Germany
Landkreis Lichtenfels

Here you’ll find travel reports about Landkreis Lichtenfels. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

9 travelers at this place:

  • Day4

    Heute verlassen wir die Winterwelt

    December 3, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 1 °C

    Die Klamotten sind gerichtet, die Rucksäcke gepackt und die Stiefel geschnürt...es geht los!!! Die Kofferwaage zeigt bei Olli 23 und bei Fabi 16kg an. Das wird die nächsten vier Monate unser Reisegepäck sein. Es ist garnicht so einfach, Klamotten und Ausrüstung für 4 Monate zu packen. Vor allem, wenn man weder Vegetation noch Klima in der Gegend kennt. Wir rechnen bei der Ankunft in Buenos Aires mit sommerlichen Temperaturen. In Ushuaia (südlichstes Argentinien) soll es stürmisch und kalt werden. Auch dafür sind wir gerüstet.

    Rund um Lichtenfels hält der Winter Einzug. Es fröstelt überall und die Landschaft ist in eine feine Eisdecke gehüllt. Eigentlich ist es ein zu schönes Winterwetter, um jetzt aufzubrechen.
    Mit etwas Wehmut und jeder Menge Vorfreude verabschieden wir uns von Kirby. Der gönnt sich jetzt eine verdiente Winterpause im Garten. Bevor wir die Reise antreten, gönnen wir uns noch ein köstliches Mittagessen in einem typisch fränkischen Gasthof. Die Hütte ist voll und die Bedienung gut beschäftigt. Wir haben ein bißchen Bange, dass wir unseren Zug pünktlich erwischen. Etwas knapp bemessen klappt es aber und wir machen uns mit köstlicher Rindsroulade, mit Blaukraut und Klößen bzw. Fabi mit Schnitzel und Pommes im Bauch, auf den Weg zum Zug.
    Read more

  • Day7

    Der Sonne entgegen

    September 25, 2016 in Germany ⋅ ☀️ 23 °C

    Jetzt geht's los. Wir machen uns nun auf den Weg gen Süden. Uns scheint die Sonne ins Gesicht und wir sind gespannt wo es uns heute hin verschlägt. Das heutige Tagesziel ist noch nicht klar. Wir schauen einfach wie weit wir kommen und wie lange uns die Sonne erhalten bleibt.

  • Day1

    Weingarten

    September 19, 2016 in Germany ⋅ ☀️ 13 °C

    Bevor es los geht treibt es uns noch einmal Richtung Heimat, um uns von Fabis Familie zu verabschieden. Hier verbringen wir ein paar entspannte Tage und machen noch einen kleinen Ausflug auf den Korbmarkt in die Korbstadt Lichtenfels. Es gibt ganz viele verschiedene Korbwaren und Kunstinstallationen zu sehen. Das Wetter ist leider nicht auf unserer Seite. Wir hoffen auf Besserung.

    Zum Sonntag gibt es noch einmal richtig leckeres Essen (Klöße mit Bröckele und Kasslerbraten). Den Rest der Woche nutzen wir, um uns mental auf die bevorstehende Reise vorzubereiten. Desweiteren geniessen wir das Runterkommen und bei der Familie zu sein. Das Wetter wendet sich nun auch zum Positiven und wir können den Spätsommer bei einer Fahrradausfahrt auf den Staffelberg und im Garten geniessen.

    Es werden Äpfel und Birnen gepflückt, Bäume zurück geschnitten, Kuchen gebacken, gegrillt und gesonnt. Bei der Ausfahrt zum Staffelberg führt die Route auf alten Pilgerwegen vorbei an der Basilika Vierzehnheiligen durch Wälder und Wiesen aus der Keltenzeit. Man kann dort oben noch Überreste von in Stein eingeschlossenen Fossilien finden. Am Staffelberg angekommen, hat man eine tolle Aussicht über Kloster Banz und Vierzehnheilgen. Das Frankenjura in der fränkischen Schweiz ist ausserdem eine Kletterhochburg, wie wir festgestellt haben. Dafür gibts auch Kletterführer im Laden zu finden.

    Am Donnerstagnachmittag gehts mit den Kids zum Bouldern in die Boulderhalle "Blockhelden" Bamberg. Als "Familie" nutzen wir den Preisvorteil und das jüngste Kind darf kostenlos klettern :)
    Die Halle ist das Beste was wir bisher so zu sehen bekommen haben. Bouldern auf 2 Ebenen in verschiedensten Schwierigkeitsgraden und ausgeklügelten Routen. Zusätzlich gibt es dort die weltweit erste "deep net soloing Anlage", welche man leider erst nach bestandener Einweisung begehen darf. Ein Besuch lohnt sich allemal. Die Halle ist gleich an der Autobahnabfahrt gelegen und man kann einen kurzen Zwischenstop einlegen, wenn man einmal an Bamberg vorbei kommt.

