Greece
South Pelion

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

23 travelers at this place

  • Day22

    Bucht von Volos - Pilio

    June 12, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 28 °C

    Pilio ist ein ins Meer reichender Gebirgszug, der gleichzeitig eine Halbinsel bildet. Jeder schwärmt von dieser Gegend hier und wir nutzen natürlich die Gelegenheit und "schauen uns das mal an"!
    Gestern sind wir von Glyfa, dem Fähranlegehafen ein "Zeltplatz"-Ziel angefahren, das sich als nicht vorhanden herausgestellt hat.
    Auch haben wir sonst keinen netten "wilden" Stellplatz gefunden, also haben wir einfach die Fahrt schon bis zum Pilion gemacht. Inklusive der Fähre waren es dann 142 km, die wir unterwegs waren.

    Und jetzt sind wir hier in einem weiteren kleinen Paradies gelandet. Kato Gatzea heißt der beschauliche Ort, unseren Schlafplatz haben wir am CAMPING SIKA // 39,3096868, 23,1096698 // aufgeschlagen. Und ..... es ist unglaublich! Hier sind doch tatsächlich Touristen! Deutsche, Österreicher, alles in weißen WoMos hat sich hier eingefunden. Der Platz ist aber sehr locker in Terrassen aufgebaut, wir stehen neben einem kleinen Mercedes, kein WoMo, mit einem netten deutschen Paar, auch ein bisserl alternativer reisende.

    Unsere erste Arbeit heute nach dem Frühstück galt der Kupplung von Fernweh - das Pedal ist ja mehrfach schon einfach durchgefallen, scheinbar Luftblasen im System? Gestern haben wir also noch eine Flasche Bremsflüssigkeit gekauft und so spielen wir: drücken - auslassen - drücken - auslassen. Stephan liegt unter dem Auto mit Schlauch zum Ablassen der Flüssigkeit und ich pumpe oben. Zum Abschluß mehrfaches Pedal treten - scheint gut zu sein!

    Also ab ins Wasser! Schauen wir mal, was der Tag noch so mit sich bringt. Gemütlich wirds auf alle Fälle heute hier!
    Read more

  • Day5

    Wegen Gewitterschäden zurück

    July 17, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 26 °C

    Nach dem Gewitter und der unruhigen Nacht mit prasseldem Regen und böigem Wind schliefen wir lange. Als sich dann die Wolken verzogen hatten genossen wir ein ausgiebiges Frühstück an Deck und die wärmenden Sonnenstrahlen. Als wir nachmittags starteten und ankerauf gingen, stellten wir fest, dass einige Geräte ausgefallen waren, u.a. der Drehzahlmesser und der Autopilot, wahrscheinlich wegen Überspannung durch einen Blitz in der Nähe. Nach Abstimmung mit Vasilis, unserem Vercharteter, segelten wir zum Festland zurück. Welch ein herrliches Segeln! In Plataniá fanden wir einen, etwas unruhigen, Platz an der Mole. Vasilis und ein Elektriker kamen, um die Schäden aufzunehmen. Wir werden wohl leider das Schiff wechseln müssen. Schade, denn "Kyknos" segelte sich toll.Read more

  • Day37

    Kreuzen nach Palio Trikeri

    May 21, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 25 °C

    Leichter Wind, der schönes Segeln versprach, trieb mich nach einer kleinen Wanderung aus der Bucht. Das war nur Wind in Landnähe, draußen war: Windstille. Erst gegen 13 Uhr setzte ein leichter Wind ein, der sich dann am Nachmittag zu Ostwind mit 5 Bft entwickelte. Der kam ja nun genau von vorn! Somit konnte ich Skiatos fur heute streichen. Alternative? Der Golf von Volos.
    Der, auf einem Berg gelegenen, Ort Trikeri hat unterhalb einen kleinen Hafen. Aber mehrere Charterboote drehten davor ihre Kreise und es stand eine Welle rein. Ich fuhr weiter, am Kap Kavoulila vorbei. Dahinter schönes Dahingleiten in warmer Abendsonne. Nur auf den letzten 2 Meilen bis zur Insel Palio Trikeri kam noch mal starker Südost auf. Aber die Bucht, die ich mir ausgesucht habe, war geschützt. Für die Nacht waren nördliche Winde angesagt. Ich grub den Anker von West nach Ost ein. Das sollte OK sein, solange kein Süd aufkommt, dann ist das flache Ufer zu nah.
    Read more

  • Day51

    Tschüß Sporaden, Hallo Golf

    June 4, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 24 °C

    Der Südwind setzte erwartungsgemäß erst gegen 13 Uhr ein. Bis dahin wusch ich Wäsche, badete und las. Anker hoch und gleich Segel gesetzt. Tschüß Sporaden, mein neues Lieblingsrevier. Ein bischen wehmütig schaute ich schon zurück.
    Vor mir lag Euböa und die Einfahrt zum Golf von Volos. Da sich dort ein Schauer tummelte, beeilte ich mich nicht allzu sehr. Die letzte Stunde musste ich wegen nachlassendem Wind dann doch noch motoren, damit ich noch im Hellen einen Anker- oder Hafenplatz fand. Der kleine Hafen Aigia Kiriaki unterhalb des Dorfes Trikeri lockte kurz vor Sonnenuntergang. Um 20 Uhr machte ich dort fest. 27 Seemeilen - nicht schlecht für einen Nachmittag.Read more

