Germany
Konstanz

Here you’ll find travel reports about Konstanz. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

57 travelers at this place:

  • Day12

    Lake side

    September 1, 2016 in Germany ⋅

    Today saw Dave have a semi rest day (opting for ferry), and the ladies enjoying a leisurely ride further round the lake
    Lovely to start the morning with sun on my back

  • Day13

    Fahrt nach Konstanz

    September 21, 2016 in Germany ⋅

    Bei strahlendem Sonnenschein losgefahren. In Meersburg nur schwer einen Parkplatz gefunden, gotttseidank sind wir in der Nebensaison da. Haben in der Oberstadt geparkt ....Auf dem Berg halt. Zu fuß zur Fähre ca. 10 Minuten ..... hoch mit Pause auf der Terrasse, wo man uns nicht bediente, ca 45 Minuten. Schöne Stadt, sehr voll und das in der Nebensaison. Der Rhein ist dort sehr saubert, die Enten fressen Fische und der Graf Zeppelin wurde dort geboren. -:-DRead more

  • Day3

    Die Imperia

    December 30, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 3 °C

    Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt Konstanz ist die Statue der Imperia am Hafen. Natürlich haben wir uns diese Sehenswürdigkeit nicht entgehen lassen. Total cool finden wir, dass die Statue sich dreht. Somit kann man bei Zeiten sowohl vom Steg, als auch vom See aus, die Vorderseite der Statue sehen. Innerhalb von vier Minuten schafft sie eine Umdrehung. Sie wurde 1993 aufgestellt. Die Figur ist aus Beton gegossen, neun Meter hoch & 18 Tonnen schwer. Die Statue der Imperia erinnert satirisch an das Konzil von Konstanz (1414–1418). Sie zeigt eine üppige Kurtisane, der ein tiefes Dekolleté und ein Umhang, der nur von einem Gürtel notdürftig geschlossen wird, eindeutige erotische Ausstrahlung verleihen. Auf ihren erhobenen Händen trägt sie zwei zwergenhafte nackte Männlein. Der Mann in ihrer rechten Hand trägt auf seinem Haupt die Krone eines Königs und hält einen Reichsapfel in der Hand; die Figur in ihrer Linken trägt eine päpstliche Tiara und sitzt mit übereinandergeschlagenen Beinen.Read more

  • Day2

    Abend auskligen lassen im Hotel Ibis

    December 29, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 1 °C

    Nachdem Nadine mir die zwei Übernachtungen in Zürich geschenkt hatte, waren wir uns schnell einig, dass wir Stuttgart und Zürich mit Konstanz verbinden. Online haben wir eine Nacht im Hotel Ibis gebucht, da Lage, Preis und Bewertungen gepasst haben. Mein Wunsch an das Hotel, ein Zimmer möglichst weit oben, weit weg vom Aufzug und mit Rhein-Blick zu bekommen, wurde zum Glück erhört. Zwar sind wir eh nur eine Nacht im Zimmer, einen Blick auf den Rhein zu haben hat trotzdem einen gewissen Scham. Kurz nach dem ankommen waren wir uns schon einig, neben Motel One ist Ibis unsere neue Stamm- und Lieblingshotelkette. Das Hotel ist super schön & die Einstellung des Hotels gefällt mir. Jeder erhält ein Freigetränk an der Bar, der auf einen täglichen Handtuchwechsel (der Umwelt zuliebe) verzichtet. Finden wir eine super tolle Idee! Generell kann man sagen, sehr schönes & sauberes Zimmer, tolle Lage in Fußnähe zur Stadt und nettes Personal. Einziges kleines Manko, keinen kostenlosen Parkplatz. Damit kann man aber leben, da sonst alles passt. Mit wieder 15,04 Kilometern, bzw. 20.574 Schritten, sind die Beine heute doch sehr schwer. Vor allem die circa 230 zurückgelegten Höhenmeter spüren wir jetzt allmählich. Jetzt heißt es Beine hochlegen, Galileo Big Pictures: Jahres Rückblick 2018 schauen und auf morgen freuen. Sightseeing in Konstanz und erste Schritte in Zürich.Read more

  • Day3

    Guten Morgen Konstanz!

