Germany
Tübingen Region

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Tübingen Region
Show all
Travelers at this place
    • Day 1

      Dag 1

      May 22, 2022 in Germany ⋅ ☁️ 18 °C

      Om 10:30 vertrokken uit Hengelo Ov. Na getankt te hebben in Gildehaus, € 2,09 E10, niet goedkoper dan in Nederland, maar ala, op weg richting Osnabrück. A33 richting Kassel, vandaar A7 richting Ulm. Vlak voor de Oostenrijkse grens een kleine camping gevonden. We staan alleen op een klein veldje naast een kabelend beekje. In de verte hoor je de schapen van de herder die op stal staat. En we slapen in met het getjilp van krekels.Read more

    • Day 118

      #28 Rhein- und Bodenseeradweg

      August 26, 2022 in Switzerland ⋅ ⛅ 26 °C

      Der Start in der Schweiz war schweizerisch. Alles wurde steiler - und alles wurde teurer. Aber der Rhein und die schweizerischen Alpen machten beides definitiv wett.

      Radfahren in der Schweiz bedeutete außerdem: eine höhere E-Bike-Dichte, ein überraschend schlechteres Radnetz, dafür schönere Städte als auf der anderen Rheinseite in Deutschland sowie mehr Porsches & Co., die uns am besten so knapp wie möglich überholten. Bei einem der vielen Grenzübertritte zwischen der Schweiz und Deutschland gab‘s dann auch den ersten Platten.

      Das gemütliche Flussgeradel hatte in der Schweiz also erstmal ein Ende. So lag auch unser erster Campingplatz auf einer ziemlichen Anhöhe, die wir erstmal erklimmen mussten. Die Aussicht auf den folgenden Ruhetag spülte uns glücklicherweise die verbliebenen Watt aus den Waden. Und auch der Aufstieg wurde belohnt: mit einer tollen Aussicht über das Tal und dem restlichen Abendessen unserer niederländischen Zeltbachbarn.

      Den Zweck des Ruhetages verfehlten wir knapp. Statt die Beine hochzulegen, wanderten wir vier Stunden durch den wunderschönen Jurapark bei Gasingen, Wil, Mettau - wie auch immer. Es wurde auf jeden Fall sehr ländlich.

      Die nächsten Tage radelten wir dann am Rhein entlang, vorbei am berühmten Rheinfall in Schaffhausen und bis zum Bodensee. Von Konstanz ging es dann über Bregenz bisnach Lindau - den Bodensee stets zu unserer Linken.
      Read more

    • Day 46

      Wolfgangsee to Bodensee, Germany Day 45

      June 9 in Germany ⋅ ☀️ 81 °F

      A travel day. Left my lovely place by the Wolfgangsee, Austria and drove 4+ hours to another large lake, Bodensee in Germany very close to the Swiss border. Mostly freeway driving today so pretty boring. Drove in Northern Austria, by Salzburg and then into southern Germany through Munich and then here. It’s a weekend so places to stay at the last minute (that I liked 😂) were not plentiful. It’s a hotel at a large marina and hundreds of large expensive sailboats and yachts. There is a sailing school here as well as sailboats for rent. Took a short walk before cocktail hour and lots of people swimming in the lake as well the a short drive in the closest town - Kressbronn. Not much going on there, took the road closest to the water home. Lots of vineyards in the area.

      Dinner on the water at the hotel. Great salad with good fish from the lake. A great “pour” of local wine - the smallest you can order is 1/4 liter - 1/4th of a bottle. 😂. Only needed 1 tonight. Actually the local wine was quite good. Germany makes some good whites.
      Read more

    • Day 47

      Bodensee, Germany Day 46

      June 10 in Germany ⋅ ☀️ 79 °F

      Last day of real vacationing. Tomorrow starts the series of transportation to home. Went for a wonderful lengthy walk this morning and early afternoon. There are many interconnected walking and bike paths all around here. Walked first all along the water in the yacht harbor here. Lots of trees and wildflowers, shaded paths and LOT’S of bicycles. I think everyone not on a boat is on a bicycle. 😂. And check the bike picture, some of them take the bikes to the boat! And have not seen a locked bike yet!

