Germany
Naumburg, Dom St. Peter und Paul

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
7 travelers at this place
  • Day208

    Naumburger Dom

    July 28 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

    Unser nächster Halt und ein Muss, wenn man in diese Ecke fährt, ist der Naumburger Dom St. Peter und Paul. Der heute evangelische Dom ist die ehemalige Kathedrale des Bistums Naumburg und stammt größtenteils aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Er ist eine Station an der Straße der Romanik und seit 2018 UNESCO-Weltkulturerbe.

    Wir kreisen den Dom langsam ein, außen, Schatzgewölbe, Kreuzgang, Marienpfarrkirche - was so modern anmutet, stammt in seinen Ursprüngen auch schon aus dem 14. Jhd. - bevor wir uns der eigentlichen Domkirche widmen.

    Der Dom kostet saftigen Eintritt, wir gönnen uns gleich das Kombiticket mit Merseburg, sind ja ein paar Tage hier. Dafür kommt die Luca-App mal wieder zum Einsatz. Die Fotoerlaubnis kostet eigentlich extra - aber der Hase hat’s nicht gesehen, dass man nicht fotografieren darf, der Ritter hat’s gesehen, aber nix gesagt. So fotografiert der Hase lustig und viel und illegal….
    Read more

    Jessi Saree

    Manchmal soll es so sein 🤗😋😂

    7/28/21Reply
     
  • Day208

    Uta - die schönste Frau des Mittelalters

    July 28 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

    Der Naumburger Dom ist eine sogenannte Doppelchoranlage – d. h. mit je einem Chor an beiden Schmalseiten. Jeweils ein Lettner trennt die Chöre räumlich vom Kirchenschiff.

    Der Westchor mit dem Lettner und seinen zwölf Stifterfiguren aus der Mitte des 13. Jahrhunderts ist einzigartig. Zum Zeitpunkt der Entstehung der Figuren waren die Stifter schon etwa zwei Jahrhunderte tot. Geschaffen durch die Hand des Naumburger Meisters, ist speziell die Stifterfigur Uta das Sinnbild für die „schönste Frau des Mittelalters“.

    Auch bemerkenswert ist die Statue der Heiligen Elisabeth von Thüringen in der Erdgeschosskapelle des Nordwestturmes aus der Zeit um 1235.

    Während uns der Dom rein architektonisch nicht sonderlich anspricht, gelingt das bei den Steinmetzarbeiten in einem bislang kaum gekannten Maße. Auch deutlich neuere Metallfiguren passen sich unglaublich gut in diesen Dom ein. Von manchen Skulpturen können wir uns kaum losreißen.

    Insgesamt ein wirklich sehenswerter Dom…
    Read more

  • Day545

    Day 546: Naumburg Cathedral

    August 14, 2018 in Germany ⋅ 🌬 22 °C

    Early start as usual, heading for the Cathedral. Again this was another lucky break for us, since it was only added to the World Heritage list this year - literally only about 6 weeks ago. So if we hadn't come back to this area of Germany now, we would've had to come back at some point in the future - a pain in the neck! But no, lucky us.

    So we drove in to the cathedral and parked nearby. It's a Romanesque and Gothic styled cathedral, much smaller than the huge French gothic ones. Honestly it's actually not much to look at from outside, and the inside isn't a whole lot better. The main thing really is that it's got some amazing statues and reliefs inside dating from around the 12th century. They are painted and very expressive, one of the best examples of expressive sculpture I've seen from pre-Renaissance periods.

    So we filmed, alternated going inside, and then grabbed some lunch at a nearby cafe.

    Back to the car where we headed for Hoxter, a few hours to the west. Our hotel here was quite cool, an old half-timbered building from the 1500s! Kebabs for dinner since our lunch was pricier than expected!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Naumburg, Dom St. Peter und Paul