Germany
Landkreis Donau-Ries

Here you’ll find travel reports about Landkreis Donau-Ries. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

13 travelers at this place:

  • Day6

    Gunzburg to Donauworth

    May 13, 2016 in Germany

    After 18 hours of rain it finally abated at around 11am today and I even rode without any waterproofs this afternoon. I had a slow start due to getting hopelessly lost for the first hour.

    Breakfast was the best yet.

    Donauworth is a pretty little town astride two rivers. The forecast thunderstorms swept in at 6pm and we've had bursts of heavy rain on and off since.

    Really helpful tourist office booked me into a quirky but spotless b&b on the river's edge.Read more

  • Day13

    Kraft tanken

    August 26, 2016 in Germany

    Erste kurze Pause. Das Motto der ersten Kilometer: Rauf und runter. Vom Hügel ging es dann ins Donautal und weiter an die Lech. Noch ein Schluck aus der Pulle und weiter geht es. Mein Ziel ist heute nicht das Schwimmbad sondern das Eröffnungsspiel der Bundesliga Saison (Anne, du schaust sicherlich auch? Oder hast du ein Spezial an der Backe? Passiert ja wieder einiges). Apropos Schluck aus der Pulle. Ich habe keine neue Brausetabletten sondern habe tapfer heute morgen die vorhandenen aufgelöst. Dabei habe ich festgestellt, dass ich dem Hersteller unrecht getan habe. Die Geschmacksrichtung ist gar nicht Mango. Sie ist tatsächlich Rhabarber Limette. Wie krank ist das denn. Na denn, Prost!Read more

  • Day12

    Fast die 1000 geknackt

    August 25, 2016 in Germany

    Kassensturz: meine Radel App sagt mir, dass ich ganz nah an der magischen Marke bin. 991,8 Kilometer sind es nach der heutigen Tour. Kurz hinter Donauwörth wird morgen also ein Fass aufgemacht :-)

    Heute bin ich zwar außerhalb von Donauwörth untergekommen, aber hier lässt es sich aushalten. Lecker kochen können die hier auch. Vorher bin ich aber noch bis Donauwörth gefahren und schnell wieder ins Freibad. Auch hier hat mir eine nette ältere Dame (Namen habe ich leider vergessen) mein Rad eingeschlossen. Danach in die Unterkunft und lecker gegessen (s. Foto). Wildschweinbraten.

    Die Tour wird mir wohl eher nicht so arg in Erinnerung bleiben. Vielleicht habe ich mittlerweile genug Hügel und Flusstäler gesehen. Ok, Dinkelsbühl und Nördlingen waren schon ganz nett. Viel habe ich dort aber auch nicht gesehen. Es geht halt nur Biken oder Bummeln. Ich habe mich bekanntlich fürs Biken entschieden. Was gab's heute noch: habe vorhin nen Fuchs erschreckt (hihi), der vor einem Maisfeld auf dem Radweg saß. Ist dann rasch ins Maisfeld verschwunden.

    Ein Nachtrag von gestern: Hatte 2 Pannen. Eine fremde und eine eigene. Die fremde: Habe kurz vor Rothenburg einen Radler mit Reifenpanne getroffen, dem ich meinen einzigen Reserveschlauch gegeben habe. Bin dann in den nächsten Baumarkt und habe mir einen neuen gekauft - denn der Pannenteufel wartet ja nur auf derartige Gelegenheiten.

    Die eigene: Nach dem Kochfleisch im schwarzen Adler war es schon dunkel und mein Licht ging nicht mehr. Da habe ich mit meinem überragenden technischen Sachverstand einfach das lose Kabel vom Narbendynamo wieder richtig befestigt. Toll, oder!

    Meine Songs von heute:

    Cheryl Crow: Every day is a winding Road (meine Version wegen des sch.... Gegenwindes: Every day is a windy Road)
    Green Day: Viva la Gloria
    Shinedown: Cut the Cord

    PS. Freut mich, dass mein Reisetagebuch so vielen lieben Leuten gefällt. Vielleicht fahr ich direkt weiter über die Alpen. Ach nein, lieber nicht. Mein lieber Sohnemann hat ja Einschulung. Ich freue mich drauf!
    Read more

  • Day13

    Leichter Anflug von Heimweh

    August 26, 2016 in Germany

    Mensch, die haben hier die gleichen Tassen wie wir daheim. Ausschlafen, mit der Familie frühstücken - darauf freue ich mich wahnsinnig. Heute wird es wohl noch mal anstrengend. Und morgen wartet meine letzte Etappe. Heute radel ich in gelb :-) Angriff auf die 1000!

  • Day1224

    Etappe 14: Harburg -> Donauwörth

    March 7, 2017 in Germany

    Diese Etappe ist 16 km lang.

