Germany
Dippoldiswalde

Here you’ll find travel reports about Dippoldiswalde. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day21

    "Dipps"

    July 19 in Germany ⋅ ☁️ 18 °C

    Zunächst begann der Tag trübe und es sollte nicht gleich besser werden. Ein Regengebiet zog heran. Zum Glück nieselte es nur ab und zu. Also ein schöner Tag zum Nichtstun. Ein bisschen Camping-Lotterleben 😆.Jedenfalls nichts Erwähnenswertes.
    16 Uhr lugte die liebe Sonne dann doch etwas durch und die Schauer hörten auf. Deswegen entschieden wir uns, mit dem Rad eine Runde zu drehen. Erst durch Paulsdorf (nur eine kleine Siedlung), dann nach Dippoldiswalde. Hier gibt es kaum Radwege, deshalb mussten wir die Straße nehmen. Etwas Berufsverkehr eingeschlossen😏. Zum Glück fahre ich ja EBike, denn hier geht es ganz schön bergauf und bergab 🚴‍♀️🚴‍♂️⛰.
    Mit ein paar Einkäufen im Rucksack stellten wir die Räder am Rathaus ab und liefen eine Runde. Die Stadt Dippoldiswalde, von den Einheimischen liebevoll "Dipps" genannt, liegt idyllisch am Fuße des Osterzgebirges im Tal der Roten Weißeritz.. Ihren Namen verdankt sie einer Sage nach einem Einsiedler namens "Dippoldus", der in der Mitte des 10. Jhd. hier in der nahegelegenen Heide gelebt haben soll. Die älteste urkundliche Erwähnung stammt von 1218. Gleich in der Nähe befindet sich das Schloss, welches in der heutigen Form zum Teil auf das 16/17. Jhd. zurückgeht. Der Vorgängerbau war wahrscheinlich eine Befestigungsanlage aus der Zeit um 1200. Heute hat das Amtsgericht und ein Museum seinen Sitz im beeindruckenden Schloss.
    Ein wenig durch die Gässchen schlendern, unter der "Körnereiche" sitzen und dann weiter zum Bahnhof radeln. Dort rangierte gerade die Lok der Weißeritzbahn, ebenso eine der historischen Schmalspurbahnen, welche hier fahren.
    Zurück fuhren wir dann eine weniger befahrene Straße, die manchmal ihren Namen nicht verdient.
    Zum Abendessen gab es heute wieder mal Selbstgekochtes, Nudeln mit Tomatensoße 🍝 😅
    Read more

  • Day23

    Sonntag ☀️

    July 21 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Den heutigen Tag verbrachten wir gemütlich auf dem Campingplatz und nachmittags am Strand. Es war meistenteils bewölkt, aber warm.
    Zum Mittag drehten wir eine kleine Runde bis zur "EisOase" und ließen uns einen Erdbeereisbecher schmecken, bevor es dann zum Strand ging.
    Am Abend kam dann Silvio, um Janine abzuholen. Wir grillten noch gemütlich zusammen und gegen halb neun waren wir wieder allein. Es war wirklich schön, das Wochenende mit unserer Tochter zu verbringen 🤗👍Read more

  • Day19

    Idyllische Ruhe am Abend

    July 17 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Reisetag. Da wir uns ja entschlossen hatten, den Campingplatz an der Autobahn zu verlassen, mussten wir heute die "Zelte" abbrechen. Die Fahrt war nicht lang, führte aber, da Stau auf der Autobahn war, komplett durch Dresden durch. Nach etwas mehr als einer Stunde trafen wir an der Talsperre Malter in Paulsdorf ein. Es war zwar gerade Mittagszeit und somit Fahrverbot, aber die nette Frau an der Rezeption ließ uns trotzdem rein, da der Stellplatz in der Nähe war. Wir fühlten uns gleich wohl und angekommen. Die Sonne schien zumal auch und trotz der Straße nebenan war eine wohltuende Ruhe spürbar! So genossen wir diese auch gleich, nachdem wir eine Runde über den Platz zum See unternommen hatten. Ein Stück Kuchen und Kaffee dazu und die Seele baumeln lassen 👌.
    Zum Abend hin testeten wir die Strandbar 👍 und anschließend holten wir zum ersten Mal in diesem Urlaub den Grill hervor! Steak und Grillkäse schmeckten hervorragend 😋.
    Ich glaube, hier halten wir es noch ein wenig länger aus😎☀️- und das Wetter soll ja auch besser werden ☀️☀️☀️☀️
    Read more

