Germany
Zollernalbkreis

Here you’ll find travel reports about Zollernalbkreis. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

13 travelers at this place:

  • Day109

    Tübingen & Balingen

    October 13, 2016 in Germany ⋅ ☀️ 10 °C

    The last German town on Vicky's list to visit was Tübingen. It is a university town on the little river Neckar and she wanted to visit in order to try the local specialty of Maultaschen (oversized ravioli).

    Unsure of where to park, we drove towards the centre with our fingers crossed. Luckily there was a large free car park a few km out of town. The only problem was that town was on the other side of a very large ridge and neither pedestrians nor bikes were allowed through the road tunnel. However, being Germany, there was a separate tunnel for walking and cycling with an electronic counter keeping track of how many people passed through.

    We soon found a cafe serving Maultaschen and had an enjoyable lunch. Will had the version with onions and Vicky with egg. We've spent 13 weeks in Germany on this trip and have frequently been struck by how long it takes for waiters to bring the bill. It was only today we realised the waiter asked 'Do you want to take it easy?', as people finished their meals. We may well have been asked this before and mistakenly answered 'yes', thinking they were asking if that was everything. There is still so much for us to learn in Germany and we feel very lucky to have been able to immerse ourselves in the culture and language to the extent we have.

    Tübingen turned out to be a great town, with more 'hippy' shops than we'd seen in all of the rest of Germany. The old timbered buildings with wooden window shutters gave the place real character and we had to drag ourselves away in order to get to our stopover in Balingen where Will carved the pumpkin and we had a nice warming soup.

    Staying 2 nights in Balingen we had time to explore as well as to relax, play guitar and paint. The feature that stood out about this town was the young people's art. Children had made large lanterns that hung around lights strung across the streets. Painted tiles were affixed to walls here and there and the electricity boxes featured an eclectic range of designs. There was also hardly any grafitti. We saw that young people had been included and valued, encouraged to take pride in their town and put their stamp on it in a positive way. Perhaps they didn't feel such a need to make their mark through antisocial behaviour.
    Read more

  • Day2

    Aussichtspunkt: Zeller Horn

    December 29, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 0 °C

    Unser Auto abgestellt haben wir am Parkplatz vom Höhengasthof Nägelehaus überhalb von Albstadt. Von hier aus sind wir dann circa 30 Minuten zu Fuß zum Aussichtspunkt Zeller Horn gegangen. Anfangs waren wir etwas verunsichert, wo wir lang müssen, da die Beschilderungen etwas kompliziert sind. Sobald man den Weg dann gefunden hat, ist alles ganz simpel und wenn man ehrlich ist, jede Mühe Wert. Der Ausblick ist unglaublich toll. Wir hatten das Glück, dass der Himmel komplett aufgerissen und somit ein klarer Blick auf die Burg möglich war. Wir waren lange Zeit am Zeller Horn und haben diesen Anblick genossen.Read more

  • Day2

    Unser Lieblingsbild vom Ausblick

    December 29, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 0 °C

    Online sieht man Bilder von dieser Stelle, welche die Burg im Sonnenuntergang oder genau überhalb einer Wolkendecke zeigen. Unser selbstgeschossenes Lieblingsbild hat einen eigenen Footprint verdient. Unglaublich was für Bilder hier möglich sind. Vom so genannten hängenden Felsen, welcher hier selbst im Bild ist, konnte man auch tolle Fotos der Burg schießen. Nadine hat es jedoch nicht so wirklich gefallen, dass ich darauf herumgeklettert bin.Read more

  • Day2

    Züruck zum Auto - Es taut & tropft!

    December 29, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 0 °C

    Vom Aussichtspunkt sind wir zu Fuß zurück zum Auto und dann mit dem Auto nach Bisingen, der Gemeinde zu der die Burg gehört. Auf dem Weg zurück zum Auto konnten wir die Folgen der aufgerissenen Wolkendecke genießen. Der Frost auf den Bäumen hat angefangen zu tauen und somit konnten wir um uns herum das Geräusch des tropfenden Taus genießen.Read more