  • Day52

    Das Bergdorf Trikeri

    June 5, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 23 °C

    Da es wieder ein windstiller Morgen war, wanderte ich den alten Steinpfad hinauf nach Trikeri. Es floß viel Schweiß bevor ich oben angekommen war. Schöne Aussichten, blühender Thymian, kleine Kapellen und eine Herde geschorener Schafe traf ich unterwegs. Ich durchstreifte Trikeris Gassen und fand eine kleine feine Bäckerei. Ich kaufte Brot und Kartoffelpie. Am Hauptplatz unter Akazien sitze ich nun bei griechischem Kaffee und beobachte das Treiben. 13 alte Männer sitzen hier beim Postcafé, 10 Jugendliche bevorzugen die modernere Snack Bar. Trecker, Motorräder, kleine Verkaufstrucks mit Lautsprecher knattern vorbei. Und dann sibd da noch ein paar wenige, vom Aufstieg schnaufende Touristen.Read more

  • Day53

    Palio Trikeri

    June 6, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 27 °C

    Ein nerviger Rasentrimmer vertrieb mich aus der ruhigen Ankerbucht. Ein schöner Amwindkurs führte mich in den Hafen Palio Trikeri, wo ich spontan einbog, da ich die "Tara Devi" mit Renate und Werner da liegen sah. Ich konnte längsseits am Kai neben dem Wasserbunkerboot festmachen. Das Wasserbunkerboot dient gleichzeitig als Wasserreservoir für die Insel und als Wellenbrecher und Mole.
    Ich sollte einem Giannis Grüße von Costas aus Galaxidi ausrichten. Schon der zweite Giannis war der Richtige. Er ist Besitzer der Taverne Isolas, die wunderschön von Blumentöpfen geschmückt war, in denen Tomaten, Zucchini und Blumen wachsen.
    Mit Renate wanderte ich am frühen Abend, als es etwas kühler wurde, zum Kloster hoch. Durch Olivenhaine stieg und schlängelte sich der Weg. Ein Traktor mit Anhänger beförderte Koffer, Passagiere und Einkäufe, von Getränken bis Baumaterialien über die Insel. Immer wieder kreuzte er unseren Weg.
    Ich hatte gelesen, dass die Insel eine Zeitlang ein KZ für 5000 Frauen war, die selber oder deren Angehörige der linken Volksfront nahe standen. Eine kleine Gedenktafel am Kloster erinnert an diese schrecklichen Zeiten.
    Abends trafen wir uns in der Taverne und lernten Sabiene und Thomas von der "Giglio" aus München kennen. Bei Shrimos+ Spagetti und netten Gesprächen über Wien verging der Abend im Fluge.
    Read more

  • Day1

    Thessaloniki - Volos - Milina

    June 17, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 29 °C

    Die Busfahrt von Thessaloniki nach Volos war spektakulär. Wir fuhren am Meer entlang, durchs Gebirge und sahen den Olymp, von Wolken umsäumt. In Volos hatten wir kurz Aufenthalt, bevor es weiter ging mit einem Bus, der durch den Pilion nach Milina kurvte.
    Dort angekommen, rief ich Christine an, die uns und den schnell erledigten Einkauf zur "Mistral" brachte. Danke für diesen tollen Service!
    Wir badeten und fuhren im Abendlicht in den Hafen von Milina. Abendessen gab es in der Taverne "En Plo", ca. 20m vom Boot entfernt.
    Read more

  • Day2

    Palio Trikeri

    July 14, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 25 °C

    Nach der schnellen Ausfahrt aus Volos tat es ganz gut, dass wir einen ganzen Tag in Palio Trikeri verbrachten. Ein kleines, wildes, halb zivilisiertes Inselchen. Die Flottille von Sailing Holidays kam mit 9 Booten rein, Ankerkino vom Feinsten. Das Essen in der zweiten Taverne war noch besser als in der ersten, vor allem nach einem Spaziergang am Abend zum Kloster. Ein erholsamer Start in den Segelurlaub.Read more

  • Day6

    Warten auf neues Boot in Platania

    July 18, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 28 °C

    Nach einem relaxten Bade- und Lesetag packten wir unsere Sachen und warteten auf die "Adonis", das einzige Boot, dass für die nächsten 9 Tage frei war. Es machte einen guten Eindruck, den zweimaligen Rückwärtseinparkversuch schob der Eigner Adonis auf seinen Sohn Archilloes, der noch üben müsse. Ein weiterer Check-In, dann verholten wir uns gegen 29:30 Uhr ins Restaurant und die ehemalige Crew der "Adonis" fuhr die "Kyknos" nach Volos zurück.Read more

You might also know this place by the following names:

Dimos South Pelion, South Pelion, Νοτίου Πηλίου

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now