Greece
Chalcis

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day33

      Ein schöner Tag

      April 19 in Greece ⋅ ⛅ 12 °C

      Heute war ein schöner Tag.
      Wir hatten beschlossen, noch ein paar Tage an diesem Platz zu bleiben,aus verschiedenen Gründen. Einerseits war es einfach ein toller Platz, andererseits wollten wir heute einen Platz haben, der auf jeden Fall gemütlich ist. Unsere App hat im Umkreis nicht so viel Auswahl hergegeben, und deshalb dachten wir uns, bleiben wir doch hier und machen es uns nochmal gemütlich.
      Heute gab es ein ausführliches großes Frühstück, ein wie immer entspannten Start in den Tag und einen Ausflug nach Chalkida, der Hauptstadt auf der Insel Euböa. Chalkida liegt quasi genau auf der Grenze zwischen Insel und Festland. Dort sind auch die einzigen zwei Brücken, die die Insel mit dem Festland verbinden.
      In Chalkida findet man außerdem die kleinste Meerenge der Welt - an der schmalsten Stelle gerade mal 40 Meter. Über diese Enge führt auch eine der zwei Brücken.
      Eine Auslegung der Geschichte von Aristoteles besagt, er habe hier seine letzten Lebensjahre im Haus seiner Mutter verbracht und die Strömung an dieser Meerenge erforscht. Die wechselt nämlich sonderbarerweise ca alle 6 Stunden die Richtung. Da er den Grund dafür einfach nicht herausfinden konnte, stürzte er sich verzweifelt in die Fluten.
      Die andere Geschichte sagt, er starb an einem Magenleiden.
      Nordseeliebhaber ahnen wahrscheinlich, dass die Strömung mit dem Mond zusammenhängt, ähnlich wie bei Ebbe und Flut.
      An genau dieser Meerenge haben wir heute Mittag gegessen. Oder Abend. Ich weiß es nicht. Es war schon spät, ca 17 Uhr.

      Verrückt sind sie aber, diese mittelgroßen griechischen Städte. Mit ca 100.000 Einwohnern ist Chalkida in etwa so groß wie Schwerin oder Flensburg, hat aber eine Innenstadt, die vielfältiger und größer als etwa Kiels ist. Und hier tobt das Leben. Vor allem in Kaffeebars waren so viele Tische besetzt, dass man offenbar nur schwer einen Platz finden konnte, aber auch die Innenstadt wirkte völlig überflutet.
      Funfact: Kerzen. Kerzen scheinen hier zurzeit der absolute Renner zu sein. Es gibt sie in allen Formen und Farben, und vor allem: mit allen Formen von Spielzeug dran. Schiebeautos, Puppen, Blechspielzeug, Musikinstrumente, Kuscheltiere, sogar Plastikpanzer zieren die Kerzen, die man hier für 20 Euro kaufen kann. Verrückt.
      Zum Abend haben wir den nächsten Platz angesteuert, an der Küste mit Blick auf Euböa, wo wir so viele schöne Tage verbracht haben. Diese Insel hat uns gefallen.
      Jetzt sind wir ca 50km (also nach griechischer Rechnung 100 Minuten) von Athen entfernt und sind super gespannt, was die nächsten Tage so bringen werden.
      Read more

    • Day34

      Unsere treuen Begleiter*innen

      April 20 in Greece ⋅ 🌙 14 °C

      Heute ist’s mal an der Zeit euch unsere kleinen Lieben vorzustellen!

      Da haben wir zum ersten Klein Brauni - oder wie man den Kleinen mittlerweile auch nennen kann - Klein Lilali! Klein Brauni hat schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel und stammt aus der Familie der Dummen, wie sie Nils und sein Bruder Timm früher (und auch heute noch gern) liebevoll nannten. Er hat schon so manche Nacht in Timms Händen geschlafen und die Familie bei einem ihrer Ausflüge mal ziemlich weit umkehren lassen 🚗!

