Germany
Konstanz

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
252 travelers at this place
  • Day5

    Mainau,Konstanz und Bregenzer Festspiele

    August 13 in Germany ⋅ ⛅ 25 °C

    Wieder stehen wir heute zeitig auf, denn unser Tagesziel ist die Blumeninsel Mainau und Konstanz. Da die Fahrt mit dem Schiff von Bregenz aus mehr als 3 Stunden für eine Strecke dauert,beschließen wir über die Schweiz entlang des Bodensees zu fahren. Eine Autovignette wollen wir uns nicht leisten,denn die Schweiz bietet nur Jahresvignetten für knapp 40€ an, aber der Weg über Landstraßen geht auch gut und dauert nur knapp 15 Minuten länger als der über die Autobahn.
    Kurz nach halb 10 erreichen wir den Parkplatz der Insel Mainau und stauen,dass hier noch gar nicht viel los ist. Beim Eingang haben wir das Glück uns bei einer 8-er Gruppe anhängen zu dürfen und so zahlen wir statt €22 Eintritt einen ermäßigten Gruppentarif von "nur"€18. Glück muss man haben 😊.
    Die Blumeninsel ist wirklich schön,der Hype der darum gemacht wird, kann ich allerdings nicht ganz verstehen. Einmal muss man hier schon gewesen sein, aber irgendwie hab ich mir das ganze noch spektakulärer vorgestellt 😊.

    Als die Massen gegen Mittag auf Mainau eintreffen, verlassen wir die Insel wieder und fahren weiter ins benachbarte Konstanz. Der Charme der Innenstadt verzaubert uns und wir flanieren durch die kleinen Gassen und machen am Hafen noch eine Fahrt mit dem Riesenrad. Hier eröffnen sich uns tolle Ausblicke.

    Gegen 17.00 sind wir dann wieder zurück in unserem Hotel in Dornbirn. Eine schnelle Dusche, Umziehen und dann gehts schon wieder weiter nach Bregenz, denn wir haben Festspielkarten für Rigoletto. Die Vorstellung beginnt erst um 21.00, so haben wir noch genügend Zeit um an der Promenade entlang zu spazieren und mexikanisch Essen zu gehen.

    Zum Glück ist heute ein traumhaft lauer Abend und so genieße ich die erste Oper meines Lebens mehr als ich erwartet hätte. Manche Arien sind mir zwar etwas zu steil, aber die Inszinierung und das Bühnenbild sind der HAMMER und so vergehen die erwas mehr als 2 Stunden wie im Flug! Ein toller Abschluss einer bisher super Reise!
    Read more

  • Day66

    Day 66. Constance, Lake Constance

    October 9, 2019 in Germany ⋅ 🌧 10 °C

    Cold and rainy day today. Not the right day for cycling Mainau Island and Reichenau Island. We decided to cycle to the Old City of Constance. We chained up our bikes in Münster Platz and viewed the Konstanz Münster, the Minster of Our Lady. Built from the ruins of a Roman Fort 1089, the first Cathedral emerged in the 7thC. The Cathedral of the Diocese of Constance was dissolved in 1821. The neo-Gothic spire was added 1853. A magnificent Cathedral with many fascinating features including a crypt, rotunda and underground passages for pilgrims, chapels, staircases, ornately carved wooden doors, a tower and cloister.
    We walked to the Tourist Information at the railway station and bought a self guided walking tour for 1€.
    The border between Switzerland and Germany stretches for a total of 208 miles and is situated along the northern edge of Switzerland. The easternmost point of this border begins at the tripoint shared between Switzerland, Germany, and Austria at Lake Constance.
    Read more

  • Day66

    Day 66a. Constance, Lake Constance

    October 9, 2019 in Germany ⋅ 🌧 10 °C

    The Konstanz Münster Cloisters were new, only being built in the 13-15th Centuries, still many frescoes where in need of repainting.
    Susie of course could not resist the staircase to the top of the steeple. We climbed up through several stair cases each promising to be the last until we came out onto the north and south towers. We were delighted until we noticed that the central tower was still a lot higher. So up we went again. The panoramic views were breathtaking.Read more

  • Day17

    Bodensee

    September 14, 2019 in Germany ⋅ 🌙 20 °C

    Last night I enjoyed sunset on Lake Constance, then took a full moon ferry to Switzerland on the other side.

