Germany
Romberg

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day6

      Burg Königstein

      April 14, 2022 in Germany ⋅ ☁️ 17 °C

      Laut Literatur gehört die Ruine zu den größten Burgen in Deutschland. Gegen eine Gebühr von drei Euro kann man sich die Ruine anschauen. Besonders hervorzuheben sind die unterirdischen Gänge und Kellergewölbe. Es gibt da Passagen, in denen man wirklich nichts und sich nur am Licht am Ende des Tunnels orientieren kann.Read more

    • Day65

      Kronberg im Taunus

      August 4, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

      Jonas schreibt:

      Unsere nächste Station ist Kronberg im Taunus, eine Kleinstadt im Frankfurter-Umland, die sich sanft an den hiesigen Gebiergsfuss schmiegt. Sie ist dafür bekannt, dass hier einige alte deutsche Adelsgeschlechter ihr Zuhause haben. Wie ich ehrlicherweise zugeben muss, bin trotz GFK Workshop etwas vorurteilsbeladen, erwarte ich doch eher einen protzigen Ort mit riesigen, umzäunten Villen und viel zur Schau gestelltem Prunk. Ich sollte mich täuschen.
      Kronberg erweist sich als überraschend hübsch und zeichnet sich durch seine liebevoll gestaltete historische Altstadt, die schön erhalten Fachwerkhäuser, einen riesigen wilden Park und eine malerische mittelalterliche Burg aus. Immer wieder erhasche ich einen Ausblick in Richtung Frankfurt, das sich von hier ziemlich gross, grau und in einem sehr groben und etwas dunstigen Kontrast abzeichnet. Ich kann die Menschen, die es hierher gezogen hat in diesem Moment plötzlich sehr gut verstehen.

      Wir machen uns auf nach Oberhöchstadt, wo Celine aufgewachsen ist und folgen dafür einem wilden Weg, der uns mit einer Fülle an Früchten und Beeren beschenkt.
      Angekommen, werden wir herzlich von Celines Eltern aufgenommen und staunen über die vielen kunstvollen Details aus vergangener und neuerer Zeit, die es hier in der Wohnung zu entdecken gibt. Wir stöbern auch in Celines alten Fotoalben und entdecken nun vieles davon in Bildern wieder, was wir bereits aus ihren Erzählungen kennen. Am Dienstag Nachmittag stösst schliesslich noch Elise, eine Studiefreundin von Regina, zu unserer kleinen Gruppe dazu. Wir nutzen die Gunst der Stunde und zaubern am Abend kurzerhand ein drei Gänge Menu auf dem Tisch, bestehend aus kalter Gemüse Gaspacho, gefüllten Wraps mit Hummus und Erbsen-Guacamole und zum krönenden Abschluss einem Früchte- Schokofondue.

      Es ist schon Mittwoch Mittag als wir mit gut gepackten Rucksäcken in Richtung Taunus aufbrechen.
      Read more

    • Day6

      Über Königstein…

      April 14, 2022 in Germany ⋅ ⛅ 15 °C

      Bevor wir uns nach Rheinhessen aufmachen, wollen wir uns unbedingt noch die Burg Königstein angucken. Ein Parkplatz im Ort finden wir nicht und daher fahren wir an den Ortsrand auf einen Wanderparkplatz und laufen die etwa zwei Kilometer zur Burg. Der Weg - von Rainer sehr schön ausgesucht - führt uns durch viel Grün und hat mittendrin sogar leicht alpine Einlagen 😉

      Ganz erschließt sich uns nicht, warum der Weg zur Burg mit Glasscherben ausgelegt ist. Glas und Keramik. Will man so Fahrradfahrer abhalten und nimmt dafür Schnittwunden an Pfoten und Händen von hingefallenen Menschen in Kauf? Wenn dem so wäre ➡️ äußerst fragwürdig.
      Read more

    • Oct10

      Herbstwanderung mit toller Fernsicht

      October 10, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 10 °C

      Angesichts des sonnigen Herbstwetters beschließe ich heute nachmittag ganz spontan, mal wieder auf den Altkönig zu wandern. Das sind von meiner Haustür rund 500 Höhenmeter. Über die Hohemark wandere ich stetig bergan und bin nach rund 1,5 Stunden oben. Zwischendurch gibts schon fantastische Fernsichten. Der Regen gestern hat die Luft gereinigt, so dass mir alle hessischen Mittelgebirge zu Füßen liegen - Taunus, Westerwald, Vogelsberg - ja, ich denke die Rhön ist auch zu sehen. Es ist gigantisch! Solch eine Fernsicht habe ich von hier oben noch selten erlebt, glaube ich.

