France
Arrondissement de Sarreguemines

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

19 travelers at this place

  • Day14

    Etappe Hanweiler - Wittring

    August 2, 2019 in France ⋅ ⛅ 21 °C

    Wir verlassen Hanweiler spät, erst gegen 10.00 Uhr. Los geht es gleich mit einer Schleuse. Dann kommt Sarreguemines (Frankreich) und dann wieder eine Schleuse nach der anderen. Der Saarkanal ist sehr schmal und führt sehr wenig Wasser.
    11.45 Uhr machen wir im Club Nautique Wittring fest.
    Read more

  • Day15

    Etappe Wittring - Sarralbe

    August 3, 2019 in France ⋅ ⛅ 17 °C

    Wir starten nach einer sehr ruhigen Nacht um 9.30 Uhr direkt mit der ersten Schleuse.
    Der Saarkanal ist hier kilometerweit schmal, sehr flach und weit über die Ufer mit Schilf bewachsen.
    Es geht also nur langsam vorwärts.
    Gegen Mittag legen wir in Sarralbe an. Wir gehen eine Runde durch das Städtchen und kaufen auf dem
    Wochenmarkt ein.
    Am Abend grillen wir hier am Anleger der Stadt (Liegeplatz, Strom, Wasser und eine halbe Stunde Internet gibt es kostenlos).
    Read more

  • Day16

    Etappe Sarralbe - Harskirchen

    August 4, 2019 in France ⋅ ⛅ 18 °C

    9.30 Uhr beginnen wir unsere heutige Etappe gleich mit der ersten Schleuse.
    Der Saarkanal ist jetzt etwas breiter und vor allem etwas tiefer.
    Schon nach zwei Stunden haben wir Harskirchen erreicht und machen fest. Hier ist heute ein Fest am Anleger; das Abendessen ist also gesichert.Read more

  • Day14

    Endlich Frankreich

    June 30 in France ⋅ ☀️ 18 °C

    Man was war ich erleichtert als ich aus RLP raus war. Am Sonntag hatte ich schon nen Tinnitus, am Montag dann nochmal und sowas kommt eigentlich nur wenn ich Stress hab. Das war aber auch ne doofe Situation, wie ein geächteter.
    In Frankreich sahen die Wälder direkt mal anders aus. Auch die Bunker habe ich so bei uns noch nicht gefunden 😃 gehören wohl zur Maginot Linie da sie nach Osten ausgerichtet waren und ich die Regelbauweise nicht erkannt hab. Oh, die Toilette war noch ein Anhaltspunkt.
    Meine Füße schmerzten heute in den neuen Schuhen. Bin auf dünnere Socken ungestiegen und damit geht es so einigermaßen, richtig gut ist aber anders. Mit Zeltplatz suchen und einer Burg angucken waren das heute so 45 km. Bin echt ganz schön alle.
    Read more

  • Day6

    Bitche (Frankreich)

    June 25 in France ⋅ ☀️ 25 °C

    Wir hatten uns für diesen Tag ganz tapfer eine lange Rundreise nach Frankreich hinein, bis in die Vogesen überlegt. Bewaffnet mit Lunch Paket und einer Tourplanung im Navi sind wir tatsächlich um kurz nach acht los. Die Fahrt führte uns über viele kleine Dörfer im Elsass bis Bitsche, wo wir den ersten richtigen Halt machten.
    Auf dem Parkplatz gleich ein Malheur: ich habe die Moto Guzzi fallen gelassen, einfach den Ständer vergessen auszuklappen. Wie peinlich...
    Bitche hat eine sehr große, markante Zitadelle, welche das Stadtbild düster dominiert. Diese Zitadelle, niemals erobert, spielte im preussisch-französischen Krieg von 1870/71 eine traurige Rolle.
    Zunächst war der Krieg sowieso eine völlig unnötige Eitelkeit des Königs von Elsaß-Lothingen und dann wurde er sehr grausam geführt mit vielen Hunderttausend Toten auf beiden Seiten. Als die Franzosen den Krieg dann verloren hatten, weigerte sich der Kommandant der Zitadelle stolz, die Festung zu räumen. So kam es noch zu weiteren Kämpfen, die sich monatelang hinzogen und wieder nur Tod und Elend über die Menschen brachten.
    All dies wird einem in einer der aufwändig gemachten Video-Dokumentation erklärt, die man in etliche Abschnitte unterteilt, betrachten kann, derweil man die unterirdisch angelegte Festung durchwandert.
    Es ist zwar angenehm kühl hier, aber das Thema und die vielen grausigen Bilder hinterlassen noch lange eine niedergedrückte, traurige Stimmung.
    Danach fuhren wir weiter ins Elsaß, durch eine liebliche Landschaft, immer wieder unterbrochen von dichten Wäldern, durch die der Weg uns führte.
    Aber der Tag war schon weit fortgeschritten, weil wir den Aufenthalt in Bitche nicht so richtig eingeplant hatten. Deshalb haben wir dann in Höhe von Sauvange die Tour abgekürzt und sind über die Autobahn geradenwegs wieder zurück nach Überherrn gefahren.
    Insgesamt war es eine lohnende, aber sehr anstrengende Tour.
    Das frühe Abendessen beim China Imbiss war überraschend lecker und hob die Stimmung entsprechend.
    Dann haben wir lange überlegt, wie wir den Rest der Tour planen wollen. Schließlich haben wir uns für Speyer entschieden, weil wir noch ein wenig Städte-Sightseeing machen wollen und fotografieren.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Arrondissement de Sarreguemines

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now