Germany
Karlsdorf-Neuthard

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
6 travelers at this place
  • Day215

    Sun, mushrooms & fir trees

    September 12 in Germany ⋅ ⛅ 24 °C

    Das Highlight der Dobler Höhenrunde, waren für mich nicht die schönen Fernblicke über den Nordschwarzwald, sondern die angenehme Gesellschaft von Sabrina & Daniel.

    Passend zum sonnigen Wetter, kommt ein strahlendes Pärchen zum vereinbarten Treffpunkt und was bei Sabrina ja bereits vorhanden ist, trifft auch auf den Gatten zu - Sympathie, vom ersten Moment an!

    In bester Stimmung ( man könnte es fast schon beschwingt nennen 😉😉😉 ), starten wir am Kurhaus von Dobel die 12 Kilometer lange Rundwanderung.

    Die, stellt sicherlich keine sportliche Herausforderung dar, bietet aber neben den bereits erwähnten Aussichten, ordentlich Black Forest Feeling durch viel Nadelwald und, passend zur Jahreszeit, Pilze im Überfluß!

    Die heutige Strecke, ist Teil des Westwegs, der auf knapp 300 Kilometer durch den Schwarzwald von Pforzheim nach Basel führt und somit, sind auch Fernwanderer mit ihren vollgepackten 75 Liter Rucksäcken, on Tour.

    Wir jedoch, erreichen schon nach vier Stunden laufen und plappern wieder unseren Startpunkt - besagtes Kurhaus!

    Fazit des Tages: Richtig schön war's und kurzweilig obendrein, mit interessanten Gesprächen, unterhaltsamen Reise Anekdoten und jede Menge Updates!

    Vielen Dank für eure Gesellschaft und, die Einladung zum Risotto - bis zum nächsten Mal 😋😋🙋‍♂️!
    Read more

    Ev on Tour

    Das sind keine 🍄 🍄 🍄, sondern Cladonia pyxidata(Becherflechte).😉Schön aber nicht essbar 🙋🏼‍♀️

    9/12/21Reply
    D.O.T

    Vielen Dank für die Info - 👍👉👨‍🎓!

    9/12/21Reply
    Daniel H

    Schön war’s ☺️☺️

    9/13/21Reply
    D.O.T

    Stimmt wohl..... und, wir waren beschwingt ☝️☺️😎!

    9/13/21Reply
     
  • Day237

    From dusk till dawn

    October 4 in Germany ⋅ ☁️ 14 °C

    Tropische Sonnenauf- und Untergänge, sind sicherlich mit das Schönste, was die Natur zu bieten hat - als hätte der Schöpfer höchst persönlich mit Farben gespielt!

    Aber, auch der heimische Himmel zeigt sich manchmal spektakulär. Und so, gibt's wie letztes Jahr auch, einige besonders schöne Blicke auf badische Wolken - Farben sind wichtig an grauen Herbsttagen!Read more

    Jan Auf Reisen

    instagramable 💪🏻😁

    D.O.T

    Fehlen bloß noch die "schwebenden" Püppis mit den riesigen Sonnenhüten und ihren Walle-Walle Kleidern in Größe 34 🤭🤭🤭!

    Jürgen kommt mit...

    WOW... 😲

    D.O.T

    Im Notfall gehts auch ohne Tropen 😅😅😅!

    Jürgen kommt mit...

    👍🏼

    5 more comments
     
  • Day192

    The last summer weeks

    August 20 in Germany ⋅ ⛅ 25 °C

    Im Landkreis Karlsruhe, braucht es keinen Kalender um zu wissen, daß bald der Herbst Einzug hält - die Störche sammeln sich zum Abflug!

    Mitte / Ende August ist es immer soweit - es geht über die westliche Route in Richtung Afrika. Doch die meisten der hiesigen Weißstörche, überfliegen die Meerenge von Gibraltar nicht mehr und überwintern stattdessen auf der iberischen Halbinsel.

