Germany
Großbeeren

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
31 travelers at this place
  • Day5

    Bruch

    October 11, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 10 °C

    In Teltow, 40 Kilometer vor dem Ziel, auf einem kurzen Anstieg, reißt plötzlich meine Kette. Kein Vortrieb mehr, nichts. Heidi muss kommen und mich retten :-(

  • Day1

    Berliner Mauer Radweg

    May 12, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    Nach kurzem Ankommen, Tisch und Stühle aufstellen, kurz was trinken, waren wir für eine erste Erkundungsfahrt mit dem Radl in die nähere Umgebung bereit. Zunächst gings ins Zentrum von Lichtenrade und dann raus in die Natur. Wir dachten zunächst, wir sind im ehemaligen Ostberlin, denn so schlechte Kopfsteinpflaster Straßen habe ich eigentlich noch nie gesehen. Naja, war ja der Osten dachten wir.. Dann kamen wir jedoch an den "Mauer Radweg" und nach einigem Überlegen und genauerem Kartenstudium fanden wir bald heraus, dass es wohl doch Westberlin war, der südlichste Bezirk, und da hat wohl lange Zeit jegliches Geld für die Sanierung der Straßen gefehlt, oder fehlt immer noch.

    Nach der kurzen Fahrt im Grünen zogen dunkle Wolken auf und wir machten uns auf den Rückweg. Wobei, es kamen uns etliche Radler entgegen, und die interessierte das aufziehende Gewitter anscheinend überhaupt nicht. Irgend jemand meinte dann auch: "ja hier, da sieht man oft dunkle Wolken, aber ganz oft ziehen hier die Gewitter vorbei". Und genauso wars dann auch.

    In Lichtenrade fand dann Moni eine Blumenladen, und konnte natürlich nicht widerstehen, wir mussten also nochmals los, ein paar Blumen und Gemüse kaufen. War aber ok, denn auch der nahe Laden sorgte für das Abendessen. Bald waren wir zurück am Wohnmobil.

    Das Abendessen war schnell zubereitet, danach verschwanden wir bald in der Koje. War ein langer Tag..
    Read more

  • Day5

    Tag 5

    June 19, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 25 °C

    Tag 5 - Radtour "Rund um Berlin"

    Heute stand eine sehr schöne Etappe an - wir sind lange auf dem Mauerradweg und Havelradweg unterwegs gewesen und das Highlight war natürlich auch der Wannsee👌....aber der Reihe nach....
    Abfahrt um 9:15h - Frühstück wie bisher immer sehr gut - Lunchpaket eingepackt - und los ging es stadtauswärts Richtung Heinersdorf. Dort bogen wir nach links auf den Mauerradweg ab in Richtung Potsdam. Nach kurzer Zeit konnte man von Weitem die Plattenbausiedlungen in Teltow sehen. Wir fuhren ein kleines Stück parallel vom Teltowkanal, bis wir dann nach rechts in Richtung Zehlendorf abgebogen sind. Die Beschaffenheit des Weges war sehr unterschiedlich - auf Brandenburger Seite (ehemals Osten) war es eher schlecht bis sehr schlecht - auf Berliner Seite (Westen - z.B. jetzt Zehlendorf) war der Weg eher gut bis mittelprächtig. Hinter Zehlendorf ging's links weiter Richtung Babelsberg (Potsdam) - dort angekommen sind wir dann durch die Nobelgegend von Klein-Babelsberg (hier in der Nähe wohnt z.B. auch Günter Jauch) in Richtung Glienicke weiter gefahren. Kurzer Stop an der Glienicker Brücke (bekannt durch die Agenten-Austausche während der Mauerzeit). Mittlerweile waren wir etwas hungrig, also Frühstückspause (gegen 12:30h) im Schlosspark Glienicke. Von dort konnten wir auch noch einen Blick auf das Schloss Babelsberg erhaschen. Da wir nun auch an der Havel angekommen waren, begann hier der schöne Teil unserer heutigen Route. Der Weg führte uns direkt am Ufer der Havel vorbei an der Pfaueninsel bis zum nächsten Halt - Wirtshaus 'Moorlake' - hier gönnten wir uns mal wieder ein leckeres Eis und Kaffee und Kuchen. Nochmal 30 Minuten später machten wir einen Halt an einem öffentlichen Badestrand "Badestelle Alter Hof". Etwa 1 Stunde genossen wir die Sonne, wobei bei 31° genießen vielleicht nicht der richtige Ausdruck ist, aber Entspannen war angesagt. Dann wieder aufgesattelt und weiter zur Fähre am Anleger Wannsee - wir mussten uns sputen, die letzte Fähre fährt um 16.30h - wir waren um 16.00h da. 20 Minuten über den Wannsee geschippert auf die andere Seite mit Ankunft in Kladow. Wir hatten noch knapp 5 km bis zu unserem Hotel, aber unterwegs hielten wir zum Abendessen noch im Restaurant "Havelwelle" an - gut 100m vom Wasser entfernt. Was es da Leckeres gab, seht ihr auf den Bildern. Satt und zufrieden legten wir letzten 2 km bis zu unserer heutigen Übernachtungsherberge zurück - "Hotel Grüner Baum"....ein gemütliches kleines, privates Hotel. Unser Doppelzimmer hat sogar ein Balkon mit Blick in den Garten und einem Froschteich - und in dem geht echt die Post ab - mal sehen, ob wir heute Nacht schlafen können - die machen einen Höllenlärm. Die letzten Stunden haben wir auf dem Balkon genossen, bis die Sonne untergegangen ist und es sich etwas abgekühlt hat.
    So, das war's für heute - morgen ist die letzte Etappe bis nach Hennigsdorf - dann ist unsere Rundfahrt zu Ende - aber noch nicht unser Trip - bis Sonntag bleiben wir noch in Berlin, dann erst geht's nach Hause.
    Fazit des Tages: Berlin, Berlin wir fahren nicht 'nach' - sondern 'um' Berlin....

