France
Oise

Here you’ll find travel reports about Oise. Discover travel destinations in France of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

17 travelers at this place:

  • Day559

    Grandvilliers

    January 6 in France

    Soon after setting off today, we found a car wash with an extra tall bay especially for vans. After nearly 2 months of winter driving, Martha Motorhome was filthy. We hadn't seen any van washing facility in the UK, so were glad of the chance to spruce her up.

    Avoiding the toll roads we cut through swathes of agricultural land. The new shoots of crops were faring well considering many of the fields were waterlogged and some of them submerged. As we travelled we passed (or were more often passed by) a number of British motorhomes. The more we saw, the more we felt we were part of a mass exodus to Spain. Neither of us being fond of crowds or tourist hotpsots, this thought filled us with some trepidation.

    After topping up the van's reserves of food and fuel, we arrived at the small aire de service in Grandvillier's residential outskirts. It was a quiet spot with a couple of small greens nearby for Poppy. Will went exploring and managed to find some new pedals for the tandem, while Vicky got to work taking down decorations and rearranging storage boxes to accommodate our christmas influx. Evening came and we both went for a stroll around town. Being the 12th night, we'd not expected festive decorations but this town obviously likes their lights, as large illuminated globes were strung accross streets and the square was surrounded by purple and white lit cone trees. The wooden fence bordering the grounds of the old stone church was entwined with warm fairy lights and there was even a model chairlift going between the steeple and the large fir tree in the corner of the square. It was a delight to see.

    We stayed 2 nights at Grandvillier. Vicky had caught a bug so it was good to be able to stop and rest. After a croissant for breakfast we set off once again towards Spain.
    Read more

  • Day2

    Day One sleepover

    July 21 in France

    Arrived 2am. Straight to bed. Nice aire on grass view of Beauvais out the door. Breakfast and hopefully going to try and get to Chaumont-sur-Loire.

  • Day37

    We are Sailing

    June 19 in France

    Raymond and I had a lay day so no cycling for us. It gave us the chance to further visit Compiegne before returning to the Feniks to do our washing and enjoy a leisurely cruise .

    The group cy led thru lovely forested areas and visited a French Castle which was open so they duely paid their money and did the inside tour.

    They rejoined the vessel at 3.30pm and after doing their washing has some eats on the upper deck before engaging in vigorous social interactions ... ontheir devices.Read more

  • Day17

    laatste nachtje, 3 augustus

    August 3, 2016 in France

    In de ochtend op tijd opgestaan om weer vertrekken richting huis. Weer terug op de ferry want van andere Nederlanders gehoord dat je beter de ferry kan pakken dan via Bordeaux kan rijden.

    Ging zeer vlot tot aan Parijs alleen daar op de rondweg een uur in file gestaan. Nadat we er uit waren en op het bord boven de snelweg nog meer files stond hebben we maar een hotel opgezocht voor de nacht.

    Na het inchecken en kamer inspectie naar de MacDonalds om de hoek gelopen voor een hamburger.

    Nu op de kamer met 3ds op bed spelen en lekker op tijd slapen.
    Read more

  • Day8

    Beauvais

    August 1, 2016 in France

    Nach der gelungenen Starthilfe unserer hilfsbereiten Nachbarn aus Pegnitz, starten wir nun so langsam gen Deutschland. Wir haben noch ein ordentliches Stück Weg vor uns und wollen pünktlich zum 30. Geburtstag von Flo am Brombachsee sein und vorher noch bei Fabis Familie in Lichtenfels vorbei schauen.

    Die Fahrt gestaltet sich auch wieder sehr kurzweilig. Unsere heutige Lektüre: "Das Cafe am Rand der Welt" von John Strelecky. Ein sehr spannendes Buch, was wir auf jeden Fall jedem empfehlen können. Nachdem man es gelesen hat, wird man sich selbst und das Leben noch einmal von einem anderen Standpunkt aus beobachten. Wirklich ein tolles Buch.

    In Beauvais angekommen parken wir unseren Kirby auf dem gratis Stellplatz und schnallen die Bikes ab, um uns die Altstadt anzuschauen und noch ein paar Kleinigkeiten einzukaufen. In der Altstadt sind wir auf der Suche nach einem günstigen Lokal um etwas zu trinken, was wir dann schliesslich aufgegeben haben.
    Wir entschliessen uns für die günstigere, dennoch teure Variante und holen uns ein Bierchen im Supermarkt und setzten uns an den Kanal.
    Während wir unser kühles Bierchen schlürfen telefonieren wir noch mit unseren Familien und geben durch, dass es uns gut geht. Den Abend lassen wir gemütlich mit Lesen ausklingen.
    Read more

  • Day1072

    Compiègne, Saint-Lazare

    July 28 in France

    Direkt unter dieser Kirche befindet sich ein Refugio der lokalen St-Jakobs-Bruderschaft. Diese hat zudem den "Chemin Estelle" von St-Quentin nach Paris entwickelt (Führer auch online erhältlich), dem ab sofort gefolgt wird. Es handelt sich um eine direktere Alternative als den Eurovelo 3, allerdings ist dies primär ein Wander- und kein Radweg.

  • Day1072

    Janville

    July 28 in France

    Es geht über eine Fußgängerbrücke auf die andere Kanalseite. Im folgenden findet sich kein durchgehender Radweg, so dass es heißt, sich in südwestliche Richtung parallel zum Kanal über Fußwege und Straßen endlangzuschlagen.

  • Day1072

    Wald von Compiègne

    July 28 in France

    Der Chemin Estrelle führt auf Wanderwegen durch den Wald von Compiègne. Ohne Führer mit Karte ist die Strecke nicht zu bewältigen: Es gibt zwar viele Wegweiser, an diesen kann man jedoch nur den direkten Weg zurück nach Compiègne sicher erkennen (an der roten Markierung). Ungefähr nach der Hälfte des Weges werden die Pfade wieder breiter und befahrbar.

  • Day1072

    Nery, Chausée Brunehaut

    July 28 in France

    Die moderne Straße windet sich durch ein Tal und trifft hinter dem Ort wieder auf die Chaussèe Brunehaut. Diese ist heute ein Ackerweg, der gerade so mit Treckingrädern befahren werden kann. Schnurgerade führt er für ca. 10km durch die Felder.

You might also know this place by the following names:

Département de l'Oise, Departement de l'Oise, Oise

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now