    Es ist schon ein sehenswertes Naturspektakel, wenn sich eine große Gruppe der eleganten Segler gemeinsam in die Lüfte erhebt und, so scheint es zumindest, mühelos die Thermik nutzt, um an Höhe zu gewinnen.

    Heute, waren es ca. 50 Störche, die ihre gemeinsame Abreise geprobt haben - nächste Woche geht's dann sicherlich los und mir, wird das morgendliche Klappern aus dem Nest wenige Meter die Straße runter, fehlen!

    Ein weiteres Zeichen für den Spätsommer, sind bei uns die blühenden Teichrosen, die vielerorts oft großflächig die Baggerseen bedecken.

    Für mich als Taucher immer ganz besonders schön anzusehen - nämlich von unten!

    Das dichte Dickicht aus Stengel und Blätter, ist kaum zu durchtauchen. Sonnenstrahlen und Schwärme von kleinen Flußbarschen, tanzen durch's Unterwassergrün und manchmal sind auch kapitale Hechte und Zander zu entdecken, die im UW-Dschungel ganz hervorragend getarnt, auf Beute warten - heute leider nicht!

    Egal, schön war der Tauchgang im 23 Grad warmen Baggersee Staffort trotzdem und wieder einmal, hatte ich die Natur für mich alleine - azyklischer Aktionismus ist wie immer das Geheimnis 😁😁😁!
    Read more

    Beate K.

    🤗 Ist das schön!

    8/20/21Reply
    D.O.T

    🤗🤗🙋‍♂️!

    8/20/21Reply
    Reisefan

    Klasse Fotos und tolles Wetter, hätten wir auch gerne

    8/20/21Reply
    D.O.T

    Ostsee vs. Baggersee 😅🌞🤷‍♂️!

    8/20/21Reply
    4 more comments
     
  • Day221

    Hiking with the spirit of anarchy

    September 18 in Germany ⋅ 🌙 17 °C

    Liebes Reisetagebuch, obwohl ich heute nur bei mir durch die Gegend gelaufen bin, schreibe ich dir!

    Immerhin war ich acht Stunden auf den Beinen - also, zumindest war's ja eine kleine Reise, stimmt's?!

    Leider, bewege ich mich derzeit ganz offensichtlich, großräumig an einer innovativen, umweltbewußten und vergeistigten Lebenseinstellung vorbei und, noch viel schlimmer....., es umgibt mich, passend zur Jahreszeit, ein Nebelhauch von Anarchie der alternative Lebensansätze verschleiert und dazu führt, die Realität nicht zu ignorieren.

    Und so, "wandern" beispielsweise aktuell auch keine isotonischen Durstlöscher in meinen alten Rucksack, sondern nur zwei Plastikflaschen mit Leitungswasser.

    Ja, ich schäme mich ein wenig, das ich nicht diese schicken, hochwertigen Trinkflaschen von ZIGG besitze - auf denen, spiegelt sich doch immer so schön die Sonne.

    Einer drohenden Unterzuckerung auf der bevorstehenden Tageswanderung trotze ich und packe, anstatt völlig überteuerten Bio Müsliriegeln aus dem Reformhaus, einfach NIX zum Essen ein. Irgendwas, wird sich unterwegs schon finden - so mein kühner Gedanke.

    Als ich um 10.30 Uhr mit nüchternem Magen das Haus verlasse, ist der Profi Wanderer, der bereits vor Sonnenaufgang mit dem "Morgengruß" Körper, Geist und Seele belebt und längst auf Vorrat gefrühstückt hat, natürlich schon seit Stunden unterwegs - Anarchie auf ganzer Strecke!

    Sorry schon mal, das ich nicht vergeistigt im Wald bade, sondern einfach ganz profan hindurch latsche - auch wenn's wenig instagramable ist. Aber dafür, bade ich nach zwei Stunden on Tour im Baggersee Staffort - nackt natürlich, besagte Anarchie!

    Der riesige Mammutbaum wenig später, wird nicht umarmt - ich, finde Tree hugging richtig doof, auch wenn's gerade hip ist.