      Es sind außer mir fast ausschließlich 20-30jährige unterwegs zu Fuß oder mit Mountainbike. Auf dem Altkönig herrscht entspannte Stimmung, ein paar Grüppchen und Paare sind da, als ich ankomme. Ich bleibe rund eine halbe Stunde, bevor ich mich wieder auf den Rückweg begebe.

      Bergab verliere ich zwischendurch das Wanderzeichen und laufe der Nase nach. Kein Problem - hier kann man sich nicht wirklich verlaufen.😉 Das erkläre ich auch einer jungen Wandergruppe, die sich auch unsicher ist. An einer Stelle genieße ich einen fantastischen Ausblick auf die Skyline von Frankfurt. Nach 4 Stunden hin und zurück bin ich wieder zu Hause - zufrieden über die sportliche Bewegung, angefüllt von frischer Luft und glücklich über die fantastischen Fernsichten bei sonnigem Herbstwetter!
      Read more

      Traveler

      Kleiner Streuner immer unterwegs

      10/14/20Reply
      Traveler

      Ja, das Unterwegs- und draußen-Sein ist einfach meine Leidenschaft! 😊🏃‍♀️

      10/19/20Reply
       
    • Jan6

      Winter wonderland im Taunus

      January 6, 2021 in Germany ⋅ ☁️ -1 °C

      Heute habe ich mal wieder Lust auf eine etwas größere Wanderung mit Höhenmetern - und auf Schnee! Wie ich im Radio höre, scheint in den Höhenlagen des Taunus wirklich viel Schnee zu liegen, also nichts wie hoch!

      In den letzten Wochen ist im Taunus viel Trubel aufgrund des anhaltenden Corona-lockdowns und der Reisebeschränkungen. Viele Ausflügler aus Rhein-Main kommen wohl hierher, die Parkplätze sind überall voll. Mich stört’s nicht, da ich ja zu Fuß losgehen kann und außerdem den Feldberg meiden möchte. Ich mache mich jedoch auch bei der Tour auf den Altkönig auf recht viele Wanderer gefaßt.

      Je weiter ich nach oben wandere, desto weißer wird der Wald. Die Schneedecke wird immer dicker, die Äste biegen sich zunehmend unter der Schneelast. Ein echtes “winter wonderland”, wie schön! ❄️☃️ Ich stapfe durch den tief verschneiten Wald, das erste Mal in dieser Saison. Nachdem Skifahren diesen Winter ausfällt, ist es toll, den Schnee zumindest beim Wandern zu genießen.

      Tatsächlich sind deutlich mehr Menschen unterwegs als in früheren Jahren. Der Altkönig galt vor Corona eher als Geheimtipp, nur wenige Wanderer verirrten sich im Winter hierher. Das ist jetzt deutlich anders. Das heißt, die zauberhafte ruhige Winterstimmung der Vorjahre ist in diesem Winter leider nicht so zu spüren. Ich genieße es dennoch - die klare kalte Luft, die weiß eingehüllten Bäume, bizarren Schneekristalle an den Ästen und nicht zuletzt den sportlichen Aspekt!

      Ich stelle auch fest, dass meine Orientierung im Schnee leidet. Die Wanderzeichen sind weniger gut zu erkennen und die Wanderwege sind sowieso unter Schnee begraben. In der Schneelandschaft sieht alles anders aus, haha.😂 Naja, auf den Altkönig geht’s immer bergauf - da kann man eigentlich nichts verkehrt machen.

      In den Höhenlagen liegen umgestürzte Bäume, auch große Äste sind unter der Schneelast abgebrochen. Das ist beeindruckend und auch ein bisschen Angst einflößend. Ich schaue mir die Bäume daher sehr genau an, unter denen ich hindurchgehe, manchmal knackt es.

      Auf dem Altkönigplateau sind etliche Kleingruppen, auch Tourenskigeher sind darunter. Ich sehe zudem viele rund 20 Jährige. Diese Altersgruppe hatte ich in früheren Jahren nicht so bemerkt. Da das Plateau im Nebel liegt, wird’s heute mit der Aussicht nichts. Macht nix, der schöne Anblick des tief verschneiten Waldes entschädigt dafür!

      Auf dem Rückweg komme ich an einem Aussichtspunkt mit Blick in die Ebene vorbei. Wow, das ist schön! Unten liegt kein Krümel Schnee und hier oben ist alles weiß!

      Zufrieden, dass ich so viel frische Luft getankt und meinen Körper in Schwung gebracht habe, komme ich nach insgesamt vier Stunden wieder zu Hause an.
      Read more

      Traveler

      Das ist ja total faszinierend.

      1/6/21Reply
      Traveler

      Was für Schneemassen. Sieht toll aus

      1/8/21Reply

      Oh wie schöööön [Franziska]

      1/8/21Reply

      Das sieht ja toll aus. Aber heute ist die weisse Pracht sogar in Eschborn [Dörte Kotowski]

      1/12/21Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Romberg

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android