Greece
Anemómylos

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
15 travelers at this place
  • Day75

    Radtour nach Methoni

    November 2, 2020 in Greece ⋅ 🌙 18 °C

    Es wird allmählich langweilig, immer von der morgendlichen Idylle des menschenleeren Strandes zu schwärmen, doch auch heute wieder genießen wir völlig alleine nach dem Joggen das erfrischende Schwimmen im wohltemperierten Wasser mit genialem Blick auf die Bucht - ganz ohne Wind und Wellen. Wir stehen etwas in den Startschuhen, denn das Womo vor uns direkt an der Strandkante fährt ab, so dass wir nachrücken können - mal wieder ein wunderschöner Platz. Ich setze als erstes zwei Waschmaschinen an, (hier nur 3€!!), damit die Wäsche bis abends auch trocken wird. Lästige Pflicht, aber notwendig. Nach dem Frühstück bereitet Nobby die Fahrräder vor, während ich den Abwasch erledige. Zunächst ist noch einmal ein kleines Pflichtprogramm hinsichtlich Wäsche und Womo aufklaren angesagt, dann ein Mittagsstündchen in der Sonne.
    Am frühen Nachmittag fahren wir mit den Fahrrädern in den Ort Finikoundi, der sich erst in den letzten Jahren dem Tourismus geöffnet hat und den wir bereits heute morgen joggenderweise erkundet haben. Auch jetzt präsentiert sich der Ort verschlafen, aber mit einer Menge netter kleiner Fischerboote im Hafen sowie einer schönen Fussgängerzone, die, wie soll es anders sein, mit zahlreichen Tavernen bestückt ist, wo wieder nur Männer ihren Kaffee trinken und dabei Backgammon spielen. Da hier alles noch im Siesta-Modus läuft, fahren wir weiter zum 12 km entfernten Methoni, einer wegen ihres natürlichen Hafens geschichtsträchtigen und bedeutenden Hafenstadt, die bereits in Homers Ilias als Pedasos Erwähnung findet und sowohl gegen Sparta als auch Athen Messenien erfolgreich verteidigte und auch unter römischer Herrschaft eine bedeutende Rolle spielte.
    An der flachen, halbkreisförmigen Bucht liegt die in byzantinischer und venezianischer Zeit erbaute mächtige und gut erhaltene Festungsanlage, die zusammen mit der in Koroni als die beiden Augen Venedigs des Peleponnes galten und teilweise mit der von Rhodos gleichgesetzt wird.
    Leider sind wir heute zu spät dran und können nur von außen einen Blick auf die mächtigen Mauern werfen, die tatsächlich bis direkt an die Wasserlinie der Bucht reichen. Besichtigung also verschoben!
    Ansonsten erscheint der Ort genauso ausgestorben wie Finikoundi, so dass wir uns wieder auf den Rückweg machen. Zur Belohnung für unsere heutige sportliche Aktivität erwartet uns ein grandioser Sonnenuntergang und Himmel.
    Read more

    Susanne Lenkewitz

    Das helltürkise Seil hat es mir angetan!

    11/4/20Reply
    Swantje Kuhnke

    Mir eher die rostige Kette!🤪

    11/4/20Reply
     
  • Day58

    Finikounda

    November 2, 2020 in Greece ⋅ ☁️ 20 °C

    Am Strand von Elia zu stehen ist wunderbar, aber........
    Der Platz wurde immer schattiger - und das hatte unsere Solaranlage /Batterie gar nicht gerne.
    Die Stranddusche wurde immer kälter (vorher war sie auch nicht warm)
    Nach 4 Wochen mit kurzen Unterbrüchen waren alle Schränke und der Kühlschrank leer.
    Mir war langweilig - ich wollte mal wieder was anderes sehen - also auf nach Finikounda 😂.
    Read more

  • Day77

    Relaxen reloaded

    November 4, 2020 in Greece ⋅ ⛅ 21 °C

    Wieder ein Faulenzertag, der mir schon fast ein preußisch-puritanisch schlechtes Gewissen bereitet🤪. Außer dem morgendlichen Joggen und Schwimmen ist tatsächlich nur Strand, Lesen und USA-Wahl Verfolgen 😱😭🥶😡angesagt. Nach den vielen Eindrücken tut es gut, mal alles sacken zu lassen, zumal wir morgen wieder weiter nach Methoni und Pilos wollen. Norbert trimmt Jogi - bewundernswert, wie die beiden das zwei Stunden geduldig durchziehen! Doch Jogi fühlt sich anschließend immer befreit und zeigt das auch diesmal wieder!Read more

  • Day76

    Relaxen am Anemomilos Beach

    November 3, 2020 in Greece ⋅ ☁️ 20 °C

    Den heutigen Tag haben wir mal dem absoluten Relaxen gewidmet. Außer dem morgendlichen Joggen und Schwimmen haben wir einfach nur die Sonne genossen, mit ein paar Camping-Nachbarn geschnackt und gelesen. Tut auch mal gut! So bekommt man ein paar gute Infos der „Überwinterer“, die durchgängig diesen ganzjährigen Platz loben, aber auch die recht stabile Wetterlage in dieser Region und - wie soll es anders sein- die Freundlichkeit der Griechen. Unser Wiener Nachbar musste zum Arzt, weil sein Blutdruck so gestiegen war, und wurde gründlich und freundlichst untersucht, ohne dass ihm irgendetwas in Rechnung gestellt wurde. Ähnliches hat er als jahrelanger Griechenlandfahrer schon öfter erlebt.
    Abends gehen wir in die kleine Campingplatz-Taverne, wo zweimal pro Woche ein Essen angeboten wird- die Umgebung sehr rustikal, die ganze Familie hilft mit. Für 22€ bekommen wir Vorspeise, griechischen Salat und 2 Hähnchensouvlaki, einen halben Liter Wein und Wasser - dabei haben sie zunächst sogar noch ein Essen vergessen zu berechnen und wollten nur 15€! Als wir bezahlen wollen, heißt es, das können wir morgen an der Rezeption erledigen - absolutes Vertrauen, leider kennt man diese grundehrliche Haltung bei uns kaum noch. Wir kehren zum Womo zurück, wo wir noch ein wenig die US-Wahl verfolgen wollen.
    Read more

    Susanne Lenkewitz

    Trump feiert sich jedenfalls als Sieger. Obwohl die Stimmen noch nicht ausgezählt sind.

    11/4/20Reply
     
  • Day191

    Von Nafplion nach Finikunda

    November 8, 2018 in Greece ⋅ ⛅ 20 °C

    Wir entschlossen im Hafen von Nafplion zu übernachten - ein Bummel durch die Stadt wäre auch mal wieder nett. Also schnell ein kleines Abendessen gekocht - wir sitzen am Tisch beim Essen - als ein rotes Bimobil in den Hafen fährt. Es wendet aber schnell wieder und fährt davon. Das waren doch Anne und Bernd! Also schnell zusammen gepackt und hinterher. Beim Supermarkt stehen sie nicht. Dann bleibt nur noch der Strand - und da sind sie. Die zwei haben vielleicht Augen gemacht, die Freude war gross. Am Abend haben wir noch lange bei uns im Käschtli gesessen. Sie fahren jetzt nach Zakinthos, kommen dann aber auch nach Finikunda.Read more

    Aydi on Tour

    <3 bringt ihr den mit?? :)

    11/9/18Reply
     

You might also know this place by the following names:

Anemómylos, Anemomylos, Ανεμόμυλος