    Abgesehen davon, wenn jeder Naturbursche der vorbei kommt, den stattlichen Baum umarmen würde um von seiner Energie zu "tanken", wäre selbst so ein Riese bald auf Reserve - wenn man denn an solchen Mumpitz glaubt!

    An den geschwungenen Wellness Holzliegen im Wald, laufe ich mit strafendem Blick vorbei und setze mich alternativ, so wie früher, lieber zu den Zecken in's Gras. Selbige, sind definitiv verträglicher, als die Schar "fröhlicher" Kinder, die das Waldmöbel annektiert haben.

    Auch vermute ich nicht gleich hinter jedem Busch am Wegesrand, ein neues, strahlendes Universum. Genauso wenig, wie ich die "kraftvolle" Aura derjenigen wahrnehme, die mit ihren 3000 € E-Bikes an mir vorbei brettern - perfekt gekleidet, in sündhaft teurem Outdoor Zwirn von Vaude, oder Jack Wolfskin, oder was weiß ich?!

    Ja schon klar, Podcasts über die anzustrebende Balance des Wurzelchakras, oder mein individuelles Prakriti wären hilfreiche Wegbegleiter, aber aus den alten 20 € Blue Tooth Ohrhörer von Boltune, scheppert seit Stunden nur meine Reggae-Playlist.

    Bevor es durch's Weingartner Moor geht, ignoriere ich beim Bäcker ganz bewußt die Mehrkorn Vitalbrötchen, entscheide mich für drei ungesunde Laugenweck und spüle diese, mit einem Liter Milch runter.

    Nein, nicht diese vegane Haferplörre, sondern richtige, fette Kuhmilch von Landliebe. Mir ist es dabei völlig Banane, ob Stallhaltung oder nicht, die Kühe CO2 gebrieft sind, oder der Feng Shui Stall aus nachhaltigen Materialien gebaut ist - die Milch, schmeckt!

    Das die Flasche nicht kompostierbar ist, wird schnell zweitrangig - mir kommt da so ein frecher Gedanke, daß ich sie ja trotzdem in der Bio Mülltonne entsorgen könnte. Heimlich natürlich - bloß nicht zuviel Anarchie!

    Kurz vor Sonnenuntergang, bin ich wieder zu Hause - nach einer, so finde ich, ganz wunderbaren Wanderung durch den Landkreis Karlsruhe 😁🤙✌️😎!

    Da ich so gar nicht "entrückt" bin, stellt sich vielleicht die Frage..... bin ich trotzdem ein guter & zeitgemäßer Mensch?

    Ganz bestimmt, könnte das die Gottesanbeterin ( Bild No. 3 ) beantworten, der ich über den Feldweg geholfen habe - gegen lautlose, innovative Zweiradtechnik, hat selbst ein so hoch entwickeltes Insekt, keine Chance.
    Read more

    Ev on Tour

    Einzig was zählt was du für dich im Museum "Natur" entdeckt hast. Denn das kann nicht jeder sehen .Das ist 🍀🍀🍀

    9/18/21Reply
    D.O.T

    Gestern waren es leider zu viele E-Biker und, die stetig wachsende E-Roller Community 😅🤭!

    9/19/21Reply
    Reisefan

    hast du super geschrieben 👍 Und so viel Wahres!

    9/19/21Reply
    D.O.T

    Stark überzogen dargestellt, ist es oft einfacher zu verstehen - Sarkasmus eben ☺️🙋‍♂️!

    9/19/21Reply
    7 more comments
     
  • Day1

    Completely different from what you think

    October 18 in Germany ⋅ ⛅ 5 °C

    Stimmt wohl, die Türkei ist anders und sehr oft völlig anders, als die meisten hierzulande glauben!

    Schon der weiße Halbmond und der fünfzackige Stern auf der Nationalflagge zeigen das - Zeichen des Islam, anderes Land, andere Religion. Unglaublich, aber für viele immer noch ein Thema!

    Ohne Sesamkringel oder dem allgegenwärtigen Çay, geht in der Türkei gar nichts und Gastfreundschaft wird tatsächlich gelebt und ist nicht nur ein Wort, daß leichtfertig über die Lippen kommt.

