Germany
Kreisfreie Stadt Neustadt an der Weinstraße

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Kreisfreie Stadt Neustadt an der Weinstraße

Show all

75 travelers at this place

  • Day43

    Deidesheim bis Neistadt a.d. Weinstraße

    June 12 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute Morgen habe ich es mir etwas zu lange im Zelt gemütlich gemacht und so kam die Besitzerin des Privatwaldes zu mir mit einer Ermahnung. Also habe ich schnell zusammen gepackt und ein Stück weiter gefrühstückt. In Deidesheim konnte ich in einer öffentlichen Toilette meine Wasservorräte auffüllen und mich waschen. Der Ort war voller feiner Weinstuben. Allein und bei der Hitze hielt sich mein Weindurst jedoch in Grenzen🥵. Etwas neidisch schielte ich hinüber als ich am vollen Deidesheimer Freibad vorbei ging. Erst Nachmittags wurde es wieder erträglich und ich konnte ordentlich Kilometer machen. Jetzt habe ich einen wunderschönen Schlafplatz gefunden😍 (siehe Video). Das wird meine erste Nacht komplett unter den Sternen. Ich hoffe der Himmel bleibt klar und die Krabbler lassen mich in Ruhe🤭Read more

    Eva Brauner

    interessant wer alles die Wanderschuhe abgibt 😎

    6/13/21Reply
    Eva Brauner

    Achtung giftig!

    6/13/21Reply
    Annika Brauner

    Gut zu wissen😅 Aber hab sie zum Glück nicht angefasst😘

    6/13/21Reply
    10 more comments
     
  • Day44

    Richtung Edenkoben

    June 13 in Germany ⋅ ☀️ 19 °C

    Gestern Abend konnte ich noch die fliegenden Hirschkäfer und Fledermäuse über mir bestaunen😍.
    Für den heutigen Tag hatte ich mir vorgenommen früh aufzustehen und dann in der Mittagshitze Pause zu machen. Das Pause machen hat ganz gut geklappt, das frühe Aufstehen eher weniger😅
    Heute Mittag habe ich mir in dem schönen Neustadt an der Weinstraße ein paar Waffeln gegönnt. Ich hatte mich dort kurz mit einer Dame vom Nachbartisch darüber unterhalten was ich mache, weil sie mich nach dem Rucksack gefragt hatte. Nachdem ich die Rechnung bezahlt hatte und auf Toilette gegangen bin war das Paar weg. Die Kellnerin sprach mich darauf an, dass sie meine Rechnung übernehmen wollten, aber ich ja schon bezahlt hatte🙈.
    Gestärkt ging es weiter. Die Temperaturen im schattigen Wald waren sehr erträglich und so habe ich ein gutes Tempo drauf bekommen👌. Ich merke schon einen deutlichen Unterschied in meiner Kondition im Vergleich zum Beginn der Wanderung. Die felsigen und waldigen Abschnitte machen großen Spaß und so komme ich viele schöne Aussichten später an einem Felsenmeer an😊. Hier schlage ich wieder unter freiem Himmel mein Lager auf. Zu mir gesellen sich immer mal wieder ein paar Mäuschen🤭🐭.
    Read more

    Marina Bazyli

    Sieht lecker aus die künstlerisch sehr ausdrucksstarke Waffel! Was mir immer wieder auffällt an Deinen Fotos- auf den Wegen und Straßen sind doch immer recht wenig Menschen zu sehen. Ist das coronabedingt oder bin ich nur durch Berlin was anderes gewohnt? Auf jeden Fall sehr erholsam. Viel Spaß morgen. Schönen Gruß an die Mäuschen.

    6/13/21Reply
    Mario Rudolph

    Auf den Wanderwegen ist es nur am Wochenende voller.

    6/14/21Reply
    Eva Brauner

    das sieht interessant aus 😋

    6/14/21Reply
    Eva Brauner

    Die gute Kondition brauchst du in den Bergen immer mehr. Das sind wieder sehr schöne Aussichten.

    6/14/21Reply
     
  • Day1

    Erste Etappe

    March 16, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Das Wetter war der absolute Traum und an den blühenden Mandelbäumen konnten wir uns einfach nicht satt sehen. Auch die Orte durch die uns die Weinstraße führte, waren einfach bezaubernd. So hatten wir die Pfalz bisher nicht erlebt.Read more

