Greece
Agní

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
52 travelers at this place
  • Day62

    First spot Albania ️

    November 9, 2019 in Albania ⋅ 🌧 18 °C

    Unsere Einreise nach Albanien verlief ohne Probleme und ohne Wartezeit, was uns sehr entgegenkam. Leider wurden wir im neuen Land mit Regen begrüßt. Wie in Griechenland finden sich auch hier unzählige Olivenhaine und Zitrusbäume am Straßenrand. Als wir unseren auserkorenen Spot direkt an der Küste erreichten trafen wir auf ein deutsches Pärchen. Leider waren sie bereits in Aufbruchstimmung, da ihr Dach undicht und der Regen somit eher ungünstig war. Als die Wolken sich gegen Nachmittag etwas lichteten nutzten wir die Zeit um die Umgebung zu erkunden und baden zu gehen. Wie bereits an den bishigen Küstenabschnitten war auch hier alles ziemlich verlassen. Gegen Abend bekamen wir dann Gesellschaft von einem Schweizer Pärchen, das sich nach ihrer sieben monatigen Reise gerade auf dem Rückweg in die Schweiz befindet. Da das "gute" Wetter leider nicht lange währte, würde es für uns Morgen wieder zurück auf die Straße gehen.Read more

  • Day6

    An der Ostküste mit Blick auf Albanien

    September 27 in Greece ⋅ ☀️ 22 °C

    Heute fahren wir von Limni aus die Ostküste in Richtung Norden. Hier fährt man mit dem Auto kurvenreich oberhalb der Ortschaften wie zum Beispiel Dassias, Ipsos und Pirgi, die sich an die steilen und bewaldeten Hänge schmiegen. Es überwiegen hier auch Kiesstrände oder schmale Sandstrände.

    Erster Halt ist heute Agni Beach. Von der Küstenstraße geht es extrem steil auf schmaler Straßen herunter zu den kleinen Ortschaften am Wasser. Auch hier stellt sich die berechtigte Frage, ob unser Autochen den Weg berghoch schafft. Im ersten Gang mit 15 Stundenkilometern und ohne Gegenverkehr gelingt es uns ganz easy.....( In Erinnerung habe ich eine solch steile berghoch-Fahrt auf Gozo, wo ich damals tatsächlich aussteigen musste mit unseren Kindern, um Gewicht zu reduzieren. Nur dem Fahrer gelang es so, das Auto den steilen Berg hoch zu fahren...)
    Agni Beach ist eine kleine Kieselstrand Bucht mit ein paar kleinen Tavernen, sauberem Strand und glasklarem Wasser und dennoch wollen wir noch weiter Richtung Norden.
    Read more

    Franz-josef Seibert

    Das sind ja super Bilder vonder schönen Insel. Vielen Dank..Habe es erst heute entdeckt. Liebe Grüße

    9/28/21Reply
     
  • Day6

    Kouloúra

    September 27 in Greece ⋅ ☀️ 26 °C

    Kouloúra besteht aus einem kleinen Bilderbuchhafen, einer Villa und einer kleinen Taverne. Hier liegen kleine Fischerboote und Ausflugsboote. Parken ist nicht einfach, weil ein Wenden kaum möglich ist. Heute ist jedoch wenig los.
    Leider gibt es hier keine Möglichkeit zum Baden. Also fahren wir noch ein kleines Stück an eine benachbarte Kieselbucht. Palmen und Zypressen und uralte Bäume stehen malerisch direkt am Strand. Die runden Kieselsteine sind überraschenderweise gar nicht so unbequem zum Liegen. Bade-Schuhe empfehlen sich aber.

    Albanien ist nur einen Steinwurf entfernt und mein Handy begrüßt mich mit dem albanischen Netz 😁.
    Ein Kreuzfahrt Schiff der Aida Linie fährt geruhsam vorbei, überhaupt sind viele Segelboote und Motorschiffe unterwegs.
    Read more

  • Day6

    Kalámi

    September 27 in Greece ⋅ ☀️ 27 °C

    Kalámi ist gewissermaßen der Nachbarort, klein, beschaulich mit kleinem Strand. Bekannt ist dieser Ort aber doch, denn hier hat in den dreißiger Jahren der britischer Autor Lawrence Durrell mit seiner Familie gelebt.
    Wir machen am Ortsausgang Halt für ein kleines Mittagessen. In "The White House" kann man mit Blick auf die kleine Bucht sehr gut essen. Klare Empfehlung!

    Danach machen wir uns auf den Rückweg. Aber nun kommen wir bei der steilen Auffahrt auf die Hauptstraße doch in eine unangenehme Situation. Auf der schmalen, schlecht präparierten Straße schafft unser kleiner Seat Mii die steile Steigung nicht, der Motor ruckelt, Gummi riecht stark und wir kommen nicht mehr vorwärts. Nachdem ich die Straße ein Stück hoch gelaufen bin, entscheide ich, dass wir keine Chance haben mit dem Auto diese Steigung auf diesem Untergrund zu schaffen. Es braucht ein paar mehr PS...
    Also wenden, Gegenverkehr ausweichen, steil bergab wieder zurück nach Kalámi fahren und eine bessere Auffahrt zur Hauptstraße finden.

