France
Bastia

Here you’ll find travel reports about Bastia. Discover travel destinations in France of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

37 travelers at this place:

  • Day16

    Bastia/Korsika

    October 14, 2018 in France ⋅ ☀️ 21 °C

    Ein typischer Sonntag wie in Deutschland. Nur ist es schön warm und so viele Leute sind draußen, auf dem Markt, flohmarkt und in all den Cafés an den Straßen. Total idyllisch und lokal 😊

    Hab auf dem Markt ein leckeres Baguette und einen Aufstrich gekauft sowie ein typisches fromagge gegessen. Mjami 😃 wirklich ein schöner Ort.Read more

  • Day2

    Ready and excited :)

    May 19, 2018 in France ⋅

    After the longest trip for Leo to get to Corsica (cancelled flights + sleeping in 3 airports + bad rerouting), we're finally together and all prepared for our hike!

    We ran some last errands yesterday and are now ready for our bus to take us south for the trailhead of our 2 week journey across Corsica.

    Off we go!
    Read more

  • Day3

    Überfahrt Livorno - Bastia

    August 4, 2006 in France ⋅ ⛅ 26 °C

    Von der letzten Überfahrt mit der Fähre nach Korsika wussten wir, Fahrräder und Motorräder dürfen als Erste auf die Fähre, abe diesmal war alles anders. Denn als die Fähre endlich mal ankam, und das Abladen noch einigermaßen geordnet über die Bühne gegangen war, wollten wir gleich rauf aufs Schiff - doch da erschallte von hinten und von vorn: "Non! le bicyclette, Non!". Also wieder runter vom Schiff und dann durften zuerst mal alle Autos rauf. Schon erstaunlich, wieviele Autos da Platz haben. Endlos war die Schlange, aber dann endlich, mit den LKW's durften wir auch mit rauf.

    Natürlich waren da dann an Deck die besten Plätze vergeben. Und dann verloren wir gleich noch Peter und Chrissi. Doch Gott sei Dank gibts ja heute Handys, sonst hätten wir das ganze Schiff absuchen müssen. So fanden wir die Beiden nach kurzer Zeit wieder, sie saßen ganz gemütlich an der Sky Bar.

    Die Überfahrt verlief dann relativ ruhig, eher langweilig, es passiert halt einfach in den 4 Stunden Überfahrt so gut wie nichts. Doch dann kam endlich Bastia in Sicht. Wir sollten sofort los, runter zu den Fahrrädern, doch bevor das Schiff anlegte durfte keiner zu den Fahrzeugen. Natürlich waren wir als letzte rein in die Fähre und standen damit ganz hinten, somit mussten wir wieder warten, bis alle Autos von Bord waren.
    Read more

  • Day22

    Pausentage in Miomo und Bastia

    August 23, 2006 in France ⋅ ☀️ 25 °C

    Die Nacht war verhältnismäßig ruhig, nur um 6 Uhr beginnt unser Zeltnachbar abzubauen,er will bestimmt die Frühfähre erwischen.

    Am Vormittag sind wir dann mit dem Bus nach Bastia rein gefahren und erledigten unsere Rest-Einkäufe, sogar für den Opa haben wir etwas gefunden. Außerdem haben wir die Tickets für die Rückfahrt am Donnerstag gekauft, auch die Frühfähre um 8:15 Uhr, das wird zwar schon knapp, aber was solls, wir werden schon keinen Platten mehr haben.

    Beim "Wha" Grill essen wir dann sehr leckere Meeresfrüchte, große Langusten und genießen Nachmittags das Meer am Strand neben unserem Zeltplatz.

    Tags darauf ist völlige Entspannung angesagt. Wir verbringen fast den ganzen Tag mit Baden, Lesen und liegen hauptsächlich faul am Strand in der Sonne. Aber schließlich müssen wir ja morgen sehr zeitig aufstehen für die Heimfahrt.

    Alle Bilder der Pausentage sind hier: https://photos.app.goo.gl/jAzsaJGrAkQ6uEvN6
    Read more

  • Day7

    Livorno - Bastia

    August 23, 2018 in France ⋅ ⛅ 27 °C

    Um fünf Uhr klingelte der Wecker, da wir schon ab sechs Uhr zur Einschiffung bereit stehen mussten.

