France
Bergheim

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
103 travelers at this place
  • Day2

    Etang du Stock und Ribeauvillé

    July 20, 2021 in France ⋅ ☀️ 25 °C

    Kohle, Stahl, Hütten - das "alte Saarland" mit Dillingen, Saarlouis, Völklingen zieht schnell an uns vorbei. Eine Seenplatte in Lothringen (Pays des Etangs) ist unser erstes Etappenziel. Da Google und Lonely Planet wenig hergeben, befragt Rike in Belles-Forets ganz klassisch eine Dorfbewohnerin nach dem Highlight der Region, und wir landen am Etang du Stock. Der wiederum ruft Erinnerungen wach und entpuppt sich als gedächtnisverschüttetes Jugendreiseziel von Rike. Nach kurzem WhatsApp-Verkehr schickt die befragte (und betagte) damalige "Clique" nach nur wenigen Minuten die abfotografierte Seiten eines vergilbten Fotoalbums. Ob es damals schon Farbfernsehen gab? Gleich wie: Rike hatte noch Zöpfe und eine runde Brille. Weiter geht es in Richtung Vogesen, wir nähern uns von Westen, Störche brüten malerisch auf eigens für sie errichteten Hochnestern, der ganze Stolz einiger sehr kleiner Dörfer, und Sonnenblumenfelder sorgen für gute Stimmung. Wir durchqueren die Vogesen und schaukeln uns über den Col du Donon schon einmal für die Bergwertungen der nächsten Tage ein. Das Clos Saint-Vincent liegt wunderbar erhöht in den Weinbergen. Das ist schön, aber auch etwas beschwerlich, denn nach dem Abendessen zusammen mit Willi und Sabine (aus Colmar ist es ein Katzensprung nach Ribeauvillé) stolpern wir 20 Minuten bergauf durch die Weinberge in unser Domizil. Immerhin: Der Mond scheint helle und hilft bei der Orientierung, wenngleich der Muscat d'Alsace in die gegenteilige Richtung wirkt.Read more

    Kirsten Lewin

    Hotel hat "nur" 8,8 Punkte. Bert, was ist passiert 😂? Rike mit Zöpfen hätte ich nicht erkannt. Finger bleibt auf der Landkarte 🤩...

    7/20/21Reply
    Rike Hentschel

    Dafür bekommt die Aussicht von uns 12 Punkte 😀

    7/21/21Reply
    Rike Hentschel

    Frühstück auf der Terrasse mit Blick ins Rheintal - wunderschön

    7/21/21Reply
     
  • Day2

    Weinbergpfirsich

    June 23, 2020 in France ⋅ 🌙 18 °C

    362 Einwohner sind nicht viel. Aber Rodern im Elsaß hat mit dem "Peche de Vigne" ein wirklich hübsches kleines "Hotel". Wir erfahren, dass das Hauptgebäude aus dem 17. Jahrhundert stammt. Alles ist schief und verwinkelt, aber eben genau deshalb charmant. Unsere Bikes bekommen herrlichen Parkplätze im pittoresken Innenhof. Allein, es mangelt an Optionen für das Abendessen. Ein 20-Minuten-Spaziergang durch die Weinberge ins nahegelegenen St. Hyppolyte lässt uns nicht nur Weinbergpfirsiche live erleben, sondern löst vor allem unser Hungerproblem. Wir genießen die französische Esskultur auf der Terrasse des Hotel Alsace als einzige deutsche Touristen. Einige wenige französische Gäste gibt es auch, aber noch hängt die gedämpfte Corona-Stimmung über Frankreich.

    Der Tagesstart in Bad Kreuznach soll nicht unerwähnt bleiben. Das Alsenztal in Richtung Rockenhausen und dann weiter nach Kaiserlautern ist ein wunderbarer Spielplatz für Motorradfahrer, zumal wir es an diesem Dienstagvormittag für uns alleine haben. Weiter geht es nach Pirmasens und dann bald nach Frankreich, bonjour La Grande Nation, alles ganz ohne Grenz- oder Covidkontrolle. Die nördlichen Vogesen sind landschaftlich abwechlunsreicher als gedacht und warten zur Mittagszeit mir einem willkommenen Höhepunkt auf: Die Citadelle in Bitche thront als wunderbarer Aussichtspunkt in verschiede Täler erhaben und trutzig auf einem Hügel. Und eine erste Quiche Lorraine gibt es in der Patisserie Antoine.
    Read more

    Kirsten Lewin

    Lieber Bert, es ist eine große Freude, deine Geschichten zu lesen. Meine Großmutter ist in Katzenbach, direkt neben Rockenhausen geboren. 🤩

    6/24/20Reply
    LetztendlichGenial

    Da kann ich mich nur anschließen! Wir freuen uns auch sehr, von der Couch aus all die schönen Orte erleben zu dürfen! Dankeschön! 😉

    6/25/20Reply
    BertsBikeBook

    Nichts gegen Eure Reise ... schöne Grüße!

