Germany
Landkreis Bayreuth

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Landkreis Bayreuth

Show all

175 travelers at this place

  • Day7

    Road Mission: Schneeberg

    October 7, 2020 in Germany ⋅ 🌧 6 °C

    Mit 1.051 Metern ist der Schneeberg der höchste Berg im Fichtelgebirge und zugleich der höchste Berg Frankens und Nordbayerns. Schon von weitem erkennt man ihn am ehemaligen Fernmeldeturm der Bundeswehr, einem Mahnmal des Kalten Krieges. Seine Gipfelregion war bis 1990 militärisches Sperrgebiet. Der Turm mit Radarstation ist inzwischen das Wahrzeichen des Berges.Read more

  • Day1

    Kulinarische Träume

    September 25, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 12 °C

    Myanmar ist das Land mit den häufig wechselnden Hauptstädten, außerdem ist es unter vielen Namen bekannt, geläufig sind Birma und Burma. Berühmt ist die Shwedagon-Pagode in der früheren Hauptstadt Yangon. Sie ist der größte und wohl wertvollste Stupa der Welt, denn das buddhistische Denkmal wurde vollkommen mit Gold bedeckt und mit Edelsteinen verziert. Teile der fast hundert Meter hohen Pagode stammen aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. und sie gilt auch deshalb als wichtigste heilige Stätte in Myanmar. In der größten Stadt des Landes sollten zudem die Sule-Pagode, das Nationalmuseum für Kunst und Archäologie, die Nationalbibliothek und die 1952 zu Ehren des 2500. Todestages von Buddha erbaute Weltfriedens-Pagode besichtigt werden. Mit Bagan verfügt eine weitere ehemalige Hauptstadt Myanmars über eine äußerst interessante Geschichte. Bis heute sind Sakralbauten aus vier Jahrhunderten sowie der Anandatempel aus dem zwölften Jahrhundert in Bagan erhalten. Als letzte Hauptstadt des burmesischen Reichs ist bei Reisen nach Myanmar Mandalay einen Besuch wert. Das rekonstruierte Atumashi-Kloster, die Teakholz-Brücke über den Taungthaman-See, der Mandalay-Berg und unzählige Pagoden gehören wie die Mingun-Glocke, die über 80 Tonnen wiegt, zu den überaus sehenswerten Attraktionen der Stadt.
    So bunt wie diese Beschreibung ist sind die Märkte wo man vieles entdecken kann. Nicht alles ist für unseren Magen bestimmt😏😏🤷🏼‍♀️❣

    Ich habe mich entschieden für ein Curry von grünen Mangos mit Garnelen!Zuerst stellte ich eine Kokospaste her. Das war schnell erledigt. 2 rote Chillischoten mit 40 gr Kokosraspel, 1 Kardamonkapsel und 80 gr Wasser zu einer Paste mixen.
    Dann habe ich 2 Zwiebel, 1 Stängel Sellerie, 1 Möhre und eine grüne nicht all zu reife Mango klein geschnitten.
    Nun muß ich nur noch meine Wokpfanne mit etwas Öl erwärmen und los geht es.
    Zuerst mit milder Hitze die gehackten Zwiebel mit 1 TL Kurkuma andünsten. Bei diesen Schritt muß ich immer an die Wort von Rick Stein einen super englichen Koch denken.Diese Phase soll etwa 15 Minuten dauern, alles soll süßlich und aromatisch riechen. Die Zwiebeln sollen aber nur glasig werden. Dies ist ein ayurvedischer Ansatz und die Zwiebel ist äußerst bekömmlich.
    Danach kommt das Gemüse und 150 Gramm rote Linsen dazu. Noch einmal kurz die Augen schließen und die Düfte einfach mit Asien verknüpfen.Hmmm😋😋😋.
    400 ml Gemüsebrühe und 100 ml Kokosmilch dazu. Nun hat man schon mal 15 Minuten Zeit um den Tisch zudecken und das Chaos in der Küche zu beseitigen.
    Der letzte Schritt beginnt erst wenn die roten Linsen gar sind. Die oben erwähnte Kokospaste und die gewürfelte Mango dazugeben. Eigentlich schmeckt es schon so lecker und wäre auch gut eine vegetarische Alternative, aber heute gönnen wir uns noch Garnelen dazu....
    Read more

    Ev on Tour

    So sieht das Orginal in meinem Kochbuch aus

    9/25/20Reply
    Happy-Womo

    Das ist ne tolle Reise, der ich gern folge 👍 man sollte nur nicht hungrig lesen 😂

