France
Porte d’Amont

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
70 travelers at this place
  • Day11

    Cote d'Albatre

    September 4, 2019 in France ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute schliefen wir aus. Für den Vormittag war ohnehin Regen angesagt, der dann auch fiel - richtiges Ekelwetter bei dem man nicht draußen rumstromern will. Kurz nach 1 machten wir uns auf nach Étretat. Und tatsächlich- als wir dort ankamen, kam die Sonne raus 🙂. Étretat ist bekannt für die weißen Kreidefelsen und deren interessanten Formen. Wir erklommen erst die linke Seite mit dem bekannten Porte d‘Aval, Manneporte und dem einzelnen Felsen im Meer Aguilla. Es war wahnsinnig windig, so dass einem ab und an auch mal die Kopfbedeckung wegflog. 😬 Die Aussicht und die kleinen Steintore im Meer (die übrigens nicht durch Erosion durch das Meer, sondern durch einen Fluss, der einmal parallel zur Küste verlief, entstanden sind) sind sehr faszinierend. Nach unserem Abstieg und einem Spaziergang an der Uferpromenade entlang, ging es auf zur anderen Seite, wo das Porte d‘Amont liegt. Wir kämpften uns bei ebenso starken Wind hinauf, genossen die Aussicht und dann ging es durch das Städtchen zurück zum Auto. Wir kauften noch etwas ein und fuhren in unsere Unterkunft. Für den Abend hatten wir einen Tisch in einem französischen Restaurant „Le Daniel‘s“ reserviert. Wir nahmen beide ein 3-Gänge Menü. Das Essen war wirklich fabelhaft und ein passender Abschluss unseres Urlaubs in Frankreich!Read more

  • Day3

    Normandie

    August 26 in France ⋅ ⛅ 17 °C

    Gestern in Ostbelgien bei lieben Freunden, heute schon in der Normandie.
    Der gestrige Abend war lang und ein bisserl weinselig 🤪
    Heute sind wir über die Autobahnen bis Étretat gedüst. Auf dem Weg haben wir uns mit Käse und Pasteten eingedeckt. 😋😋 Frankreich ist diesbezüglich einfach ein Schlaraffenland.
    Nach einem Spaziergang durch den Ort, inklusive Küstenbesichtigung, wurde ordentlich geschlemmt.
    Morgen geht’s weiter zu den Landungsstränden der Alliierten.
    Read more

  • Day11

    Étretat - und „bissle“ Regen

    June 29 in France ⋅ ☁️ 15 °C

    Heute haben wir unseren Campingplatz mit der tollen Aussicht in Yport verlassen und sind nach Étretat gefahren.
    Das ist nur ca. 30 Minuten mit dem Auto entfernt, aber mit dem Fahrrad wollten wir nicht fahren da uns die Höhenmeter zu viel waren und ohne E-Bike überlegt man doch 2 mal 😊
    Unsere Deutschen Campingfamilie ist mit den Rad gefahren, aber keine Ahnung wies lief....

    Egal wir fahren mit dem Wohnmobil direkt auf den nächsten Campingplatz (Nummer 8) und fahren dann von hier mit dem Fahrrad in die Innenstadt.

    Étretat hat nur ca. 1.500 Einwohner aber irgendwie ist hier alles voll, vor allem mit Touris!
    Erst mal in der Touri Info einen kostenlosen Plan mit Wanderkarte holen und als wir draußen noch überlegt haben was wir machen, kam eine Dame aus der Info raus, hat noch eine kurze Umfrage gemacht (für die Touristinfo) und uns dann ein paar Sachen erklärt und uns Tipps gegeben. Sie kommt eigentlich aus Deutschland, ist aber hier her ausgewandert.
    Laut Ihrer Aussage können wir gerne mit den Fahrrädern inkl. Fahrradanhänger hoch zu La Falaise d‘ Amount fahren, es würde da „nicht steil hoch gehen“.... ok jetzt hinterher können wir gerne mal über die Defintion von „nicht steil“ reden, aber das wussten wir vorher ja noch nicht 😉

    Also los zum Aussichtspunkt, von dem man Étretat sieht, die Felsnadel und den Steinbogen mitten im Wasser und eh eine tolle Aussicht auf die Alabasterküste (die übrigens 140km lang ist!) hat.