      After checking out the scenery nearby, I saw a sign for a village only 2km away - Langenargen. Decided to walk that way. What a good decision. A lovely town with a huge park on the water. Flowers, cafes, playgrounds, and even a castle make for a wonderful Saturday walk. Stopped for a coke in a waterfront cafe and sat there for an hour just watching the water, the very pregnant swan, and the people. Did some geocaching on the way back. Only one successful. (See pic). Weather is perfect and life is good. Walked back to hotel and spent the afternoon organizing suitcase and backpacks for the journey home. Dinner at the lovely outdoor restaurant at the hotel. Food is good, fish from the lake and very generous wine pours. 😂👍. Think I am the only English speaking person I have heard here. (Except for check in people). A very German/Austrian holiday place.
      Read more

    • Day 32

      B O D E N S E E

      June 11, 2022 in Switzerland ⋅ ☀️ 19 °C

      Aujourd'hui il fait grave beau, je me rend d'abord a Lindau, une petite île sur Bodensee, y a un charme monumentale dans cette ville, c'est coloré, entre les façades pittoresques et les fleurs partout, des arbres et des plantes grimpent sur les murs.. je me perds entre les petites rues et le lac, même les gens rayonnent de bonheur !
      Puis je prend le bus pour Konstanz (j'ai rien compris à un moment il est monté sur un bateau !) qui a un peu moins de charme que Lindau mais sympa malgré tout
      Je me promène le long du lac dans un parc avec une sorte de fête foraine et un zoo façon, puis j'arrive à la fameuse statue de l'imperia, une prostituée qui a révolutionné son époque !
      Je finis ma journée dans un camping haut standing qui apparemment est en suisse ~
      Read more

    • Day 14

      Ein Rekord für 10 min.

      March 29 in Switzerland ⋅ ☁️ 12 °C

      Wir starten an der alten Holzbrücke in Diessenhofen und bestaunen auch hier das Rhybadi, also das Rheinbad! Davon werden wir heute noch einige sehen, fast jeder Ort hat eins, geradezu selbstverständlich!
      Der sehr bekannte Ort "Stein am Rhein" ist noch 3 Stunden entfernt aber am ruhig dahinfließenden Rhein deutet nichts darauf hin, daß wir uns einem weiteren Tourismus Highlight nähern! Im Gegenteil, auf dem schmalen Uferweg sind wir wiedermal völlig alleine unterwegs, nur begleitet vom Vogelgezwitscher! Auf dem auch hier glasklaren Rhein, schwimmen überraschend viele Schwäne, einige Blässhühner und Enten, in der Luft kreisen die hier allgegenwärtigen Milane! Es herrscht auf langen Strecken eine sehr wohltuende Ruhe!
      Dann kommt die Burg, oberhalb von "Stein am Rhein" in Sicht, aber wir brauchen noch eine Stunde bis wir über eine Brücke die mittelalterliche Stadt betreten! Der Marktplatz ist der absolute Knaller, alle Häuser sind komplett bemalt, tragen Namen und ihr Baujahr! Es ist eine wahre Zeitreise ins 16. und 17. Jahrhundert! Absolut Großartig!🙂👍
      Bei einem Eisbecher erzählt uns der sehr freundliche Italiener, noch ist die Stadt fast menschenleer, aber ab dem Wochenende ist hier der Teufel los! Glück gehabt!
      Wir verlassen das tolle Städtchen und nach einer halben Stunde, führt uns ein teilweise sehr steiler Bergpfad, auf ungeahnte Höhen! An der kleinen Kirche in Klingenzell erreichen wir eine neue Rekordmarke! Mit 563 m stehen wir am höchsten Punkt unsere bisher 3300 km langen Reise! Von hier oben sehen wir den Untersee und auch wieder die Alpen!
      Damit hatten wir überhaupt nicht gerechnet und mittlerweile scheint die Sonne, wunderbar!😎
      Eine Wanderin aus der Schweiz erzählt uns, in 2 Monaten bin ich Rentnerin und dann geht's los! Jetzt läuft sie an freien Tagen die ViaRhenana, Stück für Stück! Bei toller Fernsicht erreichen wir wenig später eine neue Rekordhöhe, sagenhafte 592 m! Auf dem Abstieg zum heutigen Ziel, liegt noch die Ruine der Neuburg und auf schmalen, teilweise neuangelegten Pfaden, erreichen wir Schloss Glarisegg! Eine wunderbare achtstündige Wanderung liegt hinter uns!
      Nach 178 Tagen 3323 km!
      Read more

    • Day 1

      Erste Etappe erledigt!!

