France
Sari-Solenzara

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day9

      Strandtag

      August 7, 2021 in France ⋅ ☀️ 28 °C

      Was gibt es zu erzählen - nicht viel... Wir haben heute die Strandlage und das Meer genossen.
      Waren noch vor dem Frühstück im Meer baden, nach dem Frühstück auch, und nach und während des Strandspaziergangs 🌞🌊
      Dazwischen haben wir Sonnenbäder genommen und Pläne für morgen geschmiedet. Also ein rundum produktiver Tag 😅 So liebe ich das! 😁 Schließlich müssen wir ja auch mal Urlaub im Urlaub machen 😎
      Read more

      Traveler

      Herrlich ☀️🏖 das klingt so

      8/8/21Reply
      Traveler

      Toll und erholsam 🥰 Genießt die Zeit😎 ihr habt alles richtig gemacht hier regnet es in Strömen 🙈 habt noch wundervolle Tage 👙🍹

      8/8/21Reply
      Traveler

      Danke dir! So wie es klingt ist es auch! Wir genießen in vollen Zügen 😍

      8/9/21Reply
       
    • Day14

      Strandtag 2.0

      July 15 in France ⋅ ☀️ 30 °C

      Was soll ich sagen. Der Tag lief in groben Zügen wie gestern ab. Außer, dass eine von uns kurz vor Sonnenaufgang aufgewacht ist und aufgestanden ist um Fotos zu machen und anschließend ins Meer zu hüpfen. 😊
      Ansonsten haben wir wieder hart an unserer Bräune gearbeitet und den Strand genossen. Wir haben beschlossen, morgen auch noch hier zu verbringen. Die Strandtage an einem Ort ohne Einpacken und Weiterreisen tun uns gerade sehr gut. Und wir werden keinen besseren Stellplatz finden. 😊
      Übermorgen wollen wir aber nochmal nach Calvi fahren.
      Zum Ausklang des Tages haben wir uns noch das ein oder andere Getränk in der benachbarten Strandbar gegönnt. Eventuell gehen wir morgen dort auch Essen.
      Read more

    • Day15

      Im Osten nichts neues

      July 16 in France ⋅ ☀️ 30 °C

      Same, same but different. Selber Standort, selber schöner Strand, hart am genießen der schönen Location.
      Aufstehen zum Sonnenaufgang heute morgen hat jemand klar abgelehnt, daher gibt es davon heute keine Fotos, auch wenn das aus dem Dachzeltfenster sehr vielversprechend aussah. Somit gab es noch eine zweite Runde Schlaf, bis die Sonne ca. 1 1/2 Stunden später das Dachzelt so erwärmt hat, das Schlafen unmöglich war.
      So ist das Leben im Dachzelt nunmal. Entweder, man sucht sich einen Schattenplatz und kann länger schlafen oder man steht in erster Reihe am Meer ohne Schatten und steht mit der Sonne auf 😊 Bei uns ist gerade letzteres der Fall. Dafür genießen wir den Ausblick in vollen Zügen 😊
      Heute abend ging es wieder in das Strandlokal. Selten haben wir so gut für so wenig Geld und dabei noch bei so tollem Ambiente gegessen. 🥰
      Das war ein toller Abschluss der Zeit auf diesem Campingplatz - für uns immer noch der schönste auf Korsika.
      Morgen geht es weiter, wieder in Richtung Norden.
      Read more

    • Day13

      Strandtag

      July 14 in France ⋅ ☀️ 28 °C

      Heute gibt es nicht viel zu berichten, außer, dass wir den Strand vor der Tür sehr genossen haben. Wir haben uns erstmal ein wenig Schatten verschafft, in dem wir das Sonnensegel noch aufgebaut haben. Sobald die Sonne raus kommt wird es nämlich auch früh morgens schon richtig warm. Daher stehen wir meistens schon sehr früh auf, weil es auch im Dachzelt einfach zu warm ist.
      Aber ein kurzes Bad im Meer hilft dann erstmal 😊
      Den Sonnenaufgang können wir übrigens vom Bett aus sehen. 🥰
      Man kann hier abends Baguettes und Croissants usw für den nächsten Tag bestellen, die sind hier so, so gut! Wenn man schon um 8 Uhr zum abholen da ist, sind sie noch warm 😋
      Abends ist der Mond wieder sehr eindrucksvoll über dem Meer aufgegangen. Da das aber deutlich später und dunkler als gestern war, ließ sich das leider nicht so gut auf Fotos festhalten. So eine schöne Abendstimmung!
      Read more