    6/25/20Reply
     
  • Day4

    Rolly Gassmann

    July 9, 2020 in France ⋅ ⛅ 26 °C

    Rolly-Gassmann ist eine Domaine wie kein anderer. Es liegt in Rorschwihr, einem verschlafenen Dorf am nördlichen Rand von Haut-Rhin. Rolly-Gassmann bietet keine Weine aus Grand Grands Cru Terroirs an, sondern aus einer Reihe sehr guter Lieux-Dits wie Silberberg, Münchreben und Plaenzerreben. Die Weinberge liegen in Rorschwihr und den benachbarten Rodern und Bergheim und weisen große geologische Unterschiede auf. Bei Rolly-Gassmann stehen jedoch eher die Sorten als die Terroirs im Mittelpunkt. Rolly-Gassmann hat einen einzigartigen Stil. Die Weine sind kleine Meisterwerke mit sehr guter Definition. Sie alle tragen die Signatur von Rolly-Gassmann, eine gewisse schamlose, samtige Süße. Die Frucht ist reichhaltig und Rolly-Gassmann schafft es, die Frucht mit einer lebendigen Säure auszugleichen und verführerische Weine zu bilden, die am Gaumen schmelzen. Sie finden Rolly-Gassmann hinter massiven Holztüren, direkt neben der Kirche und dem winzigen Platz des Dorfes. Rolly-Gassmann lässt Sie nicht mit weniger als 20 verkosteten Weinen davonkommen, daher ist Spucken notwendig, es sei denn, Sie planen, aus dem Keller herausgetragen zu werden. Sie beginnen mit ein paar großen Sylvaner, ein paar Auxerrois aus alten Reben, einem halben Dutzend Rieslingen und eine Stunde später sind Sie vielleicht zu einer Handvoll Vendanges-Spätgerichten gekommen. Nach der monumentalen Verkostung ist nicht nur Ihr Gaumen, sondern auch Ihr Französisch bis an die Grenzen gedehnt worden. Rolly-Gassmann hat oft einige reife Weine zum Verkauf.Read more

    Hermann Broermann

    Werden wir besuchen 😇

    7/12/20Reply
    Sven Göbel

    Nimm dir Zeit mit!

    7/12/20Reply
     
  • Day11

    Haut-Koenigsbourg

    August 2, 2021 in France ⋅ ⛅ 18 °C

    Wir sind heute ins Weinstädtchen Ribeauville gefahren.
    Nicht weit davon, allerdings 528 Meter höher liegt Haut-Koenigsbourg / Hohkönigsburg aus dem 12 Jahrhundert.
    Den Akku für EBike voll geladen und eine schöne Strecke durch die Weinberge geplant, haben wir uns dann doch zwischenzeitlich für die reine Asphaltstrecke entschieden.
    90 Minuten später (für 11 km) und dem Kollaps nah haben wir die Burg erreicht. 900 Meter vor dem Ziel haben wir überlegt die Straße Richtung Tal einzuschlagen.
    Die Rückfahrt ging mit 50-60 km und heißen Bremsen deutlich schneller.
    Read more

  • Day5

    Kayserberg, Albert-Schweitzer

    December 31, 2019 in France ⋅ ⛅ 0 °C

    Eigentlich wollten wir das Albert- Schweitzer- Museum in Kayserberg besuchen; aber Pech gehabt. Das ist wegen Umbauarbeiten geschlossen (im Internet stand etwas anderes). Der Ort an sich ist aber auf jeden Fall auch sehenswert. Viele schöne alte Häuser, enge Gassen und mehrere Brücken über die Weiss. Auch ohne den Besuch im Museum hatten wir einen schönen Ausflug.Read more

  • Day4

    Wanderung rund um Riquewihr

    December 30, 2019 in France ⋅ ☀️ 0 °C

    Wir starten zu Fuß, warm angezogen, bei ungefähr 0 Grad und Nebel zu unserer kleinen Wanderung. Wir verlassen Riquewihr durch das obere Tor. Je höher wir kommen, desto klarer wird die Luft. Leider führt unser Weg irgendwann wieder nach unten in den Nebel. Ziemlich durchgefroren erreichen wir das untere Stadttor.Read more

  • Day7

    The most beautiful village in France?

    April 20, 2018 in France ⋅ ☀️ 23 °C

    Gerade einmal zwei entspannte Fahrtstunden von meinem Wohnort entfernt, liegt besonders malerisch, nahe der bekannten Stadt Colmar, das winzige Weindorf Riquewihr.

