Germany
Quedlinburg

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Quedlinburg

Show all

78 travelers at this place

  • Day111

    Quedlinburg with friends

    November 21, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 3 °C

    Nothing better than celebrating a birthday surrounded by people you love 💕 So, Natalie was very happy to visit her best study friends for her birthday.
    The next day we discovered the medieval city of Quedlinburg, which is on of the best preserved german cities, as it was not destroyed during the world wars. Also, we got to know the famous Harz with its „Hexentanzplatz“ (witch dancing place).Read more

  • Day66

    Schöner Harz

    August 20 in Germany ⋅ ☁️ 28 °C

    Frühstück gabs natürlich direkt am See. Da das Wetter für den heutigen Tag im Norden nicht allzu vielversprechend aussah, starteten wir zeitnah Richtung Süden-Osten. Unser Ziel: Ditfurt/Quedlinburg im Harz.

    Dort habe ich nämlich in 2 Wochen einen Triathlon. Mein Neffe Laurin und ich treten (gegeneinander) bei der sogenannten Hölle von Q an. Ich wollte mir gerne vorab die Strecken anschauen und Simone meinte sie war noch nie im Harz, wollte aber auf jeden Fall schon immer dort hin ;-)

    Wir wurden sehr positiv überrascht, denn die Gegend ist total schön und bietet neben der schönen Natur, auch einige tolle Badeseen und hübsche Städte mit Fachwerkbauten.

    Das Wetter war herrlich und wir steuerten zunächst den Concordiasee, den größten künstlichen See im Harzvorland, an.
    Dort wurde geplanscht, gebuddelt und Fussball gespielt.

    Anschließend machte ich mich auf die Laufstrecke zwischen Thale und Quedlinburg und unternahm eine Streckenbegehung. Währenddessen besuchte Simone mit den Kindern das traumhaft schöne Quedlinburg, UNESCO Welterbe seit 1994.
    Dort trafen wir uns dann zum gemeinsamen Abendessen. Und auf einem einsamen (davon gingen wir aus, fanden aber 3 andere Bullis und Camper vor) Stellplatz auf einer Wiese verbrachten wir die Nacht
    Read more

  • Day280

    Day 281: Quedlinburg

    November 22, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 10 °C

    Back on the move today! Left Hanover around 10am, sad to leave the nice apartment though it's in a bit of a funny spot. Couple of hours on the train to a place called Halberstadt, then another 90 minutes on the train to the little town of Quedlinburg. Had a minor disaster on the train, where it stopped for a while at one station and we didn't fully investigate why. Turns out the full-length train split into two separate trains with different destinations, and we were on the wrong one! Only figured out our mistake when the train left the station going back the way we'd come! But we hopped out at the next station, waited about 20 minutes for the next train heading back, then arrived back at where we'd made our mistake, and still had to wait another 20 minutes for the next train. Oh well, at least it only cost us an hour!

    Quedlinburg is a very beautiful little old town, picture perfect with old timber-framed houses and classic styles, much like Bruges I suppose, but it's in a fairly out of the way place and thus doesn't get much in the way of tourism. Quite nice!

    We walked the 10 minutes from the station into the centre of town and to our hotel, where we checked in with no issues. There's a couple of world heritage spots here, all from the same listing, and since we only had a couple of hours of daylight left we got stuck in to filming. The key things are the main square, the church, and the castle which we had a good look at - this area was foundational to the modern German identity as it's where the first Holy Roman emperors were crowned.

    It's kind of weird to think about, but the Holy Roman Empire was technically an elective monarchy, where the death of the ruler meant an election where all of the princes, dukes, archbishops and so on could vote for their preferred candidate. In practice it worked much like a typical dynasty anyway, but it meant the royal court moved around quite a lot and wasn't situated in one place in the way French monarchs have basically always been in Paris, on the English in London. So Quedlinburg was once very important, but not anymore.