    • Day12

      Strandcampen in Solaro

      July 13 in France ⋅ ☀️ 29 °C

      Heute gab es wieder ein Wiedersehen. Und zwar mit dem Campingplatz "Eucalyptus". Dieser Campingplatz war der, der uns vom letzten Jahr am eindrucksvollsten in Erinnerung geblieben ist. Nicht, weil er die neueste Ausstattung mit Pool und so weiter hat. Nein, eigentlich ist er sehr einfach gehalten. Es gibt nicht mal einen Minimarkt.
      Aber: Man kann direkt am wunderschönen Strand campen. Direkt am Strand heißt, mit den Füßen im Sand aufstehen... Vor allem, wenn man in erster Reihe am Wasser steht, so wie wir. Letztes Jahr gelernt: Dafür muss man vorab per Mail reservieren. Zum Glück sind die Betreiber dabei noch recht flexibel. Unsere Anfrage zwei Tage vorher, ob wir den Anreisetag nochmal ändern dürfen, wurde sofort ohne Probleme bestätigt.
      So fühlen wir uns jetzt so richtig angekommen und genießen die Zeit hier für ein paar Tage. Wieviele entscheiden wir mal wieder spontan 😊
      Read more

      Traveler

      Der alte Mann und das Meer? 😬🤭

      7/13/22Reply
      Traveler

      warten, bis die Seele nachreist 😊

      7/13/22Reply
       
    • Day35

      Woche 5: Elba nach Solenzara

      September 17 in France ⋅ ☀️ 24 °C

      Den letzten Abend auf Elba verbringen wir mit Martina und Ulrich, die wir zufällig morgens an der Bushaltestelle Richtung Monte Capanne kennengelernt und mit denen wir dann auch den Tag verbracht haben. Auch sie sind mit ihrem Boot unterwegs und wir lassen den Abend mit einem Glas Wein auf ihrerR Vindö Segelyacht nett ausklingen.
      Am nächsten Morgen geht es früh los. Vor uns liegen mehr als 40 Meilen bis nach Korsika zurück. Nach einer Stunde unter Motor kommt Wind und wir verbringen einen herrlichen Segeltag. Sieben Stunden später legen wir in Port Taverna an. Leider gibt es an der Ostküste von Korsika kaum Buchten und wir müssen die nächsten Tage in Häfen einlaufen. Da wir auch noch ein kleines Problem mit unserem Kühlschrank haben und einen Techniker benötigen, bleiben wir hier auch gleich zwei Tage.
      Am Abend lernen wir Jean Marc, unseren Bootsnachbarn kennen. Als er am nächsten Tag fragt, ob wir gerne einen Ausflug mit ihm machen möchten, sagen wir spontan zu. Wir gehen Richtung Auto, allerdings kann Jean Marc es trotz etlicher Versuche nicht öffnen. Wir sehen unseren Ausflug schon schwinden, da bemerkt er, dass es überhaupt nicht sein Auto ist... (liebe Grüße an Jean Marc 😄). Mit dem richtigen Auto geht es dann los in die Berge. Er führt uns zu einem wunderschönen Wasserfall, den Cascade de l'Ucelluline. Dort baden wir in ca. 18 Grad kaltem Wasser in einem tollen Naturpool mit Aussicht aufs Meer. Anschließend fahren wir nach Cervione, einem hübschen Bergdorf. Vielen Dank nochmals an Jean Marc für diesen schönen Tag!
      Von Port Taverna geht es nach Solenzara. Leider kommt der Wind gegenan und erst nach einiger Zeit können wir den Kurs ändern und kommen nun unter Segeln gut voran. Zum ersten Mal bringen wir unsere Angel mit nagelneuem Köder aus. Wir schleppen sie ohne große Erwartungen hinter uns her. Plötzlich bemerken wir eine Veränderung und tatsächlich zappelt ein Fisch am Haken. Am Ende liegt unser 35 cm großer Fang an Deck und kommt auch gleich am Abend auf den Teller. Gegen 16 Uhr erreichen wir den Hafen und entscheiden aufgrund des Wetters, hier einige Tage zu bleiben. da im Süden für die nächsten Tage starker Wind gemeldet.
      Jannis, ein guter Freund von Lara, ist mit seiner Familie auf dem Campingplatz im Nachbarort. Wir verabreden uns für den nächsten Tag zu einer Segeltour. Zuerst gehen wir ein Stück die Küste nach Süden, ankern in einer Badebucht und segeln am Nachmittag wieder zurück nach Solenzara. Es wird ein richtig schöner Tag.
      Am Morgen steht waschen und einkaufen auf dem Programm, danach geht es an den Strand. Dieser bietet hier sowohl Salz-, als auch Süßwasser an. Da hier ein Fluß ins Meer mündet und dieser im Sommer durch eine Sandbank aufgestaut wird, kann man rechts im Meer und links im Fluß baden. Das gefällt uns richtig gut.
      Damit es nicht doch noch zu langweilig wird, fahren wir am Freitag mit dem Bus nach Porto Vecchio. Die Strecke führt an der Küste vorbei und bietet schöne Aussichten. Die Stadt liegt an einer großen Bucht. Enge Gassen prägen das Bild. Es ist aber sehr touristisch, hauptsächlich gibt es Restaurants und Souvenirshops. Der Bus zurück ist wider Erwarten voll, viele junge Leute mit Backpack sind hier unterwegs.
      Am Samstag gehen wir mit unserem SUP auf den Fluß Solenzara. Wir starten am Strand gleich neben dem Hafen und paddeln eine Stunde flussaufwärts. Zwischendurch müssen wir immer wieder absteigen und über Steine klettern, um zum nächsten Abschnitt zu gelangen. Dafür werden wir aber mit kristallklarem Wasser in herrlichen Grüntönen belohnt.
      Read more