    9/25/20Reply
    Ev on Tour

    DANKESCHÖN mein Herzchen 💖💗💖

    9/25/20Reply
    D.O.T

    Eine feine Idee - bin gespannt auf den nächsten Trip 😋🌴

    9/27/20Reply
     
  • Day3

    Ⓥⓞⓝ 🅰️ ⓑⓘⓢ Ⓩ : Aeolusfelsen

    April 8 in Germany ⋅ ☁️ 4 °C

    Ⓥⓞⓝ 🅰️ ⓑⓘⓢ Ⓩ 🏁 geht in eine neue Runde. So langsam muß ich mal etwas anderes sehen. Also habe ich mir eine Liste von Geo-Topen, Felsen und Höhlen gemacht. Diese werde ich locker verteilt wieder nach der Reihe ablaufen. Da es aber etwas aufwendiger ist werde ich immer ein paar "normale" Touren dazwischen schieben!
    Da in den letzten Tagen das Wetter von April geprägt war, habe ich mir als erste Ziel den Aeolusfelsen ausgesucht.....vielleicht kann der griechische Gott der Wind Aeolus für besseres Wetter sorgen!
    Heute geht es in den Westen 🤣😉 4 Autobahnausfahrten an der A70. Schon sah ich die ersten Felsen neben der Strasse. Nach kurzer Suche fand ich einen Parkplatz in Zedersitz. Hier direkt am Schwalbach, den ich bis nach Wonsees folge. Dort mache ich einen Abstecher in die Markgrafenkirche.
    Auf dem Marktplatz steht noch die Osterdeko und schon biege ich ins Wacholdertal ein. Schade, die meisten Blüten verstecken sich unter den Schneeresten. Auch die Bänke die am Wegrand stehen lasse ich links liegen. Durch die Buchenwälder geht es hinüber in den Felsengarten Sanspareil. Unsere Bayreuther Markgräfin Wilhelmine charakterisierte den Felsengarten Sanspareil in einem Brief an ihren Bruder, Friedrich den Großen: »Die Natur selbst war die Baumeisterin«. In der Tat bestimmen natürliche bizarre Felsformationen im Buchenhain von Sanspareil das Bild des ab 1744 angelegten Gartens. Im hinteren Teil der Anlage findet man den Aeolusfelsen.... Hier sind auch viele Familien unterwegs, aber auf den anderen Wegen war ich allein unterwegs. Noch vorbei an der Burg Zwernitz die auf einem schmalen Dolomitfelsen thronend. Sie wurde im Jahr 1156 als Stammsitz der Walpoten erstmals urkundlich erwähnt. Nun geht es auf den Jean-Paul-Weg zurück zum Ausgangspunkt.
    Read more

    Happy-Womo

    😉tolle Idee, ich hoffe Du hast mit dem Windgott ein bisschen schöneres Wetter ausgehandelt, dann macht es noch viel mehr Spass. Aber dann brauchst Du ja auch den steinernen Regenschirm ☔ nicht mehr 😂

    4/8/21Reply
    Ev on Tour

    Den steinernen Regenschirm habe ich auch stehen gelassen, das Modell war zu 🤏 schwer zum wandern 😉🤣❣

    4/9/21Reply
     
  • Day71

    Wo sind die Träume?

