Germany
Bissendorfer Moor

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day6

      Fast ein kleiner Supergau

      June 3, 2022 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

      Nein kein Platten und auch kein Speichenbruch, aber beginnen wir den Tag von Anfang an.
      Der heutige morgen hatte eigentlich gut begonnen. Feines Frühstück, schnelle Abfertigung im Hotel und einfacher Einstieg in die Route. Leider war es nach Bodenwerder fertig Lustig mit der Weser. Es ging gleichmal Bergauf mit 3 Spitzkehren. Das war jedenfalls eher ein kleiner Pass als in "Maiks" Kassler Berge. Anschliessen ging es bis in die Höhe von Hannover ein ewiges auf und ab.
      Um den Mittag vor Mandelsloh war auf einmal mein Navi schwarz. Stecker zur Powerbank kontrolliert, aber Navi lies sich nicht mehr reakrivieren. Zum Glück hatte ich noch mein Backup im Koomot App. So navigierte ich mit der geplanten Tour mit Koomot weiter bis zu meinem Tagesziel Walsrode. Während der Fahrt machte ich mir meine Gedanken, was das für Konsequenzen hat, wenn das Navi durch die vielen Schläge defekt gegangen ist. Auf Koomot und das Smartphone nur mangelhaft am Triathlon Lenker gesichert konnte ich die Tour nicht fortsetzen. Neues Navi kaufen, aber wie bringe ich die Routenabschnitte auf das neue Navi -ohne PC? Fragen über Fragen und Ungewissheit plagten mich während Kilometern.
      In Walsrode angekommen haute ich mich in ein Hotel und checkte als
      erstes mein Navi, indem ich es an die Steckdose anschloss. Und siehe da neues Leben durchfloss das Gerät.
      Das Navi war einfach leer. Verstehe ich nicht, da die Powerbank noch 72℅ Akku anzeigte.
      Sei es wie es will, die Route geht also weiter und Papa Moll ist spürbar erleichert... Dafür habe ixh mir wieder 🇮🇹 Essen verdient. Wahrscheinlich sind heute ein paar Haar sehr grau geworden.

      Walsrode ist die Reise nicht wert, aber die Spaghetti definitiv

      Suunto Fitness Link

      https://maps.suunto.com/move/danielwidmer420/62…
      Read more

      Traveler

      Bodenwerder im Morgenlicht

      6/3/22Reply
      Traveler

      Bin ich etwa in Holland?

      6/3/22Reply
      Traveler

      Backsteinhäuser prängen um Hannover die Dorfbilder

      6/3/22Reply
      25 more comments
       
    • Day64

      One Night Tent und Trailmagic

      June 17, 2022 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

      Morgens zeigte mir Arne noch ein paar nette Ecken in Celle und so ging es durch den Französischen Garten schon viel früher an die Fuhse in Richtung E1. Zudem wollte Arne mich noch ein kleines Stück begleiten. Mit ihm verflog die Zeit wie im Flug und so erreichten wir schon bald den Wietzenbruch. Dort verabschiedeten wir uns dann. Ich genehmigte mir noch eine letzte Rast bevor es auf die Landstraßen und Waldautobahnen gegen sollte, von denen WWW schon berichtet hatte. Und da zeigte sich mir: the trail provides. Da lag doch tatsächlich direkt neben mir eine noch völlig verschlossene und nicht abgelaufene Flasche Cola. Nach kurzer Rücksprache mit meinen Freunden zuhause, ob es denn legitim sei eine gefundene Flasche Cola zu trinken, trank ich die Cola. Und das hat an diesem Tag wirklich gut getan. Die Luft konnte ich heute in Stücke schneiden.

      Dann ist den restlichen Tag eigentlich nicht viel passiert. Natürlich abgesehen von der Wahnsinns-Trailmagic von Hobble. Zeitlich hatte es leider nicht gepasst, dass ich bei ihm unterkommen konnte. Dafür hat er mir ein klasse Carepaket an meinem Etappenziel deponiert! Wahnsinn! Und ja, alles davon ist inzwischen längst vertilgt. Hobble, vielen vielen Dank für diese Aktion. Der Tag hat mich heute echt geschlaucht und dein Paket hat mir mehr als nur den Abend versüßt.

