Germany
Neuemühle

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day17

    Von Kassel nach Frankfurt

    September 5, 2021 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Mangels Alternativen müssen wir in Kassel zu Burger King essen gehen. Wir begnügen uns aber mit je einer Schüssel Salat (in meinem befand sich eine angeschimmelte Cherry-Tomate...).

    Das akute Problem heisst Toilette. Burger King hat angeblich keine, und am Bahnhof gibt es nur ein Münz-WC, aber uns fehlt das nötige Kleingeld, also warten wir auf unseren nächsten Anschlusszug.

    Dummerweise hat unser kurzer Zug nur zwei WCs, und beide sind defekt. Tja, dumm gelaufen. Somit müssen wir zwangsläufig noch knapp drei Stunden unverrichteter Dinge ausharren und aushalten.
    Read more

  • Day48

    Los geht es

    July 16, 2021 in Germany ⋅ ☁️ 19 °C

    Als ich mit der RT heute zurück nach hast du vor, dachte ich, es ist wirklich schön bei diesem Dauerregen zu entgehen. So einen nassen Sommer habe ich selten erlebt. Gestern hat es so dermaßen im Westen geregnet, das ganze Dörfer weggerissen worden und 81 Menschen bis jetzt schon ertrunken sind
    Um 16:30 Uhr ging es dann endlich los heute, nachdem wir zweimal zum Testzentrum gehen mussten weil beim ersten Mal das Gesundheitsamt da war. Der Kilometerstand ist 3270 und wir freuen uns sehr, dass es jetzt losgeht.
    Eigentlich wollten wir es bis nach Zürich schaffen aber gegen 22:00 Uhr wurden wir so müde dass wir spontan in Rottweil übernachten und es stellte sich raus, dass es die älteste Stadt in Baden-Württemberg ist. Da konnten wir uns diese hübsche Stadt am nächsten Morgen auch noch kurz an. Und erfrischt geht es weiter in die Schweiz
    Read more

  • Day15

    Mit dem Standup Paddel Bord auf der Werr

    June 13, 2021 in Germany ⋅ 🌙 15 °C

    Eigentlich wollten wir gestern Abend schon nach Lindewerra fahren, aber ich war total müde und wollte einfach mal zu Hause sein. So brauchen wir dann auch erst gegen 13:00 Uhr auf, weil ich vorher noch versucht habe ein paar Sachen für Sardinien zu planen, da wir ja am Freitag die Fähre gebucht haben und ich bin total happy. Wir fuhren also wieder zu unserem Stellplatz in Lindewerra. vorher gucken wir noch, wo John anlegen kann und wir fanden einen guten Platz beim Kanuverein in Witzenhausen. Und dann ging’s los. Es waren ungefähr 8-10 km und er hat genau 2 Stunden gebraucht weil ziemlich viel Gegenwind war. Ich hab erst mal gemütlich grüne Soße gegessen, und bin dann schön durch diesen wunderbaren Ort gelaufen, der echt eine richtig tolle Stimmung hat. Man hat fast nirgendswo im Ort Empfang, vielleicht ist deswegen die Stimmung auch so friedlich und toll. Das könnte ein kleiner Ort sein, wo ich mir vorstellen könnte auch zu leben irgendwie ist das so selig da. War jedenfalls ein sehr schöner Nachmittag. leider sind wir viel zu spät gestartet, somit konnte ich nicht auch noch auf dem Paddelboot fahren aber nächstes Mal. Wir gehen ja noch schön Eis essen in Witzenhausen und abends kochte ich noch schön asiatische Nudeln mit Sidney von daher war das ein toller runder Tag und ab nächste Woche wird es richtig heiß und heute war’s auch schon schön aber nur so 22°. Es ist Sommer😀😀😀😻Read more

  • Day107

    Wieder daheim! ❤️🇩🇪 ...zumindest temp.

    November 21, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 4 °C

    Nach ca. 24h Reisezeit bin ich gut in Frankfurt gelandet und mit dem ICE in KS angekommen.
    Und war das ein toller Empfang! Herrlich alle Mädels wieder persönlich in den Arm nehmen zu können!