    Ich übernachte vom 07.03 / 08.03.2017 erneut hier:
    Hotel Goldener Greifen
    Pflegstr. 15
    86609 Donauwörth

    06:30h
    Ich hatte eine unruhige Nacht, die dann um 05h zu Ende war. Die Pizza von gestern Abend hat mir wie Blei im Magen gelegen. Ich wusste es vorher, dass so ein Essensmüll nicht mein Ding ist. Aber mangels Alternativen musste das leider sein. Aber Pizza kommt dieses Jahr definitiv nicht mehr auf meinen Speiseplan. Mit diesem junk food können sich andere belasten - offensichtlich gibt es genug davon. Pizza ist mittlerweile zum Grundnahrungsmittel aufgestiegen. Kein Wunder, dass so viele Leute übergewichtig sind.
    Das Hotel in Harburg war kein highlight. Quasi ne alte Hütte, drinnen dekoriert im „Bonanza Stil“ - das ist 70er Jahre Barock. Seitdem hat sich in diesem Hotel nicht viel veräändert. Entsprechend sind die Gäste: Monteure im Blaumann am Frühstückstisch. Dafür auch nur 38€ mit Frühstück. Toll ...
    Das erste Etappenziel ist „Obere Reismühle“ .
    Wegstrecke: 3,4 km
    Mit steilem Aufstieg, den ich gestern schon runter gelaufen bin.

    09:00h
    Maps.me führt mich direkt auf ein unpassierbares Industrielles Förderband zu. Dieses Mal lag HIKELINE richtig, die vor diesem Wanderhindernis gewarnt hatten und einen Umweg beschrieben hatten.

    12:00h
    Ich bin jetzt in Wörnitzstein. Noch 5,6 km bis zum Hotel in Donaueschingen.

    14:00h
    War ich dann am Hotel und hab ein Nickerchen gebraucht.

    17:00h
    Habe ich mein Neffen Stefan seit langer Zeit mal wieder getroffen. Er ist von Ingolstadt mit dem Auto gekommen. Dort lebt er als Hauptmann der Bundeswehr. Wir haben zusammen zu Abend gegessen und ein paar Bierchen getrunken.

    Am 08.03.2017 fahre ich von hier mit dem Auto weiter nach Österreich zum Skifahren.
    Read more

  • Day1222

    Nördlingen -> Mönchseggingen

    March 5, 2017 in Germany

    11:30h
    Bin jetzt mit 2 Stunden Verspätung in Nördlingen angekommen. Werde jetzt sehr stramm gehen müssen, um die 19 km bis zum Ensetzen der Dunkelheit zu schaffen.

    12:15h
    Adlersberg. Maps.me hat mich elegant und stressfrei vom Bahnhof in Nördlingen durch den Ort zum Wanderweg navigiert. Hikeline ist nur noch eine Orientierungshilfe. Cool ...

    13:50h
    Nächstes Etappenziel: Burgruine Niederhaus. Jetzt bin ich ca. 9km gewandert und liege gut in der Zeit. Ab hier ist Selfiestab angesagt, da die Sonne sich langsam neigt.

    16:20h
    Ich bin an meinem Quartier angekommen. Es war ein guter Tag, da das Wetter mitgespielt hat. Nur der Programmierer von Maps.me war wohl kein passionierter Wanderer. Sonst hätte er nicht so viele asphaltierte Wege als Wanderwege definiert. Maps.me führt zwar zum Ziel, ist aber aus Sicht eines Wanderers mit Vorsicht zu genießen.
    Read more

  • Day2017

    https://photos.google.com/u/1/albums
    https://www.youtube.com/user/1989ews

    Die erste Etappe ist 19 km lang:
    Ich fahre am 05.03.2017 mit dem Zug nach Nördlingen, um meine dreitägige Wandertour zu beginnen und übernachte im Biolandhof Strauß, 86751 Mönchsdeggingen

    Die letzten 4 Wochen waren für mich wirklich extrem! Die neue Stellenbörse www.haustechnikpersonal.de hat sehr viel Kraft gekostet. Parallel ist die Auftragslage außergewöhnlich. Die anstehenden todoes lassen eigentlich gar keinen Urlaub zu. Aber so mache ich es immer: Den Urlaub vorplanen und vorbuchen - dann muss man einfach loslassen. Und vieles relativiert sich dann wieder ...

    1. Wandertag: Adlersberg / Burgruine Niederhaus:
    Maps.me hat mich elegant und stressfrei vom Bahnhof in Nördlingen durch den Ort zum Wanderweg navigiert. Hikeline ist nur noch eine Orientierungshilfe. Um 16:20h bin an meinem Quartier angekommen. Es war ein guter Tag, da das Wetter mitgespielt hat. Nur der Programmierer von Maps.me war wohl kein passionierter Wanderer. Sonst hätte er nicht so viele asphaltierte Wege als Wanderwege definiert. Maps.me führt zwar zum Ziel, ist aber aus Sicht eines Wanderers mit Vorsicht zu genießen

    2. Wandertag:
    12:00h Hatte aber diverse Unterbrechungen. So ist das nun mal, wenn man sein iPhone nicht zu Hause lassen kann. Maps.me kann einen Wanderer schon echt ins Staunen bringen. Gestern hat der Programmierer mich auf Pflasterstraßen geschickt. Heute darf es auch gelegentlich mal ein Wildpfad sein, der eher für Rehe und Wildschweine gedacht ist. Um 16:00h bin relaxed in Harburg angekommen.