    It was actually quite nice and sunny which we enjoyed, though definitely not warm! Got all of our filming done and were satisfied with our exploring, so we headed back to the room to relax. Later in the evening we ventured out to a burger place nearby that I'd seen; it proved to be a good idea since the burgers were very tasty!
    Read more

  • Day3

    Erfurt/Harz

    August 19 in Germany ⋅ ⛅ 28 °C

    Mit einem Besuch in der Landeshauptstadt Erfurt startete der dritte Tag unseres Roadtrips. Dort angekommen zogen wir ein bisschen durch die Straßen und besichtigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie den Erfurter Dom und die Zitadelle. Besonders gut hat mir die Krämerbrücke gefallen, die die längste durchgehend mit Häusern bebaute Brücke Europas darstellt, in den kleinen Fachwerkhäusern befinden sich heute lauter Krimskamsläden.
    Mit einem Eis von der bekannten Eisdiele Goldhelm in der Hand schlenderten wir schließlich zurück zum Auto und setzten unseren Weg Richtung Sachsen-Anhalt ins Harzgebirge fort.
    Die Straßen dorthin führten uns durch teils sehr schöne Städtchen und Dörfer. Besonders von Stolberg, wo wir durch eine kilometerlange, von bunten Fachwerkhäusern gesäumte Straße geleitet wurden, waren Linda und ich total begeistert!
    Auch kamen wir unterwegs in Pisa vorbei. Naja zumindest hatte es in der kleinen Stadt Bad Frankenhausen einen sehr schiefen Kirchturm, der tatsächlich noch schiefer ist als der Schiefe Turm in Pisa.
    Der Weg durchs Harz hingegen war sehr steil und kurvig. Dieser lohnte sich allerdings bereits schon bei unserem ersten Stopp, der Titan RT, eine riesige Hängebrücke, die über die Rappbodetalsperre führt. Von einem Aussichtspunkt hatten wir einen gigantische Ausblick über das Tal mit Hängebrücke und Stausee.
    Unser Ausflug zum Blauen See, der auf Bildern total beeindruckend mit seiner sehr türkisblauen Farbe wirkte, war allerdings ein Reinfall. Der See hatte sich vermutlich durch den heißen Sommer in eine dreckige Pfütze verwandelt, so konnte man nur noch eine fast leere Grube betrachten.
    Zudem hatte Linda in der Zwischenzeit extrem starke Kopfschmerzen bekommen, die auch mit einer Kopfschmerztablette von einem netten Ehepaar nicht mehr weggehen wollten. So fuhr ich uns schließlich auf einen nahegelegenen Campingplatz im Harz, wo wir die Nacht verbrachten.
    Read more

  • Day1

    Day 01 - QLB Anreise

    September 7, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 14 °C

    1. Tag meines (hoffentlich) 3-wöchigen "road-trips" (doofer Begriff eigentlich). Frühstück gab es noch in Karlshorst. Lecker Omelett bei KaWi. Mit Umweg über Ikea und mediamarkt gings dann Richtung Quedlinburg. Wollt ich mal gesehen haben.
    Unterkunft ist etwa 15 min weg von qlb. Sternhaus (klingt komisch ist aber so) bei Gernrode. Hab ein 4 Bett Zimmer (war kurzfristig frei) ohne WLAN, aber es gibt Strom und warmes fließend Wasser 😉 WLAN nur im Haupthaus dieser Pension. Also zum Frühstück...
    War kurz nach 15:00 hier. Danach kurz zu Edeka und mit meiner Ma telefoniert. Das war seit geraumer Zeit überfällig. Sorry Mama. Den Rest des Tages hab ich in qlb verbracht. Erstmal nen leckeren Kaffee inna Rösterei. Dann Altstadt anschauen. Hab meine Spiegelreflex dabei. Mal sehen, ob mich wieder die Begeisterung fürs Fotografieren ergreift. (Zwischeninfo: das sigma objektiv fokussiert nicht richtig... Aarghh 😤). Hab das brauhaus besucht. Stichwort: Knuttenforz. Anschließend war ich im Zentrum in so einer zur Bar ausgebauten alten Ruine. Irische Folklore live und ein dazu passendes Getränk waren der Abschluss des Tages.
    Read more

