France
Bonneval

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day12

      Tag 9 - Trockenpause

      July 24, 2016 in France ⋅ ⛅ 13 °C

      Aufwachen 6:15 Uhr – Aufstehen 6:30 Uhr.

      Alles nass! Brille angelaufen! Kalt war es auch in der Nacht! Als ich aus dem Zelt hinausschaue, klarer Himmel und ein 3/4-Mond steht oben am Himmel. Nun heißt es das nasse Zeug irgendwie verpacken. Je mehr Feuchtigkeit ich mit einpacke je schwerer wird der Rucksack. Nach 1:10 Std. hab ich alles verstaut. Ein T-Shirt hängt seitlich und meine vollkommen nasse Regenjacke oben am Rucksack. Mal sehen ob das was wird mir dem Trocknen. Die Regenhose ziehe ich an, weil sonst meine Wanderhose durch das hohe nasse Grass in wenigen Sekunden durchnässt wäre. Auf jeden Fall marschiere ich los gerade wird es rot über dem Berghorizont. Der Tag wird scheinbar schön! Jetzt muss ich die gestern abgebrochene Tour fortsetzen. Beim Laufen merke ich, dass mein linkes Fußgelenk schmerzt und ein Band am Knie ist wohl auch angeschlagen. Warten wir es ab was daraus wird. Bei der Gewitterflucht gestern war ich wohl nicht so konzentriert und bin mehrmals daneben getreten. Heute hat der Weg wieder ständiges Auf und Ab für mich. Mindestens 4 mal bin ich falsch gelaufen und musste einige zuviel gelaufene Schritte wieder zurück. Gegen Mittag komm ich an einer Quelle vorbei und ich muss einen Schritt nach oben steigen, um gut an das Wasser zu kommen. Als die Flasche voll ist, will ich den gleichen Schritt rückwärts machen, trete aber etwas in den Graben , kippe um und den Rest macht das Gewicht meines Rucksacks. Ich fliege auf die andere Seite des Weges und lande mit Knie, Oberschenkel und Ellbogen im wassergetränkten Grass bis ich mich wieder hochgerafft hatte, bin ich auf der rechten Seite ziemlich nass. Es sollte nicht der einzige Ausrutscher an diesem Tag sein. Gegen 10:00 Uhr komme ich an einem Rastplatz vorbei mit zwei großen Tischen und Bänken sowie einem Brunnen mit abstellbarem Wasserhahn. Oh Wunder! Das Wasser fließt sogar.
      Ich packe alle nassen Sachen und auch das Zelt aus und lege sie auf Tische, Bänke und Wiese zum Trocknen aus. Dann wasche ich meinen Hüttenschlafsack, ein paar Socken und ein T-Shirt. Das Solarpannel lege ich in die Sonne. Bin gespannt wieviel es mein Handy, das nur noch bei 15% steht, wieder aufpeppeln wird. Ich habe überlegt, nach der vielen Wegsuche heut, ich mach heut keine Experimente mehr und verstecke mich hier in der Nähe des Rastplatzes um hier zu übernachten und das mit der Wegsuche verschiebe ich auf morgen früh, wenn ich ausgeschlafen bin. Meine obligatorische Nudelsuppe habe ich gerade eingenommen als vier Pilzsammler vor, neben und hinter mir ihr Glück versuchen. Einer davon versucht Kommunikation mit mir, so leidlich konnten wir uns unterhalten.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Bonneval

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android