      Außerdem dabei ist Mr. Gelber Vogel - wer kennt ihn nicht?! Mr. Gelber Vogel hat schon so einige Länder kennenlernen dürfen - seit ca. 15 Jahren begleitet er Anne überall hin - Dubai, Australien, Sri Lanka, New York oder DomRep - so einiges durfte er mittlerweile erleben! Gerne chillt er, am liebsten zugedeckt im Bett!

      Willi, ein kleiner Bruder Klein Braunis, ist stets mit Neugier mit dem großen Willi on Tour - die beiden sind unzertrennlich und haben Bock, möglichst viel zu erleben! In Griechenland kommt er ziemlich viel rum! Wie fasste Nils gestern noch die typische griechische Landschaft zusammen? Viele Olivenbäume, Felsen und Meer!

      Das Krokodil - es frisst sehr viel. Nein eigentlich nicht - es bewacht Willi mit voller Kraft und wir wissen nicht genau wie alt es ist. Es kennt Willi auf jeden länger als wir ihn kennen und ist … ein Krokodil eben. Nicht hübsch, aber sehr individuell und wichtig!

      Die kleine norddeutsche Möwe bekamen wir kurz vor Abreise noch von Danie und Kathi mit den Worten - denkt immer an eure Heimat - geschenkt! Ursprünglich war sie mit Poel ausgeschildert- hat sich aber für die Hochzeit nochmal etwas aufgehübscht! WeRö, ein ganz besonderer Ort für uns!

      Man glaub es kaum, aber mehr Gäste haben wir nicht an Board. In diesem Sinne - kommt vorbei, wir haben gern unsere Lieben um uns herum 😍🌞!

      Gute Nacht 💤

      Ps. Und von den griechischen Hunden habt ihr ja schon gelesen. Alle super lieb!! Wie auch einige Katzen - die hier wohl eher das Sagen haben ;)!
      Read more

    • Day212

      Euboea

      October 28 in Greece ⋅ ☀️ 18 °C

      Während der letzten 150 km durchwanderten wir die zweit größte Insel Griechenlands.
      Die ersten Tage führte unser Weg entlang Oliven- und Feigenbäumen sowie vorbei an Karotten- und Salatfeldern.

      Da die Insel dieses Jahr von schweren Waldbränden heimgesucht wurde, gingen wir fast 70 km durch abgebrannte Kiefernwälder. Es ist erstaunlich wie schnell der Boden nach einem Feuer wieder grün ist und die Pflanzen aus der Asche gedeihen. Ob einige Bäume überlebt haben, wird sich wohl erst im Frühjahr zeigen.

      Man merkt, dass wir deutlich nach der Saison unterwegs sind. Fast alle Restaurants haben geschlossen und wir sind gefühlt die einzigsten Touristen auf der Insel. Was dazuführte, dass unser Abendessen aus zwei Müsliriegel und das Frühstück aus einer Packung Zwieback bestand.
      Read more

      Traveler

      Man schaut mal ein paar Tage nicht richtig hin, da habt ihr auch schon wieder 150 km auf der Uhr!🙂👍

      10/28/22Reply
      Traveler

      Hallo ihr Lieben!

      11/2/22Reply
      Traveler

      Habe voller Interesse euren Bericht über den Norden Euböa s gelesen!

      11/2/22Reply
       
    • Day1

      “Keine Termine und leicht einen sitzen”

      July 4 in Greece ⋅ ☀️ 29 °C

      Nach einer kleinen Verspätung von 30 Minuten haben Annika und ich die knapp 3 Stunden Flug primär damit verbracht zu schlafen und dann mit einem Aperol Spritz ausklingen lassen 🥂
      Kreta, wir kommen (leicht beschwippst) 😋Read more

      Traveler

      Viel Spaß und gute Erholung! 😘

      7/4/22Reply
      Traveler

      Dankeschön 😘😘

      7/4/22Reply
       
    • Day5

      Day Five - Delphi

      June 15 in Greece ⋅ ⛅ 81 °F

      At Delphi was the shrine to the god Apollo, who was worshipped as a good looking god of music and art. He was followed by the nine muses. At Delphi, there have been vapors for centuries coming out of the rocks. The oracle (female) was supposedly gifted by Apollo to inhale the natural vapors and then predict the future. The most reliable oracles of the ancient times were in Delphi and people believed she was relaying information straight from Apollo.