  • Day25

    Verlängerung

    July 23 in Germany ⋅ ⛅ 24 °C

    Da wir vorerst ja nur bis Mittwoch reserviert hatten, das Wetter sich aber nun von seiner sommerlich heißen Seite zeigt, wollten wir bis Sonntag verlängern. Das stellte sich aber garnicht so einfach dar. Die Dame an der Rezeption meinte nämlich, der Platz wäre im Anschluß wieder vermietet. Da hier auf dem Campingplatz im Verhältnis nur wenige Urlauberplätze und die Mehrheit Dauercamper sind, konnten wir das gut nachvollziehen und ärgerten uns schon ein wenig, dass wir nicht von vornherein bis Sonntag gebucht haben.
    Aber irgendwie gelang es der Dame durch hin und her organisieren, uns den Platz bis Sonntag zu sichern 👌☀️☀️☀️.
    Da die Sonne schon so heiß vom Himmel drückte, ging es direkt zum Strand. Heute gönnten wir uns für 10 € zwei Liegen unterm Sonnenschirm.
    Wir verbrachten den ganzen Tag dort, ich paddelte sogar auch allein ein Viertelstündchen über den See, im Sitzen 😎. Mit dem Stehen krieg ich die Tage bestimmt auch noch hin💪.
    Zu Abend aßen wir im gegenüber liegenden Hotel und Restaurant Paulsdorf. Es war sehr wohlschmeckend und gemütlich.
    Read more

  • Day26

    Auf der Suche nach Schatten

    July 24 in Germany ⋅ ☀️ 28 °C

    Der heutige Tag war geprägt vom Wechsel zwischen kühlendem Nass und Schatten suchen. Mit dem Rad fuhren wir mehrmals zum Baden, um danach schnell wieder zum Wohnwagen in den Schatten zu kommen. Es macht sich jetzt bezahlt, dass wir unseren Wohni so gestellt haben, dass wir den ganzen Tag einigermaßen Schatten haben. Unsere "Gegenüber" mit dem Zelt aus Berlin (manchmal schon daily-soap-verdächtig🤣) suchten hinter dem nächsten Wohnmobil Schatten (ihr fast durchsichtiges Sonnensegel brachte nicht wirklich was). Da die Sonne ja bekanntlich wandert (okay, falsch, jaja die Erde dreht sich um dieselbe 🙄) wurde die anfängliche Frühstücksrunde zum engen Sitzreihe direkt an der Wand des Wohnmobils.
    Auch wir mussten allerdings anfangs eine Ecke mit aufgehängten Schatten spendenden Handtüchern sichern, aber ansonsten war es immer schön angenehm schattig.
    Am Abend fuhren wir mit den Rädern nach Malter auf die gegenüber liegende Seite der Talsperre. Dort im "Bella Vista" auf der Terrasse bestellten wir Pizza. Auch hier, anfänglich noch etwas im Schatten der Sonnenschirme, kam die Sonne immer tiefer und der Schweiß lief mächtig. Immer noch fast 30 Grad um 20 Uhr.
    Zum Sonnenuntergang radelten wir zurück und lasen in unseren Büchern bis das Licht nicht mehr ausreichte 🤓.
    Read more

  • Day18

    Budenzauber und "Wodka für alle"

