France
Doubs

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

92 travelers at this place:

  • Day3

    Willkommen in Frankreich

    April 12, 2019 in France ⋅ ⛅ 11 °C

    Etwas unbehaglich wurde uns dann schon, als unsere Handys Schneegestöber für Erfurt anzeigten. Der Blick aus unserem WoMo beruhigte uns dann doch wieder schnell, es war zwar ziemlich frisch, aber die Sonne lachte uns fröhlich entgegen.
    Nach dem Frühstück und morgendlichen Auf- und Umräumen war heute erstmalig auch das Entsorgen und Auffüllen unseres WoMo an der Reihe. Die Erinnerungen von unserer Norwegentour waren noch nicht völlig weg und so konnten wir nach kurzer Zeit Richtung Frankreich aufbrechen.
    Das wir so richtig in Frankreich angekommen waren, merkten wir an der ersten Mautstation, wo wir gefühlt auch gleich aufgrund unserer Fahrzeughöhe (3,20m) glatt als LKW eingestuft wurden, eine entsprechend üppige Maut inklusive. Zur Verteidigung müssen wir aber festhalten, dass die Autobahnen bis hierher tiptop sind. Das nächste Highlight erlebten wir dann an der ersten Tankstelle, wo wir mehren Zapfsäulen keinen Sprit entlocken konnten. So zogen wir unverrichterter Dinge wieder ab, an der nächsten Tankstelle klappte dann aber alles reibungslos.
    Was unseren heutigen Stellplatz anging, so wurden wir in Ornans fündig, einem 4000 Seelenstädtchen am Fluss Loue gelegen. Dieses Mal waren wir die ersten vor Ort und so hatten wir freie Auswahl. Nach einer kurzen Stärkung ging es bei strahlendem Sonnenschein auf einen kurzen Spaziergang durch die Stadt, der Kauf unseres ersten französischen Baquett inklusive. Hervorzuheben ist, dass 2019 das 200 jährige Geburtsjahr des hier geborenen & wirkenden Malers Gustave Courbet gefeiert wird. Auf dass eine ruhige & schlafreiche Nacht!
    Read more

  • Day6

    Esimene ööbimine Prantsusmaal

    July 2, 2019 in France ⋅ ⛅ 20 °C

    Teised hakkasid peale Aare Gorge külastust sõitma Prantsusmaale kämpingusse, aga meie soovisime veel külastada Queeni stuudiot, kuju ja käia Rodelnbachi liumäel. Karavani rahvas võttis endale Prantsusmaal kämpingu ära ja me jõudsime neile alles kell 21 järgi. Läksime kämpingu ja panime telgi nende karavani kõrvale. Kämpingute on alati mingi jama, et kunaseni nad lahti on ja tõkkepuu alt läbi saab.Read more

  • Day7

    Juuuuuuuust

    July 3, 2019 in France ⋅ ⛅ 18 °C

    Plaanisime hommiku nii, et oleksime kohe juustutehase avamiseks (9.00) ukse taga. Seal saime ise ringi jalutada ja vaadata kuidas inimesed klaasi taga tööd teevad. Väike tutvustav film oli ka, mis näitas kuidas vanasti juustu tehti siin tehases ja kuidas nüüd tehakse. Väga hüpnotiseeriv oli vaadata kuidas masin suures tünnis piima segas korraga eri suundades mitme labaga ja samal ajal 86 kraadi peale kuumutas koos mingi spets juustu ensüümiga. Veetsime päris tükk aega seda vaadates 😄.

    Seejärel sai muidugi poest osta igasugu nende toodangut. Meie ostsime üpris vähe, sest ega need hinnad seal just sõbralikud polnud. Otsustasime võtta väikse tükki snäki juustu, mille keskele on söega triip tehtud (õppisime seda tehase külastuse ajal).
    Read more

  • Day7

    Joux Kindlus

    July 3, 2019 in France ⋅ ⛅ 22 °C

    3,18m paksud seinad ja temp võib talvel langeda kuni -13 kraadi. Sõdurite ja valvurite jaoks oli tehtud spets soojuskamber tornis, kus nad said selja vastu seina panna ja ennast üles soojendada. Tollal oli selline lahendus päris unikaalne.