      Upon arriving, we walked up the hill to the Athenian treasury (lots of inscriptions on the walls about the Athenian victory over the Persians), the theater, and the temple of Apollo. The oracle worked from the basement of Apollo’s temple. The views from the temple and above are simply incredible!

      The museum on site had many beautiful artifacts found from the area. The Greek sphinx and silver bull were some of my favorites. You can see some of the loot from the Athenian treasury/ spoils from the Persian war. Also featured is the name of the Roman governor Gallo, who had been with Paul when they were in Corinth (this information helped scholars learn more about Paul’s timeline.
      Read more

    • Day33

      Guten Morgen Mittelmeer

      November 24, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 10 °C

      Die meisten Tage sind wir bisher so spät aufgewacht, oder hatten so ungünstige Schlafplätze, dass wir den Sonnenaufgang nicht sehen konnten.
      Heute war es zwar auch spät, aber nicht zu spät. Und der Platz am Strand war auch brauchbar, zumindest für diese eine Nacht.Read more

    • Day12

      Pancakes, Playa, Piraten

      October 20, 2021 in Greece ⋅ ⛅ 18 °C

      Der heutige Tag startet ganz gechillt. Wir stellen uns keinen Wecker und schlafen gemütlich aus. Für heute haben wir den Plan ins Auge gefasst, Pancakes zu frühstücken. Unser Weg zu den dicken Crêpes führt uns an einen kleinen einheimischen Spieleladen vorbei, bei dem wir direkt zuschlagen wollen, support the locals und so. Wir fragen die Verkäuferin, ob es ein griechisches Spiel mit englischer Anleitung gibt. Prompt knallt sie uns ein Spiel nach dem anderen vor den Latz und zeigt auf die spanischen Flaggen auf der Rückseite. Wir entschließen und dann doch für ein deutsches Spiel mit Piraten, weil Adi Piraten cooler als Säcke findet. Als wir dann im Lokal ankommen, stehen die Pfannkuchen zwar auf einer Tafel, nicht aber auf der Karte. Dementsprechend niedrige Erwartungen hat insbesondere Jolene als die Bestellung aufgeben wird. Nach einiger Zeit kommen drei gestapelte Pancakes, mit Bananenscheiben und gefühlt einem halben Glas Nutella. Wir sind uns bei dieser Menge recht sicher, dass es sich dabei schon um beide Portionen für je 5,50 € handeln muss. Nachdem wir beide gekämpft haben, mehr als satt sind und immer noch etwas auf dem Teller liegt, kommt dann doch noch der zweite Prügel - absoluter Wahnsinn. Adam ist es jedoch zu unangenehm die Pancakes unberührt stehen zu lassen, weshalb er sich noch paar Bissen hineinzwängt. Schließlich zahlen wir am Tresen, damit niemand der Bedienungen unsere Teller sieht, und wir schleppen uns auf den einzigen kleinen Hügel Chalkidas. Dort trifft man auf eine nette kleine Burgruine, die man dann aber auch in 30 Minuten einmal durchlaufen hat. Von dort aus geht es zunächst ab nach Hause, da wir uns für's Baden fertig machen wollen. Richtig gelesen: Baden! Die schattigen 18°C motivieren uns nur um so mehr. Zur Sicherheit packen wir noch ein paar Spiele ein, natürlich auch das neue Piratenspiel. Am nahezu komplett leeren Strand angekommen hüpft Julenta frohlockend ins kühle nass. Archibald ziert sich etwas und schleicht cm für cm hinterher. Nach gut 10 Minuten ist der Spaß auch wieder vorbei und wir erfreuen uns an ein paar Runden Piratenspiel... es scheint für Kinder zu sein. Ob das Sackspiel bessere gewesen wäre? Wir werden es nicht erfahren. Nachdem auch uns harten Hu/ünd:innen langsam zu kalt wird, schlendern wir nach Hause, nutzen bei einer Runde Bohnanza unseren sehr beachtlichen Balkon und lassen den Abend bei einem authentischen und auffällig günstigen Griechen (Restaurant, nicht Person) ausklingen.Read more