    Da wir bereits am Fährhafen übernachtet haben, konnten die Kinder etwas länger schlafen, denn so zeitig sind unsere Frühaufsteher auch nicht wach.

    Nach einem kleinen Frühstück an Bord mit der vom Vortag kennen gelernten Familie aus Bayern, natürlich mit direktem Blick auf einen Fernseher indem Kindersendungen liefen, sind wir danach in die Spielecke gegangen um die Fahrtzeit von 3 Stunden zu überbrücken. Zwischendurch haben wir die Aussicht an Deck genossen.

    Wir haben uns auch eine Kabine gemietet, die wir bis auf eine angenehme Dusche, gar nicht genutzt haben. Auf der Rückfahrt werden wir daher keine mehr buchen. Pünktlich um 10 Uhr sind wir in Bastia auf Korsika angekommen und haben uns zuerst auf den Weg in den Norden gemacht.
    Read more

  • Day26

    Auf zur Fähre

    September 11, 2018 in France ⋅ ☀️ 28 °C

    Die Rückreise ans Festland startete pünktlich um 13:30 Uhr! Somit hatten wir genug Zeit gehabt in Ruhe zu frühstücken und zusammen zu packen. Lea hat die Zeit genutzt um mit ihrer Freundin (Theresa) zu spielen und auf Wiedersehen zu sagen.

    Nach Bastia fuhren wir ca. eine Stunde. Als wir kurz vor dem Hafen waren, haben wir sogar unsere Fähre schon einfahren sehen. Man kann sagen was man will, aber pünktlich sind sie. Sowohl bei der Ankunft als auch bei der Abreise. Also sagten wir voller Wehmut auf Wiedersehen Korsika! Bei Lea kullerten auch ein paar tränchen..Read more

  • Day13

    Bastia

    August 24, 2018 in France ⋅ ☀️ 26 °C

    Tattone nach Corte - 24.08.2018 – Corte nach Bastia
    Nach einem kleinen Frühstück fuhren wir mit dem Zug nach Corte. Wieder saß der alte Franzose schon drin, als wir einstiegen. Er hatte in Vizzavona übernachtet. Joe, Christopher, der Ami und Alex, der Deutsche fuhren auch mit, aber sie blieben sitzen, als wir in Corte ausstiegen, um zu unserem Hotel zu gehen. Wir besichtigten die Stadt, aßen den ersten richtigen Salat seit 10 Tagen und verbrachten den Tag dann noch mehr oder weniger im Hotel. Wir gingen im Supermarkt einkaufen, um uns zum Abendessen auszustatten, gingen noch kurz schwimmen im Hotelpool, dann duschen. Abends saßen wir auf dem Balkon und machten Spiele.
    Nach Bastia fuhren wir auch mit dem Zug, und dort hatte uns die Hitze wieder – über 30 Grad. Dennoch drehten wir eine Runde durch die Stadt und gingen später im Meer schwimmen bevor wir abends essen gingen, am Hafen auf den Steinen noch einen Wein tranken und dann im viel zu heißen Zimmer schliefen.
    Heimflug war am 25.08.2018 – Korsika ade. Eine irrsinnige Insel mit tollen Erlebnissen und Erinnerungen...
    Read more

  • Day3

    Ankunft Korsika

    September 30, 2017 in France ⋅

    nach einer ruhigen Überfahrt, laufen wir eben Bastia ein

    kein Modelboot das kleine Grüne, damit kam der Lotse an Bord

  • Day3

    bastia

    April 25, 2010 in France ⋅

    Dimanche 25 Avril


    Road book :Cap Corse - 138kms

    Le bateau arrive a Bastia à 2H00 du matin ,soit 3H00 de retard. Les premiers tours de roues vont donc se faire dans un style 'Corse By Night'. Les premières impressions sont excellentes car on découvre (de nuit) des routes de cotes superbes et surtout cette odeurs de Fleurs présentes partout sur la route...un vrai bonheur...ca promet ! Nous arrivons à notre gite vers 2h30 du matin (Merci le GPS) dont l'accès n'est pas du tout étudié pour les deux roues (chemin escarpé).