  • Day2

    Steiler Aufstieg zur Hohenzollern Burg

    December 29, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 0 °C

    Mit dem Auto kann man nicht komplett zur Burg fahren. Unterhalb gibt es zwei Parkplätze. Hier kam es zu einer kleinen ‘‘Diskussion‘‘ mit dem Einweiser der Parkplätze. Wir wollten zum oberen Parkplatz fahren und haben die Information erhalten, dass dieser voll ist. Nachdem wir vom unteren Parkplatz losgehen wollten, haben wir gesehen das Autos hoch und runter fahren. Mit einer kleinen gesundheitlichen Notlüge konnten wir erzielen, dass wir zum oberen Parkplatz durften. Von hier aus hatten wir ‘‘nur‘‘ 30 Minuten steilen Anstieg vor uns. Die Kombination aus steil & kalt hat Nadine gar nicht gefallen und auch ich fand es recht anstrengend. Der Eintritt ins Burggelände kostet 7€ Eintritt, mit Eintritt in das Hauptgebäude der Burg & Führung erhöht sich dieser auf 12€. Wir haben uns für die einfache Besichtigung entschieden.Read more

  • Day2

    Wir haben es zum Gipfel geschafft!

    December 29, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 0 °C

    Nach gut 30 Minuten und einigen zurückgelegten Höhenmetern hatten wir es endlich zum Gipfel geschafft. Inzwischen war der Himmel nicht mehr klar und somit war der Ausblick nicht mehr ganz perfekt. Meiner Meinung nach war der Aufstieg die Mühe Wert, da es meiner Meinung nach Pflicht ist, dieses Highlight der deutschen Geschichte & Kultur zu besuchen. Wenn man Nadine heute fragt, wird sie anderer Meinung sein. In ein paar Tagen sieht sie das sicherlich ähnlich wie ich. Anfangs haben wir uns die Burg von außen genauer angesehen. Es gibt zum Glück einige Möglichkeiten, tolle Fotos zu machen.Read more

  • Day2

    Die Burg Hohenzollern

    December 29, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 0 °C

    Die Burg Hohenzollern ist die Stammburg des Fürstengeschlechts und des ehemals regierenden preußischen Königs- und deutschen Kaiserhauses der Hohenzollern. Entstanden ist die erste Burg um 1000 bis 1267, der aktueller Bautenstand wurde zwischen 1850 und 1867 erreicht. Die Gipfelburg liegt auf dem 855 Meter hohen, isolierten, prominenten Bergkegel des Hohenzollern. Auf dem Gipfel angekommen, geht es durch das Adlertor ins Innere des Burgareals. Um die Burg selbst zu betreten, schreitet man durch den Torturm. Die Burg befindet sich in einem sehr gut erhaltenen Zustand. Bei einem Erdbeben am 3. September 1978 wurde die Burg Hohenzollern schwer beschädigt. Einige Türmchen stürzten ein und Ritterfiguren stürzten um. Die Restaurierungsarbeiten zogen sich bis in die 1990er Jahre hin. Das Bauwerk, das fast die ganze Bergkuppe bedeckt, besteht hauptsächlich aus vier Elementen: den Befestigungsanlagen, dem Schlossgebäude, den Kapellen und dem Burggarten. Selbst wenn es nicht der echte Drehort ist, erinnert die Hohenzollern-Burg stark an Hogwarts, vor allem aus der Ferne. Interessanterweise diente die Burg tatsächlich schon oft als Filmkulisse, unter anderem für den Hollywood Film ‘‘A cure for wellness‘‘.Read more

  • Day2

    Die Christuskapelle

    December 29, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 0 °C

    Im Inneren der Befestigungsanlage befinden sich einige Kapellen. Eine von diesen haben wir betreten und von innen bestaunt. Hier haben wir zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, da wir die besichtigt genutzt haben, um uns aufzuwärmen bevor es zurück zum Auto ging. Wie man es gewöhnt ist, ist die Kapelle im Burgareal eine sehr schöne, wenn auch kleine Kapelle.Read more

  • Day2

    Aussicht genießen auf dem Weg zum Auto

    December 29, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 0 °C

    Nachdem wir die Kapelle besichtigt hatten, wollten wir nur noch zurück zum Auto. Nicht weil es uns nicht gefallen hat, sondern weil es sehr kalt war und allmählich auch windiger wurde. Der Weg nach unten war zum Glück weniger anstrengend und schneller. Als kleine Belohnung hatten wir zudem einen sehr schönen Ausblick ins Tal. Um circa 15:00 Uhr waren wir im Auto und sind nach Konstanz aufgebrochen. Ungefähr 1,5 Stunden Fahrt hatten wir noch vor uns, die wir mit Sitzheizung und guter Musik sehr angenehm gestaltet haben. Der restliche Tag sieht nur noch bummeln, endlich Abend essen & schlafen vor.Read more

You might also know this place by the following names:

Zollernalbkreis, Powiat Zollernalb, Subdistrikto Zollernalb

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now