France
Cervione

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

13 travelers at this place

  • Day12

    Der letzte Tag auf Korsika

    September 6, 2019 in France ⋅ ⛅ 24 °C

    Pünktlich um acht Uhr haben wir unseren letzten Urlaubstag auf Korsika gestartet mit Croissants 🥐 & Schokobrötchen.
    Da der Strand direkt vor der “Haustür” lag, ab in die Badesachen 👙 zum Strandball spielen, oder wie auch immer dieses Schläger- Spiel heißt & zur Abkühlung ins Meer 🌊.
    Joe kam vom Baden zurück mit einem übergroßen & schweren Treibholz & wollte es mitnehmen. 😅 Zum Glück konnte ich ihn davon abhalten. Da der Planet um neun Uhr schon wie verrückt gebrannt hat, ging es für Joe in den Schatten & für mich 👱🏼‍♀️ in die Sonne ☀️ zum Buch 📖 lesen & entspannen. Gegen zwölf haben wir uns dann ans Auto packen gemacht und los ging die Fahrt Richtung Bastia. Zwischenstopp zum Mittag haben wir auf halber Strecke eingelegt, gefolgt von einem kleinen Nickerchen 💤 im Auto.
    Unser erstes Ziel in Bastia war unser erster Campingplatz, da Joe 👨🏻‍🦰 seinen Personalausweis dort vergessen hatte.
    Da haben wir doch glatt die Chance genutzt & sind dort nochmal ins Meer gehüpft + kurze Schlammschlacht. Zum ersten Mal hatten wir hohe Wellen diesen Urlaub, was für ein Spaß. Bei der Gelegenheit haben wir noch fix die sanitären Anlagen 🚽 🚿 🧼 genutzt. Frisch geduscht noch fix in den Supermarkt und schon ging es los zur Fähre. Abfahrt 20 Uhr ⛴ , wir waren natürlich spät dran. Eine Schlafkabine gab es leider nicht mehr, da hieß es wieder: ’Lager einrichten’, jedoch diesmal in der Spielhalle 🎰. Mit einem kleinen Picknick + Bierchen auf dem Deck haben wir den Tag ausklingen lassen & uns zum Karten spielen und lesen in unsere Ecke verdrückt. Au revoir Korsika. 🇫🇷
    Read more

  • Day14

    Einfacher uriger Campingplatz

    October 12, 2019 in France ⋅ ☁️ 21 °C

    Bis auf die Schnitzereien ein "typischer" Campingplatz auf Korsika - viel natürlicher Schatten, einfache alte Sanitäranlagen und trotzdem eine schöne Atmosphäre. Zusätzlich der günstigste Platz für uns mit nur 14,50 € die Nacht :)Read more

  • Day7

    Cervione - Hauptstadt des Königreichs

    September 11, 2020 in France ⋅ ☁️ 24 °C

    Tatsächlich war Korsika während seiner Geschichte auch mal ein Königreich, wenn auch nur knapp 8 Monate lang. Im April 1736 wurde der westfälische Baron Theodor von Neuhoff im Kloster von Alesani unweit von Cervione zum König gewählt (siehe Bericht ein paar Tage zuvor). Cervione wählte er zu seinem Amtssitz und somit zur Hauptstadt Korsikas. Schon im November desselben Jahres musste König Theodor von der Insel fliehen. Cervione war also - wenn vielleicht auch von Theodor nicht bewusst - strategisch gut gewählt, zum rettenden Meer war es nur ein Katzensprung ;-) Die Geschichte um König Theodor ist wohl eine der bizarrsten der Insel. Ich verweise hier der Zeit halber auf Google, z.B. hierhin: https://de.wikipedia.org/wiki/Königreich_KorsikaRead more

  • Day7

    Urlaub mal anders - wir wandern!

    September 11, 2020 in France ⋅ ☁️ 23 °C

    Cervione ist ein Bergdorf, vor allem bekannt wegen seiner Geschichte als Königs- und Bischofssitz, und sehr schön gelegen. Nach einer kurzen Erkundungs- und Fototour waren wir schon am oberen Dorfrand angelangt. Hier entdeckt Susi ein Hinweisschild zu einer Kirche außerhalb des Ortes. Wir haben Urlaub und viel Zeit, außerdem mögen wir Orte der inneren Einkehr. Also entschließen wir uns kurzerhand zu einem kleine Spaziergang. Selbiger entpuppte sich dann als eine echte Herausforderung. 400 Höhenmeter waren zu überwinden, gut dreieinhalb Stunden waren wir unterwegs, Susi mit "Schlappen". Sie ist die Heldin des Tages. Natürlich hätten wir beim Aufstieg jederzeit umkehren können. Es ging aber immer weiter nach dem Motto: "wenn wir schon so weit gekommen sind..." ;-) Immerhin hatten wir genügend Wasser im Rucksack. Leider war dann das eigentlich Ziel nicht zu besichtigen. Die kleine Kirche "A Madonna di a Scupiccia" war geschlossen. Dafür wurden wir mit einem besonders imposanten Blick vom Scupiccia genannten Bergrücken hinab zum Meer vorbei an Cervione belohnt.Read more

  • Day23

    23. Reisetag

    June 17, 2019 in France ⋅ 24 °C

    Langsam nähern wir uns Bastia , da wir am 20.6. die Fähre erreichen müssen. Doch bis dahin genießen wir Land und Wetter an der Osküste der Insel am CP "Calamar " bei Cervione. Radfahren an der "Rennstrecke " T10 ist lebensgefährlich, also müssen wir andere Wege suchen. Fahren auch in den Ort , teilweise zu starke Steigung, sodass wir schieben müssen. Aber der Ort ist sehr nett und die Sicht übers Meer ist schön.
    An einem Abend mit den Rädern zum Porto gefahren und dort das teuerste Eis unseres Lebens gegessen. Egal, war sehr nett dort.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Cervione