    Dort angekommen, finden sich Walt Disney-Begeisterte ( heute eine Hommage an Marylin ☺️☺️☺️ ), gefühlt inmitten der Filmkulisse von "The Beauty and the Beast".

    Das knapp 1500 Einwohner zählende französische Schmuckstück, erfüllt wahrlich alle Klischees, die man weitläufig mit Fachwerkromantik verbindet - wie in einem Freilichtmuseum, reihen sich im mittelalterlichen Dorfkern, die farbenprächtige Häuser aus dem 16. Jahrhundert aneinander - Fotomotive an jeder Ecke!

    Bei hochsommerlichen Temperaturen ( und das Mitte April ), schlendere ich durch die romantischen Gassen, die sich jetzt am späten Vormittag, langsam mit Besuchern füllen - natürlich dürfen auch die Koreaner und Japaner nicht fehlen, die ganz begeistert von den bunten Häusern und wie es scheint, noch mehr von den Störchen sind, die zahlreich auf den Dächern brüten.

    Viele Restaurants, Cafés und Weinstuben, präsentieren sich sehr einladend und tatsächlich, lasse ich mich zu einer Spezialität der Gegend verführen - Tarte Flambée de Munster ( Flammkuchen mit dem berühmten Weichkäse aus der Region ).

    Nach drei Stunden Sightseeing in Riquewihr, geht's auf Landstraßen weiter durch das Munstertal, in Richtung Hochvogesen - auf einzelnen Gipfeln liegt noch Schnee! Eine knappe Stunde später, ist das heutige Tagesziel erreicht.

    Der ruhig am Lac de Longemer gelegene Campingplatz Les Jonquilles, startet offiziell erst morgen in die Sommersaison, öffnet aber schon heute für die ersten Gäste - Glück gehabt!

    Noch ein kurzer Besuch im hervorragend sortierten Supermarkt "Super U" des Nachbarortes Gérardmer und zehn Minuten später, befinde ich mich wieder, bevorratet mit Käse, Baguette, einer Flasche Silvaner und Pepsi Max zurück am See 😊😊😊!
    Read more

    Marilyn Lemke

    #Dad on Tour 😋

    4/20/18Reply
    D. and D.

    Daaaaaaaad Han dr missung... will au dr Navy seal machen !!!❤❤❤❤

    4/20/18Reply
    D. and D.

    Ohhhh wie schön 🤗🤗🤗

    4/20/18Reply
    D. and D.

    Zöööööss 😘😘😘

    4/20/18Reply
     
  • Day36

    Fortified Church of Hunawihr

    December 27, 2019 in France ⋅ 🌧 5 °C

    We made our way through the town up to the Church of Hunawihr. The 10th century church is surrounded by the town cemetery which was just as interesting as the church. I’m not sure our tour guides expected us Australian tourists to be so interested in tombstones.

    The other interesting feature of the church is the clock on the bell tower. The hands of the clock are decorated with vine leaves, illustrating the importance of the vineyards to the economy of the village, with one of the clock faces displaying the hour while the clock face on the side of the tower shows the minutes.

    The church interior is simple in its decoration with the stain glass windows being the main feature. It was interesting to learn about its history and the history of the town.
    Read more

  • Day4

    Haut Koenigsbourg

    September 15, 2020 in France ⋅ ☀️ 24 °C

    Die Burg, die wir schon so oft von der gleichnamigen Raststätte gesehen haben, wird heute in Augenschein genommen. Nach dem Frühstück geht's zur Haut Koenigsbourg, wir haben Tickets für 11:30 Uhr.
    Wir parken unser Auto und müssen noch ein paar Schritte laufen. Ohne Wartezeit dürfen wir rein. An der eigentlichen Tickekontrolle haben wir die Möglichkeit, kostenlos an einer deutssprachigen Führung teilzunehmen. Nach einer Stunde sind wir um einige Informationen reicher. Wir genehmigen uns einen Kaffee und ein Stück Heudelbeer-Tarte auf historischen Stühlen in netter Atmosphäre. Schön war's!
    Read more

    Annett Peche

    Die Burg ist beeindruckend!

    9/16/20Reply
     
  • Day2

    Besuch in Colmar

    December 28, 2019 in France ⋅ ⛅ 1 °C

    Nach einer absolut ruhigen Nacht und einem leckeren Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Colmar. Die Stadt steht noch ganz unter Weihnachtseinfluss, leider.
    Aber man kann sich vorstellen, wie schön die Stadt sonst ist, ohne Weihnachtsdekoration, Kunstschnee und Weihnachtsmusik.Read more

You might also know this place by the following names:

Bergheim, Бергем