      Traveler

      Wunderschön, danke,🙏 dass ihr uns teilhaben lasst an diesem tollen Abenteuer. Wünsche euch von❤️❤️❤️weiterhin eine tolle Zeit. Gebt acht auf euch. LG🌈💫

      9/18/22Reply
      Traveler

      herrlich🥰😍

      9/18/22Reply

      So toll 👍 hört sich traumhaft an; wären sehr gerne bei Euch 😍 genießt die Zeit [Nicole]

      9/19/22Reply
      4 more comments
       
    • Day8

      Campingplatz am Meer bei Solaro

      August 6, 2021 in France ⋅ ☀️ 29 °C

      "Ich möchte gerne einen Stellplatz, von dem aus ich in ein paar Schritten im Meer bin, an einem schönen Strand mit kristallklarem Wasser..." Hab ich gestern noch gesagt...
      É voilà, da sind wir 😊

      Der Campingplatz gestern war schön, direkt am Meer (sogar beim Abwaschen hatte man Meerblick), aber das Wasser war nicht kristallklar. Außerdem gingen unsere Stromreserven zur Neige, unser Stromkabel passte ja leider nicht, wie gestern berichtet.
      Also stand ein Baumarktbesuch auf dem Programm und wir wollten weiter in Richtung Süden.
      3 Campingplätze haben wir uns rausgesucht, alle in der Nähe von Solaro bzw. Solenzara. Der erste war schön am Meer gelegen, hatte aber keinen Platz mehr für uns. Das war gut so, denn der zweite ist für uns perfekt! Einfach, sauber und näher am Meer geht es nicht. Und der Strand und das Wasser hier ist ein Traum!

      Erste Reihe am Meer ist natürlich belegt, wir haben aber einen schönen Platz dahinter im Halbschatten von ein paar Bäumen gefunden, die Gelegenheit für Hängematte, Wäscheleine etc anbieten.
      Hier haben wir es uns gemütlich gemacht und planen für mind. 2 Nächte hier zu bleiben.
      Wir fühlen uns jetzt so richtig auf Korsika angekommen und freuen uns auf entspannte Tage hier am Wasser, bevor es weiter südlich geht.
      Read more

