Germany
Passau Diözesanmuseum

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

8 travelers at this place

  • Day24

    Passing Through Passau

    May 18, 2015 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Before breakfast I saw a little deer grazing on the bank of the Danube. Around 10 am we arrived in the city and started a 90 minute walking tour with our guide Martina. It ended at the cathedral, but we decided to go back to the bishop's residence to tour it quickly before the noon organ concert in the cathedral. I'm so glad we did. The first floor housed a library. The second held an art collection. The third floor led to a gallery overlooking the high altar, giving me unobstructed access to the front of the church. I photographed everything up in the sanctuary from about forty feet away, and from a third floor level. I think I made some magnificent photographs. Next we walked down by the Inn River to find the church attached to the Jesuit convent. It was simple and beautiful. We sat there in silence for several minutes before going out to find the Jesuit church. Though we found it fairly quickly, it was locked tight. Next we found a deli and I enjoyed a liver cheese sandwich. Strangely, this liverkase contains neither liver nor cheese. It is a kind of thick sliced baloney, served with hot potato salad and a good local beer. As we walked further toward St. Paul's Church, we grabbed two ice cream cones. When we got to the church, I was impressed with its beauty. Though not nearly as elaborate as the cathedral, it holds a lovely reredos made of black ebony wood. The whole effect of the altar is quite masculine. I loved it. A cherry streusel and coffee followed, and we found our meeting place well in advance of our 5:30 pm deadline. We came back to the ship and I enjoyed a dinner of osso bucco before retiring.Read more

  • Day2

    Der Dom St. Stephan

    December 31, 2019 in Germany ⋅ ☀️ 1 °C

    Neben der Veste Oberhaus und dem Zusammenfluss der Donau und des Inns gehört der Dom St. Stephan zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt und prägt das Bild der Altstadt sehr. Natürlich haben wir diesen wunderschönen Dom nicht nur von außen angesehen, sondern auch von Innen. Der Dom St. Stephan wurde von 1668 an wiedererbaute. Das erste Kirchengebäude an dieser Stelle Sand bereits um 720! Der Dom ist auf der höchsten Erhebung der Altstadt zwischen den Flüssen Inn und Donau, 13 Meter über der Donau erbaut worden. Der Passauer Dom ist einer der größten Dome weltweit mit dem größten barocken Kircheninnenraum nördlich der Alpen. Diese schiere Größe des Gotteshauses merkt man auch sehr deutlich, vor allem im Inneren, wenn man einen Blick nach oben wirft. Bis wir in den Dom durften, mussten wir ein paar Minuten warten, da zu diesem Zeitpunkt ein 30 Minütiges Orgelkonzert stattfand. Die Wartezeit haben wir im Domhof verbracht, von welchen aus wir nach Abschluss des Konzerts auch ins Innere des Doms konnten. Auch von außen toll zu hören! Vor allem prägend für die wunderschöne Kirche sind die Türme un die Kuppel. Die Türme der Westfassade erreichen mit ihren 68 Metern die Höhe der Domkuppel. Die Maße der Kirche sind generell beeindruckend. Die Länge der Kirche beträgt 102 Meter, die Breite ca. 37 Meter. Die Decke der Kirche ist im Mittelschiff stolze 29 Meter hoch! Einfach wow! Vom Dom ging es dann weiter auf unserer Tour.Read more

You might also know this place by the following names:

Passau Diözesanmuseum, Passau Dioezesanmuseum

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now