    December 30, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 2 °C

    Nach einer guten Mütze Schlaf sind wir um 08:00 Uhr aufgestanden und haben angefangen uns fertig zu machen. Den Blick aus dem Fenster auf den Rhein haben wir sehr genossen. Um 09:00 Uhr haben wir ausgecheckt und unsere Sachen ins Auto gelegt. Zu Fuß sind wir dann aufgebrochen um in die Stadt zu gehen. Über die Rheinbrücke ging es dann vom Ortsteil Petershausen in die Innenstadt.Read more

  • Day3

    Der Rheintorturm

    December 30, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 2 °C

    Auf dem Weg in die Innenstadt über die Rheinbrücke kommt man unweigerlich am Rheintorturm vorbei. Dieses Stadttor bildete früher den einzigen Zugang zur Stadt von Norden her über den Rhein. Von 1200 bis 1856 lief eine hölzerne Rheinbrücke direkt auf das Tor zu. Sie war wichtig für den Konstanzer und den Fernhandel. Die heute bestehende sogenannte alte Rheinbrücke, errichtet für die Eisenbahn, führt hingegen östlich am Rheintorturm vorbei. Nachdem wir uns den Turm angesehen hatten, wollten wir erst mal zum Frühstücken, da unser Magen angefangen hat zu knurren.Read more

  • Day3

    Das Konstanzer Münster

    December 30, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 2 °C

    Obwohl wir Hunger hatten, haben wir uns entschieden das Münster anzusehen. An dem Wahrzeichen der Stadt, welches das Stadtbild ebenso sehr wie der Bodensee prägt, kann man ja kaum vorbeigehen, ohne einen Blick zu wagen. Das Münster ist unglaublich groß und sehr schön. Die Kirche geht auf die Anfangszeit des Bischofssitzes um das Jahr 600 n. Chr. zurück und wurde im Jahr 780 erstmals urkundlich erwähnt. Das Münster war für gut zwölf Jahrhunderte die Kathedrale der Bischöfe von Konstanz und diente als Sitzungssaal des Konzils von Konstanz. Seit der Aufhebung des Bistums 1821 wird das Münster als katholische Pfarrkirche genutzt. Die Westseite der Kirche wird bestimmt durch eine mächtige Sandsteinfront, die das Eingangsportal überspannt. Sie gliedert sich in Nord-, Mittel- und Südturm. Die Turmfassaden sind undekoriert und weisen nur schmale Lichtscharten auf; lediglich die Obergeschosse, die als Glockenstuben dienen, haben mit Maßwerk verzierte Schallöffnungen. In den Münstertürmen befindet sich ein Ensemble von 19 Glocken. Mit rund 35 Tonnen Gesamtgewicht ist es das größte Geläut Deutschlands nach dem Kölner Domgeläut. Im Westturm hängen 16 Glocken, darunter 7 historische Glocken, in drei Glockenstühlen. Im Dachreiter hängen 3 kleine Glocken. Der Turm ist 78 Meter hoch. Der Oberbau hat ein Länge von 63,7 Metern und eine Breite von 32 Metern. Da im Inneren eine Messe stattgefunden hat, wollten wir die Ruhe nicht stören. Die Besichtigung des Inneren haben wir uns für später aufgehoben.Read more

  • Day3

    Kleines Frühstück beim örtlichen Bäcker

    December 30, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 3 °C

    Fast gegenüber vom Münster haben wir einen kleinen örtlichen Bäcker entdeckt. Hier haben wir uns ein kleines Frühstück gegönnt. Nadine hatte eine belegte Semmel & Kakao, ich hatte eine Butterbreze & Cappuccino. Da mein Chef immer schwärmt, dass schwäbische Brezen viel besser sind als bayerische, musste ich das selbstverständlich testen. Mit seiner Behauptung liegt er falsch. Trotzdem muss ich sagen das die Breze überraschend gut war.Read more

  • Day3

    St. Stephan Kirche

    December 30, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 3 °C

    Vor dem Frühstücken haben wir das wunderschönen Münster angesehen und nach dem Essen die St. Stephan Kirche. Auch hier fand ein Gottesdienst statt, also haben wir die Kirche nur von außen besichtigt. Nach der kurzen Besichtigung war unser nächstes Ziel der Bodensee.

You might also know this place by the following names:

Konstanz, Universitätsstadt, Universitaetsstadt, Constance

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now