      May 23 in Switzerland ⋅ ☁️ 20 °C

      Nachdem wir einen außerordentlich guten Mittagstisch bei Arno am Camper genossen haben sind wir die letzten 65 km mit nur noch einem überschaubaren Anstieg und sonst nur noch bergab bis nach Stein am Rhein gebrettert.
      Die Schweizer haben übrigens fantastische Radwege!!
      Read more

    • Day 18

      Derniers jours - Germany

      June 29 in Germany ⋅ ⛅ 27 °C

      Guten tag ! Ces derniers jours ont été au rythme de l’Allemagne ! En partant de Slovénie (🥲) on s’est arrêtés rapidement à Salzburg avant de rouler vers un lac allemand ! Et c’est à peu près ce que l’on a fait ces trois derniers jours, donc 3 lacs différents, 3 campings différents et on découvre l’Allemagne ! Le premier lac était très chelou car il s’apparentait plus à une gigantesque flaque d’eau qu’à un lac ( il fallait marcher 200m dans le lac pour avoir de l’eau aux genoux), on a aussi vu une église au milieu de nulle part avec une grande coupole vraiment magnifique et on s’est rendus compte que beaucoup d’églises dans le sud de l’Allemagne avait une coupole qui faisait très orientale ( ça décale complètement avec le paysage!).
      Hier on a aussi décidé d’aller voir le Neuschwanstein ( gros château perché sur une montagne que Callista a étudié pendant 7 ans de cours d’allemand 🥲)
      Et voilà on roule tranquilou en se rapprochant de la maison que l’on devrait atteindre… Samedi !
      Read more

    • Day 2

      Neues Fahrgefühl

      June 22, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 20 °C

      Heute ging es mit weniger Höhenmeter weiter bis nach Fischbach. Die Sonne strahlt... was will man mehr.
      Matteo und Nino sind schon richtige Tandem-Fans und geniessen das Fahren mit unseren neue Familienmitgliedern sehr. Es ist einfach wunderbar wie die beiden die Welt aus der neuen Perspektive entdecken. Und Matteo tritt immer motivierter in die Pedalen. Dementsprechend gross ist dann auch der Hunger.

      Nach dem Mittagshalt geht es nur ein paar Meter weiter bis Linda und Matteo den ersten sehr kleinen "Unfall" haben. Beim langsamen Rangieren kippen wir zur Seite. Doch ausser einem kleinen Schreck ist weder Matteo, Linda noch Ernie (Lindas Tamdem) etwas passiert.

      Am späten Nachmittag erreichen wir unseren Übernachtungsplatz bei Philipps Eltern. Herzlichst werden wir aufgenommen und mit wunderbarem Schlangenbrot und Würste vom Grill verköstigt. Einfach herrlich.... Danke nochmals von Herzen liebe Uli und lieber Stefan für eure Gastfreundschaft.
      Read more

    • Day 3

      Munich day 2

      July 29 in Germany ⋅ ☁️ 75 °F

      Had a wonderful breakfast buffet @ Bavarian Boutique Hotel. Really great spread. We thoroughly enjoyed our stay. Wonderful location, half a block from where Octoberfest is held each year . Great service from the friendly and accommodating staff, comfortable bed. We visited two museums in the art district. The first was classical art with the most Ruben's and Rembrandts we have ever seen. The 2nd was
      contemporary art. Then we drove the car over to Marianplatz and parked in the parking lot for the Hofbraughhouse. We enjoyed the mass chaos and the brass band for a bit and of course we had a huge pretzel and a Prost with our beer. There was a lot of beer going down here! We checked out the glockenspiel tower and then we wandered around looking for dinner and ended up at Madame Chutney Indian restaurant which we did not care for unfortunately. They were very busy and our food was way too spicy.
      We cooled that off with a mango lassie and headed back to our hotel. Slept like a rock.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Tübingen Region, Tuebingen Region, District de Tübingen, Regierungsbezirk Tübingen

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android