Germany
Kemberg

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
65 travelers at this place
  • Day31

    2 days on the Elbe

    June 28, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 22 °C

    After the end of our "cruise" we made our way through the town of Wittenberg. Martin Luther is big here and 2017 is an important anniversary year, so the town was buzzing with tourists, at least 10 tour buses were parked just outside the old town. The town recently changed its name to Lutherstadt-Wittenberg.

    It was a long day to Torbau, about 74K, but we got to know the character of the river. It meanders through the valley, lots of billabong and side streams. It is very prone to flooding and there are flood levees all over the valley. Towns don't have river fronts, they're behind the levees. Consequently our path meanders and we only see the river occasionally. Many of the towns favour cobble stones, very hard to ride on.
    Our host in a small Pension liked to chat so we heard a lot about how life had changed since the "change", reunification.
    Torbau is an important renaissance town, as well as another important Luther town, apparently he visited 40 times.
    Our afternoon tea stop on the way to Torbau was at a Schloss cafe, obviously the only cafe in this little town.

    After Torbau we headed off to Reisa. Nothing special about it, just the right distance before Dresden.
    Thunderstorms were forecast, but just as the downpour started Jan spotted a restaurant that had been advertising along the route. It proved to be a huge dark empty venue, however they were happy to get us a drink. We were the only ones there until another cyclist came in to shelter from the rain so we had a fine chat over tea and beer, then headed off after the rain cleared. Another storm came about 10k from our destination, this time we found a picnic shelter.

    We found the Irish Pub in Reisa for dinner tonight, very nice, rated the best restaurant in town.
    We are used to seeing cigarette vending machines but outside the bike shop here is vending machine for tubes. I'm not sure what that says about the paths around here. Lots of empty shops in the Hauptstrasse, the town has seen better days.
    Read more

  • Day2

    Die Elbe

    October 5 in Germany ⋅ 🌧 12 °C

    Von jetzt an folge ich für ein paar hundert Kilometer der Elbe. Heute bekomme ich sie aber nur selten so schön zu sehen wie hier, denn meist folgt der Radweg asphaltierten Feldwegen mehr oder weniger weit vom Fluss entfernt.Read more

  • Day1

    1. STOP ELBWIESEN

    September 28, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 13 °C

    Endlich geht es los. Nach Anfangsschwierigkeiten mit dem Strom, geht es nun Richtung Süden. Wir wollen langsam Reisen, damit genug Zeit bleibt für Koa, die Umgebung und natürlich zum Arbeiten...
    Heute haben wir einen ersten wunderschönen Stellplatz direkt an der Elbe gefunden. Am nächsten Morgen, standen 2 Ponys neben uns und Koa durfte zum ersten Mal die kleinen Pferdchen bestaunen. Der Platz ist super, hier ist es ruhig, gemütlich mit sehr gutem Internet. Die erste Nacht haben wir hervorragend gut geschlafen :)
    Read more

  • Day9

    Wörlitzer Park

    June 18, 2020 in Germany ⋅ 🌧 23 °C

    Der Wörlitzer Park sollte nicht mit dem Görlitzer Park verwechselt werden. Durch selbigen fuhren wir trotzdem eilenden Schrittes, was ja auch für den Görlitzer Park dringend empfohlen wird.
    Man munkelt zwar, dass es sich hier um UNESCO-Weltkulturerbe handelt, aber das ist eigentlich auch kein valider Grund, sich das zwingend anzugucken:
    „Wenn wir uns das angucken, verlieren wir Zeit“

    Das ist argumentativ nicht zu entkräften.
    Read more

  • Day1

    Wörlitzer Park

    July 17, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Weiter durch den Wörlitzer Park, in dem man eigentlich nicht Rad fahren darf... wir waren Rebellen. Immer wieder schick hier, lohnt sich mit mehr Zeit! Und nach 75km traumhaft bis anspruchsvoller Strecke im Hotel angekommen - und unsre erste Nacht im Womo.Read more

  • Day8

    Resümee des Tages

    June 17, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 21 °C

    Der große Equipmentcheck geht in seine nächste Runde.

    Was darf nicht fehlen im Gepäck?
    - Fahrradreiniger sollten alle Beteiligten Radfahrer im Gepäck haben. Der extreme Fettlöser lässt nicht nur Rahmen glänzen, nein - er klärt auch den Blick.
    T. Mac Gywer weiß das.
    Read more

  • Day9

    Der Göffel

    June 18, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 20 °C

    Campen und leben aus der Tasche gleicht einem Casino 🎰. Setzt Du auf rot oder schwarz? Ich entscheide mich für schwarz. Linke Tasche. Dort muss sich der Göffel befinden, eine Kombi aus Messer, Gabel und Löffel, welchen ich mir beim Weihnachtswichteln erkämpft habe. Den brauche ich jetzt für meinen Viererpack Naturjoghurt. Das ist ein Werkzeug , welches Gefängnisinsassen gerne bekommen, um keinen Unfug zu machen.
    Manche Menschen empfinden Camping ebenfalls als Bestrafung, insofern passt es.

    Ich drehe die Tasche auf links, nix. Ich setze auf rot. Ich drehe die andere Tasche auf links, zusammen mit den Ameisen, welche gerade das Umzugsunternehmen beauftragen wollten. Auch nix. Es gewinnt die Bank.

    Letzte Chance: Rahmentasche. Es kommen zum Vorschein ein verglühter Twix, eine handvoll mit Sand panierte Lachgummi, ein klammer Mundschutz und unzählige andere Dinge, die ich aus hygienischen Gründen nicht nennen darf. Kein Göffel.

    Also schlotze ich den Joghurt mit dem Göffel, den mir Gott schenkte, den mit den verbogenen Wurstzinken, und schöpfe das weiße Gold mit dem Zeige- und dem Mittelzinken in den Mund. Ich schmatze wie der Karpfen vor uns, der die ertrunkenen Ameisen wegschmatzt - nur der kann sich gleich beim Essen waschen.

    Zuhause werde ich den Göffel zusammen mit den muffigen Sachen aus der Tasche kehren, säubern und sorgsam verwahren für seinen nächsten Einsatz.
    Read more

    Angelika Christine

    Ist natürlich tragisch gewesen für Göffel (passender Ausdruck) , er kriegt aber bestimmt noch ne zweite Chance:).

    6/18/20Reply
    Jan Bastian

    Ich habe Göffel schon benutzt. Und einen benutzt Thorsten. Göffel wird seine große Stunde bestimmt bald wieder erleben...

    6/18/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Kemberg