich gelöst durch die schüttelei. Hab Kleber und Schrauben mit, aber die Bits vergessen, also mit der hand schrauben.
    Hoffe es hält, werd Montag noch ne Leiste aus dem Baumarkt holen.
    Tja immer was zu tun die Rentner 😎
    Read more

    Gab es keinen Baumarkt in der Nähe? Brigitte

    2/9/20Reply
    Claus Hong

    Na klar, jede Menge....am Sonntag.....🙄😎😁

    2/9/20Reply
    Bri Te

    Ups, Rentner kennen keine Wochentage 😊😊😊😊😊 Brigitte

    2/10/20Reply
    Claus Hong

    😎

    2/10/20Reply
     
  • Jul20

    Besser geht‘s nicht!

    July 20, 2020 in France ⋅ ☀️ 28 °C

    So, ihr Moppedfahrer,
    jeder kennt diese Momente, bei denen man sich fragt, warum zum Teufel man bei 10 Grad und Scheissregen auf dieser Kackstrecke unbedingt noch weitere 200Km machen muss, bevor eine warme Dusche/Essen/Bett oder sonstwas Nettes wartet.
    Aber dann gibt es auch eben jene Tage wie heute, an denen alles vergessen ist, wo die Strecke, die Umgebung, die Temperatur, der Asphalt und alles andere einfach genial sind. Und du weisst wieder warum du mit keiner Dose auf der Welt tauschen würdest: Weil‘s net so is, wie et is!
    Die D61 ist so eine Strasse. Und wir sind sie heute staunend gefahren. Alle anderen Strassen waren auch ok (Gorges de l’Ardeche usw.), aber die D61..... *Hach*
    Du swingst im Tal durch die Kurven, links und rechts von dir Steilwände, die vom Fluss ausgewaschen wurden. Der Tempomat hält die Kuh bei 70 oder 80 Sachen, keine Ahnung wieviel genau, und du staunst Bauklötze über Farben und Formen um dich herum. Minutenlang nur Ah‘s und Oh‘s und Guck mal da und näää, da oben und da rechts und überhaupt. Da kleben Dörfer wie ein Vogelnest in den Fels geklebt, Geier kreisen in der Thermik des Nachmittags und du bist mittendrin und wechselst von Schräglage zu Schräglage.

    Wie sangen schon die Toten Hosen:

    An Tagen wie diesen
    Wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen
    Haben wir noch ewig Zeit
    Read more

  • Day5

    Saint Montan

    July 24, 2019 in France ⋅ ⛅ 37 °C

    Dieses mittelalterliche, gut erhaltene Dorf hat seinen ganz eigenen Charme. Nach der Besichtigung der renovierten Burg gab es Crêpes und ein kühles Bier. Spontanen Deutsch-Französisch Sprachkurse mir dem Wirtsehepaar halfen sowohl bei der Bestellung als auch bei der Gästebindung auf Deutsch.Read more

You might also know this place by the following names:

Arrondissement de Privas