French Polynesia
Pointe Matira

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day33

      French Polynesia, Day 1

      January 22 in French Polynesia ⋅ ☁️ 82 °F

      Bora Bora is believed to be the most beautiful place on earth by many on the ship with us who are seasoned travelers. Well, it is the rainy season here and it is raining. But we carried on with our catamaran ride and snorkeling. Beautiful fish and coral shelves and white sand made us forgive and forget the liquid sunshine.
      There was an unconfirmed report of Jim getting in the water. No photographic evidence exists, so the activity will remain reported but unsubstantiated.
      Read more

      Traveler

      Amazing and Gorgeous ❤️❤️❤️

      Traveler

      Wow! Gorgeous!

      Traveler

      OMG, so beautiful.

      11 more comments
       
    • Day16

      Bora Bora

      December 15, 2022 in French Polynesia ⋅ ☁️ 27 °C

      Ankunft auf der 3. Insel von Französisch-Polynesien. Die AIDA ist das letzte gr Kreuzfahrtschiff, welches in der Lagune direkt anlegen darf.
      Heute machten wir den ganzen Tag eine private Schnorcheltour durch die Bucht mit einem traditionellen Boot.

      Unser Anbieter war MAOHI NUI

      Die im traditionellen polynesischen Stil gebauten Boote fassten jeweils 12 Passagiere.
      Zahlung: 150 US$

      Die Tour hatte drei Stops. Der 1. Stop außerhalb des Riffs diente dem Beobachten und Schnorcheln - vor allem von Haien ("plack tip reef sharks und possibly lemon sharks"), im 2. Stop besuchten wir Stachelrochen und Riffhaie im flachen Wasser einer Lagune, und dann beim 3. Stop machten wir an einem Korallengarten halt. SUPER

      Anschließend hatten wir dann ein Polynesisches Essen auf einer privaten Insel (motu): Es gab Spanferkel, Hühnchen mit Spinat, Manioc, Taro, Kochbananen, Brotfrucht, Fischsalat mit Kokosmilch, tropische Früchte und ein traditionelles Dessert aus Bananen oder Kürbis mit Vanille.

      Eine Traum Insel
      Read more

      Traveler

      Wow, toll!

      12/16/22Reply

      bei den haien und stachel waren wir auch, ein traum! deine bilder sind sehr schön. bin in gedanke schon wieder dort .... [snoopy]

      12/16/22Reply
      Traveler

      😁

      12/16/22Reply
       
    • Day86

      Polynésie Française - Bora Bora

      December 1, 2019 in French Polynesia ⋅ ⛅ 28 °C

      De nouveau un passage de la ligne de changement de date qui, au depart d'Auckland, nous a permis de dire:"quand est ce qu'on arrive ? Hier soir !". Nous sommes en effet partis le 1er Decembre dans l'après midi pour arriver...le 30 Novembre en soirée :))) De 11 heures en avance sur la France, nous sommes repassés 11 heures derriere en 4 heures de vol ! De quoi être bien deboussolés en arrivant enfin a Bora Bora.
      Bora Bora, la carte postale, le paradis. Nous ne savions pas trop a quoi nous attendre. C'est une vraie claque, même en ayant vu de très belles iles avant. L'arrivée en avion sur le minuscule aeroport posé sur un Motu est magique. Un petit tour en bateau apres les bagages vous permet de decouvrir le lagon. La petite ile est tranquile avec son petit village, son unique route. Son unique plage publique est feerique et (nous sommes en basse saison) deserte.
      Notre petite maison donne sur la montagne . Nous attendons avec impatiente la ballade en bateau sur le lagoon demain...
      Ah oui...c'est le premier Décembre ! Les chocolats sont un peu fondus mais on attaque le calendrier de l'avent quand même:))).
      Read more

      Traveler

      la Polynésie ! que de souvenirs il y a un bon quart de siècle !!! Profitez bien des couchers de soleil, des motus déserts, des eaux turquoises et de la gentillesse des polynésiens au sourire sans faille. On croise les doigts pour la météo !!!

      12/7/19Reply
      Traveler

      👍

      12/7/19Reply
      Traveler

      Punaise, il faut suivre ce décalage horaire !!

      12/12/19Reply
      Traveler

      Cela me ravive de doux souvenirs... tout simplement magique... je sens d’ici l’odeur de Tiaré...

