French Polynesia
Faanui

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Faanui

Show all

20 travelers at this place

  • Day14

    Tennis auf Bora Bora

    September 29, 2019 in French Polynesia ⋅ ⛅ 25 °C

    Als wir heute Morgen aufgewacht sind, hat sich Bora Bora von der stürmischen Seite präsentiert. Nach dem Morgenessen war es immer noch bewölkt.

    Darum haben wir uns entschlossen, den Centre Court unseres Resorts zu stürmen. Heiss war es trotzdem und am Nachmittag war das Wetter dann schon wieder Bora Bora like.Read more

    Oli Kramer

    Call me FedEx! 😁

    9/30/19Reply
    Priska Nacht

    hie gsehsch fasch us wie e Tali...

    9/30/19Reply
     
  • Day105

    Mit dem Fahrrad einmal um die Insel

    April 14, 2018 in French Polynesia ⋅ ☀️ 29 °C

    Da Bora Bora nur einen Umfang von 32 km hat, hab ich mich heute entschlossen ein Fahrrad zu leihen und die Insel 🏝 näher zu erkunden 😊. Es gibt nur eine Küstenstraße, die einmal um die Insel führt, es ist daher unmöglich den falschen Weg einzuschlagen.
    Ich bin zuerst in Richtung Anau geradelt. Hier gibt es kaum Touristen. Schon von weiten war der gewaltige Felsen des Mt. Otemanu zu sehen. Bei einer angenehmen leichten Brise während der Fahrt waren die Temperaturen erträglich. Wann immer ein Postkartenmotiv auftauche machte ich einen kleinen Fotostopp und genoß die Aussicht 😍. Zwischendurch kam ich an einer Kirche ⛪ vorbei, wo wunderschöne, fröhliche Musik ertönte (absolut nicht mit unseren Gesängen vergleichbar). Schnell hab ich das Rad 🚲 geparkt um mir das ganze näher anzuschauen/ anzuhören. Es handelte sich um eine Hochzeit, sofort wurde ich eingeladen dem ganzen Spektakel beizuwohnen und alles direkt mitzuerleben. Sogar Reis wurde mir in die Hand gedrückt um es beim Auslaufen des Brautpaares zu werfen 😄. Nach dem Gottesdienst warteten schon einige Tänzerinnen vor der Kirche mit einer kleinen Vorführung, dazu wurden immer wieder Kränze überreicht und lautstark musiziert und gesungen. Absolut toll live dabei zu sein und alles so nahe mitzuerleben. Am Nachmittag kam ich im Hauptort Vaitape an. Hier hab ich ein paar Souvenirs geshoppt, am Hafen eine verspätete Mittagspause eingelegt und das Treiben beobachtet, da gerade ein größeres Kreuzfahrtschiff 🚢 vor Anker lag. Als die Wolken immer dunkler wurden, machte ich mich auf um die letzen 8 km zurück zu legen. Nach einem kurzen Stopp an einer kleinen Perlenfarm war ich gegen 15 Uhr zurück an meiner Unterkunft und bin erst mal ab ins Wasser um mich zu erfrischen 🏖.
    Am Abend hab ich noch einen kleinen Abstecher zum Nachbarhotel gemacht, da dort eine Show mit polynesischen Tänzen stattfand. Nachdem mir das Ganze doch zu sehr touristisch war bin ich zurück und hab mir noch ein Bierchen am Strand gegönnt.
    Read more

  • Day12

    Bora Bora

    September 27, 2019 in French Polynesia ⋅ ⛅ 27 °C

    Nach 5 Nächten im wundervollen Moorea, sind wir heute 40 Minuten nordwärts nach Bora Bora geflogen.

    Am Flughafen sind wir mit dem Boot abgeholt und direkt zum Pearl Beach Resort gefahren worden. Dort haben wir fast das hinterste Overwater Bungalow bezogen. Was soll ich sagen - es ist ein Traum.Read more

    Andrea Röthlisberger

    Omg ä troum 🤩WOW Gniessets dir zwöi😍

    9/28/19Reply
    Dominik Nacht

    Merci, das mache mer🤗

    9/28/19Reply
    Alohatrips

    Wow - sieht mega aus!!!👍😎...auch der Domi ohne Gel😉....ja das müsst ihr euch so bewusst wie nur möglich reinziehen!

