Georgia
Batumi

Here you’ll find travel reports about Batumi. Discover travel destinations in Georgia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

19 travelers at this place:

  • Day146

    Final

    September 28 in Georgia

    Es ist soweit! Unsere Radreise endet.

    Dauer: 4,5 Monate
    Km per Rad: ~ 7.400
    Länder: 16
    Max km/h: 85,66
    Pannen: 3
    Negative Voruteile bestätigt: KEINE
    Wahnsinnig tolle Menschen getroffen: Unzählige

    Thanks to all hosts and amazing people who have made this journey unforgettable and unique!!!!
    ...
    გმადლობ!
    Teşekür ederim!
    Spacibi!
    Mersi!
    благодаря!
    хвала!
    Hvala!
    Köszenem!
    Ďakujem!
    Doanke!
    Děkuji!
    Dziękuję!
    ...
    Danke an alle Gastgeber und Personen, die diese Reise unvergesslich und einzigartig gemacht haben!!!
    Read more

  • Day56

    Cruising the Black Sea

    October 24, 2017 in Georgia

    A cabin with seaview, three meals a day, sunshine, an endless sea and a freight ship called 'Drujba' (means friendship), what did we want more? Well, there was more: At the port of Burgas we met Tural from Azerbaijan who has been cycling all around the world and whose contact we received from Bojan in Negotin. We shared a cabin, of course, and his stories are just amazing. We experienced the crazy truck drivers acting out a solid drinking culture and participated by investing the rest of our Bulgarian money in beer, longdrinks and Schnaps. Gagimardschos!

    Several cute, playful dolphins were guiding us and the beautiful skyline of Batumi with the majestic Caucasus Mountains behind welcomed us to Georgia.

    Heavy spasms in both legs after almost one week without cycling? Hauke almost had to call a taxi for the 3km from the ship to the hostel, but we made it. After quickly checking in our room, we saw the three of us heading towards the next Georgian restaurant with a thrill of anticipation. To say it with Turals words: "This is the moment I've been waiting for more than two years!" (Although he could have gone directly from Azerbaijan to Georgia instead of round the world.) But since we tried our first Khinkali with him we absolutely understand his feelings about this delicious, delicious Georgian specialty, jammy! Combined with Georgian wine and Chacha, even better.

    Batumi looks really impressing and has obviously done a lot for tourists with a well maintained, palm-lined promenade, casinos, clubs and hotels but we were eager to discover the real Georgia and left the next morning to climb the Caucasus Mountains.

    We said goodbye to Tural who would chose a more straight forward route on his way home and promised to meet in Gori, Tbilisi and in his hometown Baku, for sure. See you there, then!
    Read more

  • Day144

    Mestia to Batumi

    October 4 in Georgia

    Mestia – Zugdidi – Batumi (300 km)
    In the morning visit the Mestia Ethnographic museum located in a traditional Svaneti tower. The museum was established in 1936 and has one of the richest collections of artifacts in the region. At noon depart to Batumi(150 km). Stop on the way at Dadiani palace in Zugdidi and at Petra fortress with green gardens beautifully overlooking the Black Sea. Arrive in Batumi. Free time. Overnight at the hotel.

    Das „Mestia Ethnographic museum“ haben wir gestern Nachmittag noch besichtigt. Das hat sogar mich interessiert.

    Um 09:00 sind wir in „Mestia“ losgefahren und freuen uns jetzt auf Wärme und Sonnenschein für den Rest der Reise. Um 15:00 waren wir bereits in Batumi und sind noch kurz an die riesige Strandpromenade. Danach haben wir die DRAGOMAN Truppe getroffen und Rob nochmal ca. 7 kg Gepäck gegeben, welches er auch noch auf seiner Durchreise durch Deutschland Christian geben wird. Danach haben wir in unserem eher besseren Hotel eingescheckt. Am Abend werden wir dann die DRAGOMAN Truppe möglicherweise letztmalig auf dieser Reise zum Essen treffen. Dann werden wir uns auch von Georgi verabschieden, der am nächsten Tag zurück nach Tsibili fährt. DRAGOMAN fährt morgen früh schon weiter, wir bleiben glücklicherweise noch eine weitere Nacht hier und werden morgen je nach Wetterlage den langen Strandboulevard entlang wandern und danach den Innen-oder Außenpool des Hotels nutzen. Den Rest unseres geplanten Programms lassen wir ausfallen. Georgien war schön, aber jetzt reicht es uns nach immerhin 144 Reisetagen mit täglich 1-3 Sehenswürdigkeiten.