    1844. aastal ehitati kõrvale kõrgemale mäele linnus, sest tuli püssirohu ajastu ja ümberringi olid mäed ning oli oht, et vaenlane ründab püssirohuga kaigemalt, seega pidi kõrgemale ehitama, et enda võimekust kasvatada.

    Vana katapuldi laadne viskeseade (trebuchet) laskis 140m kõrgusele, kaugust ei saa prantsuse keelest aru. Kindluses elas sõja ajal 600 sõdurit, kes kolmes vahetuses valvet pidasid. Voodid ei jõudnud külmaks minna.

    Kindlus oli unikaalne ka sellepoolest, et keset kindlust oli väga sügav keerdtrepp alla, mida mööda sai salaja laskemoona transportida või põgeneda. Läksime sealt trepist täitsa alla ja seal tervitas meid veel 127m sügav ja 3.8m diameetriga kaev. Et kujuta ette kui sügavale nad kokku uuristanud olid kindluse all. Keertrepist läksid pidevalt kõrvale erinevad ruumid.

    See kindlus on suhteliselt heas seisus, sest pole kunagi tühjana seisnud, vaid on alati kellegi valduses olnud kuni tänase päevani.

    Napoleon lasi selle Kindluse mingi aeg ümber ehitada vanglaks. Seega paljud aknad olid veel tänapäevalgi trellidega.

    Näiteks istus siin kindluses vangis mees, kes vabastas täielikult Prantsusmaa pärisorjusest, kuid kui Napoleon võimule sai, siis talle ei meeldinud see ja ta pani selle mehe vangi ning taastas pärisorjuse Prantsusmaal täielikult.

    Kuna giid tegeles Prantsuse külastajatega ning sai inglise keelest üsna vähe aru, siis anti meile audio giid, mis oli inglise keeles ja giidi oli meil vaja ainult selleks, et mitte ära eksida ja uksi avada. Kahjuks tundus meile kõigile, et see audio giid oli kuidagi segane ja aukliku infoga 😔
    Read more

  • Day21

    Von Givry nach L'Isle-sur-le-Doubs

    June 13, 2019 in France ⋅ ☀️ 23 °C

    Heute morgen gab es frisches Baguette, außerdem war Wochenmarkt. Gemüse, Käse, Obst und Fleisch direkt vom Erzeuger. Wir fuhren nach dem Frühstück zunächst in den Ort Beaune, ca. 35km entfernt. Ein wunderschöner Ort, mit Wohnmobilplatz direkt im Zentrum. 5min Fussweg und schon war man im historischen Zentrum: Eine alte Stadtmauer, an der entlang man Beaune einmal ganz umrunden kann, ein Weinmuseum, ein Hôtel-Dieu (ein ehemaliges Krankenhaus, dass heute teils als Altersheim und teils als Museum genutzt wird), Kathedrale und einiges mehr. Nach 1,5h ging es weiter nach Dole, Besancon und Baume-les-Dames. Hier wollten wir uns einen im Forum beschriebenen Stellplatz für die Nacht ansehen. Er liegt in der Nähe des Flusses Doubs, war aber mehr ein Kuschelcamping-Platz, d. h. die Mobile standen dicht an dicht, so dass man gerade die Türen öffnen konnte. Muss nicht sein! Also den engen Weg wieder zurückfahren, weiter auf D683 nach L'Isle-sur-le-Doubs. Hier standen wir 2016 auf einem kleinen familiären Campingplatz. Der wird für 14,20€ die Nacht unser Quartier. Nett, im Grünen, direkt an einer Stromschnelle des Doubs! Das Wetter war uns heute wieder wohl gesonnen, 25°C, in der Sonne sogar um 32°C, kein Wind! Auf der Fahrt haben wir festgestellt, dass überall dort Strassenbaustellen sind, wo die Radprofis der Tour de France langfahren werden. Dafür werden etliche Abschnitte extra neu asphaltiert!Read more

