July 2019
  • Day6

    Day 6

    July 16 in Portugal ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute hieß es nach kurzem Morgensport: Strand! Auf Empfehlung unserer Gastgeberin machten wir uns auf zum Praia da Figueira. Google Maps lotste uns allerdings bis zum Praia da Salema. Kurzerhand stellten wir das Auto ab & liefen drauf los in Richtung Klippen, schließlich sollte der Strand laut der Karte nicht weit entfernt sein. Wie immer hier an der Algarve standen wir allerdings ganz oben auf den Klippen & stellten fest, dass der Strand noch 1.5 Kilometer zu Fuß bergauf & -ab entlang der steilen Felsklippe entlangging. Abenteuerlustig wie wir sind, stiefelten wir in unseren Flip Flops bepackt mit allen Utensilien zum Strand & durften nicht nur unterwegs, sondern erst recht am fast menschenleeren Strandstück, an dem es auch keinen Handyempfang gab, die zauberhafte Natur bestaunen. Wir ließen uns dort nieder bis die Flut & mehr Menschen kamen (scheinbar gab es auch einen einfacheren & schnelleren Weg zum Strandstück). Da wir auch weiterhin die großen Massen vermeiden wollten, fuhren wir Richtung Sagres zum Praia de Furnas, einem großen, weitläufigen Strandstück, das durch viele herausragende Felshöhlen & -einbuchtungen abgetrennt ist & somit für Privatsphäre & Entschlackung sorgt. Dort genossen wir die nachmittägliche Sonne (& den erneut aufkommenden Wind) bevor wir uns auf den Heimweg machten, um ein letztes Mal in der schönen Unterkunft zu Abend zu essen. Morgen geht es zurück nach Faro & am Abend heim.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day5

    Day 5

    July 15 in Portugal ⋅ ☀️ 21 °C

    Heute ging es nach der sportlichen Morgenroutine nach Benagil, wo wir uns erhofften, ein Kayak zu mieten & zu der bekannten Höhle zu fahren. Leider war dieser Ort so stark überfüllt & die Kayakmietgebühr so überteuert - 30€ für 45 Minuten (zum Vergleich: die gestrige 2.5-stündige Kayaktour kam 35€) - dass wir uns entschieden, uns die Höhle nur von oben anzusehen & im Anschluss den Strand von Burgau, westlich von Lagos aufzusuchen. Der Praia de Burgau stellte sich als nicht nur wesentlich leerer, sondern auch hundertmal schöner heraus, sodass wir guten Gewissens trotz starken Windes, der uns den Sand bis überall hintrieb, sowie des kalten Wassers - kann die Wassertemperatur innerhalb von einer Bucht zur nächsten tatsächlich so stark variieren?! - einige Stunden die Sonne & den Strand genossen. Im Anschluss sahen wir uns noch den Hafen in Lagos & die Ponta da Piedade von oben - zur Erinnerung: gestern sind wir dorthin gekayaked - an: welch ein traumhafter Ausblick! Sonnengeküsst & ausblicksverwöhnt ließen wir den Abend entspannt bei Wein & Kost ausklingen & hoffen nun auf einen weiteren schönen Strandtag morgen. Es ist schon der letzte komplette Tag!!Read more

  • Day4

    Day 4

    July 14 in Portugal ⋅ ☀️ 23 °C

    Heute gehörte nach dem kurzen Workout eine Kayaktour zur Ponta da Piedade zum Tagesprogramm. 5 Kilometer paddelten wir durch diverse Grotten & Höhlen, vorbei an zauberhaften Stränden zur berühmten Steinformation - was für ein beeindruckendes Erlebnis: selten so klares & blaues Wasser gesehen! Im Anschluss an die 2.5-stündige Tour, die ebenso einen kurzen Badeaufenthalt enthielt, machten wir uns auf an die Westküste zum Praia de Odeceixe - leider hingen hier die Wolken etwas tiefer & dichter, nichtsdestotrotz ist die Landschaft mit dem herausragenden spitzen Stein sowie der Fluss, der direkt neben dem Strand in das Meer mündet, ein wundervoller Anblick - ein weiterer Beweis für Portugals faszinierende Natur! Morgen stehen der Praia de Benagil & Carvoreiro auf dem Plan - möge die Sonne mit uns sein!Read more