    3. Wandertag:
    Diese Etappe ist 16 km lang und übernachte wieder im „Hotel Goldener Greifen“ in Donauwörth. Um 14:00h war ich dann am Hotel und hab ein Nickerchen gebraucht. Um 17:00h habe ich meinen Neffen Stefan Hoffmann seit langer Zeit mal wieder getroffen. Er ist von Ingolstadt mit dem Auto gekommen. Dort lebt er als Hauptmann der Bundeswehr. Wir haben zusammen zu Abend gegessen und ein paar Bierchen getrunken. Morgen fahre ich von hier mit dem Auto weiter nach Österreich zum Skifahren.

    Wolfgang am 04.05.2017
    Read more

  • Day1223

    Diese Etappe ist nur 12 km lang.

    Ich übernachte vom 06.03 / 07.03,2017 hier:
    Hotel · Straussen
    Marktplatz 2
    86655 Harburg
    Telefon: 09080/1398
    info@hotel-straussen.de
    Schlüssel am Parklatz im offenen Briefkasten Zimmer 11
    Gegenüber im Bistro essen!

    12:00h
    Bin jetzt seit 2h unterwegs - hatte aber diverse Unterbrechungen. So ist das nun mal, wenn man sein iPhone nicht zu Hause lassen kann.

    12:30h
    Jetzt hat mich Maps.me gerettet, weil die Ausschilderung echt ne Katastrophe ist.

    13:15h
    Maps.me kann einen Wanderer schon echt ins Staunen bringen. Gestern hat der Programmierer mich auf Pflasterstraßen geschickt. Heute darf es auch gelegentlich mal ein Wildpfad sein, der eher für Rehe und Wildschweine gedacht ist. Da liegt eben der fundamentale Unterschied zu einer echten Wander-App. Bei einer klassischen Wander-App hat dann schon ein echter Wanderer aus Fleisch und Blut die Strecke markiert, um mit eigenen Augen zu sehen, was als geht und was ist nicht! Der Programmierer von Maps.me hat keine Chance an seinem Computer zu entscheiden, was aus Sicht eines Wanderers eine sinnvolle Streckenführung ist. Egal: der Weg ist das Ziel!
    Read more

  • Day1222

    Die erste Etappe ist 19 km lang.

    Ich übernachte vom 04.03 / 05.03,2017 hier:
    Hotel Goldener Greifen
    Pflegstr. 15
    86609 Donauwörth
    Tel: +49 (0)906 – 70 58 26 – 0
    info@goldener-greifen.de

    Ich lasse mein Auto hier auf dem Hotelparkplatz stehen und fahre am 05.03.2017mit dem Zug nach Nördlingen , um meine dreitägige Wandertour zu beginnen.
    Ich übernachte vom 05.03 / 06.03,2017 hier:
    Biolandhof Strauß
    Ziswingen 21
    86751 Mönchsdeggingen
    Telefon 09088/327
    biohof-strauss@web.de

    01.03.2017:
    Die letzten 4 Wochen waren für mich wirklich extrem! Die neue Stellenbörse www.haustechnikpersonal.de hat sehr viel Kraft gekostet. Parallel ist die Auftragslage außergewöhnlich. Die anstehenden todoes lassen eigentlich gar keinen Urlaub zu. Aber so mache ich es immer: Den Urlaub vorplanen und vorbuchen - dann muss man einfach loslassen. Und vieles relativiert sich dann wieder ...

    04.03.2017:
    Hotel Greifen, Donauwörth um 03:00h
    In den letzten Tagen haben mich meine Projekte rechts und links überholt. Ergebnis: ich stehe jetzt bereits um 03:00 Uhr morgens senkrecht im Bett. Heute muss ich mir definitiv beim Wandern den Kopf freiblasen ...

    04:00h
    Jetzt flattert die Nachricht von STRATO rein (per e-Mail und SMS), dass sie unserer Server für die Website Ewald W. Schneidere gesperrt haben. Als wenn ich nicht schon genug Stress hätte ...

    08:00h
    Ich frühstücke und versuche mich zu entspannen. Zum Glück sind die Leute hier im Hotel nett.

    09:06h
    Ich will mit dem Zug nach Nördlingen fahren. Die Fahrzeit ist nur 28 Minuten. Hier am Bahnhof in Donauwörth kann man Sozialstudien betreiben. Musste erst mal so ne Type mit ner Flasche Bier in der Hand und einer Kippe aus dem Nichtraucherbereich vertreiben. Toll ...

    11:06h
    Ich hatte die Gelegenheit mir das schöne Donauwörth noch etwas intensiver anzuschauen, da ich im Fahrplan der DB das Kleingedruckte nicht gelesen habe. Wir haben heute Sonntag. Und da fährt der Zug erst um 11:06h. Toll ....
    Read more

You might also know this place by the following names:

Landkreis Donau-Ries

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now