Germany
Landkreis Forchheim

Here you’ll find travel reports about Landkreis Forchheim. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

16 travelers at this place:

  • Day14

    Bamberg - a tale of two cities.

    June 2, 2017 in Germany

    We continued to sail this morning as we would not reach Bamberg till lunchtime. Unless our cruise director is pulling our legs, there is a German tradition called Fruhschoppen. This means that on a Sunday they eat sausage and drink beer as a pre lunch snack. Although it's only Friday, we did it this morning. We had pretzel, sausage and venison ham, all washed down with an ale. All this a couple of hours before lunch.
    After lunch we set off for a walking tour of the old, medieval town within the bigger, newer town. By the river is an area called Little Venice. These houses were originally all owned by fishermen. Today three fishermen still earn a living here. We walked with a guide for an hour or so and then everyone went their own way exploring the town and its shops. As is our want, we found a cafe / beergarden and had drink. This is another university town which means there are people on bicycles everywhere, and they go very fast and therefore they seem to think they have right of way.
    Tomorrow - Nuremberg
    Read more

  • Day9

    Zurück nach Hause

    November 3, 2017 in Germany

    03.11.2017
    Heute wieder früh aufstehen, den Rest packen, dann gleich zum Bus und zum Flughafen. Dort noch ein Kaffee, ein Abschlußbier und eins für im Flieger, dann heim nach Frankfurt.
    Wir landeten, Lars holte uns wieder ab, wir bekamen noch einen Happen zu essen bei seiner Familie, die so nett ist, und dann fuhren wir heim. Flo fuhr mich heim, um dann selbst gleich weiterzufahren. Es war eine absolute Traumwoche gewesen.Read more

  • Day1

    Ebermannstadt

    September 3, 2017 in Germany

    Am 03.09.17 fand der Fränkische Schweiz Marathon statt. Am Tag zuvor war ich als Helfer bei der Startnummernausgabe und Streckenposten beim 1/10 Marathon.
    Am Start waren über alle Wettbewerbe verteilt 35 Leute aus dem Erlebnislauf-Team. Mit mir liefen beim Marathon unter anderen meine engen Lauffreunde Alina mit German, Werner, Michi und Oswald.
    Alle konnten Ihre selbst gesteckten Ziele erreichen, was die Freude für alle noch größer machte:-)
    Die Strecke verläuft komplett auf der für diesen Tag gesperrten B470 von Ebermannstadt nach Weilersbach, zurück nach Ebermannstadt und weiter bis Behringersmühle und wieder zurück nach Ebermannstadt. Es gibt ausreichende Versorgungsstellen auf der überraschend welligen Strecke. Unzählige Male mit dem Auto selbst befahren und dabei sind mir die Auf und Abs so nie aufgefallen;-) Naja, laufen ist halt doch was anderes:-)
    Es war sehr angenehm kühles Wetter und nur zum Schluss etwas sonnig. Also mal wieder perfektes Laufwetter. An den paar Ortschaften auf der Strecke sind Fans und auch ein paar Samba-Tänzerinnen und Trommler unterstützten uns Läufer. Zwischendrin ist es etwas "einsam". Rechts und Links der Strecke sind die schönen, typischen, bewaldeten Hügel der fränkischen Schweiz und natürlich auch die Wiesent (Fluß) zu sehen. Als Einheimischer traf ich während des Laufes viele Bekannte, sowohl unter den Zuschauern als auch unter den Läufern. Auf der Straße kommt man sich ja schließlich zweimal entgegen;-)
    Trotz einer für mich super Zeit von 03:08 h konnte ich, wahrscheinlich auch weil es sich bei diesem Marathon auch um die Austragung der Bayerischen Meisterschaft im Marathon handelt "nur" Platz 32 erreichen. Für mich jedoch super gut, gerade weil ich derzeit nur langsame Lauftrainings für die Ultraläufe mache und daher überhaupt nicht für diese Geschwindigkeit trainiert bin.
    Im Anschluss konnten wir alle gemeinsam unsere Erfolge bei ausreichend Weißbier feiern;-)
    Auch wenn es Nachmittags hin und wieder leicht regnete.
    Ein schöner Lauf, wenn einem das Laufen auf Asphalt nicht stört.
    Als Einheimischer gerne mal wieder:-)
    Read more

  • Day1

    Obertrubach

    June 11, 2017 in Germany

    Am Sonntag, 11.06.17 fand in der wunderschönen Fränkischen Schweiz der Frankenweglauf zum neunten mal statt.
    Nachdem ich seit Anfang April verletzt war und den Obermainmarathon und den Innsbruck Ultratail mit 65 km absagen musste und ca. 2 Monate Trainingspause hatte, konnte auch ich kurzentschlossen teilnehmen:-)
    Das Erlebnislaufteam, bei dem auch ich seit letztem Jahr Mitglied bin, war dieses Jahr erstmalig Organisator der Veranstaltung. Die längste Distanz bei diesem Traillauf ist der Marathon. Zunächst geht es morgens um 07:30 Uhr nach dem Racebriefing in ca. 20 Minuten mit dem gesamten Startfeld (ca. 110 Starter) zu Fuß stetig bergauf zum Start in der Nähe des Hummersteins. 8 Uhr ist Start auf die superschöne, abwechslungsreiche Strecke, einer der schönsten Trailläufe in Deutschland. Ein Vorteil bei den Temperaturen und Sonne satt, die Strecke liegt hauptsächlich im Wald. Die Strecke führt über Wanderwege über Stock und Stein, also Waldboden, Felsen, Treppen, Wurzeln... und immer hoch oder runter, nur ganz wenige Kilometer sind annähernd flach. Es geht vom Start nach Streitberg, zum Dooser Berg, zur und 80 m stockdunkel durch die Oswaldhöhle, zur und durch die Versturzhöhle Riesenburg, das Wiesenttal entlang nach Behringersmühle, dann hoch nach Gössweinstein, runter nach Tüchersfeld, nach Pottenstein, Klumpertal, hoch nach Kirchenbirkig, nach Soranger und dann runter nach Obertrubach zum Ziel. Nach 4:31 h erreichte ich als 16. von 98 Finisher das Ziel. Aufgrund der Höhenmeter und der Schwierigkeit der Strecke konnte nur der Erste mit 03:46 h unter 4 h bleiben, alle anderen landeten über 4 h Laufzeit.

    http://www.frankenweg-lauf.de/
    Read more

You might also know this place by the following names:

Landkreis Forchheim

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now