      12/21/19Reply
       
    • Day57

      Traditionelle Klänge

      December 15, 2022 in French Polynesia ⋅ ⛅ 28 °C

      Also zurück zum Ausflug mit dem Boot: Bei richtig cooler lokaler traditioneller Musik (im Video ist leider nur ein englisches Lied 🙈) macht auch eine Inselumrundung sehr viel Spaß 🥰 mit Umrundungen haben wir in letzter Zeit ja auch große Erfahrung gesammelt 😜😅
      Jedoch ist Umrundung auch zu viel gesagt. Es ist nur ein kleiner Teil, aber dabei sieht man eines der berühmten Hotels mit den kleinen Hütten im Wasser. Apropos Wasser ... ist euch die Farbe aufgefallen? Das ist einfach richtig krass. Man kann sich gar nicht satt sehen.
      Und dann machen wir an einer Sandbank halt und gehen schnorcheln. Dabei sieht man viele Riffhaie und einen Rochen. Die lassen sich von uns null ablenken, aber leider sind so viele Leute im Wasser, dass das Wasser sehr trüb ist. Mit der GoPro habe ich einige Aufnahmen gemacht. Mal schauen, ob ich es noch schaffe sie hier rein zu stellen 😄😇
      Read more

    • Day101

      Bora Bora - Motu Tapu

      April 10, 2018 in French Polynesia ⋅ ☀️ 31 °C

      Heute stand bereits der letzte Stopp meiner Schiffsreise an - der Südseetraum schlechthin - Bora Bora.
      Bereits um 6:00 Uhr wurden wir von unserem Zimmergenossen aus dem Bett geworfen! „Raus aus den Federn Mädels, so einen Blick auf Bora Bora werdet ihr nie mehr bekommen!“ (Er sollte absolut recht bekommen!) Also schnell raus aus der Koje und hoch aufs oberste Deck! Von der Kommandobrücke aus beobachten wir bei Sonnenaufgang 🌅 die Anfahrt auf die Insel. Im Hintergrund waren bereits die beiden riesigen Felsformationen Pahia und Otemanu zu sehen 😍. Durch den Te Ava Nui Pass haben wir das Riff passiert und sind zwischen der Hauptinsel und den vorgelagerten Motu‘s vor Anker ⚓️ gegangen.

      Heute konnte man zwischen diversen zusätzlich buchbaren Aktivitäten entscheiden oder mit der Barge entweder zum Hauptort Vaitape oder direkt auf eine kleine Privatinsel zum Strandtag fahren.
      Da ich bald nochmal zurück auf die Insel komme, hab ich mich dazu entschieden am Morgen erst mal an Land zu gehen und zu Fuß das Ortszentrum zu erkunden. Um 12:30 Uhr bin ich dann direkt mit der Barge zur Motu Tapu gefahren. Hier wurde für uns ein riesiges Buffet mit jede Menge Köstlichkeiten wie frischem Fisch, Hühnchen, Salate... aufgebahrt - super lecker und wirklich toll mit den Füßen im Sand zu Mittag zu machen 😋😃.
      Anschließend bin ich einmal um die Miniinsel gelaufen um mir ein Plätzchen für meine Strandmatte zu suchen und im türkis-blauem Wasser zu baden 🏝. Die Privatinsel gehört einem reichen Besitzer der umliegenden Perlenfarmen und wird nur selten für Besucher zugänglich gemacht. Der Nachmittag verging leider viel zu schnell 😢. Um 17 Uhr mussten wir wieder zurück aufs Schiff und so langsam unsere Sachen packen!
      Zum Abendessen 🍴 wurden wir vom ganzen Servicepersonal am Eingang mit Spalier und Gesang begrüßt. Auch das anschließende Essen und der Wein waren wieder eine Gaumenfreude 😊 zum Abschluss überraschte mich mein Lieblingskellner nochmal mit einem riesigen Schokoladenmousse während es für den Rest „nur“ ein kleines Tiramisu gab 😁. Der Abschied wird einem hier wirklich nicht leicht gemacht 😢😢.
      Anschließend saßen wir noch etwas wehmütig bei einem Abschiedsbier an Deck, vor es ein letztes Mal an Bord ins Bett ging.
      Read more

      Traveler

      Nur am Essen. Kein Wunder steigt der Meeresspiegel l 😱

      4/13/18Reply
      Traveler

      Iiiiihhhhh....so viel Sonne ☀️🙈😂 soll gar nicht gut sein für die Psyche 😉 Hihihihihiiiii..... Genieß es in vollen Zügen 😊

      4/13/18Reply
      Traveler

      Geniess es, Du wirst ein Leben lang von Deinen schönen Abenteuern und auch Gaunenfreuden träumen . . . mich versetzt es mit Dir 50 Jahre zurück und weckt in mir Erinnerungen an die schöne Zeit (danals mit bedeutend weniger Touris 😜 und danke 😍

      4/13/18Reply
       
    • Day7

      Paradise would be the right word

      July 27, 2022 in French Polynesia ⋅ ⛅ 26 °C

      Bungalow debacles resolved, we slept great, partly due to the strenuous day, mostly due to the excellent bed's crisp sheets and down comforter. The buffet breakfast had tons of options, and after a quick stop at the hotel gym, we knew it was time to cannonball off the deck and swim around a bit in the lagoon.

      We slathered on sunscreen and hit the beach for some watersports. We made use of the paddle boards, kayak, and our snorkel masks. There were tons of fishies in the coral garden.

