France
La Pallice

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

5 travelers at this place

  • Day13

    Fixed for a few days

    February 28, 2019 in France ⋅ ☁️ 12 °C

    first Cigarette since 12 days 🤪

  • Day16

    new crew member ..

    March 3, 2019 in France ⋅ ⛅ 13 °C

    Her name is Linot

  • Day13

    La Rochelle - Sehnsuchtsort

    August 7 in France ⋅ ☀️ 30 °C

    Als Kind habe ich eine Reihe historischer Romane mit dem Titel "Angelique" der französischen Schriftstellerin Anne Colon gelesen. Meine Großmutter hatte die Bücher aus dem "Westen" eigentlich für meine Mutter mitgebracht. Ich habe sie als junges Mädchen, mit vielleicht 14 oder 16 Jahren dann auch alle verschlungen. Der Roman spielt - natürlich - in Frankreich, beginnt zur Zeit des Sonnenkönigs, Ludwigs XIV und beschreibt das Leben der Tochter eines verarmten Adligen, eben dieser Angelique. So schön, wie trivial, eigentlich ist es auch Trivialliteratur, aber man lernt - beginnend mit der französischen „Blütezeit“ in (ich glaube es waren mindestens) 10 aufeinander aufbauenden Romanen,
    viel über das Leben bei Hofe, die Abhängigkeit der Adligen und auch über die Auseinandersetzungen christlicher Konfessionen untereinander und mit anderen Religionen zum Beispiel über die Verfolgung der Hugenotten. Und dabei kam ich zum ersten Mal mit dem Namen der Stadt La Rochelle in Berührung. Und weil diese Geschichte tatsächlich geeignet war ein junges Mädchen, mit einem Faible für Französisch, eingesperrt hinter DDR Mauern und spätere Romanistikstudentin, zu faszinieren, ist La Rochelle schon immer ein Sehnsuchtsort gewesen für mich und HEUTE hat sich der Traum erfüllt und ich konnte ihn endlich besuchen. Wir haben dafür die Vendée verlassen und sind rund 140 Kilometer in die Charente maritime gefahren. Wir erreichten La Rochelle gegen Mittag, bei schlaffen 39 Grad Außentemperatur. Es war uns bewusst, dass das - vor allem für Rosa - eine Herausforderung werden würde. Wir haben uns dann tatsächlich vor allem an schattigen Hauswänden entlang zum alten Hafen vorgearbeitet (vorbei an der riesigen Cathedrale St. Louis, dem Café de la Paix, dem einzigen erhaltenen luxuriösen Kaffeehaus aus dem 19. Jahrhundert und durch die Porte de la Grosse-Horloge, die den Eingang der Stadt von der Hafenseite aus bildet.) Wir haben uns dann erste einmal in eine schattige Gasse zum Mittagessen verzogen und fanden zum Glück ein voll klimatisiertes Lokal. Ja, wir haben drin gesessen!) Wir sind dann am Hafenbecken entlang der alten Befestigungsmauern zum Tour de La Lanterne gelaufen. Vorbei am Stadtstrand, der es nicht an Besuchern aber an Wasser doch erheblich mangeln ließ - totale Ebbe - ging es dann durch den Parc Charruyer - eine herrliche Parkanlage entlang der alten Befestigungsmauern. Dann sind wir wieder durch die Altstadt und deren enge Gassen und Passagen gestromert und fanden tatsächlich, eher zufällig, den Temple protestant (übrigens in Anspielung auf den Tempel zu Jerusalem so genannt.) Die evangelische Kirche befindet sich in einer ehemaligen Franziskanerkapelle, die viel über die Geschichte der Protestanten zu erzählen weiß. So schließt sich der Kreis. Was bleibt also vom Sehnsuchtsort, nachdem die Sehnsucht nun wenigstens ein ganz klein wenig gestillt wurde. La Rochelle ist ein hübsche kleine Hafenstadt mit etwa 76 000 Einwohnern. Aber auch eine, wie es doch einige gibt. St. Tropez am Mittelmehr oder Rovinij in Kroatien oder ...in Italien oder Polen oder Schweden. Mal mehr, mal weniger groß. Ich käme gern wieder, um mehr zu sehen, als man in ein paar Stunden sehen kann. Aber andere Mütter haben auch schöne Töchter!
    (Übrigens habe ich gerade erfahren, dass die Romane von Anne Colon (der erste war 1956 erschienen) 2009 überarbeitet wurden, von der Autorin selbst, und noch einmal alle ungekürzt und neu übersetzt erscheinen werden!)
    Read more

  • Day25

    J+23 La Rochelle

    September 10, 2016 in France ⋅ ⛅ 22 °C

    Après un passage déjeuner / visite de la corderie Royale sur Rochefort, je me suis arrêté à la Rochelle où je n'ai pas bcp roulé mais beaucoup apprécié la ville!

    1ère nuit en Auberge, et impression mitigée. .. Je dors bien mieux dans la voiture que dans un dortoir (va-et-vient incessant et bruyant à tout heure de la nuit...).
    Mais ca m'a permis de rencontrer du monde... El-Habib, un jeune Mahorais très sympathique avec qui on est allé manger un morceaux en ville.
    Et aussi un groupe de 4 mexicains avec qui on s'est bien entendu et qui était content de rencontrer un français "latinizado".
    Read more

You might also know this place by the following names:

La Pallice

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now