    Petit dej au gite et départ pour le 1er road Book, direction le Cap Corse. les premières routes que l'on va prendre sont très étroites et difficiles mais oh combien dépaysantes ! Quelques petites frayeurs dans les 1er virages car les habitants on tendances à les prendre très larges.... Faut le temps de se faire aux routes et à la conduite Corse. Nous passons par Bettolacce et nous faisons notre première pose a Macinaggio (un petit port bien sympathique). Rencontre avec l'amie d'enfance de Raphael (Tintin).

    Yves , n' a visiblement pas digéré le bateau ou les premiers virages et vomis tout ce qu'il peut sur le port...il sera rebaptiser ,ce jour la, par tous : RAOUL !!!!!!. Du coup, incapable de nous suivre dans le reste de cette 1ere boucle, RAOUL (donc) décide de rentrer au gite se reposer. Le gite n'est qu'a 30kms du petit port. On lui explique la route a prendre et on se sépare. RAOUL prend la direction du gite et le reste du groupe continue sa route. La route du Cap corse est en travaux quasiment tout le long . Nous arrivons au Moulin de Matteï ou nous allons pique niquer. La vue est extraordinaire , on domine tout le Cap Corse sur 380°.

    Nous reprenons les moto pour descendre en direction le petit village de Cannelle en contre bas du la route. Nous croisons alors un Triporteur ,style pickup, immatriculé en Allemagne doté d'une tente Queshua montée sur le pickup en guise de camping car (voir photo). Ce Triporteur va nous croiser tout au long de notre voyage !!!!

    Promenade donc à Cannelle, petit village désert mais superbe ,et douche tout habillé avec Raphael (Tintin) et moi (Le Trappeur) sous la cascade...fraiche !!!!

    Le 3ème arrêt se fera au port de Centurie...tout aussi superbe , pour boire notre 1ere Pietra (Bière Corse Brune). Il est 17h00 et on reçoit un coup de fil de RAOUL qui n'a visiblement toujours pas retrouver le gite, au lieu de faire 30kms il en a fait 200....il est vraiment malade ,le pauvre !!!

    Les routes sont splendides , sinueuses , le temps est superbe...bref tout s'annonce au mieux pour cette 1ere journée en Corse. Passage rapide par Nonza ,sans arrêt car il n'y a pas de place pour les 15 motos (village étroit et petit).



    Sur le retour ,le groupe s'arrête dans une cave pour une petite dégustation et l'achat de l'apéro pour le soir (Muscat Corse et vin a L'orange).

    18h30 , Arrivé au gite , on retrouve RAOUL , douche , apéro et repas ( Charcuterie Corse , Lentille au Figatellou ) .Comme d'hab bonne ambiance et bonne rigolade.

    PS: Nelly aperçu ses lunettes DIOR sur la route...les boules !
    Read more

  • Day8

    bastia

    April 30, 2010 in France ⋅

    Ven 30 Avril


    Road book :Bonifacio- 130kms
    C'est le retour vers Bastia pour prendre le bateau le soir. Tout le monde charge les motos et nous reprenons le chemin du retour par des petites routes avec un arrêt a Solenzara pour faire de l'essence. Alain va nous quitter (pour nous retrouver au bateau) car il a un problème avec son pneu...il est mort ,on voit la ferraille..pour ne pas prendre de risque il va rentrer doucement et trouver un garage pour changer son pneu.

    Le retour va se faire tranquille et arrivé a Bastia ,les bouchons sont la pour nous accueillir...Tout le monde se gare sur la Place St Nicolas. Visite de Bastia a pied et enfin embarquement des motos à 20h00. Cette fois le bateau est a l'heure.

    Nous fixons les motos dans le bateau et chacun se reparti dans sa cabine. tout le groupe va se retrouver au bar du bateau puis au resto . La nuit va être calme et surtout bénéfique pour le repos de tous.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bastia, Bastìa

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now