Germany
Blankenheim

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
32 travelers at this place
  • Day1

    Niet ver gekomen

    September 17 in Germany ⋅ ☁️ 16 °C

    We zijn wat later vertrokken als gepland, want ik zat nog op ee pakket te wachten met 2 nieuwe objectieven. Nadat ik die om 12:00 bij het postagentschap had opgehaald, zijn we om 13:30 eindelijk vertrokken. Eerst maar ff tanken in Gildehaus, scheelt tenslotte weer €0, 20 de liter. Na verschillende "Stau's" door wegwerkzaamheden en avondspits zijn we eindelijk Keulen voorbij en rijden we op de A1 richting Trier. Nu gaat het opschieten. NOT. Na een paar km worden we allemaal van de Autobahn afgebonjourt. Reparatie aan de Autobahn na de overstromingen deze zomer. Mooi stukje door de Eifel gereden. Helaas is de weg naar Trier nog een paar maal afgesloten. Het is inmiddels rond 19:00 als we door Blankenheim rijden en als we onder Hotel Kölner Hof door rijden hebben we allebei zoiets van, Hotelletje pakken? Bijna 300 km op de teller.Read more

    KarinBdV

    Fijne vakantie gewenst.

     
  • Day2

    24000 Schritte im Blankenheimer Gebiet

    July 10 in Germany ⋅ ☁️ 18 °C

    Heute erkunden wir Blankenheim und Umgebung zu Fuß. Mitten im Ort - am Ende einer von stattlichen Fachwerkhäusern gesäumten Straße - befindet sich im Keller eines Eckgebäudes die Ahrquelle. Von hier führt ein schmaler Weg steil bergauf, bietet schöne Blicke auf die Altstadt und bringt uns schließlich zur Burg, die wir schon gestern Abend von unserem Hotelzimmer aus bewundert haben. Die Burg Blankenheim ist eine im 12.Jahrhundert errichtete Schloßanlage, die heute als Jugendherberge dient. Wir folgen einem Wanderweg, der durch den ehemaligen Tiergarten des Schlosses führt entlang einer historischen Wasserleitung, die bereits im 15.Jahrhundert ein Graf zur Wasserversorgung seiner Burg hat bauen lassen. Im weiteren Verlauf führt der Wanderweg durch Wälder und Wiesenlandschaften und wir erfreuen uns an zahlreichen Schmetterlingen, bunten Wiesenblumen sowie leckeren Walderdbeeren. Wir sichten auch mehrere Prachtexemplare von Steinpilzen, die in Ermangelung von Zubereitungsmöglichkeiten jedoch nicht von uns geerntet werden. Nach gut 10 km Wegstrecke erreichen wir den Bahnhof Blankenheim/Wald und erhoffen eine günstige Busverbindung in den gut 5 km entfernten Ort Blankenheim. Da uns 90 min Wartezeit zu lang sind, setzen wir trotz müder Beine unseren Fußmarsch fort; es gelingt uns glücklicherweise jedoch rasch, per Anhalter ganz bequem ans Ziel zu gelangen. Nun ist ein Päuschen mit Kaffee und Kuchen dran, ein Eis passt dann auch noch rein. Anschließend fühlt sich eine spätnachmittägliche Ruhe im Hotel sehr gut an. Am Abend drehen wir eine weitere kleine Runde durch Blankenheim welche in einer Pizzeria endet. Auf dem Rückweg regnet es; zeitgleich präsentiert sich ein wunderschönes Abendrot.Read more

    Xilef Remark

    Was ist das für eine Art?

    7/10/21Reply
    Rüdiger Kramer

    habe ich noch nicht herausgefunden, sah erst wie ein Admiral aus im Flug, nach der Landung jedoch wie eine Motte