    Abends hatten wir dann noch ein feuchtfröhliches Abendessen mit der DRAGOMAN Gruppe.

    Text von Wolfgang
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day177

    Batumi, Hafen und Promenade

    October 30 in Georgia

    Auch der Hafen ist sehr nett.

    Daran anschließend die Promenade, mit netten Lokalen und Restaurants. Das Kunstwerk Ali&Nino dreht sich, und je nach Blickwinkel sind die beiden auseinander, zusammen oder verschmelzen.

    Und es ging natürlich noch ins Wasser.

  • Day177

    Batumi, Altstadt

    October 30 in Georgia

    Manches sieht auf den zweiten Blick doch nicht so schlecht aus. Nachdem wir gestern nur Hochhäuser und Vorstadt gesehen hatten, ging es heute in die Altstadt. Nette Häuser, Anfang 19. Jahrhundert, und Plätze, daneben Sowietbauten und halbfertge Hotels. Vieles steht leer.

    Trotzdem entwickelt die Altstadt einen besonderen Flair.

  • Day176

    Batumi

    October 29 in Georgia

    Der Weg runter zog sich endlos durch die schlechten Strassen. Unterwegs gab es noch ein paar historische Brücken.

    Gegen 17:00 Uhr erreichen wir Batumi.
    Der erste Eindruck ist eher ernüchternd. Die Promenade mit Hochhäusern zugepflastert und der Strand... na ja, sauber ist anders.

  • Day182

    Ab morgen sind wir dann alleine unterwegs - fast alleine, alle fahren durch die Türkei, und zwei Paare begleiten uns bis Trabzon zur Fiatwerkstatt, damit sie uns unterwegs helfen können falls das Käschtli schlapp macht. Heute haben wir noch eine Stadtführung mitgemacht - bei schönstem Sonnenschein!

  • Day30

    Batumi

    June 1, 2015 in Georgia

    On the bus to Batumi we would meet our travel buddy for the next few weeks: Killian from France.
    Actually we all came to Batumi to get our visas for Azerbaijan. This took a week and so after two days in an hotel, we stayed with a super friendly couchsurfer. He is a Turkish guy, who was born in Germany. (Thank you again Yavuz for getting our jackets back that we left in the bus!!)

  • Day10

    Naaaaaa guuuut ich geb es zu: Ich kann dem Luxus schon auch was abgewinnen. Und ich bin überrascht wie schön es hier ist, das hatten wir nicht erwartet. Gut, wir gönnen uns gerade auch den ultimativen Sheraton Retreat, aber wofür arbeitet man denn das ganze Jahr. Mein Deluxe-Room, mein Pool, mein Spa, meine Skybar. Gut so 😆😎

  • Day11

    Schöner als gedacht!

    July 24 in Georgia

    Da sieht man es wieder - niemals auf die Google Bilder verlassen! Wir haben ein Schwarzmeer-Moloch mit dem (Nicht-)Charme der belgischen Küste erwartet und was finden wir vor: Eine Black Beauty! Batumi ist tatsächlich eine Reise wert und hat uns 3 wunderbar entspannte Tage beschert. Vorurteil widerlegt! Allerdings nur was den Ort angeht. Das Publikum war genau wie erwartet 😃😅 wo sind denn diese Burka-Smileys, wenn man sie mal braucht...Read more

You might also know this place by the following names:

Batumi, Баҭым, Batoemi, باطومي, Батумі, Батуми, Batum, Μπατούμι, Batumo, Bathumi, باتومی, Batoumi, Batûm, בטומי, Բաթում, BUS, バトゥミ, 바투미, Batumis, बातुमी, Batomis, ბათუმი, 巴统

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now