    July 16 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Die zweite Nacht war etwas angenehmer, trotzdem wurde es ab 5 Uhr zunehmend lauter.
    Heute entschieden wir uns für eine Fahrt mit der "Lößnitzgrundbahn", einer Schmalspurbahn. In Radeburg filmten und fotografierten wir erst, fuhren dann aber weiter nach Moritzburg zum Bahnhof und kauften die Fahrkarten. Eine schnaufende Dampflok zog den Zug, Im Lößnitzgrund stiegen wir aus und wanderten bis zum Wasserturm und durch den Ort. 14:30 Uhr fuhren wir zurück, tranken am Bahnhof noch einen Kaffee und wieder zum Platz. Ich brauche dringend eine Mütze Schlaf😴.
    18 Uhr hatten wir uns dann in Dresden mit den Kids verabredet, um gemeinsam zum "Schaubudensommer" zu gehen. Jedes Jahr im Juli veranstaltet die "Scheune" dieses einwöchige Kunstfestival mit etlichen mehr oder weniger interessanten, teils kuriosen kleinen Veranstaltungen.. Zuerst stärkten wir uns und entschieden uns als erstes für "Inéz & Sammeltoniums Wunderland". Chansons begleitet durch merkwürdig zusammen gestellte Instrumente (Antennen mit Blech, eine Krücke als Querflöte usw. 👍
    Als nächstes "Kabarett Kalashnikov", das war wirklich absolute Spitze. Eine Geschichte aus einer Bar mit verschiedenen Darbietungen und --- Wodka für alle! 😂👌
    Das hat sich gelohnt, wir waren begeistert und haben uns bestens unterhalten gefühlt. (Wen es interessiert : www.kabaret-kalashnikov.com)...
    Am Campingplatz zurück gönnten wir uns noch ein Bierchen und beobachteten die partielle Mondfinsternis.
    Read more

  • Day20

    Gechillt durch den Tag

    July 18 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach einer entspannten Nacht folgte ein entspannter Tag.
    Sören umradelte die Talsperre während ich ein wenig meinen Hobbys frönte... Die Sonne strahlte und an Mittag zog es uns ans Wasser, nachdem das Paddelbrett aufgepumpt war. Ein wenig sonnen und Sören beim paddeln zusehen (es geht auch immer besser👌) und dann mit den Beinen auch mal ins Wasser😎☀️. Ist noch ein wenig frisch 😁, morgen wird es bestimmt besser, da auch die Außentemperaturen steigen.
    Am Nachmittag fuhren wir nach Dresden rein, denn wir wollten am "New Work MeetUp" teilnehmen, ein Netzwerktreffen, welches unser Sohn gemeinsam mit einer Bekannten ins Leben gerufen hat und nun schon zum 5. Mal in Dresden stattfand. Es geht um Erfahrungsaustausch, netzwerken und interessante Themen diskutieren.
    Unter anderem ging es heute darum, wie wir unsere Zusammenarbeit zukunftsfähig gestalten können. Es war sehr interessant und inspirierend! 👍
    Punkt 22 Uhr kamen wir noch durch die Schranke am Campingplatz 💪 und lassen den Abend mit einem kühlen Blonden ausklingen 🍺
    Read more

  • Day27

    Unterm Sonnenschirm...

    July 25 in Germany ⋅ ⛅ 32 °C

    ...ließ es sich heute so leidlich aushalten. Im Wasser war es am angenehmsten.
    Schon vor dem Brötchen holen ging es eine Runde schwimmen.
    Diesen heißen Tag verbrachten wir ansonsten nur mit schwimmen und im Schatten liegen. Beim paddeln versuchte ich, mich auch mal aufs Brett zu stellen, was mir aber doch zu wackelig war. Eine kleine Runde im Knien ging dann aber doch schon mal 👌🏄‍♀️.
    Abends gab es selbstgekochte Nudeln mit Bolognesesoße und ein paar Würfelspiele.
    Read more

