Germany
Wittenbergen

Here you’ll find travel reports about Wittenbergen. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day7

    Vom Bodensee an die Elbe

    July 13, 2017 in Germany

    Bei unseren sonstigen Ausflügen nach Holland, wollten wir Deutschland so schnell wie möglich durchqueren. Dieses Mal machten wir Zwischenstopps in Mainz, Köln und Hamburg und lernten Deutschland nun auch ausserhalb der Autobahn kennen. Morgen geht unsere Reise weiter in Richtung Dänemark!

  • Day8

    Das grüne Bändchen

    June 10 in Germany

    Der Tag begann trüb und regnerisch. Wir haben lange geschlafen, da wir erst spät aus St.Pauli zurück waren. Aber das ist ja auch das Schöne am Camping - man kann auch mittags noch frühstücken ☕️☕️.
    Heute war der Tag, auf den wir schon so gewartet haben 🎸🎶🎤. Die Foo Fighters spielten ihr einziges richtiges Konzert der Concret and gold-Tour in Deutschland (außer die Festivals RaR und RiP). Zum Glück hörte der Regen rechtzeitig auf und auch die Sonne kam wieder zum Vorschein. Gegen 14.30 Uhr machten wir uns auf den Weg zur Trabrennbahn Bahrenfeld. 2x Bus fahren und ein wenig laufen, nach ca. einer Stunde waren wir da. Vor dem Einlass noch schnell eine Pizza und ein Bierchen. Dann trafen wir uns mit Janine, die freudestrahlend mit zum Konzert konnte, weil sie am Montag einen geschäftlichen Termin in Hamburg hat und so schon hier war. Familytime ❤️ 🎸 🎶 🎸!
    Sie war mit Freunden schon drin und die hatten alle ein grünes Bändchen, um in den vorderen Bereich zu kommen. Also schnell auf die Suche nach den verteilenden Ordnern. Und wir hatten Glück und erwischten grad noch welche! So standen wir entspannt im vorderen Bereich, es war nicht eng und die Sicht prima. 20 Uhr pünktlich nach zwei Vorbands ging es los und war wirklich einfach nur genial 😍😍😍😍!
    Read more

  • Day9

    Frisches Sightseeing

    June 11 in Germany

    Heute gingen wir es wieder gemütlich an. Es war frisch geworden, aber die Sonne kam ab und zu durch und brannte auf der Haut.
    Lena musste heute schon wieder mit dem Zug zurück, deshalb entschieden wir uns, mit dem Auto in die Hafencity zu fahren und Sightseeing zu machen. Wir steuerten zuerst die Elbphilharmonie an. So imposant steht sie da! 👌 Im Besucherzentrum holten wir uns kostenlos Karten und konnten das beeindruckende 110 m hohe Gebäude besichtigten. Es ist nicht nur ein Konzerthaus, sondern auch Hotel (244 Zimmer), Parkhaus und es gibt 45 Wohnungen. Man hat eine tolle Sicht auf den Hafen und die Stadt.
    Als nächstes schlenderten wir durch die Speicherstadt, schauten in der Kaffeerösterei vorbei und verabschiedeten dann Lena, die zum Zug musste.
    Zu dritt (Sören, Danny und ich) fuhren wir Richtung Alster. Mitten im Berufsverkehr mit etlichen Baustellen.... 😟. An der östlichen Außenalster parkten wir am Uhlenhorster Fährhafen. Die Sonne strahlte, aber wir hatten den kalten Wind in unsere Kleidungswahl nicht einkalkuliert. Es würde ein frischer Abend werden.🌬 In einem Café ließen wir uns ein Bierchen schmecken, verabredeten uns mit Janine, die erst am Dienstag wieder zurück musste und fuhren gemeinsam ins Schanzenviertel. Wir waren so froh, eine Zeit im warmen Auto zu sitzen!
    Im "Käpt'n Ahab" gab es tolles Abendessen und danach noch einen Absacker in "Omas Apotheke".
    Es war ein schöner wenn auch "frostiger" Tag😁.
    Read more

  • Day10

    Sommer-"Frische"

