Germany
Hilchenbach

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

7 travelers at this place

  • Day74

    Am Ende des Tages...... läuft!

    July 28 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Leider hatten wir bis auf ein kurzes Stück am Beginn nur Forststraßen, vielfach geschottert.... Nicht so schön, aber gelaufen 😛
    Unterwegs haben wir doch einige Wanderer getroffen, obwohl es wochentags ist.
    Jetzt sitzen wir schön in der Sonne, schauen über die Hochheide und genießen die notwendige Auffüllung der Körperressourcen....

    Gleich haben wir noch ein Stück bis zu unserer Übernachtungshütte zu laufen, dann wird noch etwas gegessen und die Nacht kann kommen...
    Ein schöner Tag mit tollen Eindrücken.

    Lg Frank

    P. S. : Der Riesling Hiker führt ab sofort auch Trauungen durch....... 😂😂😂
    Read more

  • Day2

    1. Durchgang

    May 18, 2019 in Germany ⋅ 🌫 20 °C

    Beim ersten Durchgang haben wir einen guten dritten und vierten Platz gemacht.

    Okay... Es gab auch nur vier Starter. Aber das verraten wir einfach keinem.

    Beide Pferde haben den Pacour super souverän gemeistert. Heute Nachmittag geht es dann weiter mit dem zweiten Durchgang.Read more

  • Day2

    2. Durchgang

    May 18, 2019 in Germany ⋅ 🌧 19 °C

    Am Nachmittag in der Trainerprüfung hat Ghavan gezeigt was er kann. Mit einem zweiten Platz und einer roten Schleife haben wir die Prüfung beendet.
    Otto war etwas wasserscheu und ist deshalb auf Platz sechs gelandet.Read more

  • Day75

    Der Ginsberg - ein Träumchen

    July 29 in Germany ⋅ ☀️ 10 °C

    Guten Morgen,
    nach einer eigentlich guten Nacht - für mich nur etwas kalt, geht es heute Morgen Richtung Lützel.

  • Day289

    Etappe 6: Heinsberg nach Lützel

    November 3, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 4 °C

    Die Strecke war nur 15 km lang.
    Aufstieg: 600 m
    Abstieg: 450 m
    Ziel: 600m üNN.

    Ich bin um 08:45 gestartet und bereits um 13:15 angekommen. Ich hätte durchaus auch noch eine weitere Etappe geschafft. Das Wetter: heute: Bewölkt und ca. 7 Grad. Also noch kein Grund für lange Unterhosen.

    Den höchsten Punkt hatte ich am "Dreiherrenstein" mit 673 m erreicht. An diesem Punkt trafen in grauer Vorzeit die Herrschaftsgebiete "Herzogtum Westfalen", "Nassau-Siegen" und "Wittgenstein-Hohenstein" zusammen.

    Das heutige Etappenziel war:
    Hotel · Restaurant · Ginsberger Heide, Hof Ginsberg 2, 57271 Hilchenbach.
    www.ginsberger-heide.de

    Das Hotel lag etwas vor dem eigentlichen Etappenziel "Lützel". Weil ich dort aber kein Zimmer gefunden hatte. Musste ich umdisponieren. Das Hotel und Restaurant kann ich empfehlen, auch weil es unmittelbar am Wanderweg liegt und weil die Leute dort nett sind. Auch die Küche ist besser., als in der Region üblich.

    Auf dieser Etappe habe ich auch die Entscheidung getroffen, diese Tour testweise auf meinem Reiseblog "öffentlich" zu machen. Ich werde aber genau beobachten, WER mir WELCHE Kommentare in meinen Reiseblock schreibt. Wenn es "facebook-ähnliches Niveau" erreicht, werde ich das schnell wieder ändern.
    Read more

  • Day290

    Etappe 7: Lützel nach Lahnhof

    November 4, 2016 in Germany ⋅ ☀️ 0 °C

    Die Strecke ist 16 km lang.
    Aufstieg: 335 m
    Abstieg: 230m

    Ich bin heute bereits um 08:00 gestartet und um 14:00 angekommen. Dabei bin recht gemütlich gewandert und habe mehr Pausen als üblich gemacht.

    Besonderheit auf dieser Etappe: Auf 15 km Weglänge entspringen gleich vier Bäche: Eder, Sieg, Ilm und Lahn. Eine Besonderheit war auch der Wegverlauf auf der historischen Eisen- und Kohlenstraße. Diese Straße wurde bereits zur Zeit der Kelten, vor mehr als 2000 Jahren als Handelsweg genutzt.

    Das Etappenziel heute:
    Landgasthof zur Siegquelle
    Inhaber: Klaus-Dieter Schneider
    www.landgasthof-zur-siegquelle.de

    Das war schon ein gewöhnungsbedürftiger Gasthof mit "Lokalatmosphäre". Als ich den Wirt gefragt habe, ob der Kuchen frisch von heute wäre, kam die Antwort: "Nein von gestern - wir können ja nicht alles wegschmeißen". So sind die eben hier. Spätestens nachdem ich den Wirt dann (vergeblich) gefragt habe, ob er so nett sei das (nervige) Radio mit der Werbung auszuschalten, war ich als Gast bei ihm durch. Dann bin ich eben auf mein karges und eiskaltes Zimmer gegangen, um in Ruhe lesen zu können. Zur Ehrenrettung muss ich sagen: Abends als ich der Einzige Gast war, hat der Wirt das Radio ausgemacht und einen exzellenten Hirschbraten serviert. Ich hab das Essen dann sehr gelobt - danach ist der Wirt aufgetaut und hat gar ein Schwätzchen mit mir geführt. Hier in der Pampa musst Du eben mit allem rechnen - brummige Wirte eingeschlossen.

    Dieses Etappenziel lag leider auch gut 5 km vor dem eigentlichen Etappenziel "Lahnhof". In Lahnhof konnte ich keine Übernachtung finden - das lag daran, dass ich außerhalb der üblichen Wandersaison unterwegs war. Man kann man schon froh sein, wenn man als Wanderer zu dieser späten Jahreszeit überhaupt noch was bekommt. HRS und Co. kannst Du hier total vergessen - WIFI sowieso. Zum Glück ließ mich die Telekom nicht im Stich und liefert LTE auch hier am Ende der Welt.

    Das war auch die erste Etappe, wo ich per "Salamitaktik" alles angezogen habe, was ich dabei hatte. So konnte ich beim Wandern das Auskühlen verhindern. Besser Schwitzen als Frieren ist da meine Devise. Die Temperatur war heute auch nur noch 5 Grad. Zum Glück gab es keinen Regen - der erwartet mich dafür wohl morgen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Hilchenbach

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now