    Genauso wenig wie Patriotismus! Im Land am Bosporus eine Art Lebensgrundsatz - bei uns, höchstens während einer Fußball WM einmal ansatzweise zu spüren.

    Nach bald zwei Jahren Corona Wahnsinn, begrüßt mich heute Abend das kleine Hotel Aqua Princess - İnşallah natürlich!

    Endlich wieder Kaş, mein Lieblingsort am Mittelmeer, mittig gelegen zwischen Dalaman und Antalya.

    Klar gibt es auch hier Tourismus, jedoch ist der völlig anders als beispielsweise in den Rundumzufrieden Bettenhochhäusern in Antalya und Side - nach Kaş, reisen fast nur Einheimische, Individualisten & Taucher und das, macht den großen Unterschied.

    Hier lässt sich vor allem im Herbst, immer noch die echte Türkei erleben - kein überzogen dargestelltes All-In Spektakel mit Kinderanimation, Seniorenbespaßung und "Man-spricht-Deutsch".

    Landschaftlich wunderschön, mit dem Taurusgebirge im Hintergrund und der türkisfarbenen Ägäis davor gelegen, erwarten mich dort Menschen, die ich mittlerweile seit fast 15 Jahren kenne.

    In Kaş, bin ich weit weniger Tourist als die meisten einheimischen Urlauber dort - es ist für mich, ein bisschen so wie nach Hause kommen. Und daß, liegt auch an den vielen Erinnerungen und Geschichten, die mich mit dieser Ecke der Türkei verbinden!

    🌈🏊‍♂️🌴🤿🐙🐬🐠🐢🌶️🧉🧿⛱️🌞🇹🇷
    Read more

    Reisefan

    Ich wünsche dir eine schöne Zeit in der Türkei. 👍 und wir kommen bald nach😂

    D.O.T

    Vielen Dank dafür - dann auch für euch, schon mal ne gute Reise 😅😊🧿🙋‍♂️!

    Jürgen kommt mit...

    Ich wünsche dir einen schönen Urlaub und gute Tage. Als Gegenleistung erwarte ich natürlich wieder interessante Berichte und tolle Fotos. 😉🌞🐠🌴🐟🍹😎 Liebe Grüße aus dem Käseland 🧀🇳🇱

    D.O.T

    So soll es sein 😅😅😅! Habt ne gute Zeit in Holland 🧀🧀🙋‍♂️!

    7 more comments
     
  • Day210

    Late summer hike

    September 7 in Germany ⋅ ⛅ 27 °C

    Nach drei Monaten Laufpause, wird heute wieder gewandert. Zur Abwechslung einmal nicht in der Pfalz, sondern auf der gegenüber liegenden Rheinseite, im nahen Schwarzwald - auf geht's, in's 60 Fahrminuten entfernte Ottenhöfen.

    Das Mühlendorf, erfüllt so manches Schwarzwald Klischee und bietet Wandermöglichkeiten gefühlt ohne Ende - wir, entscheiden uns für den "Karlsruher Grat".

    In Baden-Württemberg, neigen sich die Sommerferien dem Ende und das, ist auf der Wanderung deutlich zu merken - es ist wieder ruhig geworden unter den riesigen Tannen!

    Der mittelschwere Trail, ist auf der ersten Hälfte etwas fordernd - es geht an den Edelfrauengrab Wasserfällen vorbei, bis hin zum "Karlsruher Grat", über fünf Kilometer nur in eine Richtung..... bergauf!

    Dann, wieder bergab durch den für diese Gegend so typischen Tannenwald zurück nach Ottenhöfen. Für uns, direkt zur ersten Bäckerei im hübschen Ort - Latte Matschado und Apfelkuchen müssen heute sein!

    Schön war's, Wetter & Temperaturen zeigten sich hochsommerlich und während der Wanderung, hatten wir die Natur oft für uns alleine - gut so ☺️☺️☺️!
    Read more

    D.O.T

    Vielen Dank für die Klassifizierung - wollte gerade nach dem Namen googeln 😁😁😅!