    I have lots of updates about the mountains to get to when I have wifi again, but I wanted to at least share that I did not freeze to death, but have merely been alone without service in the mountains for a few days.

    43 more miles.
    Read more

  • Day66

    Day 66b. Constance, Lake Constance

    October 9, 2019 in Germany ⋅ 🌧 10 °C

    After the Münster we stopped for coffee and cake. We found a perfect little cafe bakery in which to relax and dry our clothes with a delectable selection of pastries. We followed our tourist guide in the old city to the major sites. Most were 13th and 14th century buildings that were still completely in tact.
    The imperial fountain (Kaiserbrunnen) was created by sculptor Hans Baur in 1897.
    It was also interesting to discover that the border to Switzerland ran straight through the city. It used to be fenced and have a water filled moat. The customs buildings and security gates are still present. We noticed that the people going back into Switzerland were all carrying shopping bags! Earning Swiss wages and shopping in German stores would be an ideal way to live. The open borders allow pedestrians and cyclists to just roll on through but are closed to cars which are checked by the border security.

    The border between the twinned cities of Konstanz in Germany and Kreuzlingen in Switzerland was established during the outbreak of World War I, but aside from the war years, the border has historically been a formality rather than a real barrier for citizens of Germany and Switzerland. It faded into irrelevance yet again in 2008 when Switzerland joined Europe’s nominally passport-free Schengen Area. Switzerland is not a member of the European Union and uses the Swiss franc rather than the euro.
    Because Constance almost lies within Switzerland, directly adjacent to the Swiss border, it was not bombed by the Allied Forces during World War II. The city left all its lights on at night, and thus fooled the bombers into thinking it was actually part of Switzerland. After the war, Konstanz was included first in South Baden and then in the new state of Baden-Württemberg.
    Read more

  • Day66

    Day 66c. Constance, Lake Constance

    October 9, 2019 in Germany ⋅ 🌧 10 °C

    The cold and rain did not let up. We decided to do only the most important sites. So we found the harbour behind the railway station and the famous rotation sculpture, by Peter Lenk, The Imperia Harbour Statue with King Sigismund in her right hand and Pope Martin V in her left. These 2 grotesques were considered pretenders in their day and the statue mocks them.
    We retired to the Lago Shopping centre to warm and plan. We determined our best route through the sites and back to the bikes in front of the Münster. The path took us through the old city gates and past a treasure trove of historic buildings.
    The Schnetztor gate and outer ward were built 14thC to mark the town southern boundary.
    Read more

  • Day66

    Day 66d. Constance, Lake Constance

    October 9, 2019 in Germany ⋅ 🌧 10 °C

    We finally got back to the bikes. Susie was wrestling between wanting to see more and avoiding hyperthermia. Her special new coat was very effective but her cycling pants were not designed for sub zero temperatures.
    We took refuge in the Münsterhof restaurant and took early dinner. Ron had pork goulash and Susie took the tomato soup.
    By 6pm we headed home to our B&B.
    Read more

  • Day1

    Go!

    September 10, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 20 °C

    Auch wenn der VIERTE Plan für meinen Urlaub wegen Corona ins Wasser gefallen ist lass ich mich nicht zurückschrecken und fahre los. Planlos...

    Der erste Stopp ist auch nur grad um die Ecke... grillen bei Gri und Rebby. Aber trotzdem geil ☺️Read more

  • Day3

    Konstanz

    July 22 in Germany ⋅ ☀️ 28 °C

    Šeeno obvodno mesto, ki spominja na morje 😆
    Super. V garažni hiši shooping centra Lago, parkirava avto in odhitiva na potem po Konstancu. Sprehajava se od jezeru, ki daje občutek morja. Bodensko jezero je res ogromno, ob tem pa dogajanje na polno 😁.
    Fotografirama možaka ki ustvarja ogrome milne balončke. Kransno je,kar otroka vzbudi v tebi 🥰.
    Sprehodim se po starem mestnem jedru, ter si ob cerkvi St.Steffans privoščiva počitek. Kava in sladoled sta obvezna.
    Nadaljujema pot po ulicah in pristaneva ob jezeru.
    Čas za kosilo. Nekaj na hitro ker nisva želela zgibljati časa. Aja mimogrede. Državna meja med Švico in Nemčijo, poteka kar sredi ulice. Kr mal smešno 🤣.