    Daten und Fakten des Tages:
    Abfahrt um 9:15h in Großbeeren und Ankunft im Hotel in Gatow um 18:30h
    Reine Fahrtzeit: 3:44:15 Stunden
    KM-Leistung heute : 48,75 km
    Gesamte Fahrleistung bisher: 261,1 km
    Durchschnittliche Geschwindigkeit für heute: 13,0 km/h
    Höchstgeschwindigkeit: 34,4 km/h (auf dem Mauerradweg auf gutem Geläuf im westlichen Teil😊😉)

    Die Bilder zum Text ⬇️
    Read more

  • Day2

    Schloss und Spargelhof Diedersdorf

    May 13, 2016 in Germany ⋅ ☀️ 22 °C

    Bei strahlendem Wetter konnten wir vor dem WoMo im Freien frühstücken. Die Nacht hatten wir wunderbar geschlafen, es war völlig ruhig hier - sind ja auch mit Ausnahme der paar Wohnmobile hier nur Dauercamper auf dem Platz - hat sowieso mehr den Anschein einer Gartenkolonie als eines Zeltplatzes. Auch die direkt neben dem Platz vorbei fahrende S-Bahn störte in keinster Weise - fährt ja auch in der Nacht nicht.

    Gestern hatten wir gesehen, dass es in der Nähe ein Schloss gibt - und da wollten wir hin. Über die gleichen schönen Radwege durch die Wiesen und einen kleinen Wald waren wir bald am Schloss angekommen. Und das Beste hier - es gibt einen ganz tollen Biergarten - und das bei dem Wetter, da konnten wir ja nicht anders und mussten uns setzen und etwas trinken. Moni kam auch gleich mit einem anderen (Renn-) Radler ins Gespräch.. Jaja, wer selber mit dem Radl unterwegs ist, den sprechen sogar Rennradfahrer an :-)

    Das Schloss und alles drumherum war schon wirklich Klasse! Aber wir wollten ja heute noch in die Stadt fahren, drum gings bald wieder zurück. Doch zunächst gingen wir noch Mittagessen, im nahen Spargelhof Diedersdorf, es war ja gerade Spargelzeit und den Hof hatten wir schon bei der Herfahrt gesehen.

    Nach dem hervorragenden Mittagessen kauften wir noch grünen Spargel (5€ das Kilo!) fürs Abendessen und radelten dann zurück zum Platz.
    Read more

  • Day1

    Teltow

    June 26, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 28 °C

    Nach dem Wald kommen die Wohnstrassen, dann Sportanlagen und zurück an den Teltowkanal.
    In Teltow müssen wir vor dem Gewitter Schutz suchen. Trotz nasser Füße und Beinen eine gute Entscheidung, denn die Strecke am Kanal ist dann nicht frei befahrbar.

    Er schreckend wie die DDR Fluchtversuche dokmentierte: Vernichtungsort (kein Aktenauszug von vor 1945!)
    Read more

  • Day1

    Kirschblütenhain

    June 26, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 28 °C

    Geradeaus auf dem ehemaligen Grenzstreifen. Auch im Nieselregen läßt die Neugestaltung den Schrecken verblassen - im Frühjahr bestimmt ein wunderschöner Anblick. Aber der Radweg ist eine Plage.

    Auch hier scheiterte ein Flutversuch und endete tödlich, nach 2 Tagen weil Vertuschen vor Humanität stand.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Großbeeren, Grossbeeren