Germany
Schwalm-Eder-Kreis

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Schwalm-Eder-Kreis

Show all

137 travelers at this place

  • Day4

    Von Braach nach Melsungen

    March 2 in Germany ⋅ ☀️ 5 °C

    Unser Übernachtungsplatz direkt am Ortsrand hatte einiges Aufsehen erregt. Offensichtlich gibt es nicht viel Radfahrer die um die Jahreszeit mit Zelt unterwegs sind😂. Wie jeden Tag war am Vormittag ein dicker Nebel unser Begleiter. Aber als wir nach Melsungen kamen - eine wirklich schöne Stadt mit viel Fachwerkhäuser - strahlte die Sonne vom blauen Himmel.
    Leider hatten wir wieder Mühe ein offenes Gasthaus zu finden, sodass wir letztendlich wieder beim "Italiener" gelandet sind😉.
    Read more

    Teresa Echt

    Haha! Wie, ihr habt keinen Malkasten mit, um es anzupinseln...?

    3/4/21Reply
    Susanne Weber

    Schade 😔

    3/5/21Reply
     
  • Day3

    Das Schicksal der Enduro

    June 28 in Germany ⋅ ☁️ 28 °C

    Nachdem wir unaufhaltsam gen Westen vorgetrunken waren, schlug das Schicksal kurz vor Wiedereintritt in den Osten erbarmungslos zu. Die Enduro musste in das Begleitfahrzeug für heute verladen werden, da eine Vorortreparatur nicht möglich war. Bei einem Zweiradhändler in Dankmarshausen haben wir die Ersatzteil bereits besorgt.Read more

    Ralf Niebling

    Glimpflich gelaufen und Kai konnte mal wieder Auto fahren 😉

    6/28/21Reply
    Susann Schlöffel

    Ich glaube er würde lieber Simson fahren, statt mit mir im Auto.

    6/28/21Reply
     
  • Day42

    Auch die kleinsten Käffer überraschen

    July 10 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    eigentlich wollten Katrin und ich schon Freitag Nachmittag los. Leider hat es so viel geregnet, dass wir entschieden haben erst Samstagmorgen los zu fahren und das hatten wir dann auch weg und nach 35 Minuten waren wir auch schon am Ziel. Das war ziemlich cool wir schnappen uns die Räder und fuhr in den ganzen Tag durch die Gegend. Eigentlich wollten wir es bis nach Fritzlar schaffen, aber da wir relativ langsam voran, und dann noch am See baden gehen, entschieden wir uns doch lieber mit der RT zurück zu fahren. In Bad Zwesten Waren wir Abendessen und als wir zurück fahren wollten, hatte ich einen kompletten Platten. Wieso war so schnell geht. Glücklicherweise war dort ein netter Mann, der uns ein bisschen Pressluft auch das Rad macht und so fahren wir nach Hause und hatten so auch noch eine tolle Nachtwanderung durch den Wald. Lothar Dorr, Der Besitzer von diesem Café und dem Bauernhof, ist eine absolute Unterhaltungsbombe, als ich Sonntag morgens mit Regenschirm zum Kaffee gehen würde ich schon weiten. Er liebt es die Leute zu besingen, und wir sagen mindestens acht wieder gemeinsam und als Kathrin und ich uns verabschiedet haben wir dann noch mal ein Stündchen ganz alleine. Werde nach den Sommerferien mit Papa dort mal hinfahren und ihn eine Überraschung liefern, wenn sie treffen sich jeden Donnerstag bei ihm im Garten und singen gemeinsam alte Volkslieder. Es war ein richtig schönes Wochenende mit vielen , kleinen , netten Erlebnissen.Read more

  • Day41

    Dresden

    June 4, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Dresden
    Arrived after a very long bus trip at 6:25 am. Dusseldorf train went fine but the us was late(25 min) & it didn't stop in its allotted place so we had to race for it. Then the drivers wouldn't let us take our day packs on board- I unloaded food, iPad , phone in black purse& S brought the water bottles. After we saw others with bags bigger on board. How annoying. Not much sleep. Early walk around, found hotel& left big bags. Had breakfast in a cafe attached to the Hilton.so toilets were free. Went to markets - all pottery& bought 2 small things then raced for our boat trip- 2+ hours. Very pleasant with a local beer.
    Musical festival on today/ night so I think dinner will be taken care of.
    After a nap and shower we headed off for something to do- S was keen to go to the Grosse Garden. This was quite a walk but worth the effort. Lovely huge trees around grassy areas and a palace where a wedding was occurring. There was a large fountain of course in a long rectangular pool , a huge double driveway leading to the palace from the road. We wandered further and in the garden 2 small trains ran. A cafe also was there & we ate spicy chicken wings & not so nice fish n chips with a drink,- the sign was on the beer handle but we didn't get beer but a strawberry drink. On the way back to the old town we saw 2 squirrels - reddy brown ones, and 2 cute birds. In the old town there were still musicians playing their brass instruments. We had a coffee & the girl didn't offer me the change so I guess she got a tip. Tonight we have a bottle of wine to drink from Beaune France because Stephen doesn't want to take it any further in his pack. We will try and sleep in before our train trip(which is short) to Bac Schandau for next week's walk in Saxony.
    Read more

  • Day45

    Rathen to Könighstein

    June 8, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Bad Schandau to Rathen
    After a sumptuous breakfast of muesli, scrambled eggs, cheese, fruits and croissant we left the hotel but was just raining. Umbrella up and zipped off pant legs ,we were off. A steep climb and the sun reappeared so we were sweating madly. Great views from the Galgenberg plateau where wheat & some kind of beans were growing. Walked to a great view from a restaurant/ pension at Brand where we had a dark beer each.Walked through forests to an area for lunch called Gautschgrotte , shady sandstone rocks all around us. This is abseiling country .Instructions were a little confusing when we arrived at Hohnstein and after searching we eventually found the green on white marker. We had a lovely day with all the green moss, lots of fungi ,very tall straight trees. Got a bit confused by incorrect literature but some girls were going our way and together we matched up the map to our route. Climbed a metal staircase between cliffs to a nice view across to Hohnstein and its castle at mount Hockstein before descending into the forest again & to a lake called Aselsee, followed this to Rathen and our accommodation . Walked to shops and the ferry , had icecreams.Dinner to have in the hotel restaurant tonight after our 17 km walk.Read more

  • Day45

    Köhnigstein to Görisch

    June 8, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Bad Schandau to Rathen
    After a sumptuous breakfast of muesli, scrambled eggs, cheese, fruits and croissant we left the hotel but was just raining. Umbrella up and zipped off pant legs ,we were off. A steep climb and the sun reappeared so we were sweating madly. Great views from the Galgenberg plateau where wheat & some kind of beans were growing. Walked to a great view from a restaurant/ pension at Brand where we had a dark beer each.Walked through forests to an area for lunch called Gautschgrotte , shady sandstone rocks all around us. This is abseiling country .Instructions were a little confusing when we arrived at Hohnstein and after searching we eventually found the green on white marker. We had a lovely day with all the green moss, lots of fungi ,very tall straight trees. Got a bit confused by incorrect literature but some girls were going our way and together we matched up the map to our route. Climbed a metal staircase between cliffs to a nice view across to Hohnstein and its castle at mount Hockstein before descending into the forest again & to a lake called Aselsee, followed this to Rathen and our accommodation . Walked to shops and the ferry , had icecreams.Dinner to have in the hotel restaurant tonight after our 17 km walk.Read more

  • Day11

    Seilfähre Malsfeld/ Kloster Haydau

    August 11, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 24 °C

    Etwas besonderes zwischen Malsfeld und Morschen. Das Überqueren des Flusses war nur mit einer hamdbetriebenen Seilbahn möglich. Nach ca. 5 Minuten kurbeln hat man das andere Ufer erreicht.
    Die D9-Route geht schnurstrags durch die neu renovierte Klosteranlage Haydau in Morschen. Das Café war geöffnet und so sind wir spontan eingekehrt.Read more

    Jutta Gottschling

    Sieht aus wie mein kuchen.

    8/11/19Reply
     
  • Day22

    Fritzlar

    June 22, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 19 °C

    Pauline schreibt...
    Heute wachen wir früh auf; der Wecker klingelt um 7 Uhr. Wir möchten der Mittagshitze entfliehen und wenn die Sonne brennt im Schatten liegen.
    Wir wandern wieder an Feldern vorbei auf dem Fahrradweg weiter. Zwischen den Maispflanzen entdecken wir ganz viele verstreute Rhabarerpflanzen. Am Feldrand schneiden wir uns ein paar Stängel ab. Das Abendessen ist gerettet. Weiter geht's.
    Wir kommen an einer riesigen Zuckerfabrik vorbei und durch ein sehr ruhiges Dorf, wo wir aber das nächste leckere zu essen finden. Mehrere riesengroße Felsenbirnen Bäume. Anscheinend werden die hier nicht gepflückt. Neuer Abendessen Plan: Der Rhabarber wird heute mit Felsenbirnen verfeinert.
    Die Strecke bis zu unserem Mittagsziel: der Stadt Fritzlar, führt uns leider entlang einer größeren Straße. Das Wetter ist aber kühl und angenehm. Perfekt zum wandern.
    Der Dom von Fritzlar kommt schrittweise näher.
    Berghoch geht es in die schöne Altstadt mit Fachwerkhäusern, alten Stadtmauern und dem Dom. Nach einer kleinen Sightseeingtour genießen wir ein Spaghetti-Eis im Schatten. Mmmh lecker.
    Nachmittags gehen wir wieder bergab in Richtung Eder. Wir wandern durch die Ederauen und an Fischteichen vorbei. Nach einer weiter kleinen Pause im Schatten suchen wir wie immer einen geeigneten Schlafplatz.
    Es ist unglaublich, wo man sich überall hinlegen kann, überall gibt es Nischen und Lichtungen.
    Nach einem leckeren Abendessen mit vielen frischen Obst, schlafen wir heute wieder bei wunderschönem Sonennuntergang ein.

    12 km
    Stand: 251 km
    Read more

  • Day1

    1. Station: Oberaula am Golfplatz

    July 13, 2018 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Um 15.30 in Pyrmont gestartet. Erstes Ferienwochende in NRW, entsprechend voll ist die Autobahn. Knapp 3 Stunden sind wir gefahren, dann verließ uns die Lust. Richtung Oberaula sind wir von der A7 runter, beim Golfplatz haben wir ein einsames, ruhiges Plätzchen gefunden für die Nacht.Read more

  • Day1

    Los geht‘s

    June 24 in Germany ⋅ 🌧 18 °C

    Endlich… irgendwie haben wir so langsam unser Womofieber zurück. Wenn nur diese blöde Testerei nicht wäre. Vor Abfahrt noch schnell am Testzentrum vorbei.
    Unsere Etappe heute ist nicht sehr weit . Bis Homberg/Efze soll es gehen. Dort haben wir uns einen Landvergnügen Platz rausgesucht. Wir waren enttäuscht und haben dann doch wieder den Womoplatz angesteuert. Noch ein kurzer Spaziergang durch die Altstadt, ehe wir auf dem Sofa im Womo enden.Read more

You might also know this place by the following names:

Schwalm-Eder-Kreis