Germany
Spechts-Bach

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day2

      Lüttich - Köln - Oberhausen

      July 13, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 20 °C

      Der Tag fing so an, wie ein richtiger Montag anzufangen hat: besch** !...Beim aufschneiden der Hafernflockenpackung direkt in den Mittelfinger geschnitten. Fazit: First Aid Kit ist nicht überflüssig & Sackmässer eignet sich auch für Körperverletzung.

      Nach dem Essen und Zelt aufräumen, stand ich ca. Um 8 Uhr bereit an der Autobahneinfahrt und wartete auf meinen nächsten Fahrer. Es ging nicht lange, bis mich jemand mitnahm. Der Fahrer lies mich an der Autobahnausfahrt, welche er nahm heraus, ich wechselte auf die Einfahrtspur und das Spiel begann von vorne. Warten - Stopen - Fahren - Ausfahrt - Einfahrt. Bis ich um ca. 12.00 in Köln ankam.

      In Köln waren die Leute jedoch irgendwie alle sehr im Stress und niemand hat für mich angehalten. Ich versuchte diverse Spots doch keiner war so richtig für das Trampen geeignet.
      Ganze 4h musste ich warten (in der Sonne mit ausgestrecktem Arm) bis mich jemand mitnahm...es war zwar nicht meine favorisierte Richtung, aber weg von Köln.

      Danach lief es eigentlich wieder ziemlich gut im bekannten Rythmus: Warten - Stopen - Fahren - Ausfahrt - Einfahrt.
      Doch die lange Wartezeit in Köln zehrten an meiner Energie und dies bekamm ich nun zu spüren. 10 Minuten warten fühlten sich wie eine Stunde an.

      Ich dachte daran einfach einen Roller oder ein Auto zu mieten und damit nach Vreden zu fahren, hab sogar schon bei einem Geschäft angerufen. Doch meistens dann, wenn man nicht mehr damit rechnet, hält ein Auto und bringt einem wieder ein Stücklein weiter.

      So ging es noch bis nach Oberhausen, wo ich jetzt mein Camp aufgeschlagen habe. Habe die Strecke durchs Ruhrgebiet wohl ein wenig unterschätzt. Ich hoffe, dass ich morgen bis zum Mittag in Vreden sein werde, das wäre schön.

      Ausgegeben habe ich bis jetzt 3€ für 0.5 Liter Bier. Essen ist immernoch vom Startproviant.

      Good night!
      Read more

    • Day328

      Heimat.

      June 12, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 14 °C

      Heimat ist kein Ort.

      Heimat ist das Gefühl im Herzen, das aufkommt, wenn man eine verwandte Seele erkennt.

      Heimat ist gemeinsam erleben, lachen, umarmen.

      Heimat ist nicht nur hier und jetzt und später. Heimat ist gespeicherte Liebe im Herzen und gemeinsame Erinnerungen.

      Heimat ist sich treu. Heimat verändert sich nicht, auch wenn es die Orte oder Umstände tun.

      Heimat ist immer da. Meine Heimat reist mit mir mit und stärkt mir den Rücken.

      Meine Heimat bist DU!

      Danke für die tolle Zeit mit Euch & bis bald in alter Frische ;)
      Read more

      Traveler

      Ich hoffe bis ganz bald 😘😘😘, wir vermissen dich schon jetzt. War sehr schön, dass du da warst. 😘😘😘

      6/12/18Reply
      Traveler

      Ich wünsche Dir noch viel Spaß auf deiner Reise und freue mich schon auf die nächsten Bilder und Berichte von Dir.

      6/13/18Reply
      Traveler

      Danke für deine rührenden Worte. Wir sind in Gedanken immer bei dir ❤

      6/14/18Reply
       
    • Day986

      Rückholaktion der deutschen Botschaft

      March 31, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 8 °C

      Bin ich in einem SciFi-Zombie-Apokalypse-Film gelandet? Kommt Godzilla gleich noch um die Ecke? Gewundert hätte es mich nicht.