    June 12 in Germany

    Der letzte Tag in Hamburg - sehr frisch und windig. Im Gegensatz zu den letzten Tagen war es wirklich unangenehm kühl. Geplant hatten wir heute nix und richtig Lust auf Stadtbummel kam auch nicht auf. So verbrachten wir die meiste Zeit im Camp und staunten doch, wieviel Containerschiffe am Tag hier so vorbeikommen.
    Gestern hatten wir noch Fleisch eingekauft und so wurde am späten Nachmittag nach ein paar Runden Rommeé der Grill angemacht.🥩🌭.
    Danny war am Abend mit einem ehemaligen Studienfreund verabredet und fuhr in die Stadt. Wir entschieden uns, noch eine Runde Fahrrad zu fahren. Zuerst machte Sören einen Strandspaziergang und informierte mich, dass ein Kreuzfahrtschiff gerade aus dem Hafen kommt. Es war die Aida-Sol, die an uns vorbeifuhr ☀️.
    Unsere Radtour führte uns dann an der Elbe entlang Richtung Blankenese bis zum Teufelsbrück und zurück. Es war eine schöne ca. 15 km lange Tour am Abend, auch wenn es nicht für schöne Fotos reichte.
    Zurück am Campingplatz kam dann noch ein großes Kreuzfahrtschiff schön beleuchtet an uns vorbei - die MSC-Magnifica.
    Mit einem Gläschen Wein lassen wir nun den Abend ausklingen. Morgen geht es wieder nach Hause.
    Read more

  • Day6

    Auf nach Hamburg

    June 8 in Germany

    Heute war Reisetag. Um genau zu sein, es waren nur 3 Stunden. Also gaanz gemütlich Frühstück, in aller Ruhe packen und dann los nach Hamburg. Die Fahrt durch Hamburg war schon anstrengend im Freitagsverkehr. Unser Campingplatz liegt zwischen Blankenese und Wedel direkt an der Elbe. Ein kleines idyllisches Plätzchen. Die Wohnwagen-Plätze liegen in tiefem Sand und deshalb wird man mit dem Traktor auf den Platz gezogen 😅 und das Auto muss draußen parken. Zum Glück ist der Platz nicht allzu groß, aber das ständige lLaufen im Sand ist ansrengend!
    In der prallsten Mittagshitze (30 Grad und Vollsonne) montierten wir das Vorzelt, damit wir schattig sitzen können. Das kühle Blonde hatten wir uns dann redlich verdient 😅🍻.
    Kurz an die Elbe geschaut, die Füße ins Wasser gehalten (es war Ebbe) und zu Abend panierten Seelachs im zugehörigen (Selbstbedienungs-)Café Lukas schmecken lassen. Lustige Namen haben die, wenn sie das Essen aufrufen. Wir hatten "Grinsekatze
    Der Himmel zog sich etwas zu und verdeckte die Sonne, sodass es nicht mehr ganz so heiß war. An der Elbe schauten wir noch den Schiffen zu und fuhren dann nach Altona. Hier findet im Moment die "altonale", ein Kunst- und Kulturfestival statt. Wir tranken ein Alster und genossen das Flair am Museum. Da wir noch immer Zeit hatten, biis wir Danny und Lena vom Zug abholen konnten, machten wir einen Abstecher zum "Altonaer Balkon", ein Park mit Aussichtsplattform 27 mit über der Elbe. Toller Blick auf die Docklands und den Hafen.
    Kurz vor Mitternacht holten wir Danny und Lena ab und fuhren die 12 km bis zum Campingplatz zurück. Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende 😁
    Read more

  • Day37

    Kopenhagen - Hamburg Elbe Camp

    July 10, 2016 in Germany

    Am Sonntag verliessen wir Dänemark in Richtung Hamburg. Wir hatten Pläne, noch auf der Insel Fehmarn (dort legt die Fähre von Rødby aus) auf einen Zeltplatz zu gehen. Aber irgendwie überzeugte uns kein Platz so richtig, und dann verpasste Jon eh noch die Ausfahrt - wir entschieden uns Hamburg anzufahren. Unterwegs erinnerte ich mich daran, dass eine ehemalige Arbeitskollegin (Merci Simone!) mal auf dem Elbe Camp in Hamburg war - die Website des Campings sorgte für Vorfreude - und der Platz war dann wirklich auch top! Abgesehen von unserem Stellplatz relativ weit hinten, bietet der Platz alles, was wir mögen: nicht bünzlig, gute und einfache Küche, Sandstrand an der Elbe (die Schiffe zum Hafen in Hamburg sind uuu eindrücklich!) einen tollen Abenteuerspili und und und. 80 % des Platzes liegt mitten in den Dünen auf Sand, so dass ein grosser Traktor die Wohnwägen auf ihre Plätze ziehen muss. Hätten wir mehr Zeit gehabt, wäre eine Stadtbesichtigung dank der Stadtnähe des Platzes auch drin gelegen, wir haben allerdings bei der Anreise die Stadt per Auto durchquert (Hafen, St. Pauli und Reeperbahn).Read more

You might also know this place by the following names:

Wittenbergen

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now