Germany
Quedlinburg

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Quedlinburg
Show all
102 travelers at this place
  • Day111

    Quedlinburg with friends

    November 21, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 3 °C

    Nothing better than celebrating a birthday surrounded by people you love 💕 So, Natalie was very happy to visit her best study friends for her birthday.
    The next day we discovered the medieval city of Quedlinburg, which is on of the best preserved german cities, as it was not destroyed during the world wars. Also, we got to know the famous Harz with its „Hexentanzplatz“ (witch dancing place).Read more

  • Day280

    Day 281: Quedlinburg

    November 22, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 10 °C

    Back on the move today! Left Hanover around 10am, sad to leave the nice apartment though it's in a bit of a funny spot. Couple of hours on the train to a place called Halberstadt, then another 90 minutes on the train to the little town of Quedlinburg. Had a minor disaster on the train, where it stopped for a while at one station and we didn't fully investigate why. Turns out the full-length train split into two separate trains with different destinations, and we were on the wrong one! Only figured out our mistake when the train left the station going back the way we'd come! But we hopped out at the next station, waited about 20 minutes for the next train heading back, then arrived back at where we'd made our mistake, and still had to wait another 20 minutes for the next train. Oh well, at least it only cost us an hour!

    Quedlinburg is a very beautiful little old town, picture perfect with old timber-framed houses and classic styles, much like Bruges I suppose, but it's in a fairly out of the way place and thus doesn't get much in the way of tourism. Quite nice!

    We walked the 10 minutes from the station into the centre of town and to our hotel, where we checked in with no issues. There's a couple of world heritage spots here, all from the same listing, and since we only had a couple of hours of daylight left we got stuck in to filming. The key things are the main square, the church, and the castle which we had a good look at - this area was foundational to the modern German identity as it's where the first Holy Roman emperors were crowned.

    It's kind of weird to think about, but the Holy Roman Empire was technically an elective monarchy, where the death of the ruler meant an election where all of the princes, dukes, archbishops and so on could vote for their preferred candidate. In practice it worked much like a typical dynasty anyway, but it meant the royal court moved around quite a lot and wasn't situated in one place in the way French monarchs have basically always been in Paris, on the English in London. So Quedlinburg was once very important, but not anymore.

    It was actually quite nice and sunny which we enjoyed, though definitely not warm! Got all of our filming done and were satisfied with our exploring, so we headed back to the room to relax. Later in the evening we ventured out to a burger place nearby that I'd seen; it proved to be a good idea since the burgers were very tasty!
    Read more

    Trish Forrester

    The dead vines on the building to the left make it look really creepy!

    11/28/17Reply
    Trish Forrester

    Looks impressive!

    11/28/17Reply
     
  • Day2

    Quedlingburg, Magdeburg, Schwerin

    August 28 in Germany ⋅ 🌧 12 °C

    Unser 1. Urlaubstag beginnt in Quedlinburg. Wir umrunden fast das ganze Zentrum bevor wir den Marktplatz erreichen. Viele Marktstände sind aufgebaut und viele Touristen sind unterwegs. Wir schauen nach Herrenhuther Sternen und essen selbstverständlich eine Thüringer Bratwurst. In den Geschäften wir man auch ohne Maske menschenwürdig bedient, viele tragen kein Maske.
    Die nächste Station ist Magdeburg, eine modern geprägte Stadt. Höhepunkt ist das Hundertwasser Haus.
    Am Abend erreichen wir Schwerin. Unser erster Blick fällt auf das fulminante Schloss.
    Es ist nicht leicht ein Restaurant zu finden, die Stadt wirkt wie ausgestorben. Im Café Prag essen wir Wild. Bei einem Bummel landen wir in der kleinsten Kneipe Schwerins. Sie entpuppt sich als Vereinskneipe von Dynamo Schwerin, die angeblich den ältesten Sportplatz Deutschlands haben. Wie verleben einen netten Abend.
    Read more

  • Day2

    Quedlinburg

    October 2 in Germany ⋅ ⛅ 15 °C

    Quedlinburg hat uns sehr gut gefallen. Es ist eine süße, überschaubare Kleinstadt deren Charme sich in erster Linie durch die erhaltene Altstadt mit ihren vielen Fachwerkhäusern entfaltet sowie durch die vielen kleinen, noch inhabergeführten Geschäfte.Read more

  • Day2

    Ansichten von Quedlinburg

    October 19, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 12 °C

    Wir haben eine Likörverkostung in Gernrode gemacht. Am Nachmittag haben wir den Dom mit dem Domschatz besichtigt. Es war sehr interessant.
    Am Abend haben wir eine Brauereibesichtigung gemacht. Anschließend gab es ein gutes Essen. Der Abend war gemütlich.Read more

  • Day4

    Thale und Quedlinburg

    August 23 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    Der Morgen begann mit „ergiebigem Dauerregen“ und als dieser am Vormittag nachließ, legte sich eine dicke Nebelwand über die Berge des Harzes. Nach einer „trüben“ Runde durch Friedrichsbrunn, sind wir mit dem Bus nach Quedlinburg gefahren. Hier schob sich dann die Sonne durch die Wolken, sodass wir einen schönen Spaziergang durch die Stadt und auch an der Stiftskirche und dem Dom machen konnten.
    Ein schöner Ausflug und als wir wieder auf dem Stellplatz zurück waren, konnten wir alle unsere Beine in der Sonne ausruhen.
    Am Abend haben wir noch die Abendsonne dafür genutzt, den „Brockenblick“ zu genießen und entsprechend zu fotografieren.
    Read more

  • Day113

    Letzte Schritte

    September 21, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 18 °C

    Jonas schreibt...