      Nach unserer Registrierung im Rückholprogramm der deutschen Botschaft, warten, einigen Emails und Infovideos haben wir heute endlich die ersehnte Nachricht erhalten "Dies ist ein Aufruf für alle, die auf den ersten Flug von Goa nach Frankfurt Abflug 31.3.2020 um 05.30 Uhr eigeteilt sind. (...) Bitte machen Sie sich sofort  auf den Weg zur folgenden Adresse:..."
       
      Ahhh, jetzt schnell alle Plörren zusammen schmeißen und los. Der erste Sammelplatz ist zum Glück in der Nähe und die Polizei lässt uns unbehelligt passieren. Dann ab in den Bus. Erstaunlich wie locker es die deutschen Urlauber nehmen. Maskenschutz und Abstand halten wird hier von den meisten noch nicht als notwendig angesehen, obwohl die Panik in den Augen unseres indischen Busfahrer durchaus ernst zu nehmen ist.

      Los geht es durch Polizeiabsperrungen, verbarrikadierte Straßen und Städte zu einer verlassenen Navi-Schule. Hier werden unsere Pässe kontrolliert, Temperatur gemessen und Zugangsbändchen verteilt. Noch ein wenig ausruhen und auf geht es mitten in der Nacht zum Flughafen.

      Der Flughafen wird nur für uns geöffnet. Pässe werden erneut kontrolliert, es gibt nur ein offenes Gate und alle Geschäfte sind geschlossen und verlassen. Im Flieger werden wir dann von sicher verpacktem Flugpersonal begrüßt. Dies ist ein "Do it yourself" Flug. Die Stewardessen kommen uns nicht zu nahe, auf 5m Abstand halten und das Personal bitte nicht ansprechen werden wir mit regelmäßigen Lautsprecherdurchsagen informiert und unser Essen oder Getränke dürfen wir uns selber nehmen. Ab und zu werden "ungiftige" Desinfektionsmittel versprüht (aber bitte Mund und Nase verdeckt halten) und uns gedankt dass wir Air India "gewählt" haben. Ganz schön spooky.

      Dennoch bin ich einfach nur dankbar. Deutschland macht einen hervorragenden Job, nicht nur Deutsche sondern auch EU-Bürger in Sichherheit zu bringen.

      Jetzt halte ich mich 14 Tage in Selbstkarantäne im Wohnwagen meiner Eltern. Mal sehen, welche Abenteuer hier so auf mich warten...
      Read more

      Gertraud M

      ✌️✌️✌️ Ich bin so froh mit dir 😊 😷! #schauaufdichschauaufuns und gute Zeit! LG Gertraud 🤗

      4/2/20Reply
      Florian Troeger

      Schön dass Du wenn auch auf unglaublich abenteuerliche Weise nach Hause gekommen bist👏🏻👏🏻👏🏻👍🏻

      4/2/20Reply
      Traveler

      Vielen lieben Dank! Abenteuer Deutschland ist jetzt auch mal was neues ;) bleibt gesund 😊

      4/2/20Reply
      4 more comments
       
    • Day1

      Wichtelwald

      June 3, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 24 °C

      Was es nicht alles in den heimischen Wäldern zu entdecken gibt. Fantasievolle Fabelwelten vor allem für die kleinen Entdecker. Einfach Zucker!

      Oder leben dort tatsächlich kleine Leute? ;)

    • Day1

      Auf ein Neues

      May 22, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 15 °C

      Es geht wieder los... Im letzten Jahr noch kläglich an der berüchtigten Wittener Bordsteinkante, auch bekannt als das Bermuda-Dreieck des Ruhrtals - nein nicht Bermuda3eck in Bochum - gescheitert, wollen wir es 2016 besser machen.

      Wir, das sind...
      Hilmar, also known as Speedy Gonzales, die schnellste Maus äh... oder Mandrill... von Mündelheim. Wo er ist ist vorne!

