France
Grosseto-Prugna

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
17 travelers at this place
  • Day21

    In search of Napoleon

    July 27, 2017 in France ⋅ ⛅ 24 °C

    The sea was calmer but no good for snorkelling so we had breakfast, climbed the Genoese tower, had a swim & set off.
    A narrow windy road had some real highlights...the Calanques of Piana...red cliffs & then down to Ajaccio, the capital of Corsica.
    We sought out a few of Napoleons haunts & then drove to Porticcio on the other side of the bay.... a lovely sandy beach.
    Read more

  • Day3

    30.10. Ajaccio.... ( Korsika )

    October 30, 2017 in France ⋅ ⛅ 19 °C

    Ankunft: 8:00 Uhr / Auslaufen: 20.00 Uhr

    ... ein neuer Tag hat begonnen. Gestern Abend waren wir noch in der Altstadt von Ajaccio. Haben dort wunderschöne kleine Tavernen gefunden. Heute morgen sind wir um Steakhouse Frühstücken gewesen und haben uns ein Gourmetfrühstück mit Champaqner gegönnt. Neee wat war das entspannend. Kein Gedrängel am Buffet, kein geschubse... 😉😁
    Mal sehen was der Tag so bringt. Das Schiff ist relativ leer und das werden wir genießen.
    Morgen dann die Tagestour nach Rom. Das wird anstrengend 😎 Wetter ist wieder schön aber sehr frisch....
    Heute Abend haben wir uns das "Auslaufen" bei Champaqner und Häppchen von einer besonderen Stelle des Schiffes aus angesehen. Nämlich von deg Spitze des Schiffes aus. ( siehe Pfeil ) Einfach nur traumhaft.
    Read more

  • Day64

    Ein sehr harter Arbeitstag auf Korsika!

    September 1, 2018 in France ⋅ ⛅ 24 °C

    Angekommen in Ajaccio, fuhr ich mit meiner Gruppe ca. 30 Minuten südlich von der Inselhauptstadt. Unser Ziel war der Strand. Meine Tour an diesem Tag: Ein halber Tag am Strand!
    Jap. Ich hatte es sehr schwer.
    Ok .... es war wirklich nicht ganz einfach, als uns der Busfahrer an einem Parkplatz rausließ und ich keinerlei Infos hatte, wo genau ich mit meiner Gruppe hinmusste, da ich nicht nur schlecht, sondern eigentlich gar kein Französisch spreche.😅

    Naja. Einfach mal voller Selbstvertrauen in die grobe Richtung laufen, wo es hingehen müsste.
    Spoiler: Ich hab den Strand dann auch ohne viele Umwege gefunden! 😄💪🏼

    Zurück am Schiff ging es dann noch mit andern von der Crew erst eine Kleinigkeit in der Stadt essen und dann noch zu einem anderen Strand. Abwechslung musste schließlich sein.😄
    Read more

  • Day10

    Olmeto Plage - Porticcio

    August 11, 2006 in France ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute gings von Olmeto Plage nach Porticcio. Es waren wieder ca. 750 Hm hoch zu radeln und ca. 50 Km Strecke. Es ging heute andauernd rauf und runter. Das wussten wir zwar schon von der ersten Fahrt vor 10 Jahren, aber trotzdem ist es ganz schön ermüdend, wenn es immer wieder herunter auf Meereshöhe geht und danach wieder nach oben.

    Aber es war meist schönes Wetter und wir hatten traumhafte Aussichten auf das Meer und die Buchten. Die Blicke von oben sind natürlich besonders schön und das entschädigt dann doch für manch vergossene Schweißtropfen. Endlich hatten wir die Passhöhe erreicht und ich dachte in meiner Unschuld, jetzt gehts nur noch runter. Doch weit gefehlt, es ging so weiter. Immer wieder kurze Abfahrten und dann wieder bergauf.

    Dann waren wir doch wieder einmal unten und wollten kurz ein Sandwich essen in einer Strandbar. Da wir immer noch keinen Bankomat gefunden hatten, fragte ich, ob wir mit Karte bezahlen können und erklärte der Bedienung mit meinem umständlichen Französisch, dass wir aus Olmeto Plage kommen, und dass es weit und breit keinen Geldautomaten gibt. Die Bedienung sah mich jedoch nur etwas verständnislos an, versicherte uns aber sofort, dass wir natürlich mit Karte bezahlen können.

    Ich beschloss, mein holpriges Französisch das nächste Mal eingepackt zu lassen und widmete mich lieber der Speisekarte. Schnell wurde uns klar, unter 15€ gab es nichts zu essen. Tja, da hatten wir ja wieder Mal das richtige Restaurant herausgesucht. Doch Peter beschloss dann gleich, dass wir heute nicht aufs Geld schauen, und entschied sich für Gambas mit Tagliatelle. Wir zogen nach und bestellten gemischte Fisch- bzw. Fleischplatte gegrillt. Über die Rechnung schweigen wir lieber, aber was solls, nach den heftigen Bergen hatten wir uns das Essen schon verdient!

    Doch danach durften wir fast am Strand entlang fahren, es ging nur noch unwesentlich bergauf und bergab. Aber wir suchten ja immer noch verzweifelt nach einer Bank. Endlich sahen wir das Schild eines großen Supermarktes und tatsächlich, gleich 3 Geldautomaten auf engstem Raum.

    Kurz hinter Porticcio fanden wir einen Zeltplatz mit Schwimmbad. Wir durften uns den Platz aussuchen, was manchmal die Sache etwas erschwert. Doch schließlich wurden wir fündig, auch wenn der Weg zu den Toiletten etwas weit war. Kati und Chris gingen nach dem Zeltaufbau sofort zum und in den Pool. Wir gingen erstmal duschen und trödelten ein wenig herum. Doch dann machten wir uns auch auf an die Bar beim Pool. Der Platz war echt schön angelegt, einziges Manko war der fehlende Strand.

    Peter und ich genossen an der Bar ein Pichet Rosé und die Kinder eine Art Zitronensirup Limonade. Danach mussten mal wieder die Räder repariert werden, Kati hatte am Morgen schon wieder einen Platten. Ich versuchte mich in der Zwischenzeit in der Stuhl und Lampen Suche. Eine Lampe fand ich, einen Stuhl leider nicht; aber Peter hatte einen Hocker von einem nahen Bungalow „ausgeliehen“ und so war der vierte Sitzplatz am Abend kein Problem.

    Abends wurde dann wieder gekartelt, aber leider ging die Lampe schnell kaputt. Doch ein Spiel wurde fertig gespielt, da unsere Straßenlaterne hell genug war.

    Alle Bilder der Etappe sind hier: https://photos.app.goo.gl/MTvE8M6WtGM4pNBZ8
    Read more

You might also know this place by the following names:

Grosseto-Prugna