    • Day203

      Solenzara and journey to Porto Vecchio

      October 13, 2019 in France ⋅ ⛅ 21 °C

      So yesterday’s journey was a pleasant one patches of sunshine and calm seas just not a lot too see as immediate coastline very very flat. We arrived at Solenzara but they ignored me until I spoke in French when they explained there was a boat show on and there would be fire works later and it was hard to find us a place. They originally suggested we stay the night on the fuel berth but then changed there minds and gave us a mooring, but we had to moor med style with no assistance, I’m just pleased John knows the boats steering so well. I attach a photo of the marina with a cross roughly where we were moored between some big power cruisers and circles showing both the fuel berth and where the fireworks were set off from!
      Today trip was lumpy not sure why as no wind over night and very little as we motored along but there you go. Coastline much more picturesque with mountains in the background, other photo is of lunch stop just north of Porto Vecchio
      Read more

    • Day17

      Camping Eucalyptus

      September 17 in France ⋅ ☀️ 26 °C

      Anstatt einem bleiben wir nun doch für 2 Tage hier. Haben nette Nachbarn aus München und Belgien. Der Strand und das Meer sind super, wenngleich es auch sehr windig ist.
      Der Wetterumschwung ist auch hier zu spüren. Es wird nun nur noch so um die 25 Grad warm😅🤷‍♂️.
      Vorher waren es immer über 30 Grad und nachts auch teils noch 20-25 Grad.
      Wir müssen uns ja auch langsam an das kühlere Wetter in Richtung Heimat gewöhnen😂.

      https://www.camping-eucalyptus-corse.com/
      Read more

    • Day11

      Flussbettwanderung Solenzara

      September 5, 2019 in France ⋅ ⛅ 26 °C

      Völlig gerädert aufgewacht, noch schnell ein paar Sandwiches geschmiert und los ging die kurze Fahrt in die Canyoning Region von SOLENZARA. Durch meinen Arbeitskollegen noch kurz vor Abreise in den Urlaub auf Google Maps 🗺 gezeigt, hielten wir, ohne wirklichen Plan an einem Parkplatz in den Bergen (Le ruisseau de Fiumicelli) und starteten die Flussbettwanderung - einfach mal nach rechts. Über 4 Stunden ging es nun über Stock und Stein, durch kristallklare Becken, die wir durchschwommen. Elli ist wie eine Gazelle über die grossen und kleinen Steine gehüpft, während dessen ich mit dem wasserdichten Rucksack und Proviant für 3 Tage hinterher trabte. Die Tour erwies sich als absoluter Glücksgriff 🍀, bei dem wir schwimmen mussten um weiter zukommen, uns an tollen Felsformationen erholen konnten, ich von einigen grösseren Felsen ins Wasser springen konnte und Elli ihrem 🤳 Selfiedrang fröhnen konnte. Zu Ellis Vorteil waren NUR Deutsche auf dem Weg unterwegs und sie konnte alle verstehen, die entgegenkamen 😀 Nach der Hälfte der Tour hatte ich dann Elli soweit, dass sie mir glaubte, ihr Handy📱sei wirklich wasserdicht. Nach kurzem Test - JAAA endlich. 😍 Am Ende der Wanderung war ein grosses Becken mit Wasserfall, wo ich nochmal richtig beim Auerbachsalto mit dem Gesicht aufs Wasser klatschen sollte, das Wasser allerdings im Gegensatz zum Mittelmeer nicht salzig und so angenehm kalt war. Nach kurzem Murren aus Richtung Frau Zielke, wegen eines zu langen Weg zurück zum Auto, wurde der Turbo angeschmissen. Auf dem Rückweg ein kurzer Stopp für Eis, Kaffe & Crêpe. Wohl verdient.
      Zurück am Camp haben wir unsere Position in der 1sten Reihe mit Bambusstöcken als Grundstücksgrenze markiert. Die Lacher der Nachbarn waren auf unserer Seite.
      Um den Tag ausklingen zu lassen ging es ins angrenzende Restaurant. Ich habe die richtige Wahl getroffen -> Dorade 🐟. Elli war weniger glücklich, ihr Fleisch war zäh und die Soße nicht nach ihrem Geschmack. Satt waren wir wenigsten beide am Ende. Zurück am Auto haben wir noch unsere Serie geschaut und sind im Traumland verschwunden.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Sari-Solenzara, Sari è Sulinzara, Сари-Соленцара, 20145, Сарі-Соленцара

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android