    7/10/21Reply
    Rüdiger Kramer

    haben wir zweimal gesehen, war nicht sehr scheu

    7/10/21Reply
    3 more comments
     
  • Day1

    In 6 Zügen von A nach B

    July 9 in Germany ⋅ 🌧 16 °C

    Früher Tagesstart in A=Adlershof; kurz nach 7 Uhr steigen wir in Südkreuz in den ICE. Erstaunlich, wie rasch sich auf Reisen ein guter Appetit meldet und die Lunchpakete ausgepackt werden. Die Zeit bis Frankfurt vergeht schnell. Durch eine Bummelei kurz vor Einfahrt in den Bahnhof verkürzt sich die Umsteigezeit auf wenige Minuten und wir müssen uns von Gleis 10 bis zum Gleis 20 ordentlich beeilen. Der in den vergangenen Stunden pausenlos trommelnde Regen lässt allmählich nach und auf dem nachfolgenden Streckenabschnitt nach Koblenz erfreuen uns stolze Burgen entlang des Rheins, in Bingen der Mäuseturm und später der Loreley-Felsen. Umsteigen in Koblenz durch die geringe Zeit wieder ein bisschen aufregend, aber erfolgreich, nächste Etappe geht bis Köln Süd. Hier werden wir dann mit der Tatsache konfrontiert, dass der Anschlusszug in die Eifel wegen Bauarbeiten nicht verkehrt. Übers Internet finden wir eine alternative Verbindung über Bonn, müssen abermals sowohl in Köln als auch in Bonn in wenigen Minuten ohne Fahrstuhl den Bahnsteig wechseln, landen dann schlußendlich mit nur einer Stunde Verspätung in B=Blankenheim, wo wir die ersten beiden Tage eine Unterkunft gebucht haben. Wir radeln vom Bahnhof gute 5 km und befinden uns in einem hübschen und gut gepflegten Örtchen mit vielen Fachwerkhäusern. Von unserer Unterkunft haben wir einen fantastischen Blick auf eine Burg, die wir sicherlich morgen besichtigen werden. Der Spaziergang durch den Ort fällt heute wegen einer plötzlichen Regenhusche und einer offensichtlichen Reisemüdigkeit nur sehr kurz aus. Mit einer gehaltvollen Pizza im Bauch nimmt die Trägheit weiter zu. Wenn nicht das Fernsehprogramm mit einem tollen Schmankerl aufwartet, wird es wohl ein kurzer Abend werden.Read more

  • Day12

    Freilinger See

    September 23, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 14 °C

    Heute ging's wieder los. Unser nächster Stopp ist das Eifel-Camp am Freilinger See. Hier hat AausK ein Mobilheim und für die nächsten Tage steht die Erneuerung der maroden Rückwand an. Matti bleibt draußen auf dem Parkplatz, denn im Mobilheim ist genug Platz für zwei. Als wir ankommen, ist der Nachbar schon eifrig bei der Arbeit und auch wir machen uns gleich daran. Das Wetter hält und so kommen wir gut voran. Etwa die Hälfte ist geschafft am ersten Tag.
    Abends schaffen wir gerade so den Krimi und gehen dann bald zu Bett, Schlaf nachholen.

    Tageskilometer: 69 km - Gesamtkilometer: 1129 km
    Read more

  • Day7

    Lazy Day

    August 1, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 24 °C

    Viel passierte auch heute nicht. Morgens gab es ein erfrischendes Gewitter, mittags musste die Schwester zum Zug nach Hause. Danach war Packen und Verstauen angesagt. Abends fuhren wir mit den Rädern nach Lommersdorf zum Jägerschnitzel. Lecker war's! Da wir mit den Rädern auch wieder zurück mussten, gab es den Absacker - es war ja fettig gewesen - erst, als wir zurück im Camp waren.Read more

    Torres on Tour

    Gruß von der Mittelmosel 😀. Gleich geht es aber zurück.

    8/2/20Reply
    Mattis Reisen

    Mit Motorrad?

    8/2/20Reply
    Torres on Tour

    Nein. Das ist mir für ein Wochenende zu weit. Auto ist einfacher. Auch wenn ich angesichts der Kurven ein wenig neidisch war.

    8/2/20Reply
    Jürgen kommt mit...

    😵

    8/3/20Reply
     
  • Day14

    Zwei Tage Workcamp

    September 25, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Insgesamt drei Tage haben wir an der Fassade des Häuschens gewerkelt. Der angekündigte Regen hielt sich in Grenzen, sodass wir heute tatsächlich fertig geworden sind. Viel mehr gibt es über die letzten beiden Tage eigentlich nicht zu berichten, weshalb der Footprint jetzt auch schon zuende ist ;-)Read more

    Torres on Tour

    Schade. Ist sehr unterhaltsam, Dir zu folgen 😀.

    9/26/19Reply
     
  • Day2

    Freilinger See

    July 27, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 24 °C

    Die erste Nacht im Wohnwagen war sehr erholsam. Nach dem Morgenkaffee ging es gleich wieder los. Die kleine Stichstraße zum Campingplatz hielt bei der Einfahrt zur Hauptstraße eine schöne Steigung bereit, die mein Blut etwas in Wallung brachte. Das Zugfahrzeug hatte ganz schön zu kämpfen. Aber alles ging gut und wir konnten unsere Fahrt fortsetzen. Unterwegs hielten wir zum Frühstücken auf einem Rastplatz und erreichten unser Ziel am frühen Nachmittag.

    Das Eifel-Camp durfte Matti diesmal befahren, denn wir haben uns für eine Woche hier eingemietet. Mit AausK ging's dann abends noch an den See, wo eine chillige Bar zum Verweilen einlud.

    Tageskilometer: 294 km
    Gesamtkilometer: 717 km
    Read more

You might also know this place by the following names:

Blankenheim, Бланкенхайм, Blankenheimas, Бланкенхајм, Бланкенгайм, 布兰肯海姆