  • Day28

    Rittergut und Hinterhofromantik

    July 26 in Germany ⋅ ☀️ 26 °C

    Am Vormittag unternahmen wir eine kleine Radtour in das Nachbardörfchen Berreuth. Durch den Wald und dessen Schatten spendenden Bäume war es trotz der schon enormen Hitze sehr angenehm. Sören hatte diese Tour schon am Vortag allein gemacht und wollte mir die idyllischen Fleckchen zeigen🤗.
    Berreuth, das "bekannt" ist durch sein ehemaliges Rittergut mit Schloss, ist ein Dorf (bzw. Ortsteil von Dippoldiswalde) mit etwas mehr als 60 Häusern, ursprünglich gegründet von Holzfällern und Bauern bayrischer, oberpfälzischer und fränkischer Herkunft, die sich um 1420 hier ansiedelten.
    Das Schloss brannte 1947 vollständig ab. Heute befindet sich an der Stelle ein Ersatzbau, der in Verbindung mit dem übrigen Restbestand an Gebäuden den historischen Komplex des Ritterguts erahnen lässt.
    Es gibt einen idyllisch gelegenen Schlossteich, eine Voliere mit zwei komisch drein guckenden Eulen, wir kamen an einer Höhle und einer Koppel mit 21 (wir haben nachgezählt!) Pferden vorbei, einem kleinen Bächlein und durchfuhren den (nicht mehr so schönen) kleinen Schlosspark, bevor es zurück nach Paulsdorf ging.
    Am Nachmittag, nachdem wir nochmal in das kühle Nass der Talsperre (eine richtige Abkühlung war es nicht mehr) eintauchten🏊‍♀️, fuhren wir nach Dresden rein. Heute Abend waren wir zum Grillen bei Janine und Silvio eingeladen. In schattigen Hinterhof saßen wir entspannt mit den beiden und zwei Freundinnen und genossen den Abend in gemütlicher Atmosphäre. Es hatte schon etwas Romantisches, nur die Kerzen fehlten, wie wir zu spät feststellten🙃.
    Während die Mädels noch eine Runde in den Biergarten schlenderten, fuhren wir gegen 23 Uhr zurück (ich hatte mich diesmal angeboten🙈). Da wir ja nicht mehr auf den Campingplatz fahren konnten, mussten wir den gegenüber liegenden Parkplatz ansteuern und fanden uns vor einer Schranke mit Münzeinwurf. Mindestbeitrag 0,50 € für 30 min, ein Tagesticket 3 €... Nur dass das "Zählwerk" nur bis 23:59 annahm. Etwas verwirrend war das alles schon. Nun gut, 50 Cent gezahlt, beim rausfahren geht die Schranke ja dann automatisch auf 😉 und die Nacht wird wohl hier kein Parkticket-Kontrolleur auftauchen🤷🏻‍♀️😂
    Read more

  • Day29

    Cocktailtime in family

    July 27 in Germany ⋅ ☀️ 25 °C

    Heute erwarteten wir am Nachmittag Danny und Lena, die aus einer Urlaubswoche mit Lenas Familie aus dem Harz kamen.
    Nach einem Begrüßungskaffee ging es zum Strand. Wir waren heute auch noch nicht baden, es war etwas frischer und windiger als die letzten Tage. Also warteten wir auf die beiden. Mit dem Board ging es dann auch gleich los. Die beiden standen zum ersten Mal auf dem Brett, aber so, als hätten sie nie was anderes gemacht 🏄‍♂️👍. Ich kam dann doch nicht mehr dazu, mich mal länger zu behaupten und zu stehen. Naja. Das nächste Mal dann🙃.
    Auf dem Rückweg zum Wohni machten wir für einen schönen Cocktail 🍹Halt an der Mixxbar, der Beachbar am Strand. Ein herrlicher Abschluss und wir fragten uns, warum wir das nicht öfter gemacht haben 🍹🤷🏻‍♀️.
    Sören schmiss den Grill an, wir brutzelten Steaks und genossen den Abend zusammen. Zwischenzeitlich jonglierte Danny ein wenig mit Tennisbällen und Sören versuchte es ihm gleichzutun🤣.
    Es war ein schöner Abend, unser letzter hier an der Talsperre Malter - für diesen Urlaub. Morgen geh es dann wieder nach Hause und dort erwartet uns wohl - laut unserer Nachbarin - eine Menge Arbeit im Garten 😫🥀🌱🍃
    Read more

You might also know this place by the following names:

Dippoldiswalde

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now