    Ker se dan počasi poslavlja, sva se odpravila nazaj proti Siednenu.
    Na avtocesti, srečava Dejanovo prijateljico Kati, ki naju povabi na hitro kavo, ki je mimo grede trajala kar dve uri. Poslovimo se in odideva domov. Spat!
    Jutri greva proti Italianskemu delu Švice. Kam točno? Izveste jutri 😀

    Nočko
    Read more

  • Day74

    Zieleinlauf 🏁🥳

    July 13 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Als ich realisiere, dass das die letzten Kilometer sind, kann ich ein paar Freudentränen nicht zurück halten. Ich versuche nocheinmal die ganze Reise in meinem Kopf durchzugehen🤔. Wie ich ein halbes Jahr versucht habe jeden Cent zusammen zu kratzen und zu sparen wo es nur geht. Wie viele hunderte Stunden lang ich in die Planung der Ausrüstung investiert habe😅. Wie viele mich für verrückt erklärt haben für das was ich mir da vorgenommen habe (inklusive mir selbst🤭). Wie aufgeregt ich war als Betty mich nach Hamburg gefahren hat. Wie ich auf dem Schild vom Heidschnuckenweg die 223 km gelesen habe und mich gefragt habe wie ich das schaffen soll und das Gefühl, als ich sie dann hinter mir hatte🤩. Wie ich nach den Pausentagen bei Andi in Göttingen und Nils in Köln weiter auf den Rheinsteig bin. Wie viele unglaublich nette, offene Menschen und Mitwanderer ich dort getroffen habe. Meine Pausentage bei Alex in Darmstadt. Wie ich eine unglaubliche Hitze auf dem Pfälzer Weinsteig überstehen musste, aber dafür die schönsten Schlafplätze unter freiem Himmel hatte🌜. Meine Pausentage in Pforzheim und dann weiter auf dem Westweg, wo ich das erste Mal das Thruhiking und Fernwandern als Teil des Weges erleben durfte. Wie viele nette und hilfsbereite Mitwanderer ich dort getroffen habe, ohne die ich diesen Weg niemals durchgestanden hätte😅. Wie mich Alex auf dem Schluchtensteig und dem Querweg begleitet hat und ich erleben durfte wie wunderschön es sein kann länger mit jemand anderem unterwegs zu sein😊. Und meine letzten zwei Tage auf dem Querweg in einem seltsamen Gefühlschaos auf Grund des nahenden Endes der Reise🤔: Auf einmal stehe ich am Bodensee. So lange habe ich mir diesen Moment ausgemalt und die Gefühlswelle, die mich überrollt ist schwer zu beschreiben🤔. Ich bin unheimlich stolz auf meine Leistung und dankbar, dass ich einen so gesunden Körper habe, der mir diese Strapazen erst ermöglicht hat. Ich bin traurig, dass diese Zeit vorbei geht, aber in großer Vorfreude auf die Dinge die mir die ganze Zeit gefehlt haben: meine Freunde, meine Familie, ein Bett, eine Dusche, die Möglichkeit etwas ordentliches Kochen zu können und mal etwas anderes als Wanderklamotten zu tragen😂🙈.
    1144 Kilometer und 74 Tage voller Schweiß, Blut und Tränen (letzteres hielt sich aber zum Glück beides in Grenzen😄), voller Blasen und schmerzender Füße, voller Hitze, Kälte und Nässe, Schmutz und Dreck.
    Was bleibt sind unzählige Begegnungen mit mir selbst in jeder Stimmungslage, viele neue Leute, die ich kennengelernt habe, wunderschöne Erlebnisse und Erinnerungen an unglaubliche Landschaften und viele Lektionen fürs Leben. Danke an alle, die meine Reise zu genau dem gemacht haben was sie war: Unbeschreiblich schön!😇
    Read more

    Mario Rudolph

    Was für ein schönes Resümee für eine außergewöhnliche Reise. Ich denke Du hast sehr viele Erfahrungen für Dein Leben machen können, von denen Du lange profitieren kannst. Erhole Dich gut und hab noch viel Spaß in Konstanz und Darmstadt. Wir freuen uns für dich und auf ein Wiedersehen. 😘🤗😘

    7/13/21Reply
    Annika Brauner

    Ich freue mich auch aufs Wiedersehen😊😍

    7/13/21Reply
    Mario Rudolph

    Das ist ja richtig exotisch.

    7/13/21Reply
    22 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Konstanz, Universitätsstadt, Universitaetsstadt, Constance