Germany
Reinhardtsdorf-Schöna

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
39 travelers at this place
  • Day7

    Saxony

    September 4, 2019 in Germany ⋅ ☀️ 24 °C

    One of my favorite views along the Elbe was the Sandstone Mountains. Unfortunately they were so beautiful that I missed a turn and ended up on what barely qualified as path for a couple of miles. Whoops.

    I would have preferred to admire them from much closer, but that's the drawback of bike touring: you get to see a lot more than usual methods of travel, but you never have time for it all.
    Read more

  • Day5

    Tschechien

    October 8 in Germany ⋅ ☀️ 13 °C

    Der Grenzübertritt nach Tschechien gestaltet sich undramatisch. Keine Kontrolle, kein Pass, kein Impfzeugnis. Witzigerweise verweist das Wappen auf einen Staat, den es schon seit 29 Jahren nicht mehr gibt, die Tschechoslowakei.Read more

  • Day11

    Kilometer 726 -Grenzübertritt

    August 8, 2018 in Czech Republic ⋅ ☀️ 32 °C

    Seit zehn Tagen folge ich der Elbe,
    Mal durch die Berge, mal durchs Felde,
    Nun lässt sie Tschechien hinter sich,
    Das sei nun Vorbild auch für mich!

    Pünktlich um halb 1 setze ich meinen Fuß Auf den Grenzstein und kehre nach Deutschland zurück.
    Tschechien war ein freundliches Urlaubsland, nie habe ich Sorgen um mich oder mein Womo gehabt. Das Riesengebirge ist beeindruckend, die Böhmische Schweiz wunderschön, dazwischen etwas langweilig....
    Essen gehen und Übernachten ist recht billig, Einkaufen und Tanken dagegen kaum.
    Ich freue mich auf die nächsten Kilometer der Elbe...
    Read more

  • Day7

    Sächsi Schweiz #2 "Alter"

    June 19, 2020 in Germany ⋅ 🌧 14 °C

    Schnell Peter mit Franz getauscht und ab nach Schmilka, um erneut in der Sächsi Schweiz zu wandern. Mag es wohl an unserer neuen Wanderbegleitung liegen, dass wir uns erneut verFRANZt haben, diesmal sogar schlimmer als am Tag zuvor? 🤔 Beim Blaubeerenpflücken fühlten wir uns fast wie die Gummibärenbande, aber: Alter, waren das krasse Steigungen, Alter! Erkenntnis des Tages ist übrigens, dass Franz tiefer die Schluchten runter fallen würde, weil sein Kopf deutlich höher ist als Julias.
    Schlimmstes Erlebnis für Julia: Todesangst aufgrund sehr enger "Wege" direkt an Schluchten, schlimmstes Erlebnis für Armin: Handgeruch nach Rost aufgrund der Halterungen, die die einzige Möglichkeit boten Julias Todesangst im Ansatz zu mildern, Franzszs' schlimmstes Erlebnis: Mickie Krauses' Laudatosi sowie die gesamte Musikauswahl während der Autofahrt.
    Beim abendlichen Spieletreff im Barneby's (Neustadt) ereignete sich zu allem Übel noch folgender Skandal: Code Names, Begriff Schnecke, Lösung Zeit und Lakritz, Peter nimmt BREMSE. 🤯
    Read more

    Wurst McWurstface

    Peter du bist manchmal echt ne Pfeife. "Bremse" Oh Mannomann

    6/21/20Reply

    Kann eben nicht jeder ein Franz sein [Peter]

    6/22/20Reply
     
  • Day5

    6. Tag- keine Etappe .....Heute Kultur;)

    June 21, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 22 °C

    Wetter: 30 Grad, sonnig

    Ich beschließe, meim Mo heute Gesellschaft zu leisten; )).... Mia ham de Blos'n gestern verarztet und verbunden. A Wanderschuha geht do gar nimma! :(
    Um hoibe zehn start ma mim Auto ( ja, des homma jetzt doch no do..!) zu der Bäckerei / Brauerei und machan do die Brauereiführung mit. Des hod da Braumoasta echt guad erklärt und de Lokalität dabei wär bei uns da Hit! Anschließend no die Mühlenführung vom Bäckersbua...do wär a bissl saubere Arbeitskleidung a net schlecht gwen.....Trotz Bio....Beim Wolter geht 's ja a..:)!
    Pause im angrenzenden Biergarten : Kuacha is guad, Bier homma in Bayern a bessers!
    Den Rest des Tages verbring ma auf da Festung Königsstein und omds geb'm ma uns no moi a Essen im Bio- Biergarten.
    I stell' mia für moing no moi a Wandertour zam...oa Etappe braucht's scho no....!