    9/7/21Reply
    Happy-Womo

    Ein perfektes Bild um den eventuell anstehenden Herbstblues zu mildern 👍😂

    9/7/21Reply
    D.O.T

    Stimmt ja..... der steht ja schon in den Startlöchern 🙄🙄😅!

    9/7/21Reply
    8 more comments
     
  • Day33

    Conspiracy theories

    April 18, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

    Mit der Regelmäßigkeit einer ungeliebten Jahreszeit, tauchen immer dann Verschwörungstheorien auf, wenn ein schwerwiegendes Ereigniss die Welt aus dem Gleichgewicht bringt.

    2001 = 9 /11, 2008 = Finanzkrise und 2020 eben die Pandemie - um nur einige zu nennen!

    Zeit für offene Gedanken! Wer von uns hält es denn für völlig unwahrscheinlich, daß eine Gruppe wahnsinniger, vergeistigter Möchtegern-Einsteins, beim "fröhlichen", Herumexperimentieren in ihren Labors, mal wieder nicht richtig aufgepasst haben? Oder noch schlimmer, ganz bewußt einen neuen Tod erschaffen und ihn absichtlich auf die Menschheit losgelassen haben.

    Aktuell wird ja die Meinung vertreten, daß das Virus eine weitere Zoonose ist und seinen Ursprung auf einem Wildtier-Markt in Wuhan / China hatte. Eine ganz wunderbare Erklärung, die uns allen erst einmal völlig glaubwürdig scheint und prima zum Bild eines Chinesen passt, der alles zusammen futtert, was einen funktionierenden Blutkreislauf besitzt!

    Wären da nicht Hollywood und seine Kino-Produktionen, die das Thema Pandemie schon unzählige Male aufgegriffen haben und eben auch die brandneuen Vorwürfe gegen China, die seit vorgestern in den Medien sind.

    Wer aktuell bei Google zum Thema Corona Verschwörungstheorien eingibt, hat Lesestoff für so manche lange Nacht!

    Einen fast unglaublichen Ansatz jedoch, bietet der Roman des Bestseller-Autors Dean R. Koontz aus den USA. In "Die Augen der Dunkelheit" wird in beängstigender Weise ein Szenario beschrieben, das dem jetzigen in vielen Bereichen erschreckend nahe kommt. Ein aktueller Roman, der das Thema Corona aufgreift, könnte man meinen - doch nein, das Buch von Dean R. Koontz wurde bereits 1981 veröffentlicht!

    Jedem der dafür Neugierde entwickelt, empfehle ich einmal in den bekannten Suchmaschinen zu stöbern - Unglaublich!

    Übrigens, in seinem Roman nannte der Schriftsteller den tödlichen Virus "Wuhan 400" - wohlgemerkt, vor fast 40 Jahren 😳😳😳!

    Tag 33: Das 5. Pandemie-Wochenende

    Völlig ungeplant, hat sich an diesem Samstag irgendwie eine Lauf-Challenge zwischen Jessi und mir entwickelt!

    Nach der ersten großen Runde, ist dann die Mannheimer Reaktion auf das Ergebnis aus Neuthard wie folgt: Entrüstung über die knappe Niederlage, nochmals Laufschuhe an und los zur zweiten Runde! OK, das geht natürlich auch bei mir!

    Am Ende des Tages, haben dann beide Kontrahenten ordentlich Kalorien verbrannt - irgendwie muss man ja die Zeit sinnvoll nutzen 😅😅😅!
    Read more

    D and D

    🤣🤣🤣 nächstes mal halt ich die Klappe wenn ich nochmal loszieh... dat weiste aber 😎😎 und daaaann geht der Sieg an mich 👸🏼👸🏼👸🏼👸🏼

    4/18/20Reply
    D.O.T

    Erklärungsversuche 🤭!

    4/18/20Reply
    D and D

    😆😆😆

    4/18/20Reply
    D.O.T

    Ich sag nur "Tarnen und Täuschen" - weisch Bescheid 😎!