    Heute packen wir unsere Klamotten, werfen letzten Ballast ab, geniessen nochmal eine warme Dusche und machen uns auf die Reise, der Sonne entgegen. Unser nächstes Ziel wird dann erstmal irgendwo in Süddeutschland liegen.

    @ Gabi, Didi, Meike und Maria:
    Vielen Dank für die herzliche Aufnahme und die entschleunigenden Tage bei euch.

    Links:

    Blockhelden Bamberg:
    http://blockhelden.de/bamberg/

    Staffelberg:
    http://staffelberg.de/

    Kletterführer Frankenjura:
    http://www.buecher.de/shop/deutschland/kletterfuehrer-frankenjura-band-1/schwertner-sebastian/products_products/detail/prod_id/44976246/
    Read more

  • Day13

    nun sind die Haare ab!

    November 26, 2016 in Germany ⋅ 🌙 3 °C

    Nachdem wir uns nun wieder in Lichtenfels eingelebt haben und wir die Tage in Familie geniessen, stehen noch einige Erledigungen auf dem Plan. Route in Argentinien planen, Weihnachtsgeschenke organisieren, Spanien- und Portugalreise nachbereiten...

    Nach den vielen Eindrücken ist es einmal gut etwas zur Ruhe zu kommen, um die Erlebnisse etwas zu sortieren. Hier in Lichtenfels können wir die Seele baumeln lassen und haben die Möglichkeit auch einfach mal nichts zu tun. Die Gegend hier ist sehr endschleunigend. Viel Wald und ein paar kleine Felsen in der Gegend. Also gibt es demzufolge auch viele Freizeitgestaltungmöglichkeiten, wenn uns die Decke auf den Kopf fällt.

    Heute ist es so weit. Die Haare kommen ab. Fabi beschliesst nach 2 Monaten die eingeflochtenen Haare wieder raus zu machen, in der Hoffnung, dass sich die Kopfhhaut an das weniger waschen gewöhnt hat. Also muss Fabis Mutti wieder ran und die mühselig eingeflochtenen Strähnen wieder auf machen. Eine abendfüllende Aufgabe.

    Mit jeder abgelegten Strähne verwandelt sich Fabis Frisur immer mehr zum Wuschelkopf. Als dann alle Strähnen draussen sind, sieht Fabi aus wie eine kleine Struwwelfabi :)
    Die Haare sind nicht ganz so pflegeleicht wie erwartet. Die nachgewachsenen Haare haben sich verfilzt und haben sich mit den abgestorbenen Haaren verknotet, da sie nicht herausfallen können.

    Fazit: die Vor- und Nacharbeit, um die Haare ein- und auszuflechten sind ziemlich aufwendig. Dafür hat man auf Reisen seine Ruhe und kann das ein- oder ander mal auf das Haarewaschen verzichten.

    Die Haare fehlen nun auf dem Kopf uns bei den eisigen Temperaturen friert uns noch das Hirn ein.
    Dagegen gibt es eine selbst gestrickte Mütze von Fabis Mama. :)
    Read more

  • Day15

    Winterzauber in Lichtenfels

    November 28, 2016 in Germany ⋅ 🌙 -2 °C

    Die Temperaturen fallen unter Null und die Felder und Wiesen sind mit Zuckerguss bedeckt, wohin das Auge reicht. Im Kamin knistert das Feuer und im Ofen backen die Plätzchen.

    Ja es ist Winter.

    Nachdem der Morgentau weg getaut ist, bekommt Olli Hummeln und muss endlich mal wieder biken. Einer der Nachbarn ist auch Mountainbiker und wir verabreden uns zum gemeinsamen Ausritt. Es geht die Feldwege bergauf, quer durch den Wald und schliesslich einen Trail wieder bergab vom Kloster Banz zum Main. Olli ist froh jemanden gefunden zu haben, mit dem er mal biken gehen kann und auch mal ein bisschen die Gegend erkunden kann, mit jemanden der sich auskennt.
    Im Vorfeld haben wir herausgefunden, dass Tobias ein recht bekannter Mountainbiker in der Szene ist. Mit ihm Fahrrad fahren zu gehen ist schon etwas besonderes. Er ist ein ganz bodenständiger und unterhaltsamer Bikeprofi. Wir quatschen über Arbeit, Familie und Freizeit. Alles recht entspannt. Vielleicht klappts ja wieder einmal zusammen biken zu gehen.
    Read more

  • Day13

    Bartfrisurenspass

    November 26, 2016 in Germany ⋅ 🌙 2 °C

    Olli wird die Gesichtsbehaarung nun auch langsam zu umständlich und der Bart wird auch dran glauben müssen. Es wird garnicht lang gefackelt und die Barthaare kommen ab. Zunächst einmal werden noch ein paar witzige Frisuren gestaltet, bis dann schließlich alle Haare in der Wanne gelandet sind. Was für eine Matte.
    Ohne Bart ist es plötzlich ganz kalt im Gesicht. Brrrrrrrrrrrrrrrrrrr.

