France
Thénésol

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day13

      Tag 10 - Albertville

      July 25, 2016 in France ⋅ ⛅ 15 °C

      Aufstehen 6:15 Uhr Abmarsch 7:10 Uhr

      Von 1000 m abwärts bis 500 m. Das sollte ein nicht so leichter Abstieg werden. Schon bei meiner Planung hatte ich Schwierigkeiten hier einen Abstieg zu erkennen. In Google Earth sah diese Seite des Berghangs eher aus wie ein senkrechter Felsabbruch. Nur auf einer einzigen Karte konnte man eine Wegführung hier erkennen. Darauf hab ich mich verlassen, als ich am Morgen versuche den Einstieg zu finden. Durch eine kleine Ansiedlung mit ein paar Häusern schleiche ich kurz nach 7 Uhr. Ein älterer Mann schaut mich ungläubig an und fragte sich bestimmt, was ich wohl um diese Zeit hier will. Es beginnt ein Felsenweg der künstlich an dem Hang angelegt wurde und im Zickzack steil hinab führte.
      An einer Weggabelung schon einige Höhenmeter tiefer, erkenne ich eine Absperrung und ein Dokument angeheftet, was wohl die offizielle Sperre des Weges durch die zuständige Behörde ist. Ich ignoriere diese Sperre und arbeite mich weiter vorsichtig nach unten. Der Weg wurde an mehreren Stellen unterbrochen, weil hier ein talwärts führendes Fallrohr in der Wand installiert wurde und immer wenn der Weg das Rohr kreuzte musste ich entweder darüber oder drunter durch klettern.

      Die Baustelle zog sich hin bis zur Talstraße, wo der Zugang zum Weg auch durch eine große Baustellenabsperrung unzugänglich gemacht worden war. Aber wie gesagt von oben nach unten war das so deutlich nicht. Ich war auf jeden Fall froh, unten zu sein und dass ich keinen größeren Umweg in Kauf nehmen musste.

      Jetzt begann ein zermürbender 19 km Straßenmarsch von Notre Dame du Briancon nach Albertville. Die ersten 6 km waren so schlecht nicht. Ich lief auf einer Landstraße ohne viel Verkehr im Isére-Tal. Natürlich hörte man die Fahrgeräusche von Autobahnverkehr, der über, neben oder auch mal unter einem verlief. In La Bathie bin ich in die erste Bar des Ortes eingekehrt und hab meine „Dopingbestellung“ abgegeben. C+B. Als ich meine Zuckerspeicher so wieder aufgefüllt hatte, ging’s weiter bis Tours en Savoie, dort konnte ich die Landstraße verlassen, um auf der anderen Seite der Isére wieder im schattigen Wald zu laufen. So erreiche ich nach 4 1/2 Std. Albertville-Ost, wo ich auch schon die Schilder zum mittelalterlichen Areal oben auf dem Berg fand und mich in brütender Mittagshitze hinaufkämpfte.
      Read more

    • Day3

      Albertville, we're in the Alps!!!

      June 10, 2017 in France ⋅ 🌙 22 °C

      Slow morning killing a bit of time while we waited for our pickup to the Alps. Wandered around the old town of Geneva and along the waterfront. Saw this door and above the door there was a sign saying Rue de Pugitory, I guess that's where you go if you've been bad.Decided to Cath the bus to the airport to meet our tour, completely missed our bus stop and walked around the block to find another one. Once on the bus we realised that we had walked right past it. Drove down to Albertville in France home to the 1994 Winter Olympics and aren't the still trying to milk that! Got our bikes setup and went for a lovely little ride through the forest climbing for 10 kms, with a fast downhill return. Not the oldest or greyest in our group so that's good. Serious climbing starts tomorrow, wish me good luck.Read more

      The Kings travels

      Well, you certainly look the part! Good luck, and ENJOY!!

      6/10/17Reply
      The Kings travels

      Yep.They're big alright

      6/10/17Reply
      Lynne King

      Good luck. Glad to hear that you're not the oldest or greyest.

      6/10/17Reply
       
    • Day6

      Albertville

      August 1, 2016 in France ⋅ ☀️ 26 °C

      On our way back from Chamonix we stoped in a little sleepy town called Albertville. I call it sleepy because there's no one around (Annecy and Chamonix are filled with tourists) and (unfortunately) you can't get proper food until 7pm so we drove back home.Read more

      mon dieu ca c'est romantique

      8/2/16Reply
      Foxtraveler

      Oui oui mademoseile ;)

      8/2/16Reply
       
    • Day6

      French Alps - Quiege

      April 19, 2016 in France ⋅ ☀️ 14 °C

      We set off from Paris early this morning to get to the French Alps. We took the toll roads which set us back 40 Euros (holy moly!). On the upside, the roads are not congested, extremely smooth and pleasant to drive and the pit stops have great facilities.