    June 15 in Germany ⋅ ☀️ 12 °C

    ...eigentlich überall! Meine Wandertouren haben mich in der letzten Wochen über mir bekannte Wege geführt. Trotzdem gab es auf jeder Tour wieder Überraschungen. Ich muß nur aufmerksam hinschauen und nicht nur einen Fuss vor den anderen setzen. Nur dann kann man viel entdecken. Die erste Woche im Juni waren eigentlich von Regentouren geprägt. Was man nicht im Foto wiedergeben kann, ist die wunderbare Luft danach. Einfach TRAUMHAFT!
    Aber die Zeit läuft weiter und ich auch.
    Mein Schatz hatte wieder mal Termin bei D. und ich konnte mir einen Wunsch erfüllen.....eine Runde um den Untreusee am Morgen. Zum Teil waren noch Schwaden von Morgennebel TRAUMHAFT!
    An einem anderen Tag wanderte ich über die Höhen mit TRAUMHAFTen Weitblick zu meiner Krafttankstelle Wellnessliege im Ölschnitztal. Es ist ein verstecktes Örtchen mit so viel Flair.
    Bei der nächsten Tour ging es natürlich wieder mal bergauf. Es ist schon seltsam das ich meist ohne Plan ins Auto steige und dann zu solchen Fleckchen unserer Heimat gelenkt werde. Von einem idyllisch gelegenen Pavillon kann man das kleine Örtchen bestaunen. Alles sieht wie im Miniaturwunderland aus. Das 2** Restaurant und auch unser Lieblingsrestaurant gegenüber am Berg,kann man sehen. Aber das muß noch warten....ich will noch weiter zur Heiligenskirche und mal sehen. Mitten im Wald hat irgendjemand eine wunderbare ,stabile Schaukel installiert. Natürlich lasse ich es mir nicht entgehen und genieße die TRAUMHAFTe Schaukelrunde....
    Mal sehen was für Überraschungen bei der nächsten Tour auf mich warten.
    Eigentlich wollte ich bei der Wärme nur eine entspannte Waldrunde laufen, eigentlich??? Ich erfreue mich an dem Gesang der Vögel, aber was oder wer verursacht dieses Geräusch. Etwa 20 Meter vor mir, eine Horde Wildschweine mit Frischlingen. Das war für mich nicht TRAUMHAFT, das könnt ihr mir glauben. Auf solche Art von Begegnungen kann ich verzichten!!! Nachdem alles wieder ruhig war, setzte ich meinen Weg fort. Nun lenkte mich meinen Weg zur Himmelsleiter. Bis ganz hoch zum Dreihirtenstein 828m immer gerade aus. Das letzte mal wo ich hier war, lag hier noch Schnee ! Oh wie die Zeit vergeht.
    Nun wollte ich nicht umkehren und machte mich auf den Weg an den neu wiederbelebten Moorflächen vorbei. Überall schwirrten Libellen in allen Farben, sogar die große Schildlibelle habe ich kurz gesehen. Über die TRAUMHAFTen 15 Kilometer freue ich mich natürlich auch.
    Schön das es mir gelingt, immer wieder etwas zu entdecken und mich an unserer Heimat zu erfreuen. Mal sehen was es noch zu entdecken gibt???
    Read more

    Ev on Tour

    Insgesamt etwa 20 Wildschweine 🙈🙊

    6/15/21Reply
     
  • Day34

    ❁a❁ ❁bis❁ z Heute : Teufelsgraben

    March 18 in Germany ⋅ ⛅ 4 °C

    Wenn eine Hexe einen Teufel besucht, dann kann es nur interessant werden. Rhätsandsteinschluchten Teufelsloch und Aftergraben

    Die beiden Schluchten haben die selbe Entstehungsgeschichte. Durch die Reduzierung der Fließgeschwindigkeit lagerte sich das transportierte Material, insbesondere der Sand, ab. Im Kleinen lassen sich ähnliche Prozesse in den Bächen beobachten. Man erkennt, wo der Bach Material auswäscht und wo er es aufgrund einer geringeren Fließgeschwindigkeit wieder ablagert.
    Im Lauf der Jahrmillionen kam es zu tektonischen Bewegungen. Das Festland hob sich, das Meer zog sich zurück. Durch weitere Ablagerungsprozesse wurde der angeschwemmte Sand viele Meter hoch überdeckt und durch den auflastenden Druck zu Sandstein verfestigt. Die Schichten blieben aber nicht waagrecht aufeinander liegen. Durch Bewegungen der Festlandplatten zerbrachen die Schollen, wurden gefaltet oder übereinander geschoben. Auch die aufliegenden Schichten wurden wieder abgetragen und es kam zu Klimaveränderungen. Schließlich lag der Rhätsandstein wieder offen. Bäche schnitten sich immer tiefer in ihn ein und es entstanden die beiden Schluchten Aftergraben und Teufelsloch.
    Weite Teile der Wege sind morastig. Oft sieht man vor lauter Gestrüpp die nächsten 10 Meter nicht. Leider ist die Waldhütte nicht geöffnet, man kann nur hoffen das es bald wieder möglich ist.
    Read more

    Happy-Womo

    😘Tja mein Hexchen, war denn der Teufel zu Hause 🤔❓

    3/18/21Reply
    Ev on Tour

    Haben Abstand gehalten 😉❣

    3/18/21Reply
    Happy-Womo

    Perfekt, muss ich nix dem Gesundheitsamt melden 😂😂😂

    3/18/21Reply
    2 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Landkreis Bayreuth