  • Day12

    Bautzen und Großenhain

    July 29 in Germany ⋅ ☀️ 20 °C

    Zwischen Parkplatz an der Sporthalle und der Altstadt Bautzen liegt das Gerberviertel in einem Tal. Gegenüber unseres Stellplatzes ist eine Kirchenruine, die heute als Friedhof dient. Ein paar Schritte weiter ist die Jugendherberge, die auch den Gerberturm mit einfasst. Dieses kleine Gebiet haben wir am gestrigen Abend bereits ausgekundschaftet. Heute wollen wir uns ein wenig durch die Altstadt treiben lassen. Wie viele alte Gebäude es hier wohlerhalten oder restauriert gibt? Mit Infotafeln sind alle interessanten Gebäude versehen, so dass es wirklich einfach ist, sich einen Überbick zu machen. Wir kommen an einer beeindruckenden alten Haustür vorbei. "Da habe ich aber schon imposantere Türen gesehen!", merkt unser großer Pubie an. Die Sonnenuhr am Rathaus ist sehr interessant. Das müssen wir uns zuhause nochmal genau ansehen!
    Görlitz ist wirklich schön, aber Bautzen hat mehr Charme.
    Die Kids haben zielstrebig die Buchhandlung im Visier und decken sich mit neuem Lesestoff ein. Dann wird es uns zu heiß und wir ziehen weiter. Wir fahren nach Moritzburg. Der Andrang, die Hitze und die Preise für's Parken für unser WoMo lässt uns gegen einen Besuch des Aschenputtelschlosses entscheiden.
    Unser nächster Halt ist Großenhain. Das WoMo steht direkt am Park und es sind nur wenige Schritte bis zum Naturbad. Hier gibt es kein Chlor, dafür ein Reinigungsbecken mit Kies und Seerosen. Uns gefällt es sehr. Und weil der Große seine Brille schrottet, bleiben wir noch einen Tag länger und nutzen die Zeit nochmals für einen Besuch des Naturbades.
    Read more

  • Day14

    Quedlinburg

    July 31 in Germany ⋅ ☀️ 24 °C

    Unser zweiter "Reiseführer" hat uns Lust auf das Fachwerkstädchen gemacht. Wir sind ganz gespannt und Chef und Olga hoffen auf wenig Fellnasenverkehr und massig Schatten. Alle sind mächtig erstaunt über die Anzahl an gut erhaltenen und restaurierten Häusern. Fast die gesamte Altstadt entführt uns in eine andere Zeit. Lustig wird es, als der Chef uns im "Neubaugebiet" begrüßt: wir stehen vor einer baufälligen Jugendstilvilla aus dem Jahre 1900.
    Zu Mittag finden wir in einem hübschen Hinterhof ein Flammkuchenrestaurant. Es schmeckt allen hervorragend und Olga hat nur 3 andere Vierbeiner angekläfft. Ansonsten ist sie wieder Zucker!
    Noch ein paar Gassen weiter findet Olga den perfekten Platz, um mit dem Chef abzuhängen 😉. Zur Abkühlung geht es dann erst einmal zurück zum WoMo. Später machen sich die Ladies noch einmal zu einer Fotosession auf in den leeren Ort.
    Read more

  • Day1

    Hoch hinaus in Bad Suderode

    August 2 in Germany ⋅ 🌧 19 °C

    Auf der Fahrt und bei Ankunft in Bad Suderode regnete es ordentlich.
    Nachdem wir uns im "Haus Kehrwieder" eingerichtet und die Wolken sich zeitweise verzogen hatten, holten wir uns auf einer kleinen, ca. 3km langen Wanderung die ersten beiden Caches und erklommen den Preußenturm. Von ihm aus hat man einen herrlichen Blick über die Baumkronen hinweg in die Umgebung.
    Der leider wieder einsetzende Regen vertrieb uns aber recht schnell zurück durch den Kurpark in unser Domizil für vier Tage.
    Dennoch: Schön ist es hier!
    Read more

  • Day3

    Gernrode? Ja, gern!

    August 4 in Germany ⋅ ☁️ 14 °C

    Die gestrige Klettertour forderte von dem einen oder anderen Expeditionsteilnehmer seinen Tribut und so ließen wir es heute ruhiger angehen.
    Auf dem Plan stand eine Wanderung in den Nachbarort Gernrode und natürlich Geocaching.
    Der Ort bietet außer einigen schönen Fachwerkhäusern nichts Spektakuläres, bis auf die Kirche St. Cyriacus.
    Read more

  • Day3

    Zuhause ist es doch am schönsten

    August 4 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Irgendwie wollte uns Gernrode heute nicht. Die Straßen lagen verlassen da, die Suche nach etwas Essbarem gestaltete sich schwierig.
    Daher machten wir uns schnell auf den Rückweg ins deutlich einladendere Bad Suderode, natürlich nicht ohne noch zwei Caches an den beiden Kirchen des Ortes aufzusuchen.
    (Drei Kirchen an einem Tag - besteht Anlass zur Sorge?)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Quedlinburg

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now