    • Day10

      Chiki Chaka Chalkida

      October 18, 2021 in Greece ⋅ ⛅ 19 °C

      "Tschau Volos, Hallo Chalkida" dachten wir uns und haben dann erst gesehen, dass die Fahrt über 3 Stunden gehen soll. Dank ausreichend guter Musik in petto starten wir trotzdem voller Vorfreude in unsere Reise in die Hauptstadt der zweitgrößten Insel Griechenlands, Euböa. Das Mittagessen wurde heute von vorn herein auf einem Rastplatz an der Autbahn vorgesehen - Goodys, der griechische McDonalds, sollte es werden. Während Achmutz steigende Strompreise nicht tangieren, sind es die Mautpreise, die ihn fuchsteufelswild werden lassen. Dementsprechend wird bei G**gle Maps bei der Strecke "Ohne Maut" eingestellt, sodass wir uns durch die Hintertür des Rastplatzzauns Zutritt zum Restaurant verschaffen müssen. Das Essen ist leider super enttäuschend - ebenso wie die Umfahrung der Autobahn, die uns wertvolle Zeit kostet, die allerdings gut mit Songs wie "Rock Mi heut Noacht" gefüllt werden kann. Bis zum Stadtrand verläuft die Fahrt dann eigentlich auch erstaunlich entspannt, aber sobald der Stadtverkehr beginnt, sinkt Archilles' Stimmung sekündlich: keine gescheite Beschilderung, Kreisverkehre, in denen aus zwei gerne drei Spuren gemacht werden und kein einziger gesetzter Blinker:innen. Die Aussage der Vermieterin, am Straßenrand würde man immer ein Parkplätzchen finden, ist ebenfalls reine Provokation, schaut man sich die völlig zugeparkten Straßen an, von denen in D vermutlich jedes zweite Auto abgeschleppt würde. Nach aufwendigem Einparkmanöver und vielen Wutminuten kommen wir endlich in unserem eigentlich voll akzeptablen Apartment an und pfeifen uns erstmal eine schönes warmes Bier auf dem (gigantisch großen) Balkon rein. Danach schlendern wir entlang der Uferpromenade und gönnen uns 1 Eiscreme und später auch 1 Cocktail mit viel Eis ohne Creme. Bei der ein oder anderen Runde Qwixx lässt Judel Adel ziemlich alt aussehen, weshalb Adel erstmal heim möchte, um sich wärmer anzuziehen. Im Anschluss ziehen wir los, um uns 1 nices griechisches Abendessen zu gönnen: für Adel das erste Mal mit Fich, für Judel mit Mussaka.Read more

    • Day7

      Van Evia naar Delphi!

      June 27, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 28 °C

      Vertrokken rond 10 u weer naarder vaste land. Onderweg werd het steeds mooier. Geweldig landschap met zelfs nog sneeuw op de bergen. Er zijn zelfs skigebieden. Onderweg naar Delphi zijn we gestopt bij een klooster. Daar wonen nog 4 paters. Was ontzettend mooi om te zien. Heerlijk gegeten met prachtig uitzicht.Read more

    • Day15

      Wehe wenn man ihn loslässt...

      July 21, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 33 °C

      Heute war es mal wieder so weit... der Rückwärtsfahrer vom Dienst / erster Vositzender vom Rennziegenverein Stuhr und umzu musste mal wieder gucken was aus unserem Reisegefährt noch rauszuholen ist, die Sorgen um das komische Geräusch am Morgen scheinbar vergessen... und dann DAS: Abgehängt von einem Fiat! Ohne Worte...Read more

      Sei gut zu deinem Bus .Er muß noch einige Kilometer durchhalten. Liebe Grüße von Holger und Birgit

      7/21/19Reply
      Traveler

      Er hat gerade die 360000 km voll gemacht, ist jetzt also gut eingefahren. Da darf man dann auch Mal etwas mehr Gas geben. Ab 500000 km muss ich mich wieder etwas zusammen reißen.

      7/21/19Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Dimos Chalcis, Chalcis, Χαλκιδέων

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android