      The 6-hr drive took us through Annecy, a picturesque town at the foot of the mountains. We kept on driving to get to our accommodation high up on the French Alps in a little (I mean little!) town called Quiege. What would we eat, Flora wonders.

      If you have ever seen the most perfect photo of little houses perched along the side of a mountain, imagine it 20 times more beautiful and that would be Quiege. We eventually arrived at the house, after snaking up the mountain for 20 minutes and nearly being in a head-on collision with another car (note to self: do not veer to the wrong side of the road when you see a crazy French driver screaming down the small roads).

      Our English host, Trevor, was lovely and welcomed us into our home for the next 4 nights. We would live downstairs and have our own privacy. The house is splendid! Well-equipped kitchen, comfortable living room, a bed like the clouds with a view to die for.

      We would be the only diners at the only local bar/restaurant that night. It was a mere 5 minutes walk from the house. We ordered a baguette and croissants or pain au chocolat for the next morning and the mornings after. Every morning, whilst Flora was still in bed, Aaron would fetch the bread. They were divine, especially with the blueberry jam that Trevor's neighbour made. Flora decided that she would take the jar with her when they leave.

      This place is really a slice of paradise. Words and photos don't do it justice. We would love to come back here again.
      Read more

      Traveler

      Our home away from home is the second from the right. We're on the ground floor. Heaven!

      4/26/16Reply
      Traveler

      Quiege's only cafe/restaurant/bar. The owners were lovely and spoke no word of English.

      4/26/16Reply
      Traveler

      On our second last day in Quiege, it started raining and the skies were gloomy. Cue for us to stay at home and watch Game of Thrones reruns! Aaron's enjoying his 2.50 Euro glass of wine. Can life get any better??

      4/26/16Reply
      7 more comments
       
    • Day4

      Hotel de la Mairie, Embrun

      May 21, 2019 in France ⋅ ⛅ 17 °C

      Was wir gestern an Regen und Kälte hatten, hatten wir heute Sonne ☀️ und Wärme 😊. Um 10 Uhr vom Hotel Autentic gestartet und einen kleinen Abstecher in die ehemalige Olympiastadt Albertville gemacht. Dort wurden 1992 die Olympischen Winterspiele abgehalten! Eine schöne kleine Stadt. Dort haben wir prompt ein 2. süßes Frühstück genossen (bei dem leckeren Angebot konnten wir nicht widerstehen).
      In Drome haben wir dann aufgrund dringendem Harndrang auch gleich unser kleines Mittagessen auf dem Parkplatz des Supermarktes „genossen“.
      Dann weiter bis Embrun zu unserer heutigen Unterkunft. Großes Gesuche in kleiner Stadt 😂. Nach fünfmaligen umkreisen der Ortsmitte Twin abgestellt und zu Fuß weitergesucht. Oh Wunder! Einmal links, einmal rechts und schon waren wir da 🤨 Die Twin bekommt in der Fußgängerzone eine Garage ganz für sich allein 😊 Ein kleines, verwinkeltes Hotel. Sehr nette Einrichtung! Sehr nette Dame am Empfang. Überhaupt können wir bisher nichts negatives über die Franzosen sagen, alle sehr freundlich und hilfsbereit und mit Händen und Füßen kann man sich sehr gut verständigen. Also, für das Zimmer in Embrun mit Frühstück 100€ ist ganz ok!
      Read more

    • Day1

      Thénésol

      November 26, 2022 in France ⋅ ⛅ 10 °C

      Here starts my journey, in the French Alps.
      In November, the first snow fell, as you can see on the mountains around me. Several skiing stations recently opened. It is hard to believe I will be in a summer weather in a few days...Read more

      Traveler

      Tiens,tiens,tiens ! Ça me dit quelque chose cette route. J ai déjà dû passer par là 😂😂

      12/3/22Reply
       
    • Day2

      Pizzaautomaten

      July 19, 2020 in France ⋅ ☀️ 19 °C

      Pizza am Morgen? Aus Pizza-Automaten 🍕🍕
      Na gut war eher so bissel aus Spaß...😜😜
      Kulinarische Highlight war es nicht...
      Kam aber voll ausgebacken raus.

    You might also know this place by the following names:

    Thénésol, Thenesol

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android