Germany
Kreisfreie Stadt Kassel

Here you’ll find travel reports about Kreisfreie Stadt Kassel. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Kreisfreie Stadt Kassel:

All Top Places in Kreisfreie Stadt Kassel

134 travelers at this place:

  • Day1

    Der phileologische leologistische Advent

    December 1, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 6 °C

    Hallihallo!

    Du fragst Dich vermutlich, was das hier soll und warum Du hier gelandet bist.
    Also lass mich das Ganze kurz erklären:
    Dies ist der phileologische, leologistische, kolumnistische Adventskalender!
    Dabei ist "Phileologisch" ein von mir geschaffener Leologismus aus den Worten Philosophie, Leo und Logik.
    Das kolumnistische geht auf Bibi Blocksbergs rasende Reporterin Karla Kolumna zurück und soll zugleich anzeigen, dass es sich hier um kurze, kolumnenartige Texte handelt.
    "Leologismus" ist übrigens ein Neologismus, der von Leo stammt. Jede Wortneuschöpfung von mir also.
    Und davon mache ich gar nicht wenige. Sei es aus Hektik, Unkonzentriertheit, Kreativität oder zum Rumstrebern. Auch wenn meist andere fragen "ob gerade Gesagtes ein existierendes Wort sei?" sag ich immer stolz "Jetzt schon". Denn hey. Wir haben die Freiheit in unserer Sprache zu sprechen. Fantasievolles zu erfinden. Offen zu sein. Und Offenheit beginnt für mich im Ausdruck. Denken wir bloß in den Grenzen der gelernten Artefakte, der eingeflösten Werte und Normen und in den Grenzen unserer Sprache, sind wir nicht offen. Also, brecht Grenzen auf. Bildet Neologismen. Lest Leologistisches.

    Ansonsten funktioniert dieses leologistische Ding wie ein herkömmlicher Adventskalender. 24 Tage - 24 Texte. Jeden Tag ein neues Thema, das dem Titel entsprechend meist philosophische oder Logik erfordernde Themen bereithält.
    Gerade in der oft so gemütlichen Winterzeit sollte doch Platz für ein paar dezemberlich kuschelige Denkanstöße sein.
    Oder für spannende Diskussionen zwischen den Glühweinständen.

    Ein gut gemeintes Wort, ein Insidertipp, ein freundschaftlicher Rat, eine Buchempfehlung oder das Teilen der Lieblingsband ist in der heutigen Zeit des materiellen Überflusses doch viel mehr wert, als alles Gegenständliche.
    Btw, zur aristotelischen Zeit gab es wohl eine Phase, in der sämtliche Gäste einer Party weder Drinks noch Essen mitbrachten. Stattdessen trug jeder ein Thema oder Gedicht vor, welches ihn selbst bereichert hatte.
    Gibt es etwas Intimeres und Verbindenderes als das?
    Felicitas von Lovenberg, die Autorin des Buches "Gebrauchsanweisung fürs Lesen" würde dem entsprechend, nur auf Bücher bezogen sagen, dass das direkte Lesen ohne Zwischeninstanz einen intimen Einblick in die persönlichsten Gedanken des Autoren gibt. Hm, stimmt wohl.
    Und hiermit möchte ich Dich einladen. Auf eine Reise. In meine Gedanken. In Zukunft, Gegenwart, Wissenschaft, Philosophie und Spiritualität. Nach Amerika, Indien und in meinen Kopf sowie Hinterkopf, in dem folgendes stets präsent ist...

    We don't travel to escape life, we travel life to not escape us.

    PS: Warst Du heute an einem besonderen Ort?
    The most beautiful place of the day ist immer der als Standort ausgewählte.

    PPS: Songempfehlung des Tages:

    Sixto Rodriguez - Sugarman
    Read more

  • Day3

    Kassel

    December 28, 2018 in Germany ⋅ ⛅ -1 °C

    Nach dem Frühstück ging es in die Stadt und nochmal kurz über den Weihnachtsmarkt. Am Nachmittag waren wir dann in dem Zirkus Flic Flac. Die Vorstellung ist sehr zu empfehlen😎👍. Nach dem Ende haben wir uns auf den Weg nach Winterberg gemacht. Hier treffen wir uns mit Freunden um gemeinsam Silvester zu feiern.Read more

  • Day290

    Day 291: Bergpark Wilhelmshohe

    December 2, 2017 in Germany ⋅ ⛅ -3 °C

    Time to go and visit the World Heritage site here, the only reason we actually came to town! It's a huge park area on the edge of town, known as Bergpark Wilhelmshohe, or literally "Mountain Park". It's a moderate-sized English garden park on the side of a mountain, decorated with some interesting follies to see.

    Headed out and grabbed some supermarket croissants for breakfast, then walked the 20 minutes over to the park entrance. Very cold, hovering around zero, but thankfully it at least wasn't snowing - though there was plenty piled around on the ground.