  • Day22

    L'Isle-sur-le-Doubs

    June 14, 2019 in France ⋅ ☁️ 20 °C

    Wir haben unseren Aufenthalt hier noch um eine Nacht verlängert. Nachts gab es vereinzelt kurze Regenschauer, ansonsten war alles um uns herum total ruhig, nur das Rauschen des Doubs war zu hören. Zum Frühstück holen, nutzte ich eine kurze Regenpause. Aber bis nach 15Uhr hielten die Regenschauer an, also machten wir einen "Gammeltag" daraus, zumal meine Frau seit ein paar Tagen ein geschwollenes Knie hat und viel kühlt sowie Wickel und Salbe einsetzt. Das bremst natürlich unsere Aktivitäten merklich. Sie nimmt zum Spazierengehen jetzt ständig ihre NordicWalking-Stöcke zur Stabilisierung und das Vorankommen geht eher laaangsam! Nach dem Regen (und 15°C) kam sofort die Sonne heraus und bis 19Uhr wurden noch satte 21°C daraus. Wir pilgerten über die Doubs-Brücke auf die andere Seite, dort befinden sich in einem Park Reste von Industrie von vor vielen, vielen Jahren: Es gab in diesem 3000Seelen-Ort einst ein Wasserkraftwerk, eine Schmiede und eine wunderschöne alte Brücke neben Resten von Fabrikmauern. Abends gegen 18Uhr kam ein mobiler Hähnchen-Grillwagen auf den Campingplatz gefahren, damit war das Abendessen auch gesichert! Ansonsten ist der Platz hier momentan noch unterbelegt (etwa 15 von über 70), aber zur Tour de France ist er ausgebucht, da am 12.7. die Etappe hier durch den Ort führt - ein Jahresspektakel!Read more

  • Day783

    Jura mountains, France

    July 28, 2019 in France ⋅ 🌧 14 °C

    Decisions, decisions.... With a rendezvous planned in southern Switzerland with friends in 5 days time, we needed to decide whether to enter Switzerland from the north directly from Germany or to go into France and enter in the south via Lake Geneva. We chose to go via France and are so pleased that we did.

    Our destination was the municipal campsite at Vuillafans where we were welcomed by Béatrice, the manager, who had lived in the UK for 25 years and was very happy to have some English guests. The site was located directly on the river Loue, which cut a deep gorge through the valley, with pretty French cottages over-hanging the river where local fishermen were fly fishing for trout.

    During our time there we followed one of the many hiking and walking trails through the woods and along the river, as well as exploring the nearby villages and viewed the deep gorge from high on the motorbike.

    The area is famous for its cheeses and, whilst we didn't have the opportunity to visit a local fromagerie to see how it was made on this occasion, we were able to buy some Tomme, a nutty, semi-hard cheese, and Morbier, a semi-soft cheese with a black vein through its middle. Both were delicious. We shall definitely be coming back.
    Read more

  • Day22

    17. Etappe Neuenburg am Rhein 179 km

    April 17, 2019 in France ⋅ ☀️ 15 °C

    Heute war der schönste Tag der kompletten Tour. Nur am Fluss des Doubs oder am Kanal entlang bis Deutschland. Keine Autos und schönes Wetter. Das konnte selbst der Gegenwind am Nachmittag nicht mehr kaputt machen. Was für ein erhebender Moment nach Deutschland zurück zu kommen, als ich über den Rhein gefahren bin . habe mir dann im Hotel ein Holzfällersteak gegönnt. Noch wichtiger war das erste deutsche Bier, Weizen vom Fass, herrlich. Ich saß gemütlich am Stammtisch mit drei Herren von hier.Read more

You might also know this place by the following names:

Département du Doubs, Departement du Doubs, Doubs

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now