    4/18/20Reply
     
  • Day37

    A bit challenging

    July 18, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 25 °C

    Der "Busenberger Holzschuhpfad", mag sicherlich aufgrund seines Namens, den einen oder anderen ( Mann ) zu einem süffisanten, testosteronen Lächeln verleiten - aber, selbiges vergeht Selbigem sehr schnell, wenn er dann den Trail läuft.

    Warum? Der BB-Holzschuhpfad gehört mit einer Gesamtlänge von ca. 24 Kilometer ( bei mir waren es mit allen Aussichtspunkten 26,5 Kilometer ) und über 900 Höhenmeter, zu den anspruchs-, aber auch landschaftlich reizvollstenTageswanderungen im Pfälzerwald. Darum!

    Meine Wahl für den Start, fällt auf den östlichen Einstieg hinter der Drachenfelshütte ( prima Parkmöglichkeiten ) - gut so, die ersten steilen Anstiege lassen nicht lange auf sich warten. Gegen Ende der Rundwanderung, werden dafür die letzten Kilometer etwas entspannter!

    In Summe, so finde ich, sind weniger die Topographie, oder die zahlreichen steilen An- bzw. Abstiege übermaßen herausfordernd - es ist vielmehr die Länge der Wanderung, in Verbindung mit der dringend notwendigen Konzentration beim Laufen, auf den meist naturbelassenen Wegen.

    Zwischendurch gibt es aber auch genügend Strecke auf der man "abschalten" kann, wenn einen 6,5 Stunden reine Laufzeit nicht aus der Ruhe bringen - fahrt mal hin!
    Read more

    Bucher Coni

    Hey das sieht echt toll aus. Die Bilder etc......bin am WE mit meiner Freundin eine tolle Tour im Kraichtal gelaufen 12 km super schöne Strecke von Kraichtal- Bahnbrücken ne tolle Rundstrecke ...hab leider keine Bilder weiterhin gute Zeit LG Coni

    7/19/20Reply
    D.O.T

    Liebe Grüße zurück - hoffe, dir geht's gut 😊!

    7/19/20Reply
    Bucher Coni

    Hey ja soweit alles ok . Ist grad a bissl schwierig, geht so langsam ans Eingemachte, zwecks Scheidung...ansonsten lass ich mich nicht unterkriegen...hoffe beim Puggi alles ok? Bald siehst du uns wieder gelllll... hoffe bei dir alles ok? Jedenfalls Liebe Grüße und auf ein baldiges Wiedersehen im Puggi 👍💪💪💪

    7/19/20Reply
    D.O.T

    Drück dir die Daumen! Bei mir ist soweit alles gut..... trotzdem ein schwieriges Jahr bisher - freue mich, wenn wir uns wieder sehen 🙋‍♂️🙋‍♂️🙋‍♂️!

    7/19/20Reply
    Bucher Coni

    Dito😉

    7/19/20Reply
    4 more comments
     
  • Day13

    Who has some money left?

    November 13, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 12 °C

    Wer von euch 2021 noch nichts vor hat, etwas Geld locker machen kann und sich 1 Jahr Auszeit gönnen möchte, für den bietet sich jetzt eine "paradiesische" Möglichkeit, 30.000 $ zu investieren.

    Das Anatara Veli Resort im Süd-Male Atoll, verlangt genau diese Summe für einen Wasserbungalow für zwei Personen inkl. Ü/F - Aufenthalt wäre dann durchgehend vom 01. Januar bis 23. Dezember möglich.

    Hört sich erst einmal nach sehr viel Geld an, aber runter gerechnet auf den Tag und dann geteilt durch Zwei, ist es mit ca. 35 € definitiv ein mega Schnäppchen für die Malediven.

    Also, ich hab's mal grob überschlagen - wenn sich noch jemand für diese Idee begeistern würde, wäre es allein verglichen mit den laufenden Kosten zzgl. Frühstück, deutlich günstiger als mein jetziger Alltag 😉😅🌴!
    Read more

    Jan Auf Reisen

    wenn du bei einer Mahlzeit bleibst ist das ein guter Kurs, aber selbst für dich als Taucher wäre es schnell langweilig 😅

    11/13/20Reply
    D.O.T

    Man müßte halt morgens auf Vorrat frühstücken 😅😅😅!