      Da war ja dann aber noch die Schlafplatzsuche. Ich dachte mir ich gucke mal bei One Night Tent rein. Auf dieser Website bieten Menschen ihren Garten für eine Übernachtung mit dem Zelt an. Quasi Trailangel-Style. Und tatsächlich war da ein Eintrag. In Hellendorf bei Wedemark ca. 3 km nördlich vom Trail bin ich bei Nils im Garten unterkommen. Und da hier noch ein Zeltpalast aus Baumwolle vom letztem Kindergeburtstag steht, brauchte ich noch nicht mal mein eigenes Zelt aufbauen.

      Einfach Klasse, dass es hier so viele nette Menschen gibt, mit denen ich in den letzten Tagen Kontakt hatte. So macht der NST gleich noch viel mehr Spaß!
      Read more

      Traveler

      Die Schwachmaten die Müll in der Natur entsorgen, lassen sich bestimmt von diesem tollen Schild davon abhalten! Da kann man ganz sicher sein!!🙄

      6/18/22Reply
      Traveler

      Trailmagic zaubert einem doch immer ein Lächeln ins Gesicht egal wie anstrengend der Tag auch ist. 😀

      6/18/22Reply
      Traveler

      One Night Tent checke ich auch immer wieder, aber leider gab es bisher nie etwas in meiner Nähe. Cool, dass es bei dir so gut geklappt hat 👍🏼

      6/18/22Reply
      4 more comments
       
    • Jul14

      Asphalt, Beton und Pflaster

      July 14, 2022 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

      Mit ganz wenigen Ausnahmen war das der heutige Laufuntergrund. Meine mitgenommen Kopfhörer kamen heute auch zum Einsatz. Da die Strecke meistens entlang von teilweise stark befahrenen Straßen verlief, war es immer so laut, dass ich die Navi-Anweisungen sonst nie verstanden hätte.
      Kilometer lang ging es dann auf betoniertem Radweg schnurgerade an der Straße entlang.
      Da kaum Höhenmeter zu bewältigen waren, habe ich aufs Tempo gedrückt. Die letztlich 25,3km habe ich in unter 5 Stunden bewältigt. Das Ergebnis war, als ich hier im Quartier meine Wäsche gewaschen und mich geduscht hatte, ins Bett gelegt habe und sofort eingeschlafen bin.
      Habe bestimmt 2 Stunden geschlafen.
      Unterwegs hatte ich mir im Vorfeld bei ca. 18km einen Platz für meine Mittagsrast angesehen. Da der Weg überwiegend durch die Stadt verlief, war die Auswahl eines geeigneten Ortes schwierig.
      Neben einem Kindergarten sah ich auf meiner Karte eine parkähnliche Fläche. Als ich dann dort ankam, war es der Friedhof. Die Vorteile kenn ihr ja schon. 😉 Von den Temperaturen war es allerdings im Schatten gerade so auszuhalten. Durch den kräftigen Wind musste ich in der Pause sogar meine Regenjacke überziehen.
      Als Nächstes soll es ja nun zum Campingplatz Hüttensee weiter gehen. Nun sagt die Wettervorhersage wieder mal in der Nacht 10 Grad 🥶
      Habe eben (21:30Uhr) im nächst größeren Ort in Winsen eine Übernachtungsmöglichkeit in einer Pension buchen können 😄
      Da der Campingplatz für mein Zelt und eine Nacht schon 25,90€ haben möchte, sind die 36€ für die Pension voll OK😎. Und in Winsen kann ich einkaufen, wenn ich was brauche. Aldi und Lidl sind Vor-Ort. Das erspart mir den Einkauf unterwegs und Transport zum Campingplatz😉
      Jetzt ist mir wohler und kann gut schlafen. Und morgen sind es dann auch nur 24km.
      Read more

      Traveler

      Wir hatten heute 33 Grad und auch viel Wind, zum Glück, sonst wäre es nicht zum Aushalten gewesen.

      7/14/22Reply
      Traveler

      25,90€ für nix. Das nenne ich Geschäftssinn 😆.

      7/14/22Reply
      Traveler

      Und für WLAN nehmen die dann auch noch 3€/Tag

      7/14/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Bissendorfer Moor

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android