    Dann ging es gleich heim, Koffer aufmachen und Mitbringsel sichten. Das hat Spaß gemacht!Read more

  • Day117

    Deutscher Alltag und div. Vorbereitungen

    December 1, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 2 °C

    Schön wieder Alltag als Familie zu haben.
    Gemeinsam spazieren gehen, gemeinsam Gänse essen, gemeinsam im Bad sein, gemeinsam Keller und Hof aufräumen, gemeinsam aufwachen, und und und...
    In Vorbereitung auf unserem Familienstart dann schnell noch unseren liebgewonnen Audi verkauft. #schwererAbschied

    Natürlich lief nicht alles wie geplant. In der ersten Woche konnte ich keinen beim Visa Service erreichen. Ende der ersten Woche bekam ich dann die Hiobsbotschaft: Es ist unklar ob die Familie rechtzeitig, oder generell noch ein Einreisevisum bekommt... Dazu in einem der nächsten Footprints mehr.
    Read more

  • Day124

    Abschied nehmen & Visa Krimi

    December 8, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 4 °C

    Der Tag der Abreise rückt näher und wir hatten schon zahlreiche sehr emotionale Abschiedsmomente und der vorerst finale Abschied kommt auch bald.

    Doch kurz noch einen Exkurs zum Visa Krimi.
    Am Ende meiner der ersten "Deutschland-Woche" bekam ich die Info vom Visa-Dienst, dass es Schwierigkeiten mit dem Visum für meine Familie gäbe. Mich beunruhigte eigentlich am meisten wie kleinlaut und unkonkret der Visa Dienst bei den ganzen Gesprächen dazu blieb. Nach einigen Tagen und nach unzähligen Telefonaten mit Konsulaten, Botschaften, Visa-Dienst, meinem Arbeitgeber in China, Global Assignment usw. stellte sich nach meiner Einschätzung heraus, dass der Visa-Dienst die Akte meiner Familie ca. 4Wochen vergessen hatte zu bearbeiten/weiterzuleiten (Kurzarbeit, Krankheit, Urlaub und was weiß ich nicht wurde mir erzählt...). Das ganze Chaos des Visa Dienstes zeigte sich mir, als mir gesagt wurde, dass es momentan mit Wohnort Shanghai nicht ganz einfach ist -> Ähm, wir wohnen in Beijing?!? Und vorher gab es schon mal so Aussagen wie: das Visum für meine Frau und meinem Sohn dauert noch -> Ähm fast richtig, ich habe zwei Töchter!
    Wir waren quasi fertig mit allen Papieren, Prüfungen, Anträgen und Vorabchecks, unser gesammelter Antrag musste "nur" noch formal abgegeben werden, ich habe das so meinem Arbeitgeber in Beijing gesagt und bin darauf hin nach Deutschland geflogen und dann DAS! Ich war so stinkesauer.
    Hizu kommt, seit Anfang Dezember hat ein chinesisches Visa-Konsulat nach dem anderen die Bearbeitung neuer Anträge eingestellt. Nur über die Botschaft in Berlin war es nun noch möglich ein Familien-Visum zu bekommen. Wieder habe ich mehrfach hin und her telefoniert um die Visa-Agentur zu wechseln und um den Agenten zu bekommen, der damals mein Visum zur Genehmigung gebracht hat. Schließlich (Dank Unterstützung meines Chefs in Beijing und HR Beijing) bekam ich ihn, Heng "Larry" Hu, und er hat in 3Tagen!!! das hinbekommen, was die andere Agentur nicht in 4Wochen geschafft hat und viele nicht mehr für möglich gehalten haben... Die letzten zwei meiner "Deutschlandwochen" war ich war nahezu ununterbrochen am telefonieren und organisieren und 2Tage vor Abflug hielten wir schließlich unsere Reisepässe mit den Einreise Visa in unseren Händen!!! Im Nachhinein haben wir erfahren, dass wir vorerst die letzten Familien-Visa erhalten haben.
    Es ging nun wirklich los. YEAH, Puhhh...