    Und die Fabi erkennt ihren Olli gar nicht mehr wieder... (kann es kaum erwarten bis der Bart wieder das Wachsen anfängt)
    Read more

  • Day1

    es wird langsam Ernst...

    November 30, 2016 in Germany ⋅ 🌙 0 °C

    Die Klamotten sind ausgebreitet und wir wissen garnicht so recht, wie das alles in unsere Rucksäcke passen soll.
    Es ist hoffentlich alles dabei: Handschuhe, kurze und lange Klamotten für sowohl warmes als auch kaltes Wetter. Zelt mit Campungausstattung, wie Töpfe, Geschirr, Besteck, Lampen, Schlafsack, Reiseführer usw. usw....

    Die Schuhe werden auch nochmal gefettet und dann sind wir soweit vorbereitet für unser grosses Abenteuer.
    Read more

  • Day1

    Ab auf den Bauernhof

    July 15, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 16 °C

    Abschied aus Bad Staffelstein und dieser malerischen Umgebung. Sonnenblumenfelder säumen die Strassen und die Hügellandschaft erstrahlt in dem Licht der Sonne. Es ist Sommer!!!

    Mit Gabi habe ich noch das Schützenfest mit Feuerwerkeinlage besucht und auf meiner Radtour übers Kloster Banz habe ich noch einen Storch im Feld entdeckt. Was mittlerweile schon an eine Besonderheit grenzt, da man diese riesigen Flieger kaum noch irgendwo zu sehen bekommt. Nach einer Woche Erholung geht's auf ins nächste Abenteuer. Olli geht auf einen Milchbauernhof im Allgäu, während Fabi im Surfcamp in Frankreich arbeitet.

    Mit dem Schienenersatzverkehr geht's nach Bamberg und von da aus über Nürnberg ins Allgäu. Mit dem Bike wird dann noch der Rest der Strecke bestritten und die Hügel geben mir bei der Hitze auch ganz schön den Rest. Alles klappt hervorragend. Die Zugverbindung ist zuverlässig und ich habe für den gesamten Weg nur 29€ bezahlt. Das Fahrrad nehme ich vollkommen umsonst mit, da nicht ein Schaffner in den verschiedenen Zügen zu finden ist.

    Gegen halb sieben komme ich am Hof an und bin völlig überwältigt. Der Hof liegt einfach traumhaft. Ins Tal blickt man über Kempten hinweg in die Berglandaschaft. Überall sind Tiere und Kinder unterwegs. Linus, Manuelas ältester Sohn, nimmt mich gleich in Empfang und begleitet mich zu meinem Zimmer.

    Auch das ist ein absoluter Traum. Vom Fenster aus blickt man ebenso ins Tal und hat das herrlichsten Panorama vor sich zu Füßen liegen.
    Read more

  • Day13

    Familienbesuch von Katja und Ollis Papa

    November 26, 2016 in Germany ⋅ ☀️ 6 °C

    Heute ist ein ganz grosser Tag für Olli. Der Papa und die grosse Schwester kommen nach Lichtenfels, damit wir uns vor unserem grossen Vorhaben noch einmal sehen können. Um ein Uhr treffen die beiden ein und wir fahren sogleich zum Kloster Banz, um in der Klosterschänke Mittag zu Essen. Uns erwartet eine reichhaltige Karte mit typisch fränkischer Küche und einer grossen Auswahl an leckeren Gerichten.
    Nach so langer Zeit gibt es viel zu erzählen. Da wir im Moment so weit verstreut wohnen, klappt es leider oftmals nur, sich für ein paar Stunden zu sehen.
    Es dauert garnicht lange und schon stehen die Teller auf dem Tisch. Unsere Speisen sind sehr reichhaltig und vor allem richtig lecker. Nach dem Essen schlendern wir noch eine Runde über den kleinen Handwerkerweihnachtsmarkt im Kloster und gönnen uns einen von den frisch gebackenen Lebkuchen, mit dicker Schokoglasur. Da unser Papa Geburtstag hatte, hat Katja noch einen Kuchen gebacken, der dann gleich noch bei Fabis Eltern zum Kaffeetrinken angeschnitten wird. Die beiden Familien treffen das erste mal aufeinander und wir freuen uns darüber, dass alle so schnell und unkompliziert zusammen an den Tisch kommen. Die Zeit verstreicht leider viel zu schnell und es ist auch schon wieder dunkel. Katja und Ollis Papi müssen sich so langsam auf den Heimweg machen. Sie haben noch 2,5h Weg vor sich. Es war ein richtig schöner Tag und wir haben es alle sehr genossen die vorweihnachtliche Zeit zusammen zu verbringen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Landkreis Lichtenfels

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now