    9/28/19Reply
    3 more comments
     
  • Day108

    Black Pearl Pt.1

    August 4, 2018 in French Polynesia ⋅ ⛅ 25 °C

    Hüt hättemer ufe Mt. Pahia welle wandere - Guide und Transport wäred scho organisiert gsi, doch sWetter het eus en Strich durch dRechnig gmacht: am Morge isch Bora Bora in dicki Wulche ghüllt gsi und es het immer wieder gregnet. Mer hend entschiede mimne Roller dInsle zumrunde und uf bessers Wetter zhoffe. Zimli skeptisch simmer mit Regejagge und Riff-Schueh loszoge...
    Agfange hets nid so guet: es het immer wieder gnieslet, dBuchte sind meh grau als blau gsi und die erschte paar Sights hemmer trotz analoger Charte und Google Maps bim beste Wille nid gfunde... doch gege Mittag het sich sWetter besseret und dadermit au euses Glück (& Martinas Luune). Nach es paar churze Spaziergäng zu alte Kanone (wod Amis im 2. Weltchrieg bracht hend zum gege dJapaner zkämpfe) und zumene Ussichtspunkt hemmers sogar ganz schön sunnig gha!
    Später simmer nu uf Vaitape, de Hauptort vu Bora Bora und de Sämy het de Martina nu eini vu de bekannte schwarze Tahiti Perle gschänkt - wunderschön! De Tag hemmer denn am wisse Sandstrand vu Matira la usklinge, mit Bade in de letzte Sunnestrahle in de zum Glück wieder türkise Lagune :)
    Read more

  • Day14

    05 Février : Bora à vélo

    February 7, 2018 in French Polynesia ⋅ 🌧 29 °C

    Mission du matin : apres s'être fait depouiller à Maupiti Pierre doit se racheter un short de bain et moi des savates.

    Nous prenons les vélos chinois laissés à disposition par Marc et Rosalie et roulons vers le centre ville. Pierre trouvera son bonheur dans un petit magasin et moi au super U. Ça fait du bien de ne plus marcher pieds nus sur le bitume ou d'être en basket.

    Nous faisons le tour de l'île accompagnés de Nathalie et Mathieu. Nous avons 32 km à parcourir et nous partons vers le nord puis l'est sous les conseils de Marc.

    Contrairement à ce que l'on pourrait croire l'île est sauvage et authentique. Le tourisme de luxe reste cantonné aux hôtels et les touristes ne sortent pas des structures.

    Les maisons sont simples et le long de la route il y a comme sur les autres îles quelques petites boutiques d'alimentation.

    La route qui fait le tour de l'ile est plate quasiment partout. Mais sur une île il y a toujours un petit raidillon à monter. Nous sommes obligés de descendre du vélo pour grimper.
    Arrivés en haut une dame nous interpelle et nous dit qu'il y a des canons américains, des bunkers sous terrain et un marae à visiter sur son terrain qu'elle entretient. Comme on a pas du tout l'air de touristes ;) elle nous dit qu'elle nous fait le prix de l'entrée à 300 francs au lieu de 500 pour les touristes :D.

    Les canons sont effectivement gros. Nous avons la vue sur la baie depuis la colline. Les pieds de mangue sont bien chargés et avec l'autorisation de la propriétaire nous les cueillons pour le rougail mangue qui accompagnera le rougail saucisse de ce soir. Le ciel noircit et nous nous prenons une bonne saucée pendant quelques minutes.

    Nous reprenons le velon et nous séchons jusqu'a arrivés à la plage de Matira. Elle est réputée à Bora pour être un paysage de carte postale lorsqu'il y a du soleil. Malheureusement pour nous il fait couvert et même si la plage est belle nous avons du mal à nous extasier. Nous nous baignons quand même avant de boucler de le tour de l'île.

    De retour à Vaitape, nous passons à l'épicerie chinoise où nous achetons les saucisses fumées et les autres ingrédients dont nous avons besoin pour le rougail saucisses.

    Tout le monde met la main à la pâte pour la préparation du repas et nous passons à table à 19h30.

    Nathalie nous a préparé un bon moelleux chocolat banane pour le dessert. Ce n'est pas encore ce soir qu'on va maigrir.
    Read more

    Johny Boyer

    j'étais pas invité?

    3/11/18Reply
     

You might also know this place by the following names:

Faanui