    Wie eingangs gesagt gab es viele Abschiede und nebenbei mussten wir im geforderten Zeitfenster die ersten Corona-Tests absolvieren (nicht älter wie 72h und er muss rechtzeitig vom chinesischen Konsulat in Form einer Health Declaration bestätigt werden). Bei den Corona Tests hat uns ein netter Freund geholfen, dass wir es sehr unkompliziert realisieren konnten.
    Leider haben wir es zeitlich und auch aufgrund coronatechnischer Vorsicht nicht hinbekommen uns von jedem persönlich zu verabschieden:
    - Pauline Ihr Abschied in der Schule
    - Luise Ihr Abschied im Kindergarten
    - Patricia Ihr (erneuter) Abschied von der Arbeit
    - Abschied von Freunden
    - Abschied von den Nachbarn
    - und nicht zuletzt in vielen Terminen: Abschied von der Familie
    #SchönDassEsEuchGibt #BisBald
    Read more

  • Day15

    Fahrt zum Flughafen

    March 24 in Germany ⋅ ☀️ 18 °C

    Wir sind heute Morgen um 10 Uhr los in Richtung Flughafen. Auf der Fahrt haben wir mehrere Zwischenstops gemacht um z.B. rote Aras zu sichten und große Spitzmaulkrokodile, welche zu den größten Krokodile der Welt gehören. Nun geht der Flug bald los. Das bedeutet, ewige Stunden Maske tragen bei 36 Grad. Wir freuen uns beide auf daheim. Der Abschied von der Reisegruppe und Reiseleiter war sehr emotional. Die Truppe war wirklich sehr sehr fürsorglich und es war einfach ein schönes Miteinander.Read more

  • Day16

    Ankunft in Deutschland

    March 25 in Germany ⋅ ☀️ 16 °C

    Der Flug war total entspannt. Wir haben durchgeschlafen und hatten dann nur noch 2h Flug vor uns. Am Flughafen in Frankfurt haben noch ein paar aus unserer Gruppe auf uns gewartet um sich gescheit zu verabschieden. Total süß! Ein Nachtreffen wird auf jeden Fall geplant. In Frankfurt war es dann kurz etwas stressig, da erst noch die Bundespolizei an Bord musste. Amerikaner haben ihre Maske nicht getragen und auch nicht tragen wollen. Danach mussten wir uns etwas beeilen, damit wir dem Umstieg schafften. Noch einmal durch die Sicherheitskontrollen und Passkontrolle... Anschließend waren wir auf dem Weg zum Gate. 30min vor dem Boarding hieß es:" Gate hat sich geändert". Der Flughafen in Frankfurt ist ja auch sooo klein, dass dies ganz schnell geht. Natürlich nicht! Aber wir haben es geschafft.Read more

  • Day70

    Bergpark Wilhelmshöhe, Kassel

    May 28, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 25 °C

    Mér skilst að ég hafi hitt þennan náunga áður, en ég man bara ekkert eftir því. Reyndar man ég mjög lítið úr fyrra tjaldferðalagi fjölskyldunnar um Evrópu þegar ég var unglingur.

    Hvað um það, þetta er Herkúles og hann trónir yfir borginni og Vilhjálmshæð og hefur gert í um 300 ár. Miðparturinn á tröppunum fyrir meðan hann er rás fyrir vatn.

    Mynd nr. 2 er af mér og Pan, sem er ein af styttunum sem skreyta stallana fyrir neðan turn Herkúlesar.

    Mynd nr. 3 er af einum af fossunum sem skreyta garðinn og er skrúfað frá tvisvar í viku og á hátíðisdögum yfir sumarið.

    Mynd nr. 4 er yfirlitsmynd, tekin frá grasfletinum aftan við Schloss Wilhelmshöhe, upp að Herkúlesi, með fossi, garðskála og stærðarinnar gosbrunni.
    Read more

    ja hérna, foss sem er skrúfað frá og fyrir eftir hentugleika - allt er nú til í útlandinu ;) Kv.

    5/29/17Reply

    Kv.Svava

    5/29/17Reply
     
  • Day2

    Finally in Tiberius

    February 28, 2018 in Germany ⋅ 🌙 14 °F

    We finally arrived at the hotel at around 11pm. It was definitely a looong trip. The hotel had cold plates in our rooms. The rooms are nice. I am glad I don't need a hairdryer, because the one in our bathroom doesn't seem sufficient to try anyone's hair. Marian and I are all unpacke and ready for our first full day with Holy Land. Breakfast is at 6:30 am and we leave at 8 am. Tomorrow we visit Caesarea, Megiddo, Nazareth and Cana. It is after midnight and I need to go to bed so I will be ready for the day of touring (Marian is already asleep).Read more

You might also know this place by the following names:

Neuemühle, Neuemuehle

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now