  • Day3

    Day 3

    July 13 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach erneutem Morgenworkout verließen wir die Unterkunft gegen 10 Uhr in Richtung Sagres. Erster Halt war die alte Festung, die sich vor einem auftürmt wie eine gigantische Mauer. Eine Besichtigung des weitläufigen Geländes ist mehr als lohnenswert, da man tolle Aussichten auf die Felsklippen & das raue Meer genießen kann. Anschließend zogen wir weiter zum Cabo de São Vicente, dem südwestlichsten Punkt Portugals mit einem pittoresken Leuchtturm sowie weiteren großartigen Ausblicken. Von dem prachtvollen Wetter verwöhnt, fuhren wir ein wenig die westliche Algarvenküste an der Atlantikseite hoch zum Praia dos Amados, wo wir uns ein wenig sonnten, abkühlten - ich zumindest, dem Herren war das 18 Grad warme Meer zu kühl - & die roten Steilküste bei einem eisgekühlten Bier bestaunten. Nachdem unsere Gesichter genügend gerötet waren, statteten wir dem Hafen von Sagres einen kurzen Besuch ab, bevor wir in der Unterkunft bei Salat & (Port-)Wein einkehrten. Definitiv ein gelungener dritter Tag - weiter so!Read more

  • Day2

    Day 2

    July 12 in Portugal ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute früh erwacht hieß es zunächst die Laufmöglichkeiten der Umgebung zu erkunden - nach 3.5 km über Stock & Stein sowie diverse Höhenmeter beendeten wie den morgendlichen Lauf. Im Anschluss an das Sportprogramm schwangen wir uns in unseren kleinen Flitzer & machten uns auf in Richtung Loulé, einem kleinen niedlichen Ort, der besonders für seine Markthalle bekannt ist. Nachdem wir unseren Kaffee & Pasteis de Nata genossen haben, ging es weiter nach Albufeira, angeblich für die schöne Altstadt berühmt; aber Fehlanzeige: der Ort wimmelte nur so von Touristen, Saufgelegenheiten & erinnerte mehr an eine Ballermannszenerie als eine idyllische Küstenstadt an der Algarve. Diesen Schock noch spürend fuhren wir wieder gen „Heimatort“ & landeten in Lagos - wie schön es dort doch war: hierhin werden wir zurückkehren. Da es mittlerweile 18 Uhr geworden war & wir Hunger verspürten, machten wir uns auf zum Strand in Luz - ebenfalls sehr schön, vor allem die Promenade! - scheiterten jedoch daran ein gewünschtes Lokal zu finden, sodass wir kurzerhand bei Lidl einkaufen gingen & es uns bei Portwein & den Snacks im Garten unseres Gästehauses gemütlich machten. Welch ein schöner Tag, auf einen ebenso schönen morgen!Read more

  • Day1

    Day 1

    July 11 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach dem nachmittäglichen Flug nach Faro erhielten wir den Mietwagen - erneut ein kleiner Rennwagen - erstaunlich schnell. Los sollte es gehen in Richtung unserer Unterkunft in Luz, Nahe Lagos. Über die Landstraße immer geradeaus - welche Ähnlichkeit zum letzten Trip! - sowie einem kurzen Abstecher zu Lidl - Hurra, Abendessen - kamen wir an der im Internet ausgeschriebenen Adresse an & stellten fest: falsch! Kurze Panik machte sich breit: War die Airbnb-Anzeige nur ein Fake? Nach einigen Anrufen & einem gefühlten Herzinfarkt fanden wir jedoch die richtige Adresse & wurden nicht enttäuscht: ein super schönes Gästehaus inmitten der wunderschönen Natur & dazu noch bei Sonnenuntergang. Hier können wir es uns so richtig gutgehen lassen. Auf schöne 6 Tage an der Algarve!Read more