    Kurz gesagt war die Aussicht schön aber der Weg hoch steil - egal wie man das definiert! Nun ja dann schieben wir halt ein Stück, was macht man nicht alles für einen schönen Aussichtspunkt. Kaum oben fängt es mit nieseln an, was ja auch nicht schlimm ist aber als es dann in Regen umschlägt fahren wir lieber heim.

    Klitschnass kommen wir beim Wohnmobil an und sind so froh das wir vorhin die Regenjacken und das Regenverdeck für den Anhänger eingepackt hatten.

    Jetzt erst mal französisch vespern 😋🤩 🥖
    Read more

    Angelika Geiger

    Ist Jonny mit im Anhänger? Seh den gar nie auf den Bildern

    6/30/21Reply
    Viola Roth

    Ne im Anhänger war er gestern nicht dabei, der hat ein Körbchen fürs Fahrrad aber da üben wir noch 😅 beim spazieren gehen ist immer dabei, will aber nie aufs Bild, streckt dann immer nur den hintern hin😂

    6/30/21Reply
     
  • Day4

    Etretat

    July 16, 2020 in France ⋅ ⛅ 19 °C

    Das Ziel war ja eigentlich der Weg, aber am Ende stand das Fischerdörfchen Etretat. Hier warteten nochmal besonders faszinierende Felsformationen auf uns und eine ganz spezielle Architektur der Häuser. Wenn wir nicht so kaputt gewesen wären, hätten wir hier bestimmt noch länger Zeit verbringen können..Read more

  • Day20

    Etretat

    July 23, 2020 in France ⋅ ☁️ 19 °C

    Gestern sind wir ca. 9 Stunden nach Le Havre gefahren. Wir wollten nicht über Paris und auch nicht direkt nach Hause fahren. 🚙 Die Dame von der Rezeption hat uns um 18.15h angerufen und wollte wissen wann wir kommen. 🤗😂 Sie hatte uns auch schon den Türcode und den Tresorcode für unsere Unterlagen per SMS geschickt. Tadaaaa - wir sind aber noch 5 Minuten vor ihrem Feierabend angekommen. 🥰
    Nach dem letzten Zimmer ist das neue ein Luxuspalast 😂 Wir wohnen zwischen den Hafenbecken mit Blick auf Backsteingebäude und hören Möwengeschrei. Irgendwie hat das was ✨
    Nach dem Frühstück fahren wir Richtung Etretat. Christian war vor einigen Jahren zufällig hier und wollte mir die Kreidefelsen zeigen.
    Den großen Parkplatz von damals hat man abgesperrt, wir vermuten, dass das kleine Dörfchen vor der Flut an Autos geschützt werden soll. Man hat allerdings keinen großen Ausweichparkplatz ausserhalb organisiert. 🤦 Wir sind zum Glück früh dran und können uns noch einen aussuchen. (Als wir fahren platzt das Dorf aus allen Nähten)
    Wir laufen ca. 20 Minuten zu dem Aussichtspunkt. Leider ist es wolkig. Dennoch ist der Blick toll 🥰 Wir gehen oben an den Klippen spazieren und hinter jeder Kurve gibt es einen neuen Ausblick. 👀🌍 Wir setzen uns und beobachten die Möwen. 🐦 An den Felswänden gibt es einige Nester. Irgendwann leistet uns eine Möwe Gesellschaft 🤩❤️ Was für ein schöner Fleck auf dieser Erde 🌍🤗
    Read more

You might also know this place by the following names:

Porte d’Amont, Porte d'Amont