France
Épinal

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day137

    Epinal American Cemetery

    September 15, 2018 in France ⋅ 🌫 50 °F

    This WWII cemetery is in the foothills of the Vosges Mountains in Eastern France. Although 61 percent were sent back to the US, there are over 5,250 graves in this cemetery. Also commemorated are 424 missing, of which 13 have since been found, identified, and given a proper burial.

    The chapel and mosaic memorial of operations are beautiful! While there, we heard recorded hymns played on bells for 20 minutes. In the guest book, a lady from Paris wrote how grateful she was to the Americans who sacrificed their lives for France's liberation. Very moving!
    Read more

  • Day8

    Etappe Epinal - Charmes

    April 21, 2019 in France ⋅ ⛅ 9 °C

    Um 8.20 Uhr machen wir uns auf den Rückweg; wieder durch das enge Kanalstück, aber dieses mal beachten wir die Ampel. Bis 10 Uhr läuft es gut. Dann geht einiges schief: Schleuse Nr. 19 öffnet nicht, 20 Minuten warten. Schleuse Nr. 24 zeigt 2 rote Lichter, also "außer Betrieb", der Mechaniker kommt und muss die Schleusentore per Handkurbel bedienen. Das dauert halt, aber dann geht es weiter und der Mechaniker bekommt ein gutes Trinkgeld.
    Um viertel nach drei Uhr legen wir in Charmes an. Alles in allem aber lief es doch ganz ok. Es waren auch lange nicht so viele Schleusen wie gestern.
    Der Anblick, der sich uns hier bietet, ist schon kurios: etwa 100 Wohnmobile und wir mit unserem Boot. Alles ist sehr modern hier; man meldet das Boot, Strom, Wasser und Duschen an einem Automaten an. Das Städtchen ist sehr schön. Am Abend gönnen wir uns eine leckere Pizza an Bord.
    Read more

  • Day11

    Tag 11 - Epinal

    July 23, 2018 in France ⋅ ☀️ 26 °C

    Die letzten 3 Tage waren sich sehr ähnlich, wir sind nämlich seit vorgestern auf dem Vogesenkanal unterwegs - und der ist nicht nur sehr lang, sondern hat auch noch jede Menge Schleusen. Gefühlt stoßen wir alle 900 Meter auf eine neue Schleuse, die allesamt automatisch funktionieren. Dafür haben wir bei der letzten großen Schleuse in Neuves-Maison eine Fernbedinung bekommen, was auch sehr gut funktioniert. - Außer, wenn die Schleuse kaputt ist, was wir auch schon zweimal erlebt haben. Da standen wir dann mit Shippy, in der randvoll gefüllten Schleuse....aber das andere Schleusentor öffnete sich nicht. In diesem Fall ruft man dann den zuständigen Schleusenwärter an, der auch wirklich innerhalb der nächsten Viertelstunde auf der Matte steht und einem das Tor öffnet. Also alles kein Problem.
    Ein Problem ist eher, dass der Vogesenkanal alles andere als tief ist, wir sprechen hier wirklich zwischenzeitlich von nicht mehr als einer Hand breit Wasser unterm Kiel... Das erklärt wahrscheinlich auch, wieso einem auf dem Vogesenkanal so wenig Boote begegnen (seit Samstag haben wir genau 3 andere Boote gesehen). Es hat den Anschein als wären wir die einzigen Verrückten auf dieser Strecke.
    Eine weitere Herausforderung auf dem Kanal ist es einen geeigneten Platz zum Übernachten zu finden, denn offiziell ist es verboten auf Kanälen zu ankern bzw. anzulegen, aber Häfen oder ausgezeichnete Anlegestellen sind hier rar gesät bzw. gar nicht erst vorhanden odee voll. Und da die Schleusen - auch die automatischen - nur bis 18 Uhr am Wochenende betrieben werden, mussten wir uns am Samstag Abend unter einer Brücke festbinden und gestern Abend über einem Abwasserloch.
    Die Nächte haben wir auch überlebt, aber heute morgen wäre Gregor beim Ablegen fast von Wespen zerstochen worden, die in dem Geländer über dem Abwasserloch, an dem wir Shippy festgebunden hatten, offensichtlich ihr Nest gebaut hatten. Auch das haben wir dann schließlich hingekriegt - Dank Handschuhen, Lederjacke und gaaanz viel Autan;-)
    Gegen 16 Uhr heute Mittag haben wir dann Epinal erreicht. Zum ersten Mal seit gefühlt hundert Schleusen und vielen einsamen Kilometern auf dem Vogesenkanal wieder in der Zivilisation. Das haben Gregor und ich auch gleich genutzt und waren Eis essen und haben uns ordentlich mit Vorräten eingedeckt. Jetzt lassen wir den Abend ausklingen und morgen geht es weiter - auf dem Vogesenkanal ;-) - Richtung Corre.
    Read more

  • Day102

    Epinal

    August 23, 2020 in France ⋅ ⛅ 20 °C

    Étape finale du voyage. Papy Hervé (attendu impatiemment par les enfants !), convoie gentillement notre voiture jusqu'ici.

    Papy heureux a retrouvé ses petits enfants. Bon retour en Bretagne. Bisous à tous [Genevieve]

    8/25/20Reply

    Papy câlin 🤗 [Gautier]

    8/28/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Épinal, Epinal, إبنال, اپینال, EPL, エピナル, ეპინალი, Епиналь, 에피날, Spinalium, Epinalis, Епинал, اپینل, Эпиналь, Епіналь, 埃皮纳勒

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now