    Tipp: mindestens eine Autoklasse höher mit mehr PS mieten!🤪
    Read more

  • Day3

    Die Albanische Küste

    September 16 in Greece ⋅ ⛅ 27 °C

    Was uns zu diesem Zeitpunkt noch nicht bewußt ist, ist der Fakt, dass wir die kleinen Inseln auf dem Foto in ein paar Tagen von der anderen Seite aus bestaunen werde. Unser Campingplatz wird genau an diesem Ufer in Ksamil, Albanien sein.Read more

  • Day15

    Doch noch unterwegs

    May 20, 2017 in Greece ⋅ ☀️ 19 °C

    Am späten Nachmittag haben wir uns dann doch noch entschlossen und haben eine Runde gedreht. Wir eroberten den höchsten Berg (Pantokrator) von Korfu, natürlich mit dem Auto bis oben hin (vor Jahren sind wir die Strecke mal in sengender Sonne gelaufen/ vom Fuße des Berges aus).

    Vom Hotel aus sind es 24 km bis an die Spitze.

    Der Pantokrator ist der höchste Berg auf der griechischen Insel Korfu. Er befindet sich im Nordosten der Insel. Seine Höhenangaben schwanken zwischen 906 und 917 m. Der Name bedeutet so viel wie Allesbeherrscher. Die Venezianer nannten den Pantokrator „Monte San Salvatore“.

    Vom Gipfel, zu dem eine Asphaltstraße führt, bietet sich bei klarem Wetter eine weite Sicht nach Albanien und zum griechischen Festland. Es befindet sich dort auch ein Kloster aus dem 17. Jahrhundert, das in den Sommermonaten bewohnt ist. Die griechisch-orthodoxe Kirche ist tagsüber frei zugänglich.

    Ein markantes Bauwerk auf dem Gipfel ist der Sendeturm, eine frei stehende Stahlfachwerkkonstruktion. Unterhalb des Turmes befindet sich ein Brunnen.

    Leider war heute die Sicht nicht so klar. Es wirkte als ob überall Farbe fehlt. Man konnte zwar nach Albanien sehen, dafür war aber der Flughafen in Korfustadt sehr diesig anzusehen.
    Read more

    Christel Klug

    Süße Träume.

    5/20/17Reply
     
  • Day6

    Old Perithia

    August 18 in Greece ⋅ ☀️ 26 °C

    Visit to Old Perithia, a 14th century village that got abandoned in the 20th century. So: Lots of fascinating ruins to discover! ...and bees🐝🐝🐝

    Monastyrskikh Svetlana

    Как насчёт мёда?

    8/18/21Reply
     
  • Day3

    Kurz vor Korfu

    May 8, 2018 in Greece ⋅ ⛅ 19 °C

    Ein neuer, ein bisschen diesiger Morgen über der Adria, und wir befinden uns in der Straße von Korfu. Auf der einen Seite liegt schon Korfu, auf der anderen Seite sehen wir die albanische Küste, und Erinnerungen an unsere Reise nach Korfu vor fast 9 Jahren werden wach...
    Wir sind gespannt, was der heutige Tag uns bringt.
    Read more

  • Day4

    Bootsausflug und nette Griechen

    September 4, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 27 °C

    Liebes Tagebuch,
    Heute bin ich wieder an der Reihe einen Eintrag zu verfassen, daher möchte ich berichten was wir am heutigen Tag erlebt haben.
    In Kalami haben wir uns ein Motorboot gemietet mit dem wir durch die Buchten im Norden geheizt sind. Es war wunderschön einfach in jeder kleinen verträumten Bucht anzuhalten, um Baden zu gehen.
    Hier haben wir die Zeit vergessen und uns einfach treiben lassen. Größere Sonnenbrände sind ausgeblieben.am Abend sind wir in unser Stamm-Restaurant zu einem griechischem Abend und haben nach einem leckerem Essen zur giechischen Folklore getanzt. Der eine mehr, der andere weniger :). Jetzt ist es 1;00 Uhr nachts. Wir sitzen am pool bei einem wunderschönen Sternenhimmel und trinken ein Gläschen Wein. Ach was für ein anstrengender Tag. :)
    Read more

  • Day3

    Abschied von Korfu

    May 8, 2018 in Greece ⋅ ⛅ 20 °C

    Pünktlich um 19 Uhr verlassen wir Korfu wieder. Ausgehungert stürmen wir das griechische Buffet, und da wir Appetit auf Gyros hatten, seit wir heute morgen in Korfu angekommen sind, müssen wir heute sündigen 😁. Gerade noch rechtzeitig für die 2 für 1 Aktion und den Sonnenuntergang über dem Pantokrator erreichen wir die Ocean Bar. So kann man es aushalten 😎Read more

You might also know this place by the following names:

Agní, Agni, Αγνή