    Judith Lietzmann

    ...das fehlt noch haha

    3/18/20Reply
     
  • Day53

    Holiday Park statt Straßburg

    August 4, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Bevor wir diese Reise angetreten sind, hatten wir ein klares Ziel vor Augen: die drei großen H's zu besuchen (Hansapark, Heidepark, Holiday Park). Was wir jedoch nicht wussten, ist, dass die Parks der Reihe nach zu immer schlimmeren Erlebnissen werden sollten. Die maßgeblichen Schwierigkeiten des Heideparks hatten wir ja bereits ausführlich beschrieben. Die erste Attraktion, die wir besuchen "Sky Scream", weiß zwar als Achterbahn zu überzeugen, ist aber aufgrund schlecht umgesetzter Gruselelemente im Warteschlangenbereich unrechtmäßig erst ab 14 Jahren (der junggebliebenen Julita mit ihrer Babyhaut wäre fast der Eintritt verwehrt worden). Anschließend wurde es noch gruseliger: Wir stellen uns um Punkt 12 an die Schlange vor der noch verschlossenen Hauptattraktion "Expedition GeForce" an, da auf einem eindeutig erkennbaren Schild steht, dass sie um 12 Uhr öffnen soll (2 Stunden nach Parkeröffnung, was soll das schon überhaupt???). Nur scheinen die Mitarbeiter*innen zu spät ihre Schicht begonnen zu haben, weswegen die Testfahrten erst um 12:15 Uhr beginnen, der Weg zur Achterbahn erst nach 12:30 Uhr geöffnet wird und wir so im Endeffekt dennoch eine gute Stunde anstehen müssen. Mit bereits leicht geschundener Seele stiefeln wir zur vermeintlich erstklassigen Wasserattraktion, da diese mit Länge, Höhe und Thematik (Wickie und die starken Männer) überzeugen könnte. Dass Julitas Bedarf an Wasserattraktionen gedeckt ist, zeigte sich allerdings bereits bei den vergangenen Parkbesuchen, zuletzt als sie sich im Movie Park an Armeniens Rücken fast zum zweiten Mal die Nase brach. Hier soll es noch schlimmer kommen: beim Festhalten an den Eisenstangen entgeht sie bei der Abwärtsfahrt nur um ein Haar einem beidseitigen Handbruch. Ohne Rücksicht auf Junis Wasserattraktionsabneigung steuert der Armenier direkt das Wildwasser-Rafting an. Hier kommt es quasi zum negativen Höhepunkt: Julia wird nass!!! Nur die Tabalugaachterbahn könnte sie vielleicht noch aufheitern, doch hier wird wie einst im Heidepark völlig übertriebener Abstand gehalten, sodass wir 100 Jahre anstehen müssen. Der Free Fall Tower war gut. Etwas K.O. von diesem belastenden Tag passiert dann schließlich das, wovor es Arnim seit ca. 7 Wochen gegraut hat - wir fahren nach Frankreich.Read more

    Frankreich. Schlimmer geht es nicht. [Jedermann]

    8/5/20Reply
     
  • Day2

    Zweite Etappe

    March 17, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 13 °C

    Kurz bevor wir am Morgen unser Zelt abgebaut hatten, fing es leicht zu regnen an. Gut, dass da das Vordach der Hütte war und wir doch noch alles trocken einpacken konnten. Als wir dann auf's Fahrrad stiegen, war es zwar bewölkt, aber es hatte aufgehört zu regnen.Read more

  • Day1

    Mein Zigeuner Leben mit dem Wohnmobil

    August 7, 2018 in Germany ⋅ ☀️ 31 °C

    Ich bin am 07.08. Gestartet, habe noch eine Verwandten Tour durch A gemacht und bin jetzt seit 2 Tagen in Deutschland.
    Ich beabsichtige über Belgien und dann am Atlantik entlang bis nach Portugal und Süd Spanien zu fahren und dort zu überwintern.
    Was draus wird werden wir sehen.
    Wenn du mich bzw mein Wohnmobil siehst, wage es nicht ohne ein Hallo, vorbei zu gehen. 👋😎
    Read more

    Laramaria

    😍😍 zwei gehen durch dick und dünn

    8/24/18Reply
    Friedrich

    👌😎✌️

    8/24/18Reply
     
  • Day6

    Kalmit und Felsenmeer

    May 21 in Germany ⋅ ☁️ 13 °C

    Weiter wollten wir zum Kalmit, dem zweit höchsten Berg der Pfalz mit 673m.

    Oben ist ein großer Antennenmast und eine Schänke, wo wir mit Test etwas zu trinken und zu essen bekamen.

    Zu Fuß ging es weiter zu dem Felsenmeer:

    „Ca. 251–243 Millionen Jahre alt sind die Gesteinsbrocken im Pfälzer Felsenmeer, die auf einer Strecke von etwa 800 Metern auf dem Kamm des Hüttenbergs liegen.“

    Ein toller Weg führt erst durch das Felsenmeer und zurück geht es unterhalb entlang.

    Als wir wieder am Womo waren, sind wir 4,42 km und 160 Höhenmeter mit bis zu 12% Gefälle gelaufen.
    Read more

    Jürgen Dr. Ries

    Seht ihr, so schön ist unsere Heimat! Das ist die Pfalz, Gott erhalts!

    5/21/21Reply
    Jürgen Dr. Ries

    Auch wir werden uns morgen zur ersten Ausfahrt aufmachen, ins schöne Frankenland

    5/21/21Reply
     
  • Day5

    Weingut Kreiselmaier

    May 20 in Germany ⋅ ☁️ 15 °C

    Nach dem Essen fahren wir nach Lachen-Speyerdorf. Dort kann man beim Weingut Kreiselmaier auf einer Wiese stehen , schön ruhig und trotzdem direkt am Dorf.

    Noch drei Weine probiert und uns für den Abend eindeckt: ein Weißburgunder.Read more

    Martina und Roland

    Schönes Plätzchen

    5/21/21Reply
     

You might also know this place by the following names:

Kreisfreie Stadt Neustadt an der Weinstraße, Kreisfreie Stadt Neustadt an der Weinstrasse