    Fazit: I muss zuageb' m , meine Wadl hod der Erholungsdog heid a ganz guad do!:)
    Read more

  • Day4

    5. Tag - 4. Etappe

    June 20, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

    Kilometer: 18km
    Gehzeit : 6 Stunden
    Wetter : 30 Grad, sonig
    Lichtenhainer Wasserfall- Kuhstall- Kleiner u. Großer Winterberg- Schmilka- Schöna - Wolfsberg

    In Anbetracht der ziemlich offenen Blos'n an Christoph 's Fiass , is besser für eahm, die Tour nicht weiterzugehen. :(
    Plan B schaut jetz so aus: Christoph fährt mim Bus zruck zum Start der Tour nach Pirna um as Auto zu hoin , damit er mobil is. Des dauert ca. 11/2 Stund ! I geh inzwischen die etwas gekürzte Tour alloa. I start mit am leichten ziang in die Wadl um 9Uhr. Aber des gibt se relativ schnell und dann geh i zackig die Stufen zum "Kuhstall" mit großen Felsentor und Himmelsleiter nauf. Frisch geht's weiter über endlose Stufen zum Kleinen Winterberg. Super Aussicht! Dann runter nach Schmilka , wo i mi in da Bio- Schaubäckerei mit angrenzender Brauerei wie im Mittelalter fühl....i bin begeistert , mei Handwerkerherz lacht:)! Da Wahnsinn!
    In da Zwischenzeit is am Christoph ( in Pirna angekommen!) aufgfoin , dass da Autoschlüssel im Koffer is, de zur nexten Unterkunft in Wolfsberg gfahrn wern!!!!Ohmeiohmei....
    Er fahrt oiso mim Bus zruck (11/2 Stund) Schlüssel hoin, und dann nomoi wieda nach Pirna. !
    I geh inzwischen weida.....mit da Fähre über die Elbe und dann nur no über Felder und Dörfer in da prallen Sonna bis zum Panoramahotel Wolfsberg. I bin a Stund vorm Christoph do!

    Fazit: War heid scho a abenteuerlicher Urlaubsdog für uns zwoa! Da Christoph kennt se im öffentlichen Verkehrsnetz jetz bestens aus! ...Für mi war's a scheene Tour .....a alloa.
    Moing mach ma an Besichtigungsdog....:)
    Read more

  • Day6

    Tschechische Grenze

    June 27, 2015 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    An dieser Stellen möchten wir uns bei David, dem Concierge des Hotel Vladimir, bedanken. Dieser war sehr engagiert und interessiert an unserer Tour.

    Von Usti Nad Labem aus war der Radweg überraschend gut ausgebaut. Auch die angezeigten Steigungen stellten kein Problem dar.

    Innerhalb weniger Stunden waren wir also schon an der Grenze.
    Read more

  • Day5

    4. Nacht

    July 5, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 26 °C

    Heute übernachte ich in Krippen direkt an der Elbe. Der Weg ins Dorf führt über den Casper David Friedrich Weg auf den Sonnenuhren Weg. Ja richtig, im ganzen Dorf gibt es Sonnenuhren in allen Varianten. Ein Haus ist dabei mit mindestens 20 Sonnenuhren im Garten besonders aufgefallen. Ich musste die anwesenden Hausherren dazu befragen und es stellte sich heraus, dass sie die "Begründer" des ganzen waren 😅
    Das Landgasthaus liegt etwas außerhalb, direkt an der Elbe mit herrlichem Panorama. Essen und Weißbier gibt es auf der Terrasse mit letzten Sonnenstrahlen.
    Der heutige Tag war super! Irgendwie fühlte sich der Rucksack heute deutlich leichter an🤷‍♀️ ich bin durch wunderschöne Orte gekommen, habe viele nette Leute getroffen und noch mehr schöne Gespräche geführt.
    Bergauf ist immer noch nicht so meins 😅
    30km und 206 Etagen auf der Uhr.
    Der rechte, kleine Zeh ist eigentlich nur noch eine Blase und das Ende ist langsam in Sicht. Noch 2,5 Etappen, ich plane mit noch 2 Tagen.
    Read more

  • Day4

    Breite-Kluft-Aussicht

    June 1, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Die Breite-Kluft-Aussicht ist eine weitere atemberaubende Aussicht am Rande des Malerweges. Die Aussicht ist kaum zu verfehlen und liegt direkt am Malerweg. Die Fläche bietet eine optimale Stelle um Rast zu machen und Sonne zu tanken.Read more

You might also know this place by the following names:

Reinhardtsdorf-Schöna, Reinhardtsdorf-Schoena