    The one problem with a mountain-side park is that it tends to require a lot of hill climbing. A lot, as it turned out. We wandered around for a while looking at the various objects, including a fake ruined castle, a fake ruined aqueduct, several ponds and waterfalls, a replica bridge of somewhere in Switzerland, and on top of everything at the peak of the park - a 5 metre statue of Hercules. Standing on a 30 metre pyramid, atop a 40 metre octagonal building. Very strange, but very impressive.

    This whole area has huge water features as it runs downhill (reckoned to be among the most impressive in Europe), but sadly they only run twice a week and only during the summer. So we definitely weren't going to see anything, but even the non-flowing features looked impressive; it's tempting to come back when the features are operational!

    By mid-afternoon we were done, so we grabbed a quick hot chocolate in the cafe and then headed back to the hotel on the tram rather than walking. Spent the rest of the day in our hotel room, aside from venturing out briefly to grab a currywurst for dinner.
    Read more

  • Day1

    Speyer and Heidelberg

    April 2, 2018 in Germany ⋅ 🌬 2 °C

    Docked at Speyer and since it was Easter Sunday the guide led us to the Speyer Dom, which the world’s largest surviving Romanesque Church. Beautiful structure out of pink sandstone with unique crypts of German Kings and Queens. The carrolan rang for 10 minutes as the choir, congregation and church clergy arrived. After some photos we moved onto the Technik Museum with all kinds of transportation examples, like old cars,, airplanes, trains, etc.

    On to Heidelberg and a long drive up the hill to the Heidelberg Castle and the town of Heidelberg- more later.
    Read more

  • Day1

    Nachthalt Camping Kassel

    August 24, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

    Es ist schon dunkel als wir uns entschliessen in Kassel einen Halt einzulegen. Der Stellplatz ist zwar schon voll, aber der Camping nebenan noch offen und so bekommen wir für unsere Büssli einen Platz den wir teilen können. Wir sind froh, dass wir endlich nach feinen Schlummertrunk schlafen gehen können.Read more

  • Day2

    Finally in Tiberius

    February 28, 2018 in Germany ⋅ 🌙 14 °F

    We finally arrived at the hotel at around 11pm. It was definitely a looong trip. The hotel had cold plates in our rooms. The rooms are nice. I am glad I don't need a hairdryer, because the one in our bathroom doesn't seem sufficient to try anyone's hair. Marian and I are all unpacke and ready for our first full day with Holy Land. Breakfast is at 6:30 am and we leave at 8 am. Tomorrow we visit Caesarea, Megiddo, Nazareth and Cana. It is after midnight and I need to go to bed so I will be ready for the day of touring (Marian is already asleep).Read more

  • Day2

    Überraschung im Traunsteiner Biergarten

    July 8, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 24 °C

    Eigentlich wollten wir nur unsere Wasserflaschen hier auffüllen. Aus dem Nichts kam der Biergartenchef zu uns und bot uns Currywürste an. Sie schenkten uns Essen, Getränke und Rat für unsere nächste Unterkunft. Wie viel Menschlichkeit erwartet uns noch? Jedenfalls sind unsere Bäuche unheimlich köstlich gefüllt und wir hoffen, dass es Chiara auch wieder gut gehen wird. Sie scheint allmählich die Kraft aufgrund nahender Krankheit zu verlieren. Aber wir sind ein Team und lassen niemanden zurück. Für diese Wanderung sind wir eine Familie.Read more

  • Day5

    Im Regen

    July 11, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 22 °C

    Ja, es fängt an zu regnen. Wir irren in Marktschellenberg rum, auf der Suche nach einer Unterkunft. In Gruppen rannten wir, das Gewitter als Verfolger. Bam, und da ist sie: die eine nette Frau mit einem Bauernhof und einer Garage+Hütte für uns. Thanks God! Sonst hätten wir nie etwas gefunden, sagten alle unsere Angefragten. Jetzt fehlt nur noch etwas zu essen. Aber wir haben einen Plan, weil kein Supermarkt in Marktschellenberg ist.Read more

  • Day1

    Jackpot

    July 7, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 27 °C

    Wir können es nicht glauben!!
    Zuvor hatten uns noch Bedenken eingeholt, weil der Zug Verspätung haben sollte und wir dann den Bus in Traunstein nicht bekommen würden, der uns nach Chieming brächte. Die Stimmung fiel, doch wir rappelten uns wieder auf. Alexander und Julian agierten. Zusammen gingen sie zu einem Chefkontrolleur und klärten das ganze. Doch bei uns Zurückgebliebenen nahm die Hoffnung bereits ihre letzten Atemzüge. Julian kam mit der Botschaft zurück, dass Alexander weiter warten würde. Nach dem 10ten Anrufversuch nahmen sie endlich mit jemandem Kontakt auf. Alexander kehrte zurück. In seinen Händen hielt er Taxigutscheine. Selbst Herr Nattermann strahlte wie eine Trophäe: "Das würden die nie bei einem Erwachsenen machen!" Wir hatten gratis Taxikarten bekommen, um unsere Reise zum Chiemsee weiter fortzusetzen.
    Wir können es kaum erwarten einfach in den See zu springen, komme was wolle.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kreisfreie Stadt Kassel

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now