    Nur noch 20km trennen von der ehemaligen Heilanstalt von Hatzgerode, in der unsere Reise enden wird. Nachdem wir nun gut 10 Tage unsere eigenen Wege gegangen sind, treffen wir uns für die letzte Etappe in der kleinen Stadt Quedlinburg.
    Céline trifft schon am Sonntag Abend bei mir ein und wir verbringen eine ruhige Nacht ganz ohne Tarp im Brühl, einem weitläufigen Stadtpark.
    Am nächsten Morgen schliesst sich auch Lotte wieder an, die vor fast einem halben Jahr ihre Wanderunireise zusammen mit Alex hier vor Ort begonnen hatte. Wir schlendern durch die schöne Altstadt in Richtung Burg und machen einen Zwischenstopp bei der örtlichen Eismanufaktur und dem Käsekuchenkönig. Anschliessend geniessen wir bei bestem Wetter und Aussicht auf der Burgterasse unser Mittagessen.

    Céline berichtet uns währenddessen fleissig von ihrer Wandercoaching Ausbildung, die letzte Woche stattgefunden hatte und wir debattieren fleissig über Gender und genormte und kondensierte Ausdrucksweise der Dankbarkeit, die sie im Kurs gelernt hat. Zumindest der Ausdruck "Spitze", der von zum Dreieck geformten Händen über den Kopf begleitet wird, wird in unsere Wanderunigeschichte eingehen und wohl nicht mehr so schnell vergessen werden.
    Wir geben uns auch einem Persönlichkeitstest hin, stellen aber bald fest, dass diese zumeist von sehr unspezifischen, nichtssagenden Fragen geprägt sind. Mit vereintem Fachwissen zur Psychologie des Menschen erstellen wir daraufhin selber einen solchen Test, der aus unserer Sicht, sehr viel aussagekräftigeren und nützlichere Informationen bietet und den interessierten Fachspezialisten zugleich noch unterhält.

    Am frühen Nachmittag gehen wir los, wobei es für unsere Vorstellungen doch sehr flach ist im Harz und finden auf unserem Weg diverse Anzeichen von Exibitionismus (oder Kunst ?) in Form von dekorativer Spitzenunterwäsche, die an Bäumen und Sträuchern hängt. Als Lotte dann einen Wäscheständer in der Böschung entdeckt ist viel Überredungskunst notwendig, sie sanft darauf hinzuweisen, dass ein solches Utensil, welches ihr Zuhause offensichtlich noch fehlt, auf Wanderschaft eher unpraktisch ist.

    Schliesslich wird es langsam Dunkel und wir finden ein friedvolles Plätzchen zur Übernachtung direkt hinter einem verlassenen Plattenbau. Als Zugabe sammelt Jonas noch einen ordentlichen Hundekot mit seinem Wanderschuh auf...

    Wir erreichen den Osterteich, einen kleinen Badeteich kurz nach Gerode. Hier warten wir auf Clemens, Céline Freund, der als kurzfristige Überraschung zu uns stösst. Wir Baden und Sonnen uns ausgiebig und übernachten schliesslich nahe des Ufers.

    Am nächsten Morgen tauchen wir in den Wald ein und erhalten alsbald die Nachricht, dass auch Isolde noch einmal ganz kurzfristig zu uns stossen wird. Wir geniessen die letzten Kilometer und nehmen es entsprechend sehr gemütlich. Zum Schluss rasten wir nur ein letztes Mal nur gut und gerne vier Kilometer vor unserem Ziel unter einer ausladenden Buche an einem wirklich lauschigen Plätzchen. Derweil erreichen Célines und Lottes abendliche Turnübungen einen neuen skurrilen Höhepunkt und wir (der Rest) sind insgeheim froh keine Beobachter/innen zu haben.

    Die letzte Etappe fordert uns noch einmal richtig. Es geht ordentlich bergan und ab und wir erfreuen uns am frühen Nachmittag der Aussicht und auch der alten Heilanstalt, dem Ziel unserer Reise. Ein letztes Mal halten wir auch unsere Schokoladenzeremonie mit dem ganz besonderen "Knackmoment" ab, über das Celemens und Isolde köstlich amüsieren. Wir folgend einem kleinen Waldpfad und stehen urplötzlich mitten vor der riesige Heilstädte von Hatzgerode.
    Read more

  • Day3

    Spätes (zweites 😃) Mittag

    May 15 in Germany ⋅ ⛅ 15 °C

    Man muss sich auch was gönnen können.

    Nun sitze ich hier, mit Radler, Gurkensalat und Mohnkuchen und halte die Füße in das kalte Brunnen Wasser. Einfach herrlich 😃

    SONKA

    Ist das was mit Mohn drin? Ich will auch 🤤

    5/15/21Reply
    Joschi DerWanderer

    Mohnkuchen ist der Beste!

    5/15/21Reply
    SOULTRAILS

    Hikerthrash mischung....🤤

    5/15/21Reply
    Joschi DerWanderer

    ja, so müssen sich schwangere Frauen fühlen 😂😂😂

    5/15/21Reply
    SOULTRAILS

    😂😂😂

    5/15/21Reply
     

You might also know this place by the following names:

Quedlinburg