    11/13/20Reply
    Susi U

    Da kannst du dann jeden Tag Palmenbaden machen🌴🙆.

    11/13/20Reply
    3 more comments
     
  • Day18

    Scientists

    April 3, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 2 °C

    In Zeiten wie diesen, suchen wir verständlicherweise Halt und Hilfe bei der Wissenschaft!

    Die Laborgött(innen) und Götter mit ihren geheimnisvollen Gerätschaften und Methoden, stehen derzeit mit an forderster Front, scheinen in dieser Pandemie unsere letzte Hoffnung zu sein - quasi das rettende Schlauchboot im Ozean der Viren, Keime und Bakterien!

    Wir stellen uns vor, wie sie sich unermüdlich dem viralen Feind entgegen stellen, ihr ganzes Tun und Denken nach einer schnellen Lösung strebt!

    Auch in der knappen Freizeit, drehen sich sicherlich alle Gedanken dieser Akademiker, ausschließlich um einen lösungsorientierten Ansatz - könnte man sich ja denken, so als Nichtwissenschaftler!

    Die neuen Medien ermöglichen jederzeit einen kreativen Gedankenaustausch - machen eine zielführende Diskussion 24/7 möglich - könnte man sich ja denken, so als Nichtwissenschaftler!

    Durch Zufall, erreichte mich letztens das WhatsApp-Dokument einer Informantin aus Mannhausen ( Name aus Datenschutzgründen von der Redaktion geändert )!

    Es zeigt eindeutig, wie vier junge, begabte Wissenschaftlerinnen, allesamt Promovenden, bzw. schon promoviert, über nichts anderes in der Corona-Krise diskutieren, als über..... Milchschaum 🙄🙄🤦‍♂️!

    Zweifelsohne, übersteigt der IQ der vier jungen Damen - nennen wir sie mal Dissi, Lurään, Cilan und Soni ( Namen aus Datenschutzgründen von der Redaktion geändert ) - den der 11köpfigen Kegelgruppe "Schicht im Schacht" ( Namen aus Datenschutzgründen von der Redaktion geändert ) aus Castrop-Rauxel, und dann das!

    Ich bin erschüttert - was für eine diabolische Verschwendung von geistigen Ressourcen!

    Tag 18: PC-Stress

    An manchen Tagen geht irgendwie alles schief - heute ist so ein Tag, ich bin gestresst! Wieso eigentlich, können PC-Probleme dermaßen nerven und die Stimmung versemmeln?

    Nun ja, weil wir eben mittlerweile von dieser Technik so abhängig sind, daß ohne sie nichts mehr geht, deshalb - selber Schuld, könnte man sagen!

    Gefühlt sind heutzutage Stromausfälle oder Software-Probleme, in etwa mit dem Diebstahl eines Feuers in der Steinzeit zu vergleichen - man ist definitiv aufgeschmissen und hat ein ernstes Problem, das erst einmal viel Zeit und Nerven kostet. OK, vielleicht war der Feuerdiebstahl dann doch eine Spur ernster!

    Vorhin, hatte sich noch Osman aus Kaş gemeldet - schön, daß wir uns einige kurze Sprachnachrichten über WhatsApp geschickt haben. Einige Brocken Türkisch kann ich ja, die Lücken füllt "Google Translation".

    Und somit, bin ich für heute der Technik gegenüber, wieder etwas versöhnlicher gestimmt.

    Ach ja....., es ist wieder Wochende! Mal überlegen was so ansteht.....nix 😑😑😑!
    Read more

    D and D

    🤣🤣🤣

    4/3/20Reply
    D.O.T

    Kennst du die etwa 🤨🤨😮?

    4/3/20Reply
    D and D

    Nö aber klingt lustig 😄😄

    4/3/20Reply
    D.O.T

    Allah'a şükür 🙄🙌😌!

    4/3/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Karlsdorf-Neuthard