Germany
Donaueschingen

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
42 travelers at this place
  • Day22

    Donaueschingen

    October 19 in Germany ⋅ ☁️ 12 °C

    Von Thörishaus führte uns die Route zu Thomas und Marianne, wo wir das "Leihauto" zurück brachten, dann durch den Schwarzwald vorbei am Titisee nach Niedereschach zu Touratech, wo ich Halterung für das Töff Navi kaufte und schlussendlich nach Donaueschingen.
    Bei Ankunft beim Stellplatz fanden wir gerade noch den letzten Platz...gerade unter einem riesigen Kastanienbaum. Sofort stieg die Nachbarin (aus Basel) händeringend aus und kam zu uns. Isa vermutete, wir hätten uns wohl auf einen reservierten Platz gestellt. Aber dem war nicht so. Sie wollte uns nur von diesem Platz abraten, da dauernd Kastanien auf das Dach fielen und der Schlaf zu kurz käme. Wir bedankten uns und wechselten ganz an den Rand des Parkplatzes und schliefen herrlich.
    Donaueschingen ist der Quellort der Donau...dem zweitlängsten Fluss in Europa neben der Moldau. Die Quelle liegt in einem Park in einem kleinen Becken. Man kann dabei ein dauerndes Blubbern hören und kleine Blasen aufsteigen sehen...die Quelle lebt!
    Nebst der Quelle gibt es in dem zu dieser Saison eingeschlafenem Ort nicht viel zu sehen.
    Read more

  • Day25

    Donaueschingen

    August 14, 2015 in Germany ⋅ 🌧 19 °C

    Vendredi, 14 août 2015
    Nous avons de nouveau prévu 260km pour aujourd'hui. Depuis l'autoroute, nous voyons une pub pour le village de Besigheim, village du vin et des maisons à colombages. Nous voulions déjà acheter du vin de Franken à Würzburg, mais n'avons pas trouvé de vigneron ayant pignon sur rue. Ici nous trouvons effectivement un très beau village et un caveau qui propose un grand choix de nectares, non plus de Franken mais de Würthenberg. Nous atteignons notre lieu d'étape, Donaueschingen, vers 15.30h, juste à temps pour encore avoir une place sur la camper-platz de la ville. Nous allons visiter ce joli bourg, son château(de l'extérieur), la pseudo-source du Danube (en chantier), l'église et l'hôtel "Linde". Au dernier, on nous a servi un très bon souper, dans une ambiance très cosy. Le wifi du resto nous a permis de nous mettre à jour et de reprendre contact avec amis et enfants.Read more

  • Day1

    Donaueschingen Zusammenfluss

    July 8, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 15 °C

    Etwas mehr als fünfeinhalb Stunden hat die Anreise mit der Bahn nach Donaueschingen gedauert. Das Wetter wurde zunehmend grauer und nasser. Jetzt beginne ich meine kleine Donauradtour am Zusammenfluss von Brigach und Breg. Ab hier heißt das Flüsschen Donau und hat schon etwa fünf Meter Breite.
    Mein solides Reiserad ist gut bepackt. Es gibt eine Lenkertasche für Wertgegenstände, Dokumente und Elektronik. Vorne am Rad sind zwei kleinere Taschen für Proviant, Kochutensilien, Werkzeug und Ersatzteile. Die Regenkleidung passt auch noch rein. Hinten sind zwei größere Taschen; eine für Schlafzeug und die andere für Kleidung. Obenauf hinten fährt noch ein kleiner Packsack mit Zelt mit.
    Ich hab es mal gewogen und komme auf 31 Kilo Gepäck, davon 9 Kilo Wasser und Essen.
    Mit der Beladung rollt das Rad gemächlich, bergauf wirds anstrengend. Aber die Donau fließt zum Glück nur abwärts 😊

    Auf geht's ins Abenteuer!
    Read more

    Lieber Louis!

    7/8/19Reply

    Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen in Straubing. Gute Reise Mona und Hans

    7/8/19Reply
     
  • Day2

    Start in Donaueschingen

    May 28, 2018 in Germany ⋅ ☀️ 14 °C

    Erst mal aus dem Bahnhof rausgekämpft keinen Fahrstuhl....... Anschließend ein super Frühstück.
    Dann ging es direkt zur Donau Quelle.
    Nach Fotodokumentation ging es dann immer den blau gelb weißen Donau Deutschland Schildern folgend Richtung Tuttlingen.
    Zwischendurch bei einer Baubrücke Fahrrad Schultern........
    In Tuttlingen kurzer Stopp ...
    Von Tuttlingen ging es weiter nach Fridingen. Vorbei an den Donauversunkungen.....Manchmal führt die Donau im Sommer kein Wasser alles im Boden..
    Hinter Fridingen kleiner Stopp an einem richtig gemütlichen Radlertreff.
    Direkt nach dem Most ging es hoch. Der schwierigste Teil des Donauradweg folgte. Immer wieder kleine steile Anstiege. Es summiert sich auf 550 HM. Der letzte direkt vor Sigmaringen...
    Unser Hotel zur Traube direkt am Schloß. Leider erwischte uns 200m vor dem Hotel doch noch das erwartete Schauer.....
    Nach Medaillons und Prosecco im Zimmer geschlafen ........
    Read more

  • Day1

    Donaueschingen

    July 21 in Germany ⋅ ☀️ 25 °C

    Direkt nach dem Frühstück starten wir und sind noch vor 8 Uhr auf der Autobahn in Richtung Süden. Alles ist frei, es läuft. Unterwegs entscheiden wir spontan, in Donaueschingen anzuhalten. Schließlich entspringt da die Donau. Der Ort ist übersichtlich, ein paar hübsche Häuser, Kirchen, ein Schloss mit dem "Fürstlich Fürstenbergischen Schlossgarten" und vor allem die dortige Donauquelle. Ja, es sprudelt Wasser, aber eigentlich fließen zwei Flüsse zusammen. "Brigach und Breg bringen die Donau zuweg" ... so soll man sich das angeblich merken können. Nun können wir sagen, wir haben den Ursprung des größten Flusses Deutschlands gesehen, der vom Schwarzwald bis in das Schwarze Meer 2840 Kilometer zurücklegt.Read more

You might also know this place by the following names:

Donaueschingen