      Appetites stoked by the physical exertion, we tried 'The Sands' for lunch. We had matching orders, beer and poke bowls... Maybe all the honeymoon couples are rubbing off on us.

      After a quick nap, it was time for the main excursion of the day -- the Jetski island tour! We opted for the group Jetski tour to save a few hundred dollars, but fortune was with us as we were the only ones who had signed up. The other guests must be amateurs and actually believe the rainy forecasts.

      Our guide gave us a crash course on operating instructions, and assured us that we'd have opportunities to stop and give my throttle finger a rest. Apparently a lot of guests cramp up or just get fatigued, but three decades of PlayStation found me well conditioned to the task. Our guide knew the meaning of speed, so we largely just tried to keep up with him while trying to blink the salt water out of our eyes. After our first stop, the remaining legs were less intense and we had a blast. The final stop included a 'Coconut Show' -- a demonstration of how to peel and open a coconut, along with the opportunity to eat it fresh. Luckily they had grapefruit and papaya for me, all of which was quite tasty. We hit some waves on the ride back, and I almost lost Laura after a speed change, but though there was much sliding and tight gripping, neither of us were flung off. We had great fun.

      We went back to swim around our bungalow to kill time before some cocktails at happy hour. After putting back a few, we rediscovered that neither of us are particularly talented billiards players. I blame the alcohol. It was a great way to pass some time until our dinner reservation.
      Read more

    • Day7

      Dinner @ Le corail

      July 27, 2022 in French Polynesia ⋅ ⛅ 25 °C

      Special dinner post! We ate at the resort gastronomic restaurant.

      Laura ordered ala carte, and I went big and had the tasting menu with the paired wine option. Everything was magnificent, especially the wines.Read more

    • Day18

      Bora Bora Snorkling Day

      December 11, 2022 in French Polynesia ⋅ 🌧 77 °F

      Wow! Wow! and Wow!

      A full day of swimming with stingrays and sharks.

      It was snorkeling in the reefs. I held onto Glenn’s hand as he guided me through the corrals. At one point, the guide had given us some stale bread to feed the fishes. The beautiful striped fishes were swarming around Glenn’s hand.

      We had a banquet feast where the main dish was an whole pig cooked underground. We had fresh pineapple, tapioca root, bananas and bar b que fish served on large green palm leaves. We ate with our fingers. The color of the blue waters here is indescribable. And the water is so so C.L.E.A.R.
      Read more

    • Day57

      Bora Bora

      December 15, 2022 in French Polynesia ⋅ ⛅ 28 °C

      Von dieser Insel hat sicher jeder schon mal gehört und für ganz viele ist sie der Inbegriff der Südsee ... neben Tahiti und Fidji.

      Ich darf heute aber leider nicht über die Insel schlendern, sondern mit einem Ausflug via Boot ein wenig drum rum düsen.
      Zuerst geht es an unserer schönen AIDAmar vorbei, die mal wieder auf Reede liegt. Dazu muss man aber sagen, dass sie dies in der Bucht von Bora Bora macht. Umzingelt von kleinen Inseln ist sie somit nicht sehr weit weg vom Anlegeplatz für unsere Tenderboote. Aber: wir sind hier nur mit einer besonderen Ausnahmegenehmigung hergekommen. Seit kurzem haben die Behörden verboten, dass so große Kreuzfahrtschiffe in die Bucht dürfen. Wir haben uns aber noch rechtzeitig angemeldet und dürfen somit diesen Platz zum letzten Mal nutzen. In Zukunft müssen die Schiffe weiter draußen liegen und haben somit einen extrem weiten Weg bis zur Insel. Dieses Bild hat also quasi jetzt schon Seltenheitswert 😆🏅
      Read more

    • Day7

      BoraBora und der mit den Haien taucht...

      October 3, 2019 in French Polynesia ⋅ ⛅ 25 °C

      Gestern ging es dann endlich nach BoraBora, 5-6h fahrt lagen vor uns und natürlich heute keinen Wind wo wir mal hätten Segeln können, gut also unter Motor gefahren. In BoraBora haben wir dann an einer Boje angelegt. Danach ging es nochmal mit dem Dingi zu den Berühmten Häusern über dem Wasser, zu nah sollte man da nicht ranfahren, man könnte mit dem knatternden Dingi Motor die Leute auf Ihrer Flitterwochen stören. Ich glaube die Nacht ist hier im 3-4 stelligen Bereich.
      So Nachmieter Aussicht ging es wieder zum Boot zurück und dort wurde dann erstmal gekocht. Danach haben wir noch Party gemacht, was einige Crewmitglieder nicht schlafen ließ da wir echt laut waren. Dabei haben wir noch ein Einhorn als Gast gehabt.
      Heute ging es dann zum tauchen mit den Haien und Rochen - Wahnsinn!!
      Nun geht es Mal an Land zum Essen zum Yacht.Club, haben uns alle ein wenig hübsch gemacht.....
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Pointe Matira

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android