      Christian, der Red Cap Roadrunner aus Radevormwald. Unschlagbar im Speed Canceling von Trainingsterminen.

      Bernd, der Bruchpilot. Gebrochene Rippen und leckerer Kaiserschmarrn pflastern seinen Weg.

      Sven, der Autor und Organisator. Meine wichtigste Funktion ist die Sicherstellung der eigenen Gangschaltung und des abendlichen 3-Gänge-Menüs.

      Das Ziel?
      Ist der Weg, genauer gesagt der Ruhrtalradweg von Winterberg nach Mülheim in 2,5 Tagen.

      Los geht's am Freitag, den 27. Mai 2016 mit dem Zug auf dem Gipfel der Sauerlandmetropole mit dem holländischen Charme.
      Read more

    • Day2

      Step 2 - FKK wäre soviel einfacher...

      July 21, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 18 °C

      Ay Karamba, challenge accepted... da zahlt sich die Tetris-Erfahrung endlich mal aus :)

      Traveler

      Jetzt kanns losgehen! 😍

      7/21/17Reply
      Traveler

      Das Traumkarussell dreht sich noch mal für diiiich

      7/21/17Reply
      Traveler

      Sehr gut! Die erste Challenge überstanden 😅😘😘

      7/22/17Reply
      Traveler

      Ich beneide dich. Eine solche Reise hätte ich vor 40 Jahren auch unternehmen sollen! Gut, dass du 2020 wieder heil zurückkommen konntest.

      7/23/22Reply
       
    • Day1

      Step 1 - Meal preperation

      July 20, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

      Der Grad zwischen Überleben und Gefräßigkeit ist schmal. Aber so wandert das Gewicht liebend gerne vom Rücken auf die Hüften 😁

      Traveler

      Sieht sehr professionelle aus 😘

      7/21/17Reply
      Traveler

      Hallo! Für den Anfang ja schon mal gute Erfahrungen😍

      7/25/17Reply
       
    • Day18

      Arividerci

      September 20 in Germany ⋅ ⛅ 8 °C

      Aus dem Bett gesprungen, ab ins Bad, in die Klamotten geschlüpft und mit den restlichen Klamotten ab ins Auto und auf nach Hause. 🚗

      Abends noch ein paar Ministütchen geholt um den restlichen Aufschnitt zu verwerten und uns ein kleines Frühstück zu zaubern.

      An der Raststätte vorm Gotthardtunnel haben wir eine kurze Pipipause eingelegt, falls es Mal länger dauert im Tunnel. Auf dem WC war sogar auch ein Waschbecken, allerdings ohne Seife und Handtücher. Also Händewaschen doch bei den allgemeinen Waschbecken.
      Die angebotenen Baguettes sahen gut aus recht frisch, um 7:50h wohl auch noch normal, der Umrechnungswert ist im Moment 1€ = 0,96€ also fast 1 zu 1. Für ein Baguette der Größe "ok" halt ein Rastplatz und die Schweiz. Ob tatsächlich auch gut geschmeckt hat, keine Ahnung, wir haben ja unsere Ministütchen gehabt und gegessen 🤷

      Ansonsten führte uns der Weg durch schöne Ecken der Schweiz. An vielen Seen vorbei und durch Luzern. Das Wetter sonnig aber kühl. Um die 10Grad morgens bis 15Grad mittags. Außer im Gotthardtunnel, da waren 33Grad 😄

      Keine besonderen Staus oder Vorkommnisse auf der Fahrt. Hatten ja auch genug davon in der Unterkunft.

      Zuhause haben wir alles fix ausgepackt und direkt die erste Maschine Wäsche angemacht. Dann ging es zum Griechen an der Ecke und es gab Gyros und einen Souvlaki Spieß und dann nur noch auf die Couch.
      12 Stunden